Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2019, 19:19   #106
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 236
Standard

So ähnlich hat es mir eine Bekannte die in der Immobilienbranche tätig ist auch erklärt warum Studenten so unbeliebt sind. Die sind einfach zu viel Zuhause und die Abnutzung der Wohnung ist höher. Dann noch die Vorurteile von wegen Studenten könnten die Wohnung nicht putzen und würden ständig Party machen. Darum bloss keine Studenten als Mieter
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.03.2019, 21:27   #107
Okami
Erfahrener Benutzer
 
Okami
 
Registriert seit: 2014
Alter: 25
Beiträge: 789
Standard

Passend dazu heute über diese Anzeige gestolpert:
Na denn... Wohnungsmarkt ist in einigen Regionen echt der Vorort zur Hölle, wenn nicht gar die Hölle selbst. Wobei da fände ich wohl eher ein Plätzchen für mich

__________________
Okami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 10:05   #108
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.193
Standard

Zitat:
Zitat von dysto Beitrag anzeigen
(...)

Warum kann nicht einfach stehen: Wir suchen ruhige Mieter. Egal ob Alleinstehend, Konkubinat, Verheiratet, Familie mit älteren Kindern, ruhige WG oder homosexuelles Paar (welche ja bereits mit der Bevorzugung von „Verheiratet“ generell benachteiligt werden).
OT, aber nicht ganz uninteresssant wie ich finde: Seit 2017 gilt die Ehe ja auch für Homosexuelle und man kann auch die eingetragenen Lebenspartnerschaften nachträglich umschreiben lassen.

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen und die Tiere dann bei der Besichtigung zu benennen und auch Details zu geben, zB „natürlich kastriert“, „halte ich seit X Jahren“ usw. - so beugt man Missverständnissen vor. Am Ende muss man auch einfach selbst menschlich überzeugen, zumindest bei den „Privatvermietern“, die immer mehr werden, seit das Bestellerprinzip für Makler gilt. Das beginnt schon beim „Anschreiben“. Keinen Standardtext verwenden, sondern Persönlichkeit zeigen (das bedeutet nicht, dass man über 5 Seiten sein Leben erzählen soll) und Bezug auf die konkrete Wohnung nehmen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 11:13   #109
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 306
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
OT, aber nicht ganz uninteresssant wie ich finde: Seit 2017 gilt die Ehe ja auch für Homosexuelle und man kann auch die eingetragenen Lebenspartnerschaften nachträglich umschreiben lassen..
Ja, in Deutschland... Und Österreich seit 1.1.2019. In der Schweiz gibt es nach wie vor noch nur die eingetragene Partnerschaft.
__________________
http://abload.de/img/signatur_cats52kst.png
dysto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 14:17   #110
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Nein, Katzen sind nach der höchtsrichterlichen Rechtsprechung eben gerade NICHT Kleintiere wie etwa Hamster oder Kanarienvögel und müssen daher NICHT in jedem Fall vom Vermieter geduldet werden.

Wie ich oben schon geschrieben hatte, darf der Vermieter die Katzenhaltung auch komplett verbieten, wenn er eine rechtlich zulässige Klausel (Katzenhaltung nur nach vorheriger Zustimmung des Vermieters) in seinem Mietvertrag hat.


Die Definition, dass Katzen unter den mietrechtlichen Kleintierbegriff fallen würden, ist insofern total veraltet und sollte bitte nicht stereotyp immer wiederholt werden.
LG Julia

Hallo nicker,

hast du vielleicht mal eine Quelle dafür, dass Katzen eben keine Kleintiere sind. Ich meine, ich weiß das zwar und auch alle Anwälte haben mir das bisher bestätigt, aber trotzdem meint jeder der von meinen Wohnungsproblemen hört mir erzählen zu müssen, dass Katzen Kleintiere seien, sie deshalb nicht verboten werden können egal aus welchen Gründen und ich die beim neuen Mietvertrag einfach nicht erwähnen soll, da Mietverträge, die Katzen verbieten oder verlangen die Erlaubnis des Vermieters, ja sowieso keine Gültigkeit hätten
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 16:33   #111
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.193
Standard

Dysto: Stimmt, darauf habe ich in deinem Profil gar nicht geachtet.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 16:45   #112
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.193
Standard

Ich bin nicht nicker, aber das wurde selbst vom BGH schon so definiert zB in seiner wichtigen Entscheidung aus 2007 (VIII ZR 340/06).
Zu der Verbotsthematik solltest du dir BGH VIII ZR 168/12 (2013) durchlesen.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:13   #113
Ankaa
Erfahrener Benutzer
 
