Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2019, 20:46   #16
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.630
Standard

Na der Vermieter muss ja extrem schlechte Erfahrungen gemacht haben, wenn er solche Klauseln in nen Vertrag schreibt...

Allerdings hätte er seinerseits auch mal von nem Anwalt prüfen lassen sollen, ob er das überhaupt darf bzw. im Zweifelsfall damit durch kommt.
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.03.2019, 20:49   #17
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Renovierungspflicht bestünde, soweit ich das weiß, wenn die Wände von dir/deinen Katzen grob verschmutzt werden würden bzw. bei Fahrlässigkeit. Gewöhnliche Gebrauchsspuren bzw. Abnutzung zählt nicht dazu.
Hat dir dein Vermieter ein Übergabeprotokoll, in dem bereits vorhandene Schäden dokumentiert sind, beim Einzug gegeben?

Geändert von KatzenDuke (04.03.2019 um 20:53 Uhr)
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 20:55   #18
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Ja ich habe eine Übergabeprotokoll. Damals lief alles über eine Maklerfirma, deshalb habe ich mir um rechtens oder nicht auch keine Gedanken gemacht. Auf jeden Fall lassen wir das als erstes prüfen. Da ich die Wohnung damals auch über einen Makler bekommen habe, hatte ich die Hoffnung, dass er es diesmal auch über eine Firma ausschreibt- dann hätten wir den direkten Konflikt nicht.
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:00   #19
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 888
Standard

Den Punkt, dass er schlechte Erfahrung gemacht hat, kann ich schon nachvollziehen.

Wer einmal in einer Wohnung war, die, sorry, vollgeschissen ist von oben bis unten und dort Katzen rausholen musste...der versteht sowas.
Die wohnung war zuvor noch frisch renoviert gewesen.
Der Vermieter blieb auf den Kosten sitzen.
Den Gestank da wieder auszubekommen....phu, fast unmöglich.
Freewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:03   #20
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Den Punkt, dass er schlechte Erfahrung gemacht hat, kann ich schon nachvollziehen.

Wer einmal in einer Wohnung war, die, sorry, vollgeschissen ist von oben bis unten und dort Katzen rausholen musste...der versteht sowas.
Die wohnung war zuvor noch frisch renoviert gewesen.
Der Vermieter blieb auf den Kosten sitzen.
Den Gestank da wieder auszubekommen....phu, fast unmöglich.
Navollziehbar ist es auf jeden Fall, aber eher kein Grund ein generelles Verbot auszusprechen oder Klauseln in einen Mietvertrag zu stecken, die nicht mit der Gesetzeslage überinstimmen
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:04   #21
mollymelone
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Freewolf Beitrag anzeigen
Den Punkt, dass er schlechte Erfahrung gemacht hat, kann ich schon nachvollziehen.

Wer einmal in einer Wohnung war, die, sorry, vollgeschissen ist von oben bis unten und dort Katzen rausholen musste...der versteht sowas.
Die wohnung war zuvor noch frisch renoviert gewesen.
Der Vermieter blieb auf den Kosten sitzen.
Den Gestank da wieder auszubekommen....phu, fast unmöglich.
Klar, ich verstehe es auch. Deswegen ziehen wir ja auch aus. Aber voll geschissen ist es hier defintiv nicht. Unsere Katzingers benutzen brav das Klo.
mollymelone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:21   #22
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.630
Standard

Zitat:
Zitat von mollymelone Beitrag anzeigen
Da ich die Wohnung damals auch über einen Makler bekommen habe, hatte ich die Hoffnung, dass er es diesmal auch über eine Firma ausschreibt- dann hätten wir den direkten Konflikt nicht.
Tja, nur dürfte das wohl noch die Zeit gewesen sein, als der Mieter den Makler bezahlt hat...?
__________________
Charles erobert sein Revier!

Stolze Patin von Felicitas1' Pascha !!!
GroCha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:25   #23
Willi Winzig
Forenprofi
 
Willi Winzig
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.017
Standard

Lass die Katzen da und behaupte, dass das Besuchskatzen sind. Zur Urlaubsvertretung...
Willi Winzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 21:56   #24
Ankaa
Erfahrener Benutzer
 
Ankaa
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 127
Standard

Mein Stand war auch, dass in Deutschland Katzen nicht mehr verboten werden dürfen, nicht nur Kleintiere (Hunde sind was anderes). Außerdem, wenn er andere Tiere erlaubt oder in Vergangenheit schon einmal Tiere erlaubt hat, darf er soweit ich weiß sie euch nicht verbieten. Aber lasst euch da nochmal beraten, ich bin kein Rechtsanwalt und hab mich mit dem Thema schon lange nicht mehr auseinandersetzen müssen.

