Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2010, 17:42   #1
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard Halsbänder?

Haben eure Wohnungskatzen Halsbänder, Glöckchen oder ähnlichen "Schmuck" permanent um?

Bei ihnen muss das ja nicht unbedingt sein... wär ja dann nur der Optik halber. Aber sowas stört die Katzen doch sicher beim Spielen?

Und wenn die sich daran mal aufhängen?

Habe außerdem DAS HIER gefunden, aber weil eine Kollegin neulich erzählte, ihr Kater hätte immer ein Glöckchen um... mh :/
__________________
Es grüßen Nougats Cornflake, Sunny und Haribo (Klick)
Nougats Cornflake ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.12.2010, 17:52   #2
die_ananas
Forenprofi
 
die_ananas
 
Registriert seit: 2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 30
Beiträge: 1.751
Standard

Ich hab mal überlegt ein Halsband dranzumachen weil man im Moment versucht aus der Wohnung zu entwischen... Aber hab mich dann erstmal für ein Tattoo entschieden...Salem is schon tätowiert und Ginny wirds wenn sie kastriert wird... gechipt wird später noch... (wenn das Geld ein wenig flüssiger is )

Aber nur rein der Optik halber wäre mir das zu gefährlich...
die_ananas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 17:53   #3
Grizzly_Cat
Erfahrener Benutzer
 
Grizzly_Cat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zürich
Alter: 65
Beiträge: 431
Standard

Halsbänder hinterlassen sehr hässliche Spuren im Fell.

Tiger trägt seit drei Jahren keines mehr, die Abdrücke von vorherigen sieht man noch heute.
__________________
Man kann die Psyche einer Katze nur dann akzeptieren, wenn man selber ein Rad ab hat.
Grizzly_Cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 17:57   #4
HappyKerky
Forenprofi
 
HappyKerky
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 36
Beiträge: 10.965
Standard

Meine Katzen sind gechipt, das muss reichen. Es gibt zwar Halsbänder mit Sicherheitsverschluss, der sich von selbst öffnet, aber es gibt ja genug Beispiele, in denen dieser nicht funktioniert hat wie er soll.
__________________
Casta e Pura
HappyKerky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:01   #5
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.408
Standard

Zitat:
Zitat von Nougatcornflake Beitrag anzeigen
Bei ihnen muss das ja nicht unbedingt sein... wär ja dann nur der Optik halber.
Freigänger sollten erst recht keins tragen!!

Ich find Schmuck bei Tieren uninteressant. Aber das ist wohl genauso ansichtsache wie Geschmack

Als Kind hab ich unseren Hund immer mit Sachen für den Altkleidersack verkleidet. Aber da ich für ihn zeitlebens der Welpe im Rudel war (ich war eineinhalb als wir ihn bekommen haben), durfte ich eh allen Quatsch mit ihm machen.

Ich glaub meine Tiger würden mir was husten, wenn ich denen was umbinden würde. Aber die dürfen auch raus, da wäre mir das eh viel zu gefährlich.
Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:10   #6
die_ananas
Forenprofi
 
die_ananas
 
Registriert seit: 2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 30
Beiträge: 1.751
Standard

Zitat:
Zitat von Grizzly_Cat Beitrag anzeigen
Halsbänder hinterlassen sehr hässliche Spuren im Fell.

Tiger trägt seit drei Jahren keines mehr, die Abdrücke von vorherigen sieht man noch heute.
Das stimmt...vor allem ises viel schöner Fell ohne Halsband zu streicheln...
die_ananas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:10   #7
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.870
Standard

Mein Kater hat Halsbaender .... eine ganze Kollektion. Aber ich nutze nur die Halsbaender, die einen Sicherheitsverschluss "safe lock" haben, d.h. sie gehen von selbst auf. Ich habe auch vom Tierarzt eines mit Gummizug bekommen, dass der kleine aber noch nie ausser beim einmaligen Probieren anhatte. Ich habe bei der Anprobe befunden, dass es im Notfall zu schwierig waere, in Panik den Kopf aus der Gummihalsbandschlinge zu ziehen.

Mein Kater hat im letzten Monat 3 Halsbaender unterwegs verloren. Das waren dann jedesmal die Tage, an denen er voellig verstaubt nach Hause kam und bestimmt tolles erlebt hat. Ich weiss, dass die Halsbaender aufgehen, denn ich probiere sie aus. Ich habe auch schon eine Lieblingsmarke, denn von der stoert das Halsband wirklich absolut nicht und alles sieht gut verarbeitet aus. Ferner leiert der Verschluss nicht aus und das Halsband faellt nicht von selber ab.

Mein Kater traegt diese Halsbaender, damit er als Freigaenger nicht mit Streunerkatzen verwechselt wird und damit die Nachbarn ihn als zu mir gehoerig identifizieren koennen. Ferner haben alle Halsbaender einen Reflektionseffekt, damit die schwarze Katze auch in der Dunkelheit etwas sichtbaerer ist.

