Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2019, 19:56   #1
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard Vermieter und Katzenhaltung

Hallo!
Ich bin Mollymelone und wohne mit meinem Freund momentan in einer Wohnung zur Miete. Wir haben auch 2 Katzen, die jetzt 2 Jahre alt sind.

Ich glaube ich werde hier im Forum gleich gesteinigt werden und das ganz zu Recht. Mich führt z nämlich ein Problem hierher.

Als ich vor Jahren alleine in die Wohnung gezogen bin, hatte ich keine Katze und mich deshalb nicht für Haustierhaltung interessiert. Später, vor 1.5 Jahren zog dann mein Freund zu mir. Und er brachte 2 Katzen mit. Irgendwie haben wir beide nicht daran gedacht, den Vermieter zu fragen, ob das in Ordnung ist. Irgendwie dachte einfacher keiner daran, dass man das bekannt geben muss. Erst vor kurzem habe ich dann den Passus im Vertrag gelesen, dass Katzen erst genehmigt werden müssen und habe angefragt - der Vermieter hat die Haustierhaltung verboten. Nun, das war dann auch der Grund, wieso wir die Wohnung gekündigt haben und nun nach einer neuen suchen. Allerdings stehen jetzt die nächsten 3 Monate Besichtigungen an und das mindestens einmal pro Woche. Und die Katzen sind ja nun mal schon da. Laut Vertrag würden wir für die Haustierhaltung trotz Verbot 350€ pro Monat zahlen. Daher wollen wir zumindest die ersten 2 Monate die Katzingers noch irgendwie geheim halten. Unsere Idee wäre, dass wir einfach alles wegräumen und je einer mit den Katzen die 30 Minuten spazieren fährt.. Natürlich müsste man dann den Geruch noch irgendwie weg bekommen, mit Lüften alleine geht es leider nicht ganz. Nicht ideal, aber uns fällt sonst keine Lösung ein. Ich weiß schon, es war dämlich, dass wir nicht gefragt haben, aber irgendwie hats auch keinen gestört und jetzt haben wir ja gekündigt. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder Idee, was wir in dieser misslichen Lagen tun können. In 3 Monaten müssen wir sowieso raus aber wir haben noch keine anderen Wohnung und möchten nicht riskieren jetzt schon gekündigt zu werden. In der neuen Wohnung fragen wir natürlich vorab, bei den bisher angeschauten war es aber überall kein großes Problem.

Geändert von mollymelone (04.03.2019 um 20:06 Uhr)
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.03.2019, 20:11   #2
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Hallo!
Ich bin Mollymelone und wohne mit meinem Freund momentan in einer Wohnung zur Miete. Wir haben auch 2 Katzen, die jetzt 2 Jahre alt sind.

Ich glaube ich werde hier im Forum gleich gesteinigt werden und das ganz zu Recht. Mich führt z nämlich ein Problem hierher.

Als ich vor Jahren alleine in die Wohnung gezogen bin, hatte ich keine Katze und mich deshalb nicht für Haustierhaltung interessiert. Später, vor 1.5 Jahren zog dann mein Freund zu mir. Und er brachte 2 Katzen mit. Irgendwie haben wir beide nicht daran gedacht, den Vermieter zu fragen, ob das in Ordnung ist. Irgendwie dachte einfacher keiner daran, dass man das bekannt geben muss. Erst vor kurzem habe ich dann den Passus im Vertrag gelesen, dass Katzen erst genehmigt werden müssen und habe angefragt - der Vermieter hat die Haustierhaltung verboten. Nun, das war dann auch der Grund, wieso wir die Wohnung gekündigt haben und nun nach einer neuen suchen. Allerdings stehen jetzt die nächsten 3 Monate Besichtigungen an und das mindestens einmal pro Woche. Und die Katzen sind ja nun mal schon da. Laut Vertrag würden wir für die Haustierhaltung trotz Verbot 350€ pro Monat zahlen. Daher wollen wir zumindest die ersten 2 Monate die Katzingers noch irgendwie geheim halten. Unsere Idee wäre, dass wir einfach alles wegräumen und je einer mit den Katzen die 30 Minuten spazieren fährt.. Natürlich müsste man dann den Geruch noch irgendwie weg bekommen, mit Lüften alleine geht es leider nicht ganz. Nicht ideal, aber uns fällt sonst keine Lösung ein. Ich weiß schon, es war dämlich, dass wir nicht gefragt haben, aber irgendwie hats auch keinen gestört und jetzt haben wir ja gekündigt. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp oder Idee, was wir in dieser misslichen Lagen tun können. In 3 Monaten müssen wir sowieso raus aber wir haben noch keine anderen Wohnung und möchten nicht riskieren jetzt schon gekündigt zu werden. In der neuen Wohnung fragen wir natürlich vorab, bei den bisher angeschauten war es aber überall kein großes Problem.
Ein generelles Tierhaltungsverbot, auch wenn im Mietvertrag eine Klausel darin steht, galt 2013 für den Bundesgerichtshof als unzulässig, da es das Personlichkeitsrecht des Mieters, sich in der Wohnung frei entfalten zu können einschränkt. Quelle klick ab 0:30 Hast du deine Antwort.

