Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2010, 13:31
  #1
julli
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Unglücklich erster Tag auf Freigang - Katze weg!!

Hallo liebe Katzenfreunde,

ich poste das unter "Wohnungskatzen", weil meine kleine Sheela eigentlich eine solche ist. Ich lasse meine andere (ältere) Katze nun schon seit einem halben Jahr raus und das ohne Probleme. Weil die kleine aber immer so neidisch war, wollte ich ihr den Gefallen tun und sie auch rauslassen (was mich viel Überwindung gekostet hat, weil sie so ängstlich und unterwürfig ist und ich Angst hatte, sie würde sich entweder von irgendwelchen Nachbarkatzen verscheuchen lassen oder sie würde draußen zerfleischt werden...). Außerdem ist sie die neugierigste und unvorsichtigste Katze, die ich je gesehen habe..
Naja, gestern hab ich ihr dann mal das Fenster geöffnet und sie war total ängstlich und war bei jedem Geräusch, das ich gemacht hab, wie ein geölter Blitz wieder drinnen. Also hab ich mir gedacht sie wird mir schon nicht weglaufen, weil sie ja scheinbar immer in der Nähe bleibt, schon allein aus Angst. Im Laufe des Tages wurde sie dann immer mutiger und blieb auch schon mal bis zu einer halben Stunde weg, länger aber auch nicht. Und sie war die ganze Zeit in Rufweite und kam auch immer sofort, wenn ich sie gerufen oder mit Leckerlies geraschelt habe.

Gestern Abend ist sie dann nochmal rausgegangen, seitdem aber nicht mehr nach Hause gekommen. Alle Lockversuche waren erfolglos und ich bin gestern 4 Stunden ums Haus gelaufen und hab sie überall auf unserem Grundstück gesucht, ich bin auch durch die anliegenden Straßen gelaufen, alles ohne Erfolg. Ich bin dann mit sehr schlechtem Gewissen ins Bett gegangen, habe ihr aber das Fenster einen Spalt offen gelassen (aber mit runtergelassenem Rolladen, sodass sie noch durch passt) und hab ihr Leckerlies auf die Fensterbank gestellt. Die waren heute morgen auch noch unangetastet...

Jetzt meine Frage an euch: Wie wahrscheinlich ist es für so eine absolute "Anfänger-Streunerin", dass sie gerade einfach nur einen längeren Streifzug macht? Wenn sie so eine Draufgängerin wäre, würde ich mir ja garnicht viel dabei denken, aber sie ist soooo ängstlich, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass sie über 12 Stunden lang einfach nur rumstreunt und schon so weit weg ist, dass sie nicht auf meine Lockversuche reagiert.. Und das an ihrem ersten Freigänger-Tag...

Und wie lange würdet ihr noch abwarten bis ihr Flugblätter/Suchanzeigen aufhängt?

besorgte und fix-und-fertige Grüße
Julli
julli ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.03.2010, 13:41
  #2
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Gerade weil sie so ängstlich ist, wird sie wohl noch in der Nähe sein, nehme ich an!
Lass ihr das Fenster den ganzen Tag einen Spalt weit offen und gehe heute, wenn es in den Straßen ruhig ist, nochmal langsam die ganze Umgebung ab und lausche auch drauf, ob sie vll. aus einer Garage oder Gartenhütte heraus maunzt. Bei der Gelegenheit kannst Du doch auch mal die Nachbarn ansprechen, ob sie sie gesehen haben und bitte mal nachsdehen, ob sie evt. bei ihnen in Garage oder Hütte eingesperrt sein könnte....
__________________

romulus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 13:45
  #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Wie alt ist deine Kleine denn? Und ist sie kastriert? Und ist sie gechipt und bei Tasso registriert?

Ich würde auch bei den Nachbarn nachfragen. Vielleicht ist sie in irgendeinem Schuppen oder Garage eingesperrt und kann nicht raus.

Laßt ihr das Fenster offen. Wenn es draußen ruhig ist, geht mit Leckerchen raus und versucht sie zu locken.

Wenn ihr sie heute nicht findet, fragt bei Tierärzten in euer Nähe nach und in Tierheimen. Macht Suchzettel mit einem Fotos von ihr und verteilt sie bei euch überall.

Ich drück die Daumen das die Süßen schnell wieder Zuhause ist
dayday4 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 13:52
  #4
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

Ich mutmasse sie hat sich auch nur versteckt, denn es ist für ängstliche TIere manchmal ein Schock mit den Freigang

Saya, war auch erstmal gute 48h wie vom Erdboden verschwunden und nun saust sie hin und her durch die Katzenklappe bei meiner Tochter

Ich drücke die Daumen!

Zitat:
Zitat von dayday4 Beitrag anzeigen
Wie alt ist deine Kleine denn? Und ist sie kastriert? Und ist sie gechipt und bei Tasso registriert?
DAS geht mir auch durch den Kopf
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 14:36
  #5
julli
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

Erstmal danke für die schnellen Antworten.
Also gechipt und registriert ist sie leider nicht, weil ich eigentlich garnicht vorhatte sie überhaupt rauszulassen. Sollte sie wiederkommen ist das aber das erste was ich mache..
Sie ist jetzt ungefähr 3 Jahre alt und kastriert.
Was mich an der "Verstecken weil Angst-Theorie" nur wundert ist, dass sie ja dann froh sein müsste, meine Stimme zu hören und dann kommen müsste, weil sie bei mir ja in Sicherheit ist..
Ich bin grad auch nochmal durch die Siedlung hier gelaufen, gerufen, gepfiffen, mit Leckerlies geraschelt etc., das volle Programm (dann lief mir auch eine Katze über den Weg, die auf den ersten Blick haargenau wie meine aussah, auf den zweiten Blick hab ich dann leider erkannt dass es eine andere ist )
meine arme kleine Maus ist also immernoch ganz alleine da draußen... falls sie überhaupt noch lebt
julli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 14:52
  #6
tapsangel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dann drücken wir mal die Daumen, dass sich die Süße bald wohlbehalten wieder einfindet.
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 14:58
  #7
Bex
Benutzer
 