Hier bei uns ist es nicht so ueblich, die Katzen zu chippen und frei herumlaufen zu lassen - ich wohne in der Stadt und nicht auf dem Land. Und es gibt viele streunende Katzen. D.h. er kann wohl leicht mal mit einem Streuner verwechselt werden un dniemand schaut nach, ob er einen Chip traegt. Darum das Halsband (stets ohne Glocke).

Fuer Wohnungskatzen ist ein Halsband unsinnig. Katzen sind so schoen, da brauchen sie keine Accessoirs (ufff schreibt man das so?).

Wenn mein Kater drinnen bleibt, bleibt er "nackig" ... nur wenn es nach draussen geht, dann bekommt er eines um.
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 18:52   #8
palette
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 73
Standard

Das verstehe ich nicht. Es ist bei euch in der Stadt nicht üblich zu chippen und Freigang zu lassen? Ja und?
Erkennungsgedönse zu Streunern? Das erkennt man am Tattoo. Unsere haben ihren Namen im Ohr. Streunermama ein Nümmerken vom Tierschutz.
Also, das wär mir zu heikel. Wenn er verstaubt heim kommt und tolles erlebt hat, würd ich mir was anderes überlegen. Die Angst, dass er bei seinen Abenteuern das Halsband mal nicht loswird (trotz Test) wär schon groß.
Mit nem Tattoo und/oder Chip werden die Schnurzelpurzel bei TASSO registriert und gut is'.
Und wenn es mal jemand auf die -ach so süßen Kätzchen- abgesehen hat nützt weder Halsband noch Tatoo. Aber werden sie gefunden, können sie schnell zurück nach Haus vermittelt werden.

lg Palette m. Gismo und Diva


Oh, hab gerade gesehen, du lebst in Spanien.

Geändert von palette (20.12.2010 um 18:56 Uhr)
palette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 19:34   #9
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.966
Standard

Meine Wohnungskatzen tragen keine Halsbänder. Josie ist tätowiert, Bruno gechipt und bei Leon überlege ich noch. Tattoo oder Chip. Denke aber Chip. Registriert sind alle bei Tasso und dem Deutschen Haustierregister.

Mein Freigänger ist gechipt, aber er kam eine Weile nur noch satt nachhause. Ich hatte ihm dann Halsband nebst Adressanhänger umgebunden und seitdem ist er 1. bekannt und 2. kommt er hungrig wieder nachhause.
Bekannt deshalb, weil er seine Halsbänder hier und da bei Revierkämpfen verliert und liebe Menschen diese zurückbringen oder anrufen, weil sie das Halsband gefunden hatten und sich erkundigen, ob der Kater heil zuhause ist.
Sollten die Wohnungskatzen mal entwischen, muss ich halt hoffen, dass sie wiederkommen (bei Josie so passiert *puh*) oder anhand von Tattoo/Chip zu mir zurückgebracht werden. Sie werden keine Halsbänder bekommen.
__________________
engelsstaub ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 20.12.2010, 21:48   #10
Smok
Benutzer
 
Smok
 
Registriert seit: 2009
Ort: Westerwald
Beiträge: 36
Standard

Also ich finde Halsbänder gehören auf keinen Fall an ein Tier. Die Gefahr das sie irgendwo hängen bleiben und sich stark verletzen wenns gut ausgeht ist einfach viel zu hoch.
Und auserdem gefällt den meisten das auch gar nicht. Wir hätten ja auch keine lust den ganzen tag mit so nen ding rumzulafen oder.

Eine Katze ist ein Tier und kein Schmuckstück das präsentiert werden will.
Smok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 21:54   #11
Tina_mit den Rabauken
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: AIC
Beiträge: 342
Standard

Mein tragen keine Halsbänder - auf keinen Fall. Sie sind zwar nur Hauskatzen, haben aber den ganzen Dachboden für sich und können nach Herzenslust klettern und kraxeln und wenn ich nur denke, eine könnte wo abrutschen und sich mit dem Halsband aufhängen... !
Meine vier Süßen bekommen auch nur unter Aufsicht ein Spielzeug mit Schnur, also Angel und Maus am Gummiband wird grundsätzlich weggeräumt. Meine Kleine hatte sich mal die Katzenangel (war wo befestigt, so dass die daran hängende Maus baumelte) so um den Hals gewickelt und festgezogen, dass sie allein nie und nimmer mehr raus gekommen wär. Und mein Benny hat sich vor nicht allzu langer Zeit auch so eine Spielmaus um die Pfote gewickelt und festgezogen, die hätte er auch alleine nicht mehr runter gebracht.
Deswegen werden bei uns alle Schnüre weggeschlossen und nur unter Aufsicht gespielt.
Vielleicht sind da meine so tollpatschig, aber mir ist die Gefahr zu groß.
Für Leon hab ich vor ein paar Tagen ein kleines Hundegeschirr gekauft (Katzengeschirr passt nicht ) und wenn ich ihm das anziehe fängt nach kurzer Zeit sein Fell so zu schuppen an, das ist ganz eigenartig. Aber wenns nach draußen geht, muss das halt sein .
Tina_mit den Rabauken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 10:58   #12
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 5.870
Standard

