Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2018, 04:49   #31
Merlin2005
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.694
Standard

Viel Kraft und Glück bei eurer Suche.
__________________
Liebe Grüße von Dosi und der Black&White-Tigergang:


"Dicker" für immer im ❤ https://www.katzen-forum.net/abschie...ml#post6319650
Merlin2005 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.10.2018, 05:59   #32
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2.895
Standard

Guten Morgen,

nein, das Leben hat keine Pause-Taste, ich kann das gut nachvollziehen, ich warte da auch schon lange darauf....

Ich kann Dir auch noch Tigerlilli mit auf den Weg geben. Bei Madlen in der Türkei warten viele Katzen und noch mehr in Istanbul auf anderen Pflegestellen. Da sind bestimmt auch verschmuste dabei.

Ich kann das sehr gut verstehen, was Du schreibst, ich habe hier verschiedenes: von noch relativ scheu bis superverschmust. Und das ist schon toll, mit Katzen so richtig schmusen zu können. Auch wenn ich natürlich alle liebe.

Ich wünsche Dir, dass du wieder zu Kräften kommst und auch ein wenig Spaß am Siuchen.

Ganz herzliche Grüße
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2018, 15:18   #33
ja.fu
Erfahrener Benutzer
 
ja.fu
 
Registriert seit: 2016
Ort: Hamburg
Alter: 40
Beiträge: 906
Standard

Liebe Nadine, ich habe jetzt den Thread mal durchgelesen. Es tut mir sehr leid, dass du deine Frida unter solchen Umständen verloren hast. Krebs ist echt ein *********!

Lasst euch Zeit mit euren Überlegungen und dann hör auf dein Bauchgefühl. Ihr werdet schon einen richtigen Weg finden.

Alles Gute euch!!
ja.fu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2018, 23:14   #34
Melcorrado
Forenprofi
 
Melcorrado
 
Registriert seit: 2010
Ort: Rheine
Alter: 36
Beiträge: 7.520
Standard

Zitat:
Zitat von Delora Beitrag anzeigen
Ich finde ja Püppi von ja.fu so richtig toll (Püppi (w, ca. 08/2016) kuschelige & liebe Katze (PLZ 48432)), aber eben nur im Doppelpack, wo sie sich mit einer anderen Jungkatze eben noch auspowern kann.
Zazu Zasu (w, ca. 11/2017) junge ängstliche Kätzin sucht ihre Menschen (PLZ 48432) ist auch wunderschön und wir haben auch keine Kinder und wenig Besuch, aber weil Lotti auch schon eher introvertiert ist, hab ich ein wenig Bedenken ob das nicht zu viel "scheues Katzenwesen" ist.

Wir sind aber auch noch ganz weit am Anfang jeglicher Überlegungen. Es ist halt noch sehr frisch und ein wenig mehr Ruhe darf erst einmal einkehren.
Hallo Delora, es tut mir wirklich sehr leid für deinen Verlust und was du alles bereits durchmachen musstest.
Ich bin die Pflegemama von Püppi und Zasu. Püppi ist sehr menschenbezogen und unglaublich lieb und sozial. Zasu hat zwar Menschen gegenüber noch etwas Angst, aber das bessert sich zusehens und ich bin sehr sicher das auch sie, wenn der Knoten einmal geplatzt ist, jede Streicheleinheit genießen wird. Auch sie ist unglaublich sozial. Beide sind sehr feinfühlig und rücksichtsvoll im Umgang mit anderen Katzen. Ich könnte mir daher durchaus vorstellen das so eine Kombi funktionieren kann. Da sich die beiden wirklich toll angefreundet haben und liebend gern zusammen rumtoben, sollten sie aber tatsächlich zusammen bleiben dürfen. Zasu profitiert zur Zeit unheimlich von Püppi und das ist einfach unglaublich schön zu sehen.
Wenn du magst schreibt mir gern eine PN
__________________

LG Melanie mit Leo, Lui, Luna, Motte, Lissy und Chiara
Mit Tiