Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2009, 09:26
  #1
saifu
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 80
Standard Chippen und Tätowieren

Hallo, ich habe 3 Katzen...
! Hauskater und ein Coonie Pärchen.
Sollte ich meine Katzen trotzdem Chippen und Tätowieren lassen auch wenn es nur reine Wohnungskatzen sind?
saifu ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.12.2009, 10:45
  #2
Danny67
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Beiträge: 1.180
Standard

... daran scheiden sich die Geister.

Ein Tattoo kannst Du sowieso nur noch machen, wenn sie noch nicht kastriert sind, das wird da nämlich dann gleich mitgemacht.

Extra wegen einem Tattoo eine Narkose setzen, wird hoffentlich kein gescheiter TA machen.

Von daher stellt sich dann die Frage ob sie schon kastriert sind?

Auch eine Wohnungskatze kann mal ausbüxen - von daher ist eine Kennzeichnung sinnvoll - egal ob Chip oder Tattoo.
__________________
Viele Grüsse
Danny mit

Elias, Amy, Finn, Noah und Streuner Schwarzi
Danny67 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 11:01
  #3
Cosyma
Forenprofi
 
Cosyma
 
Registriert seit: 2009
Ort: MG
Beiträge: 1.616
Standard

Meine beiden sind nur gechippt, waren sie aber schon bevor sie zu mir gekommen sind. Trotzdem würde ich auch Wohnungskatzen zumindest chippen lassen. Und sollten sie doch mal ausbüchsen können sie wenigstens zugeordent werden. Was sowas jetzt kostet weiss ich allerdings nicht
__________________
Liebe Grüsse von Sabrina, mit der Prinzessin Trixi, dem Knuddelbär Garfield und dem Clown Linus

Cosyma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 11:12
  #4
saifu
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Alter: 37
Beiträge: 80
Standard

ok, danke für eure antowrt, kann man beides machen oder ist beides sinnlos und was sollte man denn eher machen lassen, chippen oder tätowieren?
saifu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 11:17
  #5
Danny67
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Beiträge: 1.180
Standard

Zitat:
Zitat von saifu Beitrag anzeigen
ok, danke für eure antowrt, kann man beides machen oder ist beides sinnlos und was sollte man denn eher machen lassen, chippen oder tätowieren?
Klar kann man beides machen - aber dann zahlst Du halt auch für Beides .....

Meine sind Freigänger - die waren bis vor einem Jahr NUR tätowiert, weil ich der Meinung bin, dass man ein Tattoo als erstes einem Besitzer zuordnen kann.

Ich hab sie nachträglich jetzt noch chippen lassen weil wir eine Katzenklappe haben, die auf Chip reagiert wegem dem Nachbarskater.

Chippen kann man übrigens auch ohne Narkose.
Danny67 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 12:16
  #6
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.498
Standard

Auch bei reinen Wohnungskatzen würde ich immer Beides machen lassen.
Tätowierung praktischerweise gleich bei der Kastra mitmachen lassen, da nur unter Narkose möglich.

Auch eine Wohnungskatze kann mal ausbüxen und dann?

Tätowierung deshalb, weil hier schon rein äußerlich erkennbar ist: die Katze gehört zu wem.
Chip, weil viele Tätowierungen mit der Zeit verblassen und dann evtl. nicht mehr eindeutig ablesbar sind.
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 12:30
  #7
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.283
Standard

Für die Tätowierung bei meinem Draussenkater habe ich nur 6,00€ gezahlt. Das ist also nicht so teuer.

Mein Kater ist leider nur gechippt, weil ich damals bei seiner Kastration nicht richtig darüber nachgedacht habe. Das bereue ich sehr. Heute würde ich in jedem Fall chippen und tätowieren lassen.

Viele Leute kennen sich mit dem Chip gar nicht aus (jedenfalls die, die sonst nicht viel mit Katzen am Hut haben). Es ist nicht gesagt, dass ein Finder mit der Katze direkt zum TA geht und dann auch den Chip auslesen lässt. Eine Tätowierung ist - auch wenn sie vielleicht nicht mehr lesbar ist - auf jeden Fall zu erkennen und lässt darauf schließen, dass es einen Besitzer gibt.

Wohnungskatzen würde ich auch auf jeden Fall kennzeichnen. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass sie niemals irgendwie abhanden kommen können. Da ist eine Kennzeichnung sehr wichtig.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 12:40
  #8
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Danny67 Beitrag anzeigen
Ein Tattoo kannst Du sowieso nur noch machen, wenn sie noch nicht kastriert sind, das wird da nämlich dann gleich mitgemacht.
Extra wegen einem Tattoo eine Narkose setzen, wird hoffentlich kein gescheiter TA machen.

Genau das ist der springende Punkt: einen Chip kann man jederzeit ohne Narkose setzen, zu einer Tätowierung braucht es zwingend eine Narkose.
Also wenn sie nicht demnächst sowieso eine Narkose bekommen müssen (Kastra oder Zahnreinigung), bleibt Dir eh nur der Chip übrig!
__________________

romulus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 13:34
  #9
Coonboys
Forenprofi
 
Coonboys
 
Registriert seit: 2009
Ort: Raum Ludwigsburg
Beiträge: 2.251
Standard

Mein Aramis hat ein Tattoo, der Kleine wird im Februar kastriert und bekommt einen Chip. Jedoch tätowiert meine TA (kostenlos) ein Kürzel in ein Ohr, damit man sofort sieht das er gechipt ist.

Also ich würde den Katzen auf jeden Fall beides verpassen, so bist du auf der sicheren Seite. Ein Chip kann auch mal kaputt gehen, dann hast du aber wenigstens noch das Tattoo.
__________________
Es grüßen Judith mit Terrorfellchen Aramis und Bandit

>> Ich hab kein ADS, es ist nur so dass... HUI, GUCK MAL EIN EICHHÖRNCHEN! <<

Geändert von Coonboys (20.12.2009 um 13:37 Uhr)
Coonboys ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.12.2009, 14:22
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.923
Standard

Das frage ich mich auch gerade, weil ich finde Tatoos im Ohr eigentlich ziemlich hässlich.
Und, in absehbarer Zeit werden sie ja auch keine Freigänger werden (bei viel Glück nur mit gesichertem Freigang, mehr wie ein Auslauf ).
Hier schreibt der TA häufig nur noch "CHIP" ins Ohr, damit auch der letzte versteht, dass man nach dem Chip der Katze suchen soll (was viele sonst nicht machen da einige, gerade Leute, die keine Tiere haben, gar nicht wissen, dass es sowas gibt).

Ich überlege auch noch, was ich mache
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wildkatze+Freiläufer werden Wohnungstiger | Nächstes Thema: Kater zittert beim Schmusen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chippen und tätowieren Pfotenkumpel Die Anfänger 10 20.01.2015 08:49
Chippen und/oder Tätowieren Pencake Katzen Sonstiges 6 11.01.2014 19:41
Tätowieren? Chippen? lenchen87 Katzen Sonstiges 20 05.12.2010 15:36
Tätowieren oder Chippen??? Charlotte Katzen Sonstiges 6 03.01.2009 22:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.