Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2010, 19:31
  #1
Tinkabell<3
Benutzer
 
Tinkabell<3
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 30
Standard Kater macht Terror

Hallo ihr Lieben =)

Bin ganz neu hier im Forum.
Da es jetzt bisschen gedauert hat,bis ich freigeschaltet wurde,hab ich schonmal viel durchgelesen und die Suchfunktion genutzt. Aber meistens lag da die Ursache für ähnliche Probleme bei Dingen,die bei uns nicht zutreffen.

Ich erklärs kurz :
Habe im Februar einen Kater (kastriert) und eine Katze aus schlechter Haltung bei mir aufgenommen. Handelt sich laut Vorbesitzer um Geschwister..! 4 Jahre alt.
Am Anfang waren sie suuuper scheu.Man hat gemerkt,dass sie wohl geschlagen wurden, sind bei jeder kleinigkeit zusammengezuckt..wenn man mal etwas geschimpft hat, sah es aus,als würden sie regelrecht auf Prügel warten. Naja jedenfalls sind sie innerhalb von ca. 3 bis 4 Wochen total aufgetaut.
Sie sind richtig kuschelig, manchmal schon extrem,als könnten sie einem gar nicht nah genug kommen. Sagt aber auch keiner was gegen.Finde es schön,wie viel vertrauen sie so schnell gefasst haben.
Max, der Kater war extrem übergewichtig..da er mit Chips und allen möglichen Sachen vollgestopft wurde. Kitty,seine Schwester war abgemagert..hat wohl nie was abbekommen.
Mittlerweile hat Sie ideal Gewicht und er noch gaanz wenige Pölsterchen zu viel.
Alles in allem ; bin ich einfach nur zufrieden mit der Entwicklung der beiden gewesen.
Bis vor ca. 2 1/2 Monaten..seitdem macht der Kater Terror!
Zwischen 4 und 5 Uhr morgens fängt er an und hört manchmal Stundenlang nicht mehr auf..er möchte dann aber auch nicht essen,nicht spielen,nicht kuscheln..! Ich weiß nicht weiter.
Er mauzt. Schmeißt die Türen auf und zu. Kratzt an der Tapete.Schiebt alles was irgentwo steht runter..von den Regalen etc..! Schmeißt mein Handy runter..versucht den Laptop vom Schreibtisch zu schieben..etc. etc.!
Seine Schwester schläft tief und fest und ist teilweise nur selber genervt..geht dann zu ihm..haut ihm eine rein und schläft weiter!
Wir waren vor 4 Wochen beim Tierarzt..er ist kerngesund!
Die Tierärztin erklärte das damit,dass um die Uhrzeit die Vögel anfangen zu zwitschern und er dann den Jagtinstinkt so auslebt..wir sollten einfach Ignorieren.
Zusätzlich hab ich für viel Geld dieses Feliway für die Steckdose geholt.
Nach dem Tierarzt besuch und mit diesen Hormonen war genau 2 Tage wunderbare Ruhe.
Danach ging es weiter.
Und wir ignorieren..weitere 1 1/2 Monate. Aber ich halt es nicht mehr aus.
Alles geht kaputt..die Wohnung ist chaotisch..und ich muss jeden Tag Schmerztabletten gegen die Kopfschmerzen vom Mauzen etc. nehmen.
Und es gibt keinerlei Verbesserung.
Seit 2 Tagen macht er das sogar Abends manchmal.

Ich weiß einfach nicht weiter..was möchte er?!
Die beiden sind zu 2.. die spielen,toben,schmusen soo viel zusammen.
Wir beschäftigen uns so viel es geht, aber meistens haben sie an uns nur zum schmusen Interesse.Spielzeug wird meistens nur festgeklammert oder weggeschleppt.

Da die beiden noch nie draußen waren,dachte ich,wär es kein Problem sie weiterhin als Hauskatzen zu halten.Ich wohn ihm Dachgeschoss und kann sie nicht rauslassen.
Suche zwar dringend (nicht nur deshalb) eine neue Wohnung, aber selbst dann hab ich eher Angst,da ich ja mitten in der Stadt wohne..!
Vielleicht muss Max einfach raus?
Alle raten mir die beiden abzugeben..aber ich liebe sie wirklich sehr.
Ich hab so viel Spaß mit den beiden..Lache so viel..sie geben mir soo viel!
Aber wenn es besser für das Tier wär,würde ich ihn sofort abgeben.Möchte nicht egoistisch sein. Nur denke ich,muss es doch irgenteine Lösung geben!?!