Zitat:
Zitat von palette Beitrag anzeigen
Das verstehe ich nicht. Es ist bei euch in der Stadt nicht üblich zu chippen und Freigang zu lassen? Ja und?
Erkennungsgedönse zu Streunern? Das erkennt man am Tattoo. Unsere haben ihren Namen im Ohr. Streunermama ein Nümmerken vom Tierschutz.
Also, das wär mir zu heikel. Wenn er verstaubt heim kommt und tolles erlebt hat, würd ich mir was anderes überlegen. Die Angst, dass er bei seinen Abenteuern das Halsband mal nicht loswird (trotz Test) wär schon groß.
Mit nem Tattoo und/oder Chip werden die Schnurzelpurzel bei TASSO registriert und gut is'.
Und wenn es mal jemand auf die -ach so süßen Kätzchen- abgesehen hat nützt weder Halsband noch Tatoo. Aber werden sie gefunden, können sie schnell zurück nach Haus vermittelt werden.

lg Palette m. Gismo und Diva


Oh, hab gerade gesehen, du lebst in Spanien.

Ja genau, ich lebe in Spanien und hier ist das alles etwas anders. Ich hatte bei der Kastra nicht an gleichzeitiges Tatoo gedacht und die Tieraerztin eben auch nicht, weil das hier nicht ueblich ist. Gechipt ist er - aber ob da von anderen Leuten als von mir im "Fundfall" nachgeschaut wird, ist fraglich.

Ich habe extra Fotos von einer markanten und einzigartigen Stelle am Kater gemacht - dem Gaumen (rosa-schwarz gemustert) - damit ich ihn immer auch ohne Chiplesegeraet identifizieren kann.

Das Halsband dient hier in der Nachbarschaft als Wiedererkennungswert, damit alle Nachbarn wissen, dass er zu mir gehoert.

In Deutschland wuerde ich ihn auch ohne Halsband rumlaufen lassen.
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 11:36   #13
Pablo
Forenprofi
 
Pablo
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Rosenheim, Oberbayern
Alter: 50
Beiträge: 1.033
Standard

Also ich bin da ein Anhänger der Natürlichkeit. Wohnungskatzen würden bei mir niemals Halsbänder bekommen, nur damit sie süss ausschauen. Und einen anderen Zweck kann ich mir bei Wohnungskatzen nicht vorstellen.

Und meine Freigänger tragen auch keine Halsbänder, nachdem ich festgestellt habe, dass sie jedes Sicherheitshalsband spätestens nach einem halben Tag irgendwo verloren oder abgestreift haben.
__________________
Liebe Grüße
Angelika
mit Pablo, Gwen, Monda, Häschen Emil, Patzenmiez Junco u. Gastkatz Galita, immer im Herzen: Tiffy (29.07.09)+Amber (03.07.10)

Menschen im Bett sind unhygienisch!-Trotzdem: Wenn man sie mag, lässt man sie rein.
http://img156.imageshack.us/img156/4168/sig3t.jpg
http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
Pablo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 11:43   #14
hexenkatz
Forenprofi
 
hexenkatz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 37
Beiträge: 1.356
Standard

Unsere beiden sind ohne Halsband. Sky mag die Dinger eh nicht und schubbert den ganzen Tag damit an Gegenständen rum und uns ist das zu gefährlich da wir Angst haben dass sie sich dann strangulieren könnte.
Daher sind Beide Mietzen ohne.

Freigang haben Beide im gesicherten Garten und falls sie doch mal entschwinden sollten: beide sind tätowiert, gechipt und registriert. Wir hätten einfach ein ungutes Gefühl wenn sie mit Halsband unterwegs wären, da sie sich ja verheddern könnten damit.
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=39872&dateline=134852  8622
Sky (* 02/2004) und Goya (* 04/2010)
hexenkatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2010, 11:47   #15
Mareh
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29
Standard

Ich würde keinem Freigänger und erst recht keiner Wohnungskatze ein Halsband anziehen. Nicht mal meine Hunde tragen ein Halsband, sonder ein Brustgeschirr. Sollten sie damit irgendwo hängen bleiben können sie das Geschirr durchbeißen, das Halsband nicht.

Und zu Hause sind eh alle "nackig".
Mareh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fensterschutz mit Fliegengitter | Nächstes Thema: Wohnungshaltung Rassekatzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefährliche Halsbänder Bea Die Sicherheit 93 23.08.2018 22:20
Halsbänder ja oder nein? Wiebke86 Schönheitssalon 21 09.02.2013 21:38
Wo gibts Halsbänder mit Klettverschluss? Schennilein Katzen Sonstiges 3 08.02.2010 22:07
Halsbänder Cikey Katzen Sonstiges 3 08.09.2009 10:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.