Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2019, 16:16   #1
kritzekatz
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bad Säckingen
Alter: 36
Beiträge: 7
Lächeln Die 3. Katze ist da

Hallo Leute,
da jedes Problem individuell ist, verfasse ich einen neuen Beitrag.
Wir haben 2 Wohnungskatzen. Cosmo 7 Jahre und Lucy 6 Jahre. Haben uns vor 2 Tagen eine dritte Kätzin Sheila zugelegt.
Gründe: Der Cosmo will gern mit der Lucy spielen. Sie aber nicht mit ihm. Also wird er grob zu ihr. Und jagt sie bis sie ihn anfaucht. Das hat zu Folge das sie mir nur Pipi neben das Klo macht wenn sie Stress hat( war schön beim Arzt sie ist gesund). Ich wäre glücklich wenn die neue Katze ( da sie gern spielt und mit 4 Kindern aufgewachsen ist) vielleicht die Lucy etwas entlastet. ( pipi ist nicht so schlimm kann man wegwischen). So das zum Thema.
Sheila kam ins Schlafzimmer und von da aus unters Bett. Nachts lag sie schon auf einer Decke vorm Tv. Streicheln kein Problem. Unser Kater ist ganz Gentleman und schaut immer wieder was sie tut lässt sie in Ruhe. Lucy knurrt sie bisschen an wenn sie sich aus dem Schlafzimmer schleicht. Habe da auch gefüttert und ein Klo hingestellt aber ich denke sie geht tatsächlich ins Bad. Jetzt sitzt die neue schon im Flur und starrt die anderen an kommt einer zu nahe wird gefaucht. Aber man muss sich ja erst mal gewöhnen. Wollte nur fragen was kann ich noch gutes tun?
kritzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.01.2019, 16:31   #2
BilBal
Forenprofi
 
BilBal
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.770
Standard

Noch einen rauflustigen Kater dazu holen, damit dein Kater ausgelastet ist.
Nicht das der zweiten Katze das auch zuviel wird, da Katzen und Kater ein unterschiedliches Spielverhalten haben.
__________________
LG Marion & die Rabaukenbrüder
BilBal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 16:34   #3
kritzekatz
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bad Säckingen
Alter: 36
Beiträge: 7
Standard

Ne 4. Katze geht nicht. Aber hab gerade gesehn sie geht ins Wohnzimmer und alle starren und fauchen ab und an.
kritzekatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 16:34   #4
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Eine Gittertür bauen und den Katzen Zeit geben
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 17:00   #5
kritzekatz
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bad Säckingen
Alter: 36
Beiträge: 7
Blinzeln

Danke gute Idee. Meinst du wenn sie nicht nicht fetzen wie die wilden geht’s irgendwann? Zeit haben wir genug.
kritzekatz ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 04.01.2019, 17:25   #6
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.380
Standard

Momentan kann man noch gar nix sagen, die Katzen sind immer noch dabei den Schreck zu verdauen
Die Katze ist seit 2 Tagen erst da....erfahrungsgemäß gucken jetzt alle erstmal. Gehandelt wird erst dann......meist nach 1-2 Wochen

Natürlich kann auch so eine Hauruckvergesellschaftung funktionieren, wenn man entspannte gut sozialisiert Katzen und genügend Raum hat.

Bei erwachsenen Katzen (die ja idR sehr teritoriale Tiere sind) würde ich immer Vorsicht vor Nachsicht walten lassen. Haben die Katzen sich erstmal in den Haaren- und Missverständnisse sind schnell passiert- hat das oft Folgen.

Besser ist es langsam Vertrauen aufzubauen, als schlechte Erfahrungen später wieder aus dem Weg zu räumen. Das kann richtig dauern.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 17:48   #7
katzenfan2020
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Huhu

Eine Zusammenführung von Katzen bedeutet in jedem Fall Stress für alle Beteiligten. Daher gib ihnen erst einmal ein paar Tage/Wochen Zeit sich aneinander zu gewöhnen

Das ist ja schon mal gut, wenn sie nicht böse raufen. Aber es ist natürlich immer gut, wenn jede Katze einen eigenen Bereich in der Wohnung haben kann, wo sie sich zur Not zurückziehen kann.

In jedem Fall solltet ihr viel Zeit für gemeinsame Beschäftigungen einplanen, wie Spielen oder Schmusen

Liebe Grüße und alles Gute
katzenfan2020 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze zu Katze? Oder Kater zu Katze? Was ist besser? Sunny0307 Eine Katze zieht ein 8 28.05.2010 18:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:02 Uhr.