Danke schonmal für eure Hilfe !!
Tinkabell<3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.10.2010, 19:44
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.981
Standard

Herzlich willkommen und toll daß du die Zwei aufgenommen hast und dich so liebevoll um sie kümmerst!

Es macht den Eindruck daß Max etwas unausgelastet ist, trotz spielen und Gesellschaft.
Oder er testet aus wie weit er mit dir gehen kann, was du alles mitmachst.

Wie reagierst du wenn er nachts maunzt und Terror macht?

Freigang wäre sicher schön aber manchmal halt nicht machbar.
Wenn du auf Dauer die Möglichkeit hättest wäre das sicher ideal.
Abgeben wäre die allerallerletzte Lösung, da würde ich noch nicht dran denken.

Lies mal nach über Zylkene, das wäre eine Möglichkeit.
Und abends so lange wie möglich spielen und danach den Kater ignorieren.
Leider, so schwer das fällt würde ich auf nichts mehr reagieren was er macht so lange du im Bett liegst. Er muß lernen daß deine auch seine Schlafenszeiten sind.

Schlafen sie bei dir im Zimmer oder hast du notfalls die Möglichkeit sie in ein anderes Zimmer zu packen nachts?
Klar, schöner wenn die Katzen im Bett schlafen aber wenn dann keiner zur Ruhe kommt und ausschläft geht es nicht.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2010, 19:58
  #3
Tinkabell<3
Benutzer
 
Tinkabell<3
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 30
Standard

Danke für die schnelle Antwort.
Also wie ich reagiere..am anfang hab ich geschimpft..bin lauter geworden..hab Socken oder Taschentuchpackungen nach ihm geworfen!
Dann hab ich ihn rausgeschickt und die Zimmertür zugemacht.
Da sind wir schon bei der von dir vorgeschlagenen Idee.
Dann macht er richtig richtig Lärm und zerkratzt die Tür völlig.
Werd ich wohl bei Auszug eh für zahlen können,wie die schon aussehen .

Hab grad mal Zylkene gegoogelt. Werde ich auf jeden Fall probieren.
Hab auch schon an Bachblüten gedacht? Kenne das bei Hunden.

Vorallem wunder ich mich,dass es so plötzlich angefangen hat..aber zu dem Zeitpunkt war nichts bestimmtes.
Mein Hund (der jetzt bei meiner Mutter wohnt) war zu besuch, es kam ein zweiter Kratzbaum ins Haus,in dessen Löcher der Dickmops nicht reinpasst..!
Deshalb nutzt nur Kitty den und Max den anderen. Gerecht aufgeteilt eigentlich.
Aber das war alles vorher.
Kann das trotzdem irgentwie was damit zu tun haben?
Katzenklo hab ich auch von ner Haubentoillette auf ne ganz normale gewechselt..da Max sich immer oben auf den Deckel gesetzt und gepinkelt hat.
Ich weiß ja,dass Katzen/Kater so extrem auf Veränderungen reagieren..aber doch nicht erst Monate später oder?!

Ans abgeben möchte ich wirklich auch nicht denken.Aber ich kann mich auch nicht kaputt machen..geht echt langsam nach über 2 Monaten an die Nerven und nur Schmerztabletten nehmen geht auch nicht auf Dauer.
*seufz*

Achja ; Wegen unausgelastet? Was kann ich noch tuen? Wir haben ganz viele von diesen Angeln,Bällen etc..aber er hält die nur in den Pfötchen oder schleppt die ins Körbchen. Keinerlei Interesse länger als 2 Minuten mit Menschlichen Wesen zu spielen..! Nur untereinander wird ausgibig getobt und gespielt..und manchmal gekloppt *grins*!
Tinkabell<3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2010, 20:37
  #4
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.981
Standard

Du könntest mal eine Urinprobe beim Tierarzt abgeben und untersuchen lassen. Auf das Haubenklo pinkeln... nicht daß eine Infektion oder Harngries der Grund sind.
Was fütterst du abends denn, hat er vielleicht Hunger nachts?

Versuch mal Federn oder Spiele die das denken anregen wie Fummelbretter.

Und ich würde konsquent bleiben, Tür zu, Ohrstöpsel rein und Ende.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 01:29
  #5
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Willkommen, Tinkabell<3 - Für mich liest sich das alles auch normal an bis eben auf diesen Terror.
Ob eine Krankheit dahintersteckt... Ich kenne mich da nicht aus, aber wenn sich Katzen plötzlich verändern, kann schon eine Krankheit dahinterstecken...
Wenn du nachts die Tür zu machst, ist ein Teil seines Reviers "weg", da würde ich auch an der Tür kratzen...
Bist du denn wirklich konsequnt mit dem ignorieren? Das fiele mir nämlich als einzige Lösung ein...