Mein Tipp: Macht unbedingt datiere Fotos vom Zustand der Wohnung, wegen Kaution, damit er euch nichts unterjubeln kann.

Zitat:
Zitat von October Beitrag anzeigen

Warum müsst ihr wegen der Katzen lüften? Wie stark riechen sie denn und warum? Sind sie unsauber?
Ich weiß, man gesteht sich das nicht gerne ein, aber selbst die saubersten Wohnungskatzen riechen etwas. Selbst das dreimal am Tag gesäuberte Katzenklo hat einen Eigengeruch. Manch einer ist empfindlich und riecht ALLES - als Halter wird man "immun" dagegen und es fällt einem kaum auf. Eine Tierwohnung riecht immer anders als eine ohne Tiere.

Vor der Wohnungsbesichtigung nicht nur durchlüften, sondern eventuell auch mal Raumduft (einen möglichst neutralen - schau dir auch mal Lampe Berger an) einsetzen. KaKlos nicht nur verstecken sondern raus aus der Wohnung, wenn ihr mit den Katzis spazieren fahrt.

Zitat:
Zitat von Willi Winzig Beitrag anzeigen
Lass die Katzen da und behaupte, dass das Besuchskatzen sind. Zur Urlaubsvertretung...
Finde ich eine gute Idee! Spontane Vertretung für Familie oder Freunde wegen was auch immer (Krankheit? Geht ihn prinzipiell nichts an)

Viel Glück. Wohnungsbesichtigungen sind furchtbar belastend, vor allem wenn dann noch so ein Unsicherheitsfaktor hinzu kommt.

Und egal ob ihr euch für Katzen da lassen oder spazieren fahren entscheidet, unbedingt lüften/Geruch (siehe oben), damit euch wirklich nichts angehängt werden kann. Vor allem, wenn ihr sie doch als "Besuchskatzen" da lasst, zeigt es dann, dass ihr euch trotzdem gut um die Wohnung kümmert.

Jegliches Spiezleug wegräumen, auch wenn die Katzen dableiben. Es sollte so "steril" und aufgeräumt wie nur irgend möglich wirken.
__________________
🌺 Living the Aloha Life 🌺

Mosaikkatze Skadi | Dramaqueen Kitty | Gentleman Taiga | Ninjakatze Kira

🦁🐱 Wir sind bei Instagram: mosaiccat.skadi 🐯🐱

Geändert von Ankaa (04.03.2019 um 21:59 Uhr)
Ankaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 22:08   #25
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.002
Standard

HAHa erst Tierhaltung fragen und dann besuchskatzen haben?
Das kauft einem nur ein Naivling ab.

Ich würde sie wegschaffen, am besten Tage vorher. Notfalls für ein paar Wochen ausquartieren.
Putzen und lüften. Frischer Reiniger überdeckt den Geruch sofern alles aus der Wohnung rauskommt.

Er kann rechtlich vermutlich nicht gewinnen aber er hat die Kaution.
Das darf er zwar nicht benutzen dafür aber in der Realität machen Vermieter genau das. Eine Rechtsschutz scheint ihr nicht zu haben.

Der Herr ist vermutlich schon was älter (ü50) und eventuell dezent irre.

Ich würde mich zwar nicht bekloppt machen aber die Katzen da lassen ? Lieber nicht.

Wie soll er ohne Anzeichen Tierhaltung nachweisen oder glaubhaft unterstellen?
Dann hattet ihr halt 3 Wochen Katzen, daher das Interesse, aber die sind schon lange wieder weg. Aber das wird er gar nicht merken, wenn alles weggeräumt ist, denk ich.

Abstreiten bis aufs letzte würd ich das

Geändert von Nimsa (04.03.2019 um 22:14 Uhr)
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 15:44   #26
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.388
Standard

Macht euch noch mal genauer schlau.
Natürlich hat der Vermieter das Recht Tierhaltung außer von Kleintieren zu verbieten. Und eine Katze ist kein Kleintier.

Und so wie es sich anhört hat dieser Vermieter schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht sonst würde er nicht solche Klauseln einbauen.

Ich bin Mieter und ich bin auch Vermieter.
Meine Mieter dürfen Katzen halten, ganz klar!
Und da ich aktuell in einer Mietwohnung wohne habe ich auch eine Erlaubnis für Katzenhaltung.

Wenn jemand davon ausgeht das es keine Rolle spielt uns ich vorher keine Gedanken macht muß er meiner Meinung nach hinterher auch die Dinge tragen die auf ihn zukommen können weil er sich nicht darum gekümmert hat.

Wobei ich die 350€ als unangemessen halte!
Das würde ich auch nicht bezahlen wollen und das halte ich nicht für legitim.
Auch ein dampfreinigen der Wohnung nicht grundsätzlich.
Ich würde mir als Vermieter die Wohnung mit den Mietern anschauen und gemeinsam vereinbaren was gemacht werden soll.

Und ich steh total auf Ehrlichkeit!!!!
Wenn meine Mieter ein Problem haben sagen sie mit das klar und ehrlich und wir finden immer eine Lösung.

Ich würde jetzt dem Vermieter sagen daß ihr Katzen aufgenommen habt und deshalb auch ausziehen möchtet und den Vertrag gekündigt habt.

Und ich würde dann versuchen einen gemeinsamen Weg zu finden mit dem beide Parteien zufrieden sind.

Daß ihr jetzt evtl. mehr Kosten nach Auszug habt als ohne Katzen ist grundsätzlich nicht Schuld des Vermieters!
Oder?
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 15:47   #27
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.388
Standard

Zitat:
Zitat von Nimsa Beitrag anzeigen
HAHa erst Tierhaltung fragen und dann besuchskatzen haben?
Das kauft einem nur ein Naivling ab.

Ich würde sie wegschaffen, am besten Tage vorher. Notfalls für ein paar Wochen ausquartieren.
Putzen und lüften. Frischer Reiniger überdeckt den Geruch sofern alles aus der Wohnung rauskommt.

Er kann rechtlich vermutlich nicht gewinnen aber er hat die Kaution.
Das darf er zwar nicht benutzen dafür aber in der Realität machen Vermieter genau das. Eine Rechtsschutz scheint ihr nicht zu haben.

Der Herr ist vermutlich schon was älter (ü50) und eventuell dezent irre.

Ich würde mich zwar nicht bekloppt machen aber die Katzen da lassen ? Lieber nicht.

Wie soll er ohne Anzeichen Tierhaltung nachweisen oder glaubhaft unterstellen?
Dann hattet ihr halt 3 Wochen Katzen, daher das Interesse, aber die sind schon lange wieder weg. Aber das wird er gar nicht merken, wenn alles weggeräumt ist, denk ich.

Abstreiten bis aufs letzte würd ich das
Solche Mieter wünscht sich jeder Vermieter.
Vielen Dank daß du nicht in meiner Wohnung lebst.

Und was hat das alles mit dem Alter des Vermieters zu tun?
Sind alle Menschen ü50 irre?
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 16:07   #28
KatzeIsis
Neuling
 
KatzeIsis
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 3
Standard

Die Klausel mit den 350 Euro ist definitv unwirksam. Schäden, die in der Wohnung entstanden sind, müssen jedoch vor dem Auszug beseitigt werden.

Was ich so unglaublich finde, erst wurde geschrieben, dass erst eine Wohnung gefunden werden muss, dann, dass bereits gekündigt wurde.

Auch das mit dem Geruch macht mich stutzig. Ich hab selber 3 Katzen und da riecht man gar nichts, es sei denn da hat eine von denen auf dem Klo mal richtig etwas hinterlassen.

Ich bezweifele stark den Verheitsgehalt von Nimsa.
__________________
KatzeIsis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 16:21   #29
dysto
Erfahrener Benutzer
 
dysto
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 306
Standard

Ich gehöre leider zu diesen Mietern, die schon dafür gesorgt haben, dass der Vermieter keine Heimtierhaltung mehr erlaubte. Der Fall geschah, als mein Ex-Freund und ich uns getrennt hatten, er zog frühzeitig aus und nahm seine zwei Katzen und seine 15 Terrarien mit Skorpionen, Schlangen, Fröschen und Bartagamen mit.