Für etwaige Schäden musst du aber haften.

Geändert von KatzenDuke (04.03.2019 um 20:24 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:14   #3
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Ein generelles Tierhaltungsverbot, auch wenn im Mietvertrag eine Klausel darin steht, galt 2013 für den obersten Bundesgerichtshof als unzulässig, da es das Personlichkeitsrecht des Mieters, sich in der Wohnung frei entfalten zu können einschränkt. Quelle klick ab 0:30 Hast du deine Antwort.

Für etwaige Schaden musst du aber haften.
Danke! Das hab ich auch schon gehört allerdings ist die Haustierhaltung nicht allgemein untersagt. Im Mietvertrag steht Haustierhaltung ist bis auf Kleintiere genehmungspflichtig. Und er hat die Katzen ja leider auf die Anfrage verboten. für die Schäden haften wir, das ist nicht das Problem. Wir wollen uns nur nicht für 12 Wochen noch mit dem Vermieter anlegen.
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:17   #4
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Laut Vertrag würden wir für die Haustierhaltung trotz Verbot 350€ pro Monat zahlen.
Hi,

an deiner Stelle würde ich erst einmal herausfinden ob eine solche Klausel überhaupt zulässig ist. Vor allem in dieser Höhe!

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Natürlich müsste man dann den Geruch noch irgendwie weg bekommen, mit Lüften alleine geht es leider nicht ganz.

Warum müsst ihr wegen der Katzen lüften? Wie stark riechen sie denn und warum? Sind sie unsauber?

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:18   #5
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Danke! Das hab ich auch schon gehört allerdings ist die Haustierhaltung nicht allgemein untersagt. Im Mietvertrag steht Haustierhaltung ist bis auf Kleintiere genehmungspflichtig. Und er hat die Katzen ja leider auf die Anfrage verboten. für die Schäden haften wir, das ist nicht das Problem. Wir wollen uns nur nicht für 12 Wochen noch mit dem Vermieter anlegen.
Konflikte sind wohl nicht auszuschließen ich glaube aber kaum, das er euch rechtens vorab fristlos kündigen kann. Er müsste euch vorher schriftlich abmahnen, die Tierhaltung zu unterlassen. Und da ist eben, wie oben bereits erwähnt, die Rechtslage etwas kompliziert, wegen dem Persönlickeitsrecht zum Beispiel.
Achso mal nebenbei. Wenn du eine Haftpflichtversicherung hast, erkundige dich mal ob die Tierschäden mit abdeckt. Unsere macht das nämlich Falls etwas kaputt gegangen ist

Geändert von KatzenDuke (04.03.2019 um 20:21 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:18   #6
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Und er hat die Katzen ja leider auf die Anfrage verboten.
Mit welcher Begründung wurde euch die Katzenhaltung verboten?

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:23   #7
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Ok, das hilft uns schon mal sehr. Ob die Klausel mit den 350€ rechtens ist, ist eine gute Frage. Ich denke nur, dass man länger braucht, um das abzuklären. Und die Besichtigung steht schon übermorgen an. Aber vielleicht haben wir ja Glück und danach sind nicht so viele Bewerber. Meist sind hier erst im letzten Monat viele Bewerber.

Unsere Katzen riechen übrigens nicht stark, aber man merkt schon einen Geruch, wenn man in die Wohnung kommt. Nicht unangenehm, aber man riecht es.
Unsere Haftpflicht denkt aus irgendeinem Grund leider nur Hunde ab (?), aber wir haben auch keine Schäden hier. Zumindest nicht durch Katzingers ;-) Gut zu wissen, dass er uns nicht sofort kündigen kann.