Sie spielen zusammen, ok, aber kannst du ihn nicht vor dem Schlafengehen richtig auspowern?
Ich habe im Flur eine Eckwand mit Sisalteppich tapeziert. Von selbst interessiert sie das wenig, aber wenn ich mit ner Mausangel da hochfahre, pesen sie rauf und runter, bis sie alle sind Ist auch bestimmt gut gegen kleine Speckröllchen...

In Kombination mit nachts wirklich konsequent ignorieren (sich totstellen) könnte es klappen... Auch wenn du morgens die Bescherung siehst, kommentarlos wegräumen, dem Kater keine (weder positive noch negative) Aufmerksamkeit schenken. Also jetzt nicht mit Nichtbeachtung strafen, das bringt nichts, sondern eben nicht auf seine Verwüstung reagieren.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber da er sich sonst nicht nur normal, sondern ja ganz lieb verhält, würde ich ihn, wenn gar nichts nützt wirklich körperlich durchchecken lassen.

Geändert von Catma (07.10.2010 um 01:34 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 06:23
  #6
turmalin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2007
Ort: bei Göttingen
Alter: 52
Beiträge: 1.021
Standard

Also ich glaube, dein Tierarzt hat Recht! Ich habe hier auch so einen Möchtegern-Vogelfänger der wie ein Nebelhorn schreiend am Fenster hockt am frühen Morgen...
und ich habe da auch noch keine Lösung. Aber ich habe mich dran gewöhnt, drehe mich um und schlafe wieder ein
__________________
Mein Unitarian Jihad Name ist:
Sister Jackhammer of Looking at all Sides of the Question.
turmalin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 10:17
  #7
Ms. Figino
Erfahrener Benutzer
 
Ms. Figino
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 213
Standard

Kleine Frage, wenn er auf's Klo geht, verscharrt er dann seinen Haufen oder lässt er den offen liegen?
Ms. Figino ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 10:32
  #8
Tinkabell<3
Benutzer
 
Tinkabell<3
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 30
Standard

Danke das ihr mir helfen wollt =)

Also..

@ Ms. Figino :
Er verbuddelt alles kräftig..ganz normal..
Alle 2 Wochen ungefähr liegt allerdings ein Häufchen vor dem Katzenklo..weiß aber nich ob vom Kater oder von der Katze!?!

@ turmalin :

Naja, würde es nur das mauzen sein..würde ich mir ohrstöpsel nehemen,hoffen das meine Nachbarn sich nicht beschweren und gut ist.
Aber schlimmer ist ja noch dieses Türen zuschlagen..alles runterwerfen etc.
Also ich kann da beim besten Willen nicht schlafen!

@ Catma :

Also das mit dem Tür zumachen,habe ich ja nur einmal gemacht,weil ich mir keine andere Lösung wusste. Aber wurde halt nur noch schlimmer. Ist ja irgentwie auch Logisch. Ansonsten stehen ihm ja immer alle Türen offen..bis auf die Wohnungstür eben =)

Und wir powern ihn Abends schon richtig aus! Ist nur schwirig,weil er wie gesagt,nach spätestens 10 Minuten die Lust verliert und lieber alles Spielzeug ins Körbchen schleppt um sich draufzusetzen.
Aber Sisal an der wand hört sich ja interessant an..muss ich mal sehen ob ich sowas auch hinbekomme!

@ Petra-01 :

Also Hunger kann er nicht haben.
Die beiden bekommen jeder 400 g am Tag und haben Trockenfutter jederzeit zur Verfügung.
Und ich bin ja am Anfang auch aufgestanden und hab im Futter gegebn,weil ich dachte,er hätte Hunger und macht deshalb Theater..aber dann frisst er. Ist 10 Minuten ruhig und fängt wieder an..

Wegen dem aufs Haubenklo pinkeln..seit ich ein ganz normales Klo da stehen hab,gibts da keinerlei Probleme mehr.
Kann aber trotzdem mal eine Urinprobe abgeben.Nur wie fang ich die auf?..Stell ich mir schwirig vor..


