Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2019, 15:50   #1
martinadiematze
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard Wohnungskatze - welche Rassen?

Ich interessiere mich für eine Wohnungskatze (kein Freigänger). Ich bin berufstätig und an drei Nachmittagen die Woche, am Wochenende und abends zu Hause. Welche Katze würdet ihr mir empfehlen? Welches Geschlecht männlich oder weiblich?

Über Eure Vorschläge würde ich mich sehr freuen.
martinadiematze ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.04.2019, 15:52   #2
sanne83
Erfahrener Benutzer
 
sanne83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Allgäu
Beiträge: 396
Standard

Ich würde zwei Katzen aus dem Tierheim holen. Unabhängig von der Rasse.
__________________
LG Susanne mit Lucky und Maya

https://www.katzen-forum.net/tagebue...ucky-maya.html - das sind wir
sanne83 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:02   #3
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 516
Standard

Von mir auch ganz klar: unbedingt zwei Katzen, am besten aus dem Tierschutz oder dem Tierheim.
Faustregel lautet: gleiches Geschlecht, gleiches Alter, gleicher Charakter passt am besten. Also zwei Katzen oder zwei Kater.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:06   #4
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.889
Standard

Gar keine Katze - nur Katzen

In Wohnungshaltung ist eine Einzelkatze nicht artgerecht, egal wieviel Zeit der Mensch mit ihr verbringt.

Die Rasse ist mehr darauf ausgelegt, welchen Geschmack der Mensch vom Aussehen her hat. Es gibt keine wirkliche Katze, die rassemäßig für Wohnungshaltung gemacht ist. Es gibt auch sehr agile Perser und total gechillte Siamesen, obwohl man beiden Rassen, das genaue Gegenteil nach sagt.
Es kommt auf die Katzen an.

Wenn Du was eher ruhiges willst, nimm keine Kitten
Geh ins TH und lass Dich von einem erwachsenen (ü2 Jahre) Pärchen aussuchen. In etwa ab diesem Alter ist der Charakter gefestigt und Du weißt, was Du Dir ins Haus holst und ob Ihr gegenseitig Euren Bedürfnissen entsprecht.

Bitte fall nicht auf einen Vermehrer rein!
Wenn es unbedingt Rassekatzen sein müssen, mach dich schlau und geh zu einem vernünftigen Züchter

Viel Erfolg bei der Suche!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:32   #5
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.097
Standard

Hol zwei Katzen aus dem Tierheim, die sich gut verstehen. Geschlecht und Rasse ist egal. Mit dieser Konstellation wirst Du viel Freude haben.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:36   #6
martinadiematze
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Gar keine Katze - nur Katzen

In Wohnungshaltung ist eine Einzelkatze nicht artgerecht, egal wieviel Zeit der Mensch mit ihr verbringt.

Die Rasse ist mehr darauf ausgelegt, welchen Geschmack der Mensch vom Aussehen her hat. Es gibt keine wirkliche Katze, die rassemäßig für Wohnungshaltung gemacht ist. Es gibt auch sehr agile Perser und total gechillte Siamesen, obwohl man beiden Rassen, das genaue Gegenteil nach sagt.
Es kommt auf die Katzen an.
Optisch findet mein Lebensgefährte die Siam Katzen auch sehr schön. Aber er hat Angst, daß sie in unserer Abwesenheit die Wohnung zerlegen.
Wichtig ist deshalb der ruhigere Charakter. Wo hätte ich die besten Chancen, an ein Ü2 altes Katzenpaar zu kommen? Gerne gechillte Siamesen? Muss man sich
dann auch an einen Züchter wenden oder wäre hier eher das Tierheim eine
Option?
martinadiematze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:51   #7
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.534
Standard