Wegen der Trennung der Gruppe der zwei andern Katzen lief die Harmonie in der Gruppe aus dem Ruder und mein Kater hat angefangen, meine Katze zu terrorisieren. Sie verkroch sich unter dem Sofa, ass und trank kaum noch und pinkelt und kotete dorthin. Ich habe daraufhin den Kater weggeben und versucht alles zu putzen, aber natürlich war der Parkett an dieser Stelle zerstört. Zudem hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch noch Farbmäuse, welche auch noch etwas "gestunken" haben. Auf jeden Fall roch man den Tiergeruch sofort, wenn man die Wohnung betrat.

Als ich dann einige Monate später ausziehen wollte, bemerkte das natürlich der Vermieter bei einem Besuchstermin und verbot mir dann die Tierhaltung. Ich hatte 3 Wochen Zeit, die Tiere loszuwerden. Als ich fragte, was ich denn mit den Tieren tun solle, ich könnte erst in 2 Monaten in die neue Wohnung, war die Antwort ganz trocken "In ein Tierheim geben". Glücklicherweise konnte ich dann bei der neuen Wohnung etwas früher einziehen.

Natürlich verstehe ich den Vermieter, dass er sowas in Zukunft vermeiden möchte, aber ich konnte ja auch nichts dafür, was geschah. Es war 2 Jahre lang sauber in unserer Wohnung und die Pinklerei passierte erst, als mein Ex-Freund auszog und die Katze terrorisiert wurde. Und meine Privathaftpflicht hat eh alles übernommen, so dass für den Vermieter eigentlich gar keine Kosten entstanden.

Er hat dann auch einfall alles, was in der Wohnung irgendwie kaputt aussah, auf die Katzen geschoben. Im Zimmer, in welchem die Terrarien meines Ex-Freundes standen, hatten die Katzen keinen Zutritt. Dort der Parkett in einer Ecke etwas verzogen, wahrscheinlich wegen der Feuchtigkeit, aber meines Wissens war das schon bei unserem Einzug so. Der Vermieter sagte "Hier hat sie auch hingepisst". Unmöglich, das Zimmer war immer katzenfrei! Und überall sah und spürte er noch irgendwelchen eingebildeten Staub und Dreck. Sogar die Putzmannschaft musste darunter leider und zweimal putzen kommen, obwohl es schon sauber genug war.


Ich hoffe für dich, dass der Besuchstermin morgen klappt. Gut lüften und saugen, es dürfen auch keine Tierhaare sichtbar sein. Vielleicht findet sich schnell ein neuer Mieter, so dass nur 2-3 Besuche nötig sind. Auf jeden Fall würde ich wirklich noch mit einem Rechtsschutz abklären, ob das in dieser Form wirklich gültig ist. Vor allem diese Busse...!
__________________
http://abload.de/img/signatur_cats52kst.png
dysto ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.03.2019, 17:47   #30
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 31.696
Standard

Zitat:
Zitat von KatzeIsis Beitrag anzeigen

Auch das mit dem Geruch macht mich stutzig. Ich hab selber 3 Katzen und da riecht man gar nichts, es sei denn da hat eine von denen auf dem Klo mal richtig etwas hinterlassen.

Ich bezweifele stark den Verheitsgehalt von Nimsa.
Dann rede dir das nur weiter schön ein. Natürlich riecht man Tiere in der Wohnung, egal wie sauber alles ist. Ich selbst riech das nicht, auch keine meiner Freundinnen mit Katze, aber Nicht-Katzen-Besitzer riechen das
Deinen letzten Satz finde ich unverschämt.
__________________
balulutiti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katzenhaltung Sylle Die Anfänger 5 03.01.2018 03:43
Vermieter und Katzenhaltung PSycho-Fussel Wohnungskatzen 34 19.02.2016 15:03
Anfrage beim Vermieter bzgl. Katzenhaltung Linzy Vorbereitungen 20 19.08.2015 14:42
Katzenhaltung in einer Wohnung - Hilfe!! Vermieter!! catwoman3 Wohnungskatzen 21 28.04.2015 18:15
Vermieter darf Katzenhaltung nicht verbieten Mikesch1 Katzen Sonstiges 5 25.05.2011 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:30 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.