...
Also wie gesagt,die Tierärztin hat ihn sich ja so angeguckt und gesagt er ist kerngesund..aber vielleicht kann sie das ohne richtige untersuchungen gar nicht wissen?
Bin ja seit Jahren bei verschiedenen Tierschutz Sachen tätig gewesen und hab schon die verschiedestens Tiere bei mir gehabt und war mit ihr als Ärztin immer mehr als zufrieden.
Allerdings hat sie Max jetzt nur in die augen geguckt und abgetastet..reicht vielleicht nicht?

Nochmal zu dem was ich wegen dem Kratzbaum geschrieben hab.meint ihr es könnte tatsächlich vielleicht daran liegen?
Das ist das einzige was von der Zeit her,wo es angefangen hat,ungefähr hinkommen würde.
Die beiden hatten einen ganz kleinen und einen ca. 1 Meter Hohen mitgebracht aus ihrem alten Zuhause.
Da sie nicht beide gleichzeitig draufgepasst haben und es da öfter mal stress gab,hab ich einen größeren Zweiten gekauft.
Leider kam er an und ich musste bemerken,dass Max zu groß und dick ist um in die Löcher reinzukommen und sich oben in das Runde Ding zu legen.
Wollte ihn dann schon wieder verkaufen,als ich bemerkte,dass Kitty oben Ihren Thron hat und seitdem viel ausgeglichener und sicherer ist.
Vielleicht,weil Max da nicht hochkommt und sie ihre Ruhe hat.
Dachte ich mir, ist ja gerecht.Hat Max den einen und Kitty den anderen Kratzbaum..Aber vielleicht stört ihn das unterbewusst?weil ich bemerke schon manchmal das er verzweifelt versucht da irgentwie hochzukommen..
Tinkabell<3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 11:13
  #9
tazi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Freigang ist nicht möglich bei Dir?
 
Mit Zitat antworten

Alt 08.10.2010, 11:22
  #10
JeWiChi
Forenprofi
 
JeWiChi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Dortmund
Beiträge: 3.206
Standard

also durfte er am Anfang ins Schlafzimmer und nun nicht mehr?
das würde ein wenig erklären..
__________________
LG Jutta
mit Speedy ☆ 1995 ☆ ,Jenni (25.3.02-15.2.09), Winni (25.3.02-27.7.16) und Chici (ca 2004-7.2.19) auf der grünen Wiese hinter der Brücke....und immer in meinem Herzen ...
JeWiChi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 11:36
  #11
Tinkabell<3
Benutzer
 
Tinkabell<3
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 30
Standard

Ne Freigang geht hier leider gar net..
Wohn im Dachgeschoss und direkt an der Straße..!
Such schon dringend ne andere Wohnung. aber selbst da seh ich meine Probleme.
Was ist,wenn die beiden draußen sind und ich nicht da bin? Dann mauzen die die ganze Nachbarschaft voll,oder?
Oder wenn sie drinnen sind und ich nicht da bin und sie raus wollen?
Katzenklappe kann ich ja nicht ins Miethaus einfach einbauen..
Und wenn ich ne Leiter ans Fenster stell oder sowas..hab ich hinterher 10 Katzen ^^ !
Weiß gar nicht wie ich sowas regeln soll,solang ich kein eigenes Haus hab oder 24 stunden zuhause bin..!

Nee sie dürfen immernoch ins Schlafzimmer !!
Liegen ja auch immer bei mir im Bett.
Wie gesagt,hab nur einmal versucht Max rauszusperren,als das alles anfing.
Hab dann aber gemerkt,dass es noch schlimmer ist und wieder aufgemacht.
Beide dürfen überall hin und rein..und drauf..!
Nur eigentlich auf meinen "Arbeitsschreibtisch" wo mein laptop etc. steht nicht..aber des verstehen sie nicht *Grml*
Tinkabell<3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 11:49
  #12
tazi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

nein so ist es nicht Katzen können sich gut an zeiten gewöhnen, wann Frauchen nach hause kommt. ich selbst habe damals im 5 Stock gewohnt mit Freigänger, mein Abendprogramm treppe rauf und runter, weil natürlich die Herren unterschiedlich rein /raus wollten

Draueßn waren sie auf Tour klar haben sie zum Anfang versucht durch maunzen reinzukommen haben auch schnell gelernt wann ich da bin

Aber auch das ist nicht jedermanns Sache und wenn da noch eine Str. ist, ne würde ich wohl auch nicht machen. Vielleicht will er wirklich gerne raus
 
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 12:19
  #13
Tinkabell<3
Benutzer
 
Tinkabell<3
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bochum
Alter: 30
Beiträge: 30
Standard

Hmm..naja nur bin ich nicht immer zu festen Zeiten da und nicht..wär also schwirig.Aber das könnte man dann nochmal planen,wenns soweit ist.
Weil hier in der Wohnung würde das wirklich nicht gehen..vorne direkt die Straße..2 Minuten zur Autobahn..nee.