Zitat:
Zitat von martinadiematze Beitrag anzeigen
Optisch findet mein Lebensgefährte die Siam Katzen auch sehr schön. Aber er hat Angst, daß sie in unserer Abwesenheit die Wohnung zerlegen.
Wichtig ist deshalb der ruhigere Charakter. Wo hätte ich die besten Chancen, an ein Ü2 altes Katzenpaar zu kommen? Gerne gechillte Siamesen? Muss man sich
dann auch an einen Züchter wenden oder wäre hier eher das Tierheim eine
Option?
Die Tierheime (egal ob in Deutschland oder im europäischen Ausland) quellen über vor Katzen, die verzweifelt ein eigenes Zuhause suchen. Wieso also zum Züchter gehen und bewusst weitere Katzen auf den Markt werfen lassen?

http://www.rassekatzen-im-tierheim.d...tzen-und-mixe/

Oder einfach mal ins Tierheim oder eine Pflegestelle bei euch um die Ecke gehen und sich von den Katzenpärchen dort verzaubern lassen. Du weißt doch, "man sieht nur mit dem Herzen gut" ...
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ )
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:52   #8
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 222
Standard

Du kannst immer in den örtlichen Tierheimen und -schutzstellen nachfragen, was die so da haben. Und auch (telefonisch oder per Mail) beschreiben, was dir wichtig ist an Charakter usw... Die können ihre Tiere gut einschätzen und dir dann sagen, ob es sich lohnt vorbei zu fahren.
Wobei ich sagen muss, dass es sich IMMER lohnt einfach hinzufahren... denn vor Ort kann man sich schnell verlieben. Und zwar auch oft in genau solche, von denen man vorher nicht dachte, dass man sich solche Katzen anschaffen würde

Bei Züchtern kannst du auch nachfragen. Die haben manchmal ältere Tiere, mit denen sie nicht mehr weiterzüchten. Aber da musst du dann vorher genau schauen, ob es sich um echte Züchter handelt und keine Vermehrer. Ich habe auch bis vor kurzem den Unterschied noch nicht so gut gekannt und dachte dass ein Züchter schon jemand sein kann, der seine Kitten vor dem Verkauf dem Tierarzt vorgestellt hat und erst ab der 12. Woche gesund mit Kaufvertrag abgibt. Da gehört aber weitaus mehr zu. Ebay Kleinanzeigen ist da meistens auch die falsche Anlaufstelle und voll von Vermehrern.

Geändert von Winterqueen (02.04.2019 um 16:54 Uhr)
Winterqueen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 16:59   #9
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.097
Standard

Für zwei Ü2-Tiere hast Du im Tierheim beste Chancen. Da gibt es ganz viele.
Die Mitarbeiter können Euch beraten und die Tiere wurden vorher vom Tierheim medizinisch versorgt, ihr bekommt also sicher keine kranken Tiere angedreht.

Wenn es unbedingt Siamesen sein sollen, kannst Du entweder mehrere Tierheime absuchen (außer, Du hast Glück) oder auch online diverse Hilfsorganisationen besuchen. Besonders die, die Tiere aus Spanien retten sollten öfters den Typ haben, auf den ihr steht.

Eine weitere Möglichkeit ist gute Züchter zu kontaktieren ob sie gerade erwachsene Kastraten abzugeben haben.

Bitte passt gut auf, dass ihr kein Tier bei einem Vermehrer holt. Die interessieren sich leider nicht dafür, Euch gesunde Tiere zu geben.
__________________
Grüße,
Magdalena mit den Plüschies und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.04.2019, 18:47   #10
Grinch2112
Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 52
Standard

Hi
Was das Thema Siamesen angeht, sollte es von der Aktivität her kein Problem sein, solange es 2 sind, die miteinander spielen können, denke ich. Siamesen sind aber auch deutlich anhänglicher und penetranter und gesprächiger als andere (gibt selbstverständlich überall Ausnahmen).
Wir haben lediglich einen Siam-Mix, aber man merkt den Siam-Anteil bei ihm schon deutlich. Am liebsten legt er sich morgens halb in mein Gesicht, bis ich endlich zum Füttern aufstehe und jammert mich viel und lautstark an.

Die anderen 3, alles EKH sind sehr gesprächig geworden mit der Zeit, aber er ist immer noch deutlich gesprächiger.