Ankaa
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 125
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, nicht direkt mit der Tür ins Haus zu fallen und die Tiere dann bei der Besichtigung zu benennen und auch Details zu geben, zB „natürlich kastriert“, „halte ich seit X Jahren“ usw. - so beugt man Missverständnissen vor. Am Ende muss man auch einfach selbst menschlich überzeugen, zumindest bei den „Privatvermietern“, die immer mehr werden, seit das Bestellerprinzip für Makler gilt. Das beginnt schon beim „Anschreiben“. Keinen Standardtext verwenden, sondern Persönlichkeit zeigen (das bedeutet nicht, dass man über 5 Seiten sein Leben erzählen soll) und Bezug auf die konkrete Wohnung nehmen.
Das kann ich bestätigen. Ich hatte mir auch abgewöhnt, sofort die Katzen zu nennen bei Bewerbung und sie dann im Laufe der Besichtigung erwähnt bzw. erstmal ganz allgemein gefragt, wie es zum Thema Haustiere steht (auf Anzeigen, die dreimal betonen, dass Haustiere verboten seien hab ich mich hingegen gar nicht erst beworben). Zu dem Zeitpunkt war man mit dem Vermieter schon ein bisschen im Gespräch, konnte schon selber von sich überzeugen etc.

Unsere jetzige Wohnung haben wir übrigens bekommen weil wir O-Ton hinterher uns höflich und freundlich für die Besichtigung (per email) bedankt hatten und geschrieben haben, dass wir verstehen, dass es eine schwierige Entscheidung ist und wir geduldig auf ihre Rückmeldung warten werden. Das scheint nicht Standard zu sein ( ) und viele Interessenten wohl sehr drängend und tendenziell sehr unhöflich.

Ein weiterer Tipp, der uns mehrfach geholfen hat: eigene Announce aufgeben (da natürlich die Tiere erwähnen)
__________________
🌺 Living the Aloha Life 🌺

Mosaikkatze Skadi | Dramaqueen Kitty | Gentleman Taiga | Ninjakatze Kira

🦁🐱 Wir sind bei Instagram: mosaiccat.skadi 🐯🐱
Ankaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:20   #114
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 236
Standard

Da hab ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich wurde teilweise schon richtig böse angeblafft wenn ich die Tiere erst im Nachhinein erwähnt habe weil ich Die Zeit der Vermieter durch die Besichtigung verschwenden würde weil ich dir Wohnung mit Tieren eh nie bekommen hätte.


Außerdem muss man hier Annonce und Besichtigung unterscheiden. Bei fast allen Anzeigen findet bei mir der Erstkontakt über den Vermieter statt ( wenn überhaupt) und die Besichtigung über den Vormieter. Der hat in der Regel keine Ahnung ob Tiere erlaubt sind. Und nach den Besichtigungen trägt man sich in eine Interessentenliste ein bzw. Der Vormieter übermittelt die Kontaktdaten der Interessenten an den Vermieter. Und dann hört man irgendwann ob man die Wohnung bekommt oder nicht. Die Vermieter machen sich den ersten Eindruck rein über die Bewerbung.
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:29   #115
Ankaa
Erfahrener Benutzer
 
Ankaa
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 125
Standard

Zitat:
Zitat von Julia01 Beitrag anzeigen
Da hab ich ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich wurde teilweise schon richtig böse angeblafft wenn ich die Tiere erst im Nachhinein erwähnt habe weil ich Die Zeit der Vermieter durch die Besichtigung verschwenden würde weil ich dir Wohnung mit Tieren eh nie bekommen hätte.
Ganz ehrlich, ich sehe da auch den Vermieter in der Pflicht das von vornherein zu erwähnen, wenn es ihm so wichtig ist.

Ich habe noch keine einzige Besichtigung gehabt, wo nicht auch der Vermieter (oder ein Makler, der die Regularien auch kennt) anwesend war
__________________
🌺 Living the Aloha Life 🌺

Mosaikkatze Skadi | Dramaqueen Kitty | Gentleman Taiga | Ninjakatze Kira

🦁🐱 Wir sind bei Instagram: mosaiccat.skadi 🐯🐱
Ankaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:31   #116
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 236
Standard