Also doch? Hmm..immerhin sind sie ja schon 4 und waren noch nie draußen.
ALso doch lieber abgeben..bauernhof oder so? Würde mir das Herz brechen..aber wenn er dann glücklicher wär,wärs entschiedene Sache!
Nur ob kitty draußen klar kommt? Sie ist so ne kleine sensible..
Tinkabell<3 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 14:34
  #14
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hm… er ist 4 Jahre alt und keinen Freigang gewohnt. Du hast ihn seit Februar, seit ca 2 1/2 Monaten dieser Terror – da glaube ich nicht, dass er Freigang braucht, denn dann hätte er sich nicht so lange normal verhalten?

TA sagt, er sei kerngesund. Toll. Aber hier scheint mir ein Ansatzpunkt, denn du schreibst ja, die Untersuchung sei eher oberflächlich gewesen. Ok, die Vögel fangen an zu zwitschern, aber warum sollte er erst jetzt darauf so extrem reagieren?
Mit dem Kratzbaum – falls ihn das nervt, wird er es irgendwie zeigen, aber so extrem? Da muss etwas anderes dahinterstecken…

Was mir einfällt: Er war sehr scheu, evtl misshandelt, ist aber schnell gut aufgetaut, bei euch fühlt er sich also sehr wohl – es kann sein, dass er sich jetzt erst, nach Monaten, richtig sicher fühlt und seine Lebensgeister nach so vielen Jahren endlich wachwerden, quasi explodieren und er kein Ventil findet (verliert schnell Lust am Spielen), weil nicht gewohnt? Ich meine das ernst, vielleicht hat er tatsächlich nun den totalen Bewegungsdrang.
Wegen der Sisalwand - schau mal hier klickmich

Ansonsten würde ich auch sagen, geh mit ihm nochmal zum TA. Ich weiß jetzt nicht, was es alles sein könnte, aber oft steckt bei solch plötzlichen Verhaltensänderungen eine Krankheit hinter.
Schildere dem TA nochmal die Situation und bring vorsichtshalber Urinprobe mit.
Versuch den Urin mit ner Suppenkelle oder kleinen Schale aufzufangen. Wenn das nicht geht, evtl mal das Klo leeren und schauen, ob er so reinpieselt, dass du es auslöffeln kannst.
Ob evtl eine Stuhlprobe und/oder Blutbild hilfreich sein könnte, weiß ich jetzt nicht, da kennen sich andere hier besser aus.

Vielleicht braucht er doch Freigang…? Ihr versteht euch ansonsten so gut, ich würde es erstmal so (sehr gründlicher TA-Check) weiter probieren.
Ich kann gut verstehen, dass du genervt bist und das Beste für ihn willst, versuch bis dahin ruhig zu bleiben, so schwer es fällt…
 
Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 09:56
  #15
bimata
Erfahrener Benutzer
 
bimata
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bochum
Alter: 53
Beiträge: 322
Standard

Hallo Tinkabell

herzlich Willkommen

du hast schon eine Menge Tipps bekommen. Zu den Türen möchte ich noch etwas vorschlagen. Du kannst ein Handtuch nehmen, es zu einer Rolle drehen
und das Handtuch dann von einer zur anderen Seite über die Türklinke legen.
So habe ich es am Anfang gemacht, bis ich mir dann Türstopper zugelegt habe.

Bei welcher Tierärztin bist Du denn *neugierig bin*?
__________________
Liebe Grüße von Iris

"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."
(Orson Welles)
bimata ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wie sieht das aus mit Impfung? | Nächstes Thema: Kater hat plötzlich Hängebauch »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze macht jeden Morgen Terror ... *Nerv* Telgoth Verhalten und Erziehung 78 01.11.2012 17:58
Nachbarkatze macht Terror Lord.Bucklich Verhalten und Erziehung 74 23.04.2012 20:00
Hilfe - Freigänger macht Terror! Schennilein Freigänger 12 05.07.2011 06:39
Roter fremder Kater macht Terror Landei Freigänger 10 11.05.2010 10:10
Kater macht Terror beim Entfernen von Zecken Miomomo Verhalten und Erziehung 17 04.05.2009 20:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.