Nur als Hinweis, insofern dir das nicht bewusst ist.

Würde meinen im übrigen nie wieder her geben. So sehr er morgens manchmal nervt, so sehr ist er aber auch Zucker.
__________________
Liebe Grüße von Mogli, Mila, Merle, Miles und Grinch.

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.
Grinch2112 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 18:53   #11
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.889
Standard

Zitat:
Zitat von martinadiematze Beitrag anzeigen
Optisch findet mein Lebensgefährte die Siam Katzen auch sehr schön. Aber er hat Angst, daß sie in unserer Abwesenheit die Wohnung zerlegen.
Wichtig ist deshalb der ruhigere Charakter. Wo hätte ich die besten Chancen, an ein Ü2 altes Katzenpaar zu kommen? Gerne gechillte Siamesen? Muss man sich
dann auch an einen Züchter wenden oder wäre hier eher das Tierheim eine
Option?
Guck doch mal hier im Forum https://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-in-not/
Oder gebt selbst ein Gesuch auf Steckbrief: Gesuche Fragebogen kopieren und ausgefüllt in einen Such-Thread stellen.

Ansonsten schmökert auf der Seite, die tiha verlinkt hat, wenn es unbedingt ne Rassekatze sein soll. Bzw. ein Look-alike. Von Rassekatze ist nur die Rede, wenn das Tier einen Stammbaum im Gepäck hat.

Ich empfehle aber nochmals wirklich direkt ins TH zu gehen. Du glaubst nicht, wie schnell man sich in seine Traum-Tiere verlieben kann. Das schöne ist, dass die eigenen Tiere immer die schönsten sind!

Wenn es Euch nur um die Seal-Point-Optik gehen sollte, muss es nicht zwingend ein Siam sein. Diese Zeichnung gibt es auch bei anderen Katzen
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 19:11   #12
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.098
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Die Tierheime (egal ob in Deutschland oder im europäischen Ausland) quellen über vor Katzen, die verzweifelt ein eigenes Zuhause suchen. Wieso also zum Züchter gehen und bewusst weitere Katzen auf den Markt werfen lassen?

http://www.rassekatzen-im-tierheim.d...tzen-und-mixe/

Oder einfach mal ins Tierheim oder eine Pflegestelle bei euch um die Ecke gehen und sich von den Katzenpärchen dort verzaubern lassen. Du weißt doch, "man sieht nur mit dem Herzen gut" ...
Man muss aber der Fainress wegen sagen, dass in dem Link nur zwei Siamkatzen/OKH zu sehen sind und die sind (soweit ich weiß) schon vergeben... Alles andere hat eine Siamkatze wahrscheinlich noch nicht einmal von Weitem gesehen.

Liebe TE, wenn du wirklich Siamkatzen möchtest, dann such dir bitte einen guten und seriösen Züchter. Worauf man dabei achten sollte, findest du z.B. *hier*, ansonsten, wenn es nicht wirklich ein Siamese sein muss und dir ein Look-alike langt, sind die Tiere oben sicher eine wirklich gute Alternative.

Wichtig ist, dass du keine Vermehrer unterstützt.

Und nein, Siamesen nehmen einem die Wohnung nicht auseinander - woher kommt diese irrige Annahme? Ich habe vier (zwei Siamesen, zwei OKH) und die sind recht chillig. Klar, sie sind gesellig, klar, sie kommentieren vieles, klar, sie sind schmusig, um nicht zu sagen klebrig, aber genau das macht ja ihr Wesen aus und genau deshalb will man ja Siamesen halten... .
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.