Ich erst eine einzige von 9 wo der Vermieter dabei war und da war die Wohnung im Haus des Vermieters. xD und bei 7 der 9 Besichtigungen lief sogar der Erstkontakt über den Vormieter, da wusste ich nicht mal den Namen oder Kontaktdaten des Vermieters.
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:36   #117
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 316
Standard

ich hab so alles durch, wie man an Wohnungen kommt:
Kleinanzeigen in Zeitungen,
Jemand-musste-was, wo man mal nachfragen konnte (war eine WG),
Studentenwohnheim,
auf einer über 100-Mietbewerberliste stehen bei einer Wohnungsbaugesellschaft (da würde ich niemals nie wieder einziehen bei Wohnungsbaugesellschaften: meine Erfahrung): hab die Wohnung bekommen als eine frei wurde, weil ich da mind. 2x die Woche persönlich nachgefragt habe)
Nachmieter nach Freunden, die schon renoviert hatten: da hab ich die Vermieter persönlich kennengelernt, ansonsten nur bei der WG)
aber meistens war es durch Kontakt auf eine Makleranzeige:

dort war dann IMMER jemand vom Maklerbüro, der mir und evtl. vor und nach mir noch anderen, die Wohnung zeigte

klar, das war damals alles noch ohne Katzen und die letzte mit Makler, da wurde extra wegen mir der Vermieter nochmals gefragt, ob ich Katzen halten dürfte: wurde verboten (2 Jahre später zog in die Nachbarwohnung jemand mit 2 Katzen: spätestens ab da hätte man mir Katzenhaltung nicht mehr verbieten können!)
die Wohnungen waren schwer zu vermieten, da in einem Vorort..vermutlich hat er deshalb die Katzenhaltung dann doch gebilligt..

es wäre evtl. auch eine Option ein Maklerbüro für sich suchen zu lassen: wie viel teurer das wird, weiß ich aber nicht... wenn sie keine Wohnung mit Katzenhaltung wissen, werden sie einem auch nichts anbieten können, aber fals doch...
schon so zahlt man ja meist 2,5 Kaltmieten an Maklergebühren
__________________

Frikka und Odin
Neris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 19:41   #118
Julia01
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 236
Standard

Makler kommt z.B. bei mir finanziell einfach nicht infrage, da es finanziell zu knapp ist. Eigentlich kann ich mir nicht mal den Umzug leisten, selbst wenn ich ne Wohnung fände. Ich hab mich auch da zwar schon angeguckt, aber selbst wenn ich es mir die Maklergebühren leisten könnte liegen die Wohnungen zu 99% über meinem Budget...

Ich hab auch schon bei Maklerbüros angefragt ob die für suchen können, würde aber immer abgelehnt. Entweder weil die grundsätzlich nur noch anbieten und nicht mehr auf Anfrage suchen (zu wenig Angebot), oder weil ich nicht in deren Kumdenprofil passte z.B. weil nur Studentin.

Geändert von Julia01 (14.03.2019 um 19:43 Uhr)
Julia01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 20:09   #119
uhu810
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 123
Standard

Makler kommt für uns zB auch nicht in Frage, die Kosten können und wollen wir uns nicht leisten. Da kann man da ja schon einen schönen Urlaub verbringen um das Geld Hier gibt's aber viele ohne Makler und Katzen wären bis jetzt auch nur bei einer ein Problem, sonst ausnahmslos überall erlaubt, aber gut wir leben auch nicht in Deutschland.
Eine E-Mail danach zum Bedanken haben wir auch nie geschrieben, finde ich auch seltsam

Edit: eigene Gruppen für Mietwohnungenit Tieren sind mir auch nicht bekannt und mit Mundpropaganda läuft hier auch wenig.

Geändert von uhu810 (14.03.2019 um 20:30 Uhr)
uhu810 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 14.03.2019, 20:17   #120
Ankaa
Erfahrener Benutzer
 
Ankaa
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 125
Standard

Wie gesagt: Eigene Announce wenn man so gar keinen Erfolg hat.

Gibt doch sicher auch zig Social Media Gruppen zu Miet-Suche mit Tieren. Ganz ganz viel läuft doch über Mundpropaganda?
__________________
🌺 Living the Aloha Life 🌺

Mosaikkatze Skadi | Dramaqueen Kitty | Gentleman Taiga | Ninjakatze Kira

🦁🐱 Wir sind bei Instagram: mosaiccat.skadi 🐯🐱
Ankaa ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katzenhaltung Sylle Die Anfänger 5 03.01.2018 03:43
Vermieter und Katzenhaltung PSycho-Fussel Wohnungskatzen 34 19.02.2016 15:03
Anfrage beim Vermieter bzgl. Katzenhaltung Linzy Vorbereitungen 20 19.08.2015 14:42
Katzenhaltung in einer Wohnung - Hilfe!! Vermieter!! catwoman3 Wohnungskatzen 21 28.04.2015 18:15
Vermieter darf Katzenhaltung nicht verbieten Mikesch1 Katzen Sonstiges 5 25.05.2011 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.