Bex
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 75
Standard

Wie schon gesagt wurde, würde ich als erstes bei den Nachbarn fragen ob sie nicht mal in den Garagen oder Schuppen schauen könnten...
Mein Kater war auch total ängstlich, aber als ich ihn das erste mal rausgelassen habe, war es genau so wie bei dir! Er war auch eine Nacht nicht zu Hause. Aber wenig später ist er dann wieder aufgetaucht!! Ich weiß genau wie du dich jetzt fühlst!
Ist bei euch eine Straße die stark befahren ist?

Ich drück dir gaaanz fest die Daumen!!
Bex ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 15:51
  #8
Samienta
Forenprofi
 
Samienta
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 2.508
Standard

Ich glaube auch, dass sie sich versteckt. Auch wenn sie deine Stimme hört, kann es gut sein, dass sie sich nicht raus traut (ich kenne das leider aus eigener Erfahrung).

Die besten Chancen, sie zu finden, wirst du heute Nacht haben, so zwischen 2 und 4 Uhr, wenn es ganz ruhig ist.

Ich drücke dir die Daumen!
__________________
Liebe Grüße




Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
(Karl Valentin)



http://www.vkn-wiesbaden.de/
Samienta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 08:09
  #9
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

.. ist sie denn wieder da ?
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.03.2010, 11:17
  #10
julli
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

nein und es ist jetzt wieder so kalt geworden
julli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 11:47
  #11
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

oh shit

.. dann bleibt nur Daumen drücken und hoffen dass ihr nichts passiert ist Bitte frag alle Nachbarn usw ...
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 11:48
  #12
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.498
Standard

Hallo Julli,

ich würde nicht länger warten und in der ganzen Umgebung Suchplakate aufhängen.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 12:04
  #13
Dinobärin
Forenprofi
 
Dinobärin
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bärenhöhle
Alter: 63
Beiträge: 1.802
Standard

Vielleicht ist sie irgendwo eingesperrt, wo sie nicht alleine herauskann, in einer Garage, Gartenhäuschen oder ähnlich? Unsere frühere Katze Miezi war auch mal in einem Gartenhäuschen eingesperrt. Das haben wir dann auf dem Zettel mit draufgeschrieben, damit die Nachbarn mal alle nachsehen sollten. Dann ist sie sofort wieder aufgetaucht. Unsere Luna war schon mal 4 Wochen weg. Ein anderes Kind hatte sie mitgenommen. Sie war in einem guten Zustand, und unser Dino hat sie eines nachts wieder mit zurückgebracht. Sie kam hinter ihm hergelaufen. Vielleicht würde dein Katze sich wieder an deiner anderen Freigängerkatze orientieren, wenn sie sie draußen sieht.

Ich wünsche dir viel Glück, dass sie bald wieder dfa ist.
__________________


Viele Grüße von Ulrike mit Mia, Miro, Bärli Krause, Sternchen Luna, Engel Merlin, Sternchen Mori und Sternendino.
Dinobärin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 13:49
  #14
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Heike1984 Beitrag anzeigen

Ich würde mal schauen gehen denn evtl. ist sie aus Versehen irgendwo eingesperrt worden...
Davon würde ich an erster Stelle auch ausgehen, denn eine scheue Katze lässt sich nicht so leicht anlocken. Da ist ein versehentliches Einsperren eher wahrscheinlich.
romulus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2010, 14:51
  #15
julli
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

so, ich bin gerade durch die ganze Umgebung gelaufen und hab an alle Türen geklingelt. bei denen, die nicht da waren, habe ich Zettel im Briefkasten hinterlassen mit Foto und Telefonnummer und auch dem Hinweis, bitte in den genannten "Fallen" mal nachzuschauen. Den Leuten, mit denen ich gesprochen habe, hab ich auch so einen dagelassen, für den Fall dass sie sie noch sehen.
Viele Nachbarn waren sehr mitfühlend und hilfsbereit, andere haben mich total abgewimmelt.. unmöglich..

Meine Zweitkatze geht nach wie vor raus, aber ich glaube nicht, dass sie die kleine mit nach Hause bringen würde. Sie kam erst später zu uns und die große hat sich nie wirklich mit ihr angefreundet, eher hat sie bis heute versucht, ihr Revier zu verteidigen. es gab immer wieder (unspekatkulären) Zoff zwischen den beiden, ausgehend von der großen..

naja, die Briefkästen der Umgebung sind bestückt, Plakate muss ich noch drucken.

meine Kuschelmieze :
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg
251020092202 Kopie.jpg (98,9 KB, 46x aufgerufen)
julli ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

freigang, freigänger, katze weg, verschwunden

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kommt die Katze wirklich nach Hause --> erster Freigang Lucy und Mone Freigänger 4 12.11.2013 14:27
Erster Freigang!Katze wird von anderer nur noch verprügelt!Hilfe! anna2704 Verhalten und Erziehung 0 07.07.2013 14:43
Erster Freigang neulandrag Sonstiges 0 05.04.2009 00:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.