Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2019, 19:21   #1
Jimba
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1
Standard 3. Katze ja oder nein?

Hallo Zusammen,

ich habe zwei wundervolle britisch Kurzhaarkatzen. Jimmy ist 4 Jahre alt und Balou 3 Jahre.
Ich habe damals zuerst Jimmy geholt und 1 Jahr später Balou noch dazu.
Die zwei verstehen sich super, es gab von Anfang an keine Probleme bei der Zusammenführung. Der Punkt ist nur, dass die zwei sehr unterschiedlich vom Wesen sind. Jimmy typisch Brite ruhig und gelassen und Balou findet einfach nie seine Ruhe. Bei Balou hat man das Gefühl, dass er eine unendliche Energie hat. In letzter Zeit fordert Balou mich ganz schön. Er will ständig beschäftigt werden und ich habe das Gefühl ich werde dem nicht gerecht. Obwohl ich dazu sagen muss, dass meine Wohnung ausreichend groß ist, ich habe ein separates Katzenzimmer, Catwalks und Spielmöglichkeiten. Also eigentlich alles was das Herz begehrt. Aber Balou möchte die Aufmerksamkeit von mir und starrt mich sehr oft lange an. Da will er dann was von mir. Mit Jimmy spielt er einfach nicht richtig, weil Jimmy das auch garnicht braucht vom Wesen her.

Ich habe mir nun überlegt, weil ich selber momentan nicht weiterkomme, dass ich mir vielleicht eine 3. Katze holen sollte. So dass Balou glücklich wäre und einen richtigen Spielkameraden hat und Jimmy hätte auch seine Ruhe.

Leider bin ich mir dem nicht so sicher, auch weil ich es nicht schlimmer machen möchte oder dadurch dann vielleicht Jimmy nicht mehr glücklich ist. Ja es ist schwierig momentan für mich. Vielleicht habt ihr einen guten Rat für mich 🙂
Jimba ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.01.2019, 19:27   #2
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 990
Standard

Hallo und willkommen im Forum! =)

Nunja wenn du dir eine 3. Katze vorstellen kannst und das Gefühl hast, dass dein Balou einfach nicht ausgelastet ist finde ich die Idee einer 3. Katze gar nicht so verkehrt.
Du solltest nur unbedingt darauf achten, dass der Charakter passt, dass der Neuzugang also auf die gleiche Art und Weise spielt wie Balou, den Jimmy aber auch in Ruhe lässt wenn dieser nicht möchte. In etwa gleiches Alter und Geschlecht bietet sich auch hier an, auf keinen Fall ein Kitten! Es gibt auch etwas raufigere Katzen, die mit deinem Balou durch die Wohnung kullert und friedliche Versteckspiele mit Jimmy macht, wenn diesem das lieber ist. Da würde ich dir einfach empfehlen entweder hier ein Gesuch aufzugeben (Notfellchen) bzw nach Notfellchen zu gucken oder aber beim Tierschutz, die können ihre Tiere sehr gut einschätzen im Normalfall! Und dann bietet sich eine langsame Vergesellschaftung via gittertür an, um sicherzustellen, dass es auf Dauer mit den 3en funktioniert und harmoniert.

Ansonsten gibt es natürlich auch noch andere Möglichkeiten deinen Balou etwas mehr auszulasten. clickern z.b. ist eine tolle Option. Fordert Geist und Körper und bei den meisten Katzen sehr beliebt. Intelligenzbretter oder dergleichen könnten Balouh evtl auch Spaß machen. Aber ja, zum Toben, zusammen unters Bett kullern, von Catwalk zu Catwalk flitzen wäre ein Tobepartner natürlich toll =)

lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 06:19   #3
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.782
Standard

Von mir auch herzlich willkommen hier im Forum.
Wenn Du selber schon an einen Dritten Kater denkst...
Ich stimme in allem Polayuki zu,
Grundregel für Vergesellschaftung erwachsener Katzen ist gleiches Alter, gleiches Geschlecht und möglichst ähnliche Charaktere.
Also vielleicht eine EHK als Spielgefährte für Balou
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2019, 07:41   #4
FreddysChris
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 315
Standard

Von mir ein klares JA, es sei denn, "ausreichend groß" beschreibt eine 40qm-Wohnung. Zwei Katzen müssen sich miteinander arrangieren. Bei drei (oder vier *g*) sind ganz andere Konstellationen möglich. Natürlich sollte man sehen, dass es vom Charakter passt, aber das muss man ja immer. Egal ob zweite, dritte oder vierte Katze.
Also nur Mut!
Und guck mal hier bei den Notfellchen. Zwei meiner Wohnungschefs habe ich übers Forum, beide absolute Glücksgriffe. Wobei ich auch mit dem örtlichen Tierheim nur sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
Also nur Mut!
FreddysChris ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ich weiß nicht mehr weiter... | Nächstes Thema: Katze ist unglücklich »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze. Ja oder Nein. Lorien Vorbereitungen 3 17.09.2017 17:16
Zweittier - ja oder nein? Und wenn ja: Katze oder Kater? Aussie Eine Katze zieht ein 1 03.10.2013 18:01
Katze ja oder nein? Angel80 Die Anfänger 17 29.08.2013 15:48
Ja oder nein? Kater oder Katze? Schnukki <3 Die Anfänger 9 26.06.2012 20:14
3. Katze, ja oder nein? Jeans Katzen Sonstiges 10 16.10.2008 13:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.