Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2018, 15:48   #1
Asiane
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.507
Standard Winterzeit - Heizungszeit

Meine Katzen niesen schon wieder, kaum das die Heizungsperiode angefangen hat und die Augen tränen.

Wie macht ihr das?

Benutzt hier jemand Luftbefeuchter und welchen?

Danke!
Asiane ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.11.2018, 19:13   #2
Penny96
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 95
Standard

Meine Luftbefeuchter sind aus Keramik und hängen an der Heizung . Außerdem hab ich noch Schüsselchen mit Wasser (für Besucher) unsichtbar aufgestellt. Ich versuch hier um die 50% Feuchtigkeit in der Luft zu halten (überwacht per Hygrometer). Wenn die Heizperiode losgeht, wichtig auf den Heizkörpern Staub abzuwischen, damit der nicht verwirbelt wird, sonst muss auch Frauchen niesen.
Penny96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 19:25   #3
ACK
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Standard

Stosslüften und ggf.Wasser in die Luft sprühen (Bügelsprüh Dings)
__________________
Casy und Talia, für immer im Herzen......
ACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 19:31   #4
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.047
Standard

Bei uns baumeln auch die Kermikteile an den Heizungen. Heizungen am Anfang der Heizperiode zu entstauben schadet nie.

Desweiteren (aber da muss man auch dran denken, was ich oft nicht tue ) hilft auch die Zimmerpflanzen regelmässig mit Wasser einzunebeln.

Zimmerbrunnen hatte ich mal, die bringen auch einiges..also wenn du in ein-zwei Zimmern anstelle von Zimmerbrunnen, Katzenbrunnen hast, hast du damit gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen

Wasserschälchen hatte ich auch eine Zeitlang im Einsatz..aber irgendwer kickt die immer um ..und Luftfeuchtigkeit finde ich zwar prima ..aber nasse Teppiche oder Parkett ist nun nicht "the yellow from the egg"
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 11:29   #5
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 290
Standard

Ich hänge feuchte Handtücher über die Heizung, das funktioniert super.
Die Luftfeuchtigkeit sollte man dabei aber immer im Blick haben, nicht dass sich Schimmel eingeladen fühlt

Heizung entstauben sollte man ohnehin immer vor jeder Heizperiode. Einfach mit dem Föhn auf höchster Stufe von oben reinpusten, dann kommt der ganze Dreck unten raus.
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 12:18   #6
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 2.047
Standard

*patsch* Föhn ..och auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.
Ich habe so eine Dampfente, mit der ich die Heizungen bearbeitete, funktioniert ganz gut, aber man muss ein Handtuch unter die Heizung legen, weil unten dann die ganze Staubbrühe daher gesuppt kommt.
Ich denke, ich tausche zukünftig Dampfente gegen Föhn

Was auch teilweise was bringt, ist nach dem Duschen die Badezimmertür weit offen zu lassen und den Wasserdampf in die Wohnung entweichen zu lassen.

Eines der besten Mittel ist jedoch das gute, klassische Lüften. Also einfach mehrmals am Tag stoßlüften.
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2018, 12:25   #7
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 290
Standard

Beim Lüften geht bei mir drinnen aber die Liftfeuchtigkeit komischerweise immer runter statt rauf, egal wie feucht es draußen ist
Die Handtücher auf den Heizkörpern haben sich gut bewährt. Zwei reichen aus.
Ich habe chronisch trockene Schleimhäute, besonders die Augen, daher ist eine gute Luftfeuchtigkeit für mich von essentieller Bedeutung.
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 04:08   #8
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 176
Standard

