Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2019, 21:54   #11
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 320
Standard

Zitat:
Zitat von Sera_S Beitrag anzeigen
Huhu.

Also das mit den Leckerlis verstecken klingt echt interessant. Das probiere ich mal aus. :-)

Ich bin ja nun allein mit ihr und im Großen und Ganzen fand ich, was es heute ganz gut. Sie ist ja nicht unbedingt eine Kuschelkatze und lässt sich auch nur eher selten mal streicheln. Trotzdem war sie den ganzen Tag über immer in der Nähe. Sie hat sich brav ins Arbeitszimmer gelegt und geschlafen. Getobt hat sie dann erst abends. Jetzt liegt sie ganz erschöpft im Schlafzimmer auf dem Teppich und erholt sich von ihrer Jagd durch die Wohnung. Sie powert sich selbst dabei auch schon immer so aus, dass sie kurzzeitig durchs Maul atmet und dann auch erstmal Ruhe braucht.


Ansonsten kann ich nicht behaupten, dass Mauzi ein Raufbold ist. Ganz im Gegenteil. Hier ist Tinka in jedem Fall die Wildere von beiden. Ich fürchte, bei einer Vergesellschaftung muss ich eher Angst um Mauzi haben. Er "trifft" sich auch öfter mit dem Kater meiner Oma. Die beiden scheuchen sich meistens nur gegenseitig ein paar Meter weiter, aufeinander los gehen sie allerdings nicht. Also mein Verdacht ist wirklich, dass es - wenn überhaupt - an Tinka liegt, sollte eine Vergesellschaftung misslingen. Aber noch habe ich Hoffnung, dass das auch klappen kann.

Ich werde Tinka jetzt erstmal ein paar Tage beobachten und schauen, wie sie sich verhält. Vielleicht bringt mich das ja auch schon einen Schritt weiter. Und ansonsten probiere ich das mit dem Fummelbrett und dem clickern mal aus. :-)
freut mich, dass es so gut klappt bisher! Und ich drücke euch auch sehr die Daumen bzgl der Vergesellschaftung =)

Zitat:
Zitat von Sera_S Beitrag anzeigen
Dass sie unbedarft und unvorsichtig ist, kann ich bestätigen. Wie oft sie beim toben schon irgendwo gegen gerannt ist oder sich den Kopf gestoßen hat, kann ich schon gar nicht mehr zählen. Meinen Mauzi habe ich mit etwa 7 Monaten daran gewöhnt, raus zu gehen und das hat wunderbar funktioniert. Inzwischen ist es völlig undenkbar, dass er nicht raus geht. Allerdings war Mauzi aber auch nie so tollpatschig wie Tinka.
mein erster Kater durfte auch mit etwa 7 Monaten raus. Weil ich es nicht besser wusste, mich nicht informiert hatte. Auch hier ging es gut undich bin verdammt dankbar dafür. Aber ich kenne auch Leute die ihre Katze mit 7 Monaten an ein Auto oder anderweitig verloren hatten. Unser jüngster darf jetzt erst ab einem Jahr raus und ich persönlich würde immer auf nummer sicher gehen. Ein 7 Monatiger Kater ist halt schon eher auf Kleinkindniveau, während ein einjähriger im Jugendlichen Alter ist. Meines Erachtens nach ein Himmeleweiter Unterschied. Aber das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden ^^
Vergiss nur nicht sie Chippen zu lassen (falls nicht schon gesehen) bevor sie raus darf =)
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze zerstört Möbel des Nachbarn Ale_ Verhalten und Erziehung 16 13.02.2018 17:01
Kater zerstört Tapete - was tun? jennifee222 Wohnungskatzen 22 30.07.2013 22:04
HILFE! Neue Wohnung und Katze kratzt an Tapete! Colada Verhalten und Erziehung 26 19.06.2012 11:52
Kratzen an Tapete wenn wir auss der Wohnung sind Susi23 Verhalten und Erziehung 4 20.06.2008 16:16
Hilfe meine Katze zerstört die wohnung Jessy* Verhalten und Erziehung 22 09.03.2008 09:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:00 Uhr.