Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2011, 22:46
  #1
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Frage Impfungen notwendig!?!?

Einen wunderschönen guten Abend an euch
Ich hätte mal ein paar fragen bezüglich meines Katers "Crumby"
Wenn ihr meine älteren Threads kennt, wisst ihr ja was mit unserer zweiten Samtpfote passiert ist leider bin ich dafür sehr sehr unsicher geworden und dachte mir, dass ich hier nochmals nachfrage....

Bei meinem ersten Kater wurde mir immer wieder gesagt, eine reine Hauskatze musst du nicht Impfen lassen, ist das denn wirklich so?
Die Ärztin in der Klinik meinte, dass der kleine Kater sich anstecken hat können bei dem Lungentumor den mein anderer Kater hatte.
Sie meinte zwar, dass man das durch teure Behandlungen (durch spritzen und sämtliche Untersuchungen) vorbeugen und behandeln kann!?
Was meint denn Ihr dazu?
I hab einfach total Angst, dass ich bei meinem verstorben Kater was falsch gemacht habe und dass er deswegen diesen Tumor bekommen hat.

Es ist auch nicht so, dass ich total ahnungslos bin aber ich will einfach nur das Beste für den kleinen Crumby, dass es ihm gut geht und ich bin auch eigentlich gegen sämtliche Behandlungen, wenn ich mir nicht sicher sein kann, dass es auch wirklich notwendig und sinnvoll ist.
Oder wer von euch geht gerne zum Arzt und lässt sich ständig betatschen?

Am Freitag wird der kleine jetzt kastriert und anschließend soll auch ein neuer Katzenfreund dazuziehen
Dass es der kleine auch wirklich BESTENS hat!

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße
Julia & der kleine Crumby

Geändert von Julia123 (02.03.2011 um 22:48 Uhr)
Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.03.2011, 22:53
  #2
paulinchen panta
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Alter: 38
Beiträge: 8.131
Standard

Zitat:
Zitat von Julia123 Beitrag anzeigen
Einen wunderschönen guten Abend an euch
Ich hätte mal ein paar fragen bezüglich meines Katers "Crumby"
Wenn ihr meine älteren Threads kennt, wisst ihr ja was mit unserer zweiten Samtpfote passiert ist leider bin ich dafür sehr sehr unsicher geworden und dachte mir, dass ich hier nochmals nachfrage....

Bei meinem ersten Kater wurde mir immer wieder gesagt, eine reine Hauskatze musst du nicht Impfen lassen, ist das denn wirklich so?
Die Ärztin in der Klinik meinte, dass der kleine Kater sich anstecken hat können bei dem Lungentumor den mein anderer Kater hatte.
Sie meinte zwar, dass man das durch teure Behandlungen (durch spritzen und sämtliche Untersuchungen) vorbeugen und behandeln kann!?
Was meint denn Ihr dazu?
I hab einfach total Angst, dass ich bei meinem verstorben Kater was falsch gemacht habe und dass er deswegen diesen Tumor bekommen hat.

Es ist auch nicht so, dass ich total ahnungslos bin aber ich will einfach nur das Beste für den kleinen Crumby, dass es ihm gut geht und ich bin auch eigentlich gegen sämtliche Behandlungen, wenn ich mir nicht sicher sein kann, dass es auch wirklich notwendig und sinnvoll ist.
Oder wer von euch geht gerne zum Arzt und lässt sich ständig betatschen?

Am Freitag wird der kleine jetzt kastriert und anschließend soll auch ein neuer Katzenfreund dazuziehen
Dass es der kleine auch wirklich BESTENS hat!

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße
Julia & der kleine Crumby
du musst nicht jede impfung machen, wenn sie nur zu hause ist, aber einmal grundimunisieren ist wichtig, da du ja auch einiges an den schuhen mit hinein tragen kannst.
wie kann man sich bitte an nem tumor anstecken???
sicher, dass du da jetzt nix durcheinander bringst?
__________________
Katzen-Hilfe Uelzen

[/CENTER]
paulinchen panta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 22:54
  #3
Chrissy2010
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.039
Standard

Zitat:
Zitat von Julia123 Beitrag anzeigen
Bei meinem ersten Kater wurde mir immer wieder gesagt, eine reine Hauskatze musst du nicht Impfen lassen, ist das denn wirklich so?
Die Ärztin in der Klinik meinte, dass der kleine Kater sich anstecken hat können bei dem Lungentumor den mein anderer Kater hatte.
Sie meinte zwar, dass man das durch teure Behandlungen (durch spritzen und sämtliche Untersuchungen) vorbeugen und behandeln kann!?
Was meint denn Ihr dazu?
I hab einfach total Angst, dass ich bei meinem verstorben Kater was falsch gemacht habe und dass er deswegen diesen Tumor bekommen hat.

Am Freitag wird der kleine jetzt kastriert und anschließend soll auch ein neuer Katzenfreund dazuziehen
Dass es der kleine auch wirklich BESTENS hat!

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße
Julia & der kleine Crumby
Habe erstmal deine "Geschichte gelesen - tut mir leid.....

Finde es aber gut, dass du trotz allem wieder einen Spielfreund holen möchtest - deine Bedenken / deine Unsicherheit kann ich nach deinem Erlebnis aber genauso gut verstehen.....

Deine TA wird es sicherlich besser wissen wie ich, aber ich dachte bisher immer, dass Tumore Krebs sind und somit eigentlich eine Zellveränderung und nicht aus einer ansteckenden Viren- oder Bakterienerkrankung entstehen
Von daher wundere ich mich gerade etwas, dass er sich ggf.l angesteckt haben könnte....

Also zum Impfen:
Weder Lilly noch Gismo sind Grundimmunisiert worden - Chrissy habe ich dagegen gegen Katzenschnupfen und Seuche impfen lassen - alles andere wäre - auch lt. meinem TA - unnötig....

Hole dir doch mal eine 2. TA-Meinung ein??!!
Chrissy2010 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 22:57
  #4
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Standard

Wegen des Tumors war ich eben auch total verunsichert, weil ich das noch nie gehört habe!!!
Ich bin mir 100 %ig sicher, dass es ein Eiergroßer Tumor in der Lunge war, bei dem Sie meinte, dass sie der kleine anstecken hat können.
Für mich klingt das auch total verrückt, deswegen bin ich ja so unsicher

Und das mit dem imunisieren will ich machen lassen, auf alle fälle nur irgendwelche Zusatzimpfungen müssen nicht sein oder?
Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 22:59
  #5
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Standard

Das mit der Meinung will ich sowieso machen, weil mir das mit dem Anstecken ja der Arzt aus der Klinik gesagt hat.
Bei dem war ich nur weil es Samstag Nachmittag war und kein anderer Arzt auf die schnelle erreichbar war.
Aber i dachte bevor ich am Freitag zu meinen TA gehe mach ich mich mal ein bisschen schlau
Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:02
  #6
Chrissy2010
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.039
Standard

Zitat:
Zitat von Julia123 Beitrag anzeigen
Wegen des Tumors war ich eben auch total verunsichert, weil ich das noch nie gehört habe!!!
Ich bin mir 100 %ig sicher, dass es ein Eiergroßer Tumor in der Lunge war, bei dem Sie meinte, dass sie der kleine anstecken hat können.
Für mich klingt das auch total verrückt, deswegen bin ich ja so unsicher

Und das mit dem imunisieren will ich machen lassen, auf alle fälle nur irgendwelche Zusatzimpfungen müssen nicht sein oder?
Katzenschnupfen und Seuche kannst du eben mit den Schuhen in die Wohnung tragen und somit auf die Katzen übertragen - daher machen diese Impfungen Sinn......
Wenn es jedoch reine Wohnungskatzen (ohne Freigang) sind, sind Impfungen wie gegen Tollwut unnötig - zumin wenn ich meinem TA Glauben schenken kann/möchte....

Das mit dem Tumor kommt mir wirklich komisch vor - kann das nicht wirklich glauben..... Wie gesagt: Ggf. 2. TA-Meinung einholen... Vertraust du deinem TA? Ansonsten ggf. eh anderen suchen....
Chrissy2010 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:03
  #7
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.691
Standard

Hatte der kleine vielleicht Leukose? Leukose ist ansteckend und durch Leukose entstehen auch Tumore. So kenne ich das.

Wegen dem Impfen: Seuche und Schnupfen Grundimmunisierung - ja, Tollwut bei Wohnungskatze - nein. Selbst bei Freigängern ist die Tollwut mittlerweile umstritten, wie die Häufigkeit der anderen Impfungen ja auch.
Vielleicht kennt jemand das Buch von Monika Peichl 'Katzen impfen mit Verstand'.
Ich bin ganz vorsichtig geworden. Wenn eine Katze zum Beispiel schon öfter Antibiotika bekommen hat, dann denke ich lange nicht ans Impfen. Es ist echt nicht ohne. Ich habe so meinen Robbie umbebracht. Ich wollte doch nur sein bestes.

Geändert von rlm (02.03.2011 um 23:14 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:03
  #8
Chrissy2010
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.039
Standard

Zitat:
Zitat von Julia123 Beitrag anzeigen
Aber i dachte bevor ich am Freitag zu meinen TA gehe ...
... dann frag, bitte, doch mal deinen TA bzgl. des Tumors - und halte uns auf dem Laufenden
Chrissy2010 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:03
  #9
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Standard

Ja meinem TA vertrau ich.
Es waren schon sehr viele Tiere von mir bei Ihm in Behandlung
Ok, dann werd ich Ihm das ganze mal schildern, was er dazu meint.

Dankeschön für eure Antworten
Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.03.2011, 23:10
  #10
Kokoloreskat
Erfahrener Benutzer
 
Kokoloreskat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 923
Lächeln

Jo, das mit dem "ansteckenden Tumor" kann ich auch kaum glauben, da gab es sicher ein Missverständnis. Bin zwar kein Mediziner, aber ich weigere mich, zu glauben, dass Tumore ansteckend sein können. ;-)

Kann aber natürlich sein, dass der Auslöser für den Tumor irgendeine ansteckende Krankheit war (wie ja auch schon in einem Beitrag hier gesagt wurde :-) ).

Meine Wohnungskatzen sind bis jetzt gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft. Die anderen Sachen halte ich entweder für unnötig oder bin mir nicht sicher (z.B. bei den Infektionskrankheiten) und werde dazu auch nochmal meinen TA befragen. :-)

Kannst ja mal Bescheid sagen, was deiner dazu meint.

Liebe Grüße.
Kokoloreskat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:14
  #11
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Standard

Zitat:
Zitat von Kokoloreskat Beitrag anzeigen
Jo, das mit dem "ansteckenden Tumor" kann ich auch kaum glauben, da gab es sicher ein Missverständnis. Bin zwar kein Mediziner, aber ich weigere mich, zu glauben, dass Tumore ansteckend sein können. ;-)

____________

Kannst ja mal Bescheid sagen, was deiner dazu meint.
Wenn ich mich noch genau an die Wortwahl des TA erinnern könnte würde ich auch sagen, dass ich mich verhört habe.
I hab aber extra noch mal nachgehackt, weil ich sonst gleich mit dem kleinen gekommen wäre, dass er die besagten Untersuchungen macht.
Naja...

Ja klar i werd bescheid geben, sobald i meinen kleinen Schatz am Freitag wieder abgeholt hab
Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:16
  #12
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.691
Standard

Ich bin der Meinung, Katzenseuche kann man sozusagen mit den Schuhen mit nach Hause bringen, Katzenschnupfen glaube nicht.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2011, 23:20
  #13
Kokoloreskat
Erfahrener Benutzer
 
Kokoloreskat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 923
Standard

Also irgendwie bin ich zu blöd fürs Zitieren, wollt aber eh nur schonmal danke fürs Bescheidsagen sagen.
Kokoloreskat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 23:55
  #14
Julia123
Benutzer
 
Julia123
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Alter: 27
Beiträge: 65
Standard

Also ihr Lieben
War heute mit meinem kleinen beim TA und der sagt, dass mein Crumby wohlauf und gesund ist.
Ihr glaubt garnicht was mir da für ein Stein vom Herzen gefallen ist.
Hab ihn jetzt gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen impfen lassen.
Auf ein erfülltes Katzenleben mit hoffentlich baldigen neuen Spielparner!
Hoffentlich besser als bei unserem Laylo.
__________________
Viele Liebe Grüße
Julia





Der lieblichste Ton auf der Welt
ist das Schnurren einer Katze.

Julia123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 21:04
  #15
Kokoloreskat
Erfahrener Benutzer
 
Kokoloreskat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 923
Standard

Na, das klingt doch sehr gut! :-)
Kokoloreskat ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Regelwerk bei Hauskatzen | Nächstes Thema: An der Leine »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzengras notwendig ? Monrouge Die Anfänger 34 28.02.2016 00:45
3. Impfung notwendig? Badefrosch Impfungen 5 09.01.2014 22:50
Balkonnetz notwendig? mjay Die Sicherheit 31 10.12.2010 14:58
Welche Impfungen sind notwendig? Kenshin Wohnungskatzen 38 13.04.2010 21:44
vitamintuben, notwendig?? Unser Stubentiger Ernährung Sonstiges 6 10.08.2009 19:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.