Geändert von saurier (02.04.2019 um 19:13 Uhr) Grund: die dicken Finger und die RS :o)
saurier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2019, 22:28   #13
Quilla
Erfahrener Benutzer
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 844
Standard

Zitat:
Zitat von martinadiematze Beitrag anzeigen
Optisch findet mein Lebensgefährte die Siam Katzen auch sehr schön. Aber er hat Angst, daß sie in unserer Abwesenheit die Wohnung zerlegen.
Zu Punkt 1)
Man sucht sich Mitbewohner für die nächsten roundabout 15 Jahre nicht rein nach Optik aus

Zu Punkt 2)
Finger weg von Kitten


Meine Empfehlung:
In den Tierheimen und Tierschutz-Orgas in der Nähe z.B. per email anfragen, ob es Pärchen gibt, die einen neuen Platz suchen (also Katzen-Pärchen)
Dann kommen bestimmt Vorschläge.
Und die dann mal angucken gehen.

Oder hier im Forum bei den Notfellchen schauen - da sind auch Pärchen dabei, die suchen.
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 09:12   #14
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 6.787
Standard

Hallo und Willkommen,
da ihr gefragt habt, bekommt ihr von mir auch noch mal eine Empfehlung:

Da ihr viel außer Haus seit - bitte min. 2 Tiere und keine Kitten!

So wie ich eure Fragen deute, wäre meine Empfehlung:

Ein eingespieltes Team von mindestens 2 Jahren (da sind sie zwar noch lebhaft, machen aber nicht mehr ganz so viel Blödsinn) von einer Pflegestelle (die kennen ihre Schätze aus dem Alltag).

Schaut mal bei den Wohnungskatzen in Not. Verlieben erwünscht.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2019, 14:16   #15
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.575
Standard

Wenn ihr wirklich Siamkatzen halten wollt (also die modernen Siamesen, wie die Katze in meinem Avatarbild!), schaut euch bitte auch mal auf youtube die Filmchen an, wo das Geschrei der Katzen gut zu hören ist.
Das ist ausgesprochen gewöhnungsbedürftig, und man muss es mögen!

Denn Siamkatzen sind nicht nur gesprächig und plappern den ganzen Tag vor sich hin, sondern sie unterhalten sich auch mit ihren Artgenossen (und das ebenfalls nicht leise!), und sie erteilen Befehle an ihr Personal (= an euch).

Werden die Befehle nicht stante pede befolgt, wird die Ansage wiederholt. Lauter. Danach sitzt man nicht mehr auf den Ohren, aber falls doch, wird typisches Siamesengebrüll daraus. Solange, bis der Befehl zur Zufriedenheit der Herrschaften ausgeführt worden ist. Und das kann dauern......

Die Katze in meinem Avatar ist Pfötchen, ihres Zeichens Herrscherin über unsere Wohnung und alle Lande drumherum, soweit das Prinzessinnenauge reicht (Wohnungskatzen). Und ansonsten alle Lande, von denen die Prinzessin jemals Kenntnis erhalten hat. Oder die, die sie sich einbildet. Mit anderen Worten: die ganze Welt.

Und Pfötchen lebt das. Sie spricht nicht, sie schreit. Oder (wenn sie gut drauf ist) sie schnurrt. Dazwischen geht nichts. Also gibt es im Hause nicker immer wieder Geschrei und Gebrüll. Denn es gibt Weniges, womit Ihre Pfotigkeit auf Anhieb zufrieden ist. Meist muss nachgebessert werden, und dafür gibt Pfötchen aufmunternde Anfeuerungsreden. Laut.
usw. ..... ^^

Ich kann mit Pfötchens rauher und barscher Siamesenstimme sehr gut leben und habe es mir auch selbst so ausgesucht. Ich mag das.
Aber ich kann es gut nachfühlen, wenn sich Leute schaudernd abwenden und sagen: bloß nicht so eine Katze, das ist ja grauenhaft!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hilfe und Rat benötigt | Nächstes Thema: Gedanken über Katze und Studium »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Rassen passen? DerHinterDir Die Anfänger 7 04.03.2014 16:48
Welche Rassen....? Kiskacoon Katzenrassen 20 21.02.2013 21:06
Welche Rassen? Jeykhan Katzenrassen 33 02.10.2011 09:57
Welche Rassen? Mai18 Katzenrassen 9 21.11.2010 17:15
welche Rassen? Dragustina Katzenrassen 7 17.07.2010 10:37

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:50 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.