Die Katzenhaltung wurde uns mit der Begründung verboten, dass er schlechte Erfahrungen mit Katzenhaltung gemacht hat.
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:25   #8
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von KatzenDuke Beitrag anzeigen
Konflikte sind wohl nicht auszuschließen ich glaube aber kaum, das er euch rechtens vorab fristlos kündigen kann.
Da mollymelone von sich aus die Wohnung gekündigt hat geht es jetztvorallem darum, dass dieser bei der Wohnungsübergabe keine Probleme bereitet. Sie will schließlich vermutlich ihre Kaution möglichst stressfrei wiederbekommen.

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:25   #9
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Ok, das hilft uns schon mal sehr. Ob die Klausel mit den 350€ rechtens ist, ist eine gute Frage. Ich denke nur, dass man länger braucht, um das abzuklären. Und die Besichtigung steht schon übermorgen an. Aber vielleicht haben wir ja Glück und danach sind nicht so viele Bewerber. Meist sind hier erst im letzten Monat viele Bewerber.

Unsere Katzen riechen übrigens nicht stark, aber man merkt schon einen Geruch, wenn man in die Wohnung kommt. Nicht unangenehm, aber man riecht es.
Unsere Haftpflicht denkt aus irgendeinem Grund leider nur Hunde ab (?), aber wir haben auch keine Schäden hier. Zumindest nicht durch Katzingers ;-) Gut zu wissen, dass er uns nicht sofort kündigen kann.

Die Katzenhaltung wurde uns mit der Begründung verboten, dass er schlechte Erfahrungen mit Katzenhaltung gemacht hat.
Sind deine Katzen kastriert?

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
In 3 Monaten müssen wir sowieso raus aber wir haben noch keine anderen Wohnung und möchten nicht riskieren jetzt schon gekündigt zu werden.

Das war aber auch ihre Sorge gewesen, @October

Geändert von KatzenDuke (04.03.2019 um 20:30 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:31   #10
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.620
Standard

Zitat:
Zitat von October Beitrag anzeigen
Hi,

an deiner Stelle würde ich erst einmal herausfinden ob eine solche Klausel überhaupt zulässig ist. Vor allem in dieser Höhe!
Das hab ich mir auch als erstes gedacht.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass eine Privatperson einfach mal eben eine solche Strafe erheben darf.
Nur weil was in nem Vertrag steht, heißt das nicht, dass es gesetzlich gültig ist. Z.B. eine Schwangere im Arbeitsvertrag dazu zu verdonnern bis zum Tag der Geburt arbeiten zu müssen, kann in nem Vertrag stehen wies lustig is, rechtswirksam wird es deswegen noch lange nicht. Auch nicht wenn frau das unterschrieben hat.

Und vergesst beim Auszug das Übergabeprotokoll nicht. Nicht dass der Vermieter Euch im Nachhinein irgendwelche Pseudoschäden aufbrummen will, die die Katzen angeblich verursacht haben.
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:36   #11
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Das hab ich mir auch als erstes gedacht.
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass eine Privatperson einfach mal eben eine solche Strafe erheben darf.
Nur weil was in nem Vertrag steht, heißt das nicht, dass es gesetzlich gültig ist. Z.B. eine Schwangere im Arbeitsvertrag dazu zu verdonnern bis zum Tag der Geburt arbeiten zu müssen, kann in nem Vertrag stehen wies lustig is, rechtswirksam wird es deswegen noch lange nicht. Auch nicht wenn frau das unterschrieben hat.

Und vergesst beim Auszug das Übergabeprotokoll nicht. Nicht dass der Vermieter Euch im Nachhinein irgendwelche Pseudoschäden aufbrummen will, die die Katzen angeblich verursacht haben.
Eben. Das hört sich sehr abenteuerlich an. Ich empfehle der TE eine Rechsberatung in Anspruch zu nehmen.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:37   #12
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Ok, das hilft uns schon mal sehr. Ob die Klausel mit den 350€ rechtens ist, ist eine gute Frage. Ich denke nur, dass man länger braucht, um das abzuklären.
Nö, das solltest du innerhalb von 1-2 Tagen klären können, z.B. indem du einen (online?) Anwalt befragst oder eine Internetrecherche durchführst.

Mir kommt diese Klausel schon sehr, sehr merkwürdig vor.

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen

Und die Besichtigung steht schon übermorgen an.
WER kommt zur Besichtigung? Der Vermieter oder Interessenten,die sich die Wohnung ansehen wollen?


Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Unsere Katzen riechen übrigens nicht stark, aber man merkt schon einen Geruch, wenn man in die Wohnung kommt. Nicht unangenehm, aber man riecht es.
Hm, das mit dem Geruch habe ich immer noch nicht verstanden.


Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Die Katzenhaltung wurde uns mit der Begründung verboten, dass er schlechte Erfahrungen mit Katzenhaltung gemacht hat.
Damit kommt der Vermieter vor Gericht als alleiniger Grund nicht durch!

Ich habe auch noch nicht verstanden, ob ihr von euch aus die Wohnung gekündigt habt oder nicht?

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:38   #13
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 17
Standard

Danke! Wir lassen uns morgen gleich einmal wegen der Klausel beraten. Finde das auch ganz schön hoch, aber habe mir nicht viele Gedanken darum gemacht, ob es rechtens ist. Es stehen auch einige Dinge darin, wie dass bei Haustierhaltung, die nicht genehmigt ist, die Wände neu ausgemalt werden müssen und man die Wohnung dampfreinigen muss und eben diese Summe zahlen muss

Unsere Sorgen sind zusammengefasst dass wir vorher rausgeworfen werden bevor die 3 Monate um sind (was ja offensichtlich schon einmal nicht geht), dass wir diese hohe Summe wegen der Katzen Haltung zahlen müssen und dass wir Streit anzetteln und die Kaution nicht mehr bekommen. Die Katzen haben aber keine Schäden angerichtet, ich denke das sollte kein Problem sein. Protokolle machen wir natürlich.

October: Wir haben gekündigt. Wir wollten erstens nicht, dass Katzingers verboten sind und dann später Probleme bekommen und zweitens hätten wir uns sowieso bald auf Wohnungssuche gemacht. Zu Besuch kommt der Vermieter mit potentiellen Nachmieter. Hier bringen wir die Katzen vorher weg und reinigen alles. Wir hoffen jedoch, dass die Besichtigungen danach nicht zu häufig sind oder zB über einen Makler laufen, da wäre es uns dann auch egal.. Die Katzen sind übrigens kastriert. Wie gesagt der Geruch ist nicht unangenehm, aber man merkt es als Fremder doch. Sie pinkeln aber nur im Klo also das it's nicht.

Geändert von mollymelone (04.03.2019 um 20:41 Uhr)
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:41   #14
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Es stehen auch einige Dinge darin, wie dass bei Haustierhaltung, die nicht genehmigt ist, die Wände neu ausgemalt werden müssen und man die Wohnung dampfreinigen muss und eben diese Summe zahlen muss
Das wird ja immer besser. Geh am besten zu einem Anwalt und mach ne Rechtsberatung.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.03.2019, 20:44   #15
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 686
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Danke! Wir lassen uns morgen gleich einmal wegen der Klausel beraten. Finde das auch ganz schön hoch, aber habe mir nicht viele Gedanken darum gemacht, ob es rechtens ist. Es stehen auch einige Dinge darin, wie dass bei Haustierhaltung, die nicht genehmigt ist, die Wände neu ausgemalt werden müssen und man die Wohnung dampfreinigen muss und eben diese Summe zahlen muss
Du solltest dich jetzt DRINGEND mit dem Mietrecht beschäftigen, denn dein Vermieter hat da sehr eigenwillige Vorstellungen davon, was so deine Pflichten sein sollen.

Dampfreinigen??? Das musst du mit Sicherheit nicht. Je nachdem wie lange du da wohnst musst du vielleicht noch nicht einmal neu streichen...

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Unsere Sorgen sind zusammengefasst dass wir vorher rausgeworfen werden bevor die 3 Monate um sind (was ja offensichtlich schon einmal nicht geht), dass wir diese hohe Summe wegen der Katzen Haltung zahlen müssen und dass wir Streit anzetteln und die Kaution nicht mehr bekommen. Die Katzen haben aber keine Schäden angerichtet, ich denke das sollte kein Problem sein. Protokolle machen wir natürlich.
Die hohe Strafzahlung wegen der Katzenhaltung dürfte nicht rechtens sein. Rausschmeißen kann er euch auch nicht und das wird auch nicht passieren.

Die problemlose Rückzahlung der Kaution könnte ein Problem sein. aber um alles andere musst du dir keinen Kopf machen.

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katzenhaltung Sylle Die Anfänger 5 03.01.2018 03:43
Vermieter und Katzenhaltung PSycho-Fussel Wohnungskatzen 34 19.02.2016 15:03
Anfrage beim Vermieter bzgl. Katzenhaltung Linzy Vorbereitungen 20 19.08.2015 14:42
Katzenhaltung in einer Wohnung - Hilfe!! Vermieter!! catwoman3 Wohnungskatzen 21 28.04.2015 18:15
Vermieter darf Katzenhaltung nicht verbieten Mikesch1 Katzen Sonstiges 5 25.05.2011 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.