Zitat:
Zitat von Kittieeee Beitrag anzeigen
Beim Lüften geht bei mir drinnen aber die Liftfeuchtigkeit komischerweise immer runter statt rauf, egal wie feucht es draußen ist
Die Handtücher auf den Heizkörpern haben sich gut bewährt. Zwei reichen aus.
Ich habe chronisch trockene Schleimhäute, besonders die Augen, daher ist eine gute Luftfeuchtigkeit für mich von essentieller Bedeutung.
Komisch ist das nicht. Beim kurzzeitigen Stoßlüften geht die warme feuchte verbrauchte Luft raus und es etwas frische, kühle Luft kommt rein. Bei uns sinkt dann auch die Raumfeuchtigkeit um etwa 6-8%. Desweiteren sollte man nicht zu stark heizen 20-22 Grad reichen aus. Je stärker geheizt wird desto mehr Feuchtigkeit wird gebunden und desto niedriger die Luftfeuchtigkeit. Unter 40% bekomm ich schon Nasenschleimhautreizungen.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 08:57   #9
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 290
Standard

40% oder drunter geht bei mir gar nicht. Mindestens 50% müssen es sein, besser mehr. Aber nicht über 60%, da es sonst zu Schimmelbildung kommen kann.
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.12.2018, 13:08   #10
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 176
Standard

Also wir heizen die 100m2 Wohnung mit 21 Grad, alle Türen sind wegen der Katzen offen. Wir haben eine Luftfeuchtigkeit von etwa 45-48%, was ganz ok ist. Ich glaube allerdings, das es Katzen etwas feuchter mögen.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 16:43   #11
HelenaRG
Erfahrener Benutzer
 
HelenaRG
 
Registriert seit: 2018
Ort: Schweiz
Beiträge: 253
Standard

Zitat:
Zitat von Kittieeee Beitrag anzeigen
Beim Lüften geht bei mir drinnen aber die Liftfeuchtigkeit komischerweise immer runter statt rauf, egal wie feucht es draußen ist
Die Handtücher auf den Heizkörpern haben sich gut bewährt. Zwei reichen aus.
Das ist nicht komisch, sondern Physik...
Kalte Luft trocknet beim Erwärmen ab, darum muss man im Winter drinnen Feuchtigkeit hinzufügen, wenn man nicht austrocknen will. Auch Möbel, Zimmerpflanzen und Holzinstrumente leiden unter zu trockener Luft.

Wir haben mehrere Venta Luftwäscher. Brauchen keine unhygienischen, teuren Filtermatten und reinigen die Luft auch grad noch, z.B. von Staub und Pollen. Auch kann die Luft nicht überfeuchtet werden, wie bei Verneblern, die ohne Hygrostat betrieben werden. Die Befeuchtungsleistung von nassen Handtüchern ist je nach Raumgrösse begrenzt; um einen Hygrometer kommt nach nicht herum.
HelenaRG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2018, 18:16   #12
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von HelenaRG Beitrag anzeigen
Das ist nicht komisch, sondern Physik...
Kalte Luft trocknet beim Erwärmen ab, darum muss man im Winter drinnen Feuchtigkeit hinzufügen, wenn man nicht austrocknen will. Auch Möbel, Zimmerpflanzen und Holzinstrumente leiden unter zu trockener Luft.
Hat doch jemand vor dir nun auch schon geschrieben.

Zitat:
Wir haben mehrere Venta Luftwäscher. Brauchen keine unhygienischen, teuren Filtermatten und reinigen die Luft auch grad noch, z.B. von Staub und Pollen. Auch kann die Luft nicht überfeuchtet werden, wie bei Verneblern, die ohne Hygrostat betrieben werden. Die Befeuchtungsleistung von nassen Handtüchern ist je nach Raumgrösse begrenzt; um einen Hygrometer kommt nach nicht herum.
Das ist schon klar, aber bei uns funktioniert es gut und völlig ausreichend und dass die Kontrolle der Luftfeuchtigkeit dabei Pflicht ist schrieb ich ebenfalls schon.
Kittieeee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze aus dem Fenster gefallen | Nächstes Thema: Katze kratzt! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Winterzeit naht Jeykhan Wohnungskatzen 29 13.10.2011 14:18
Winterzeit Tiggi12 Verhalten und Erziehung 5 27.12.2009 18:37
Sommerzeit/Winterzeit Early Kinski Die Anfänger 13 16.09.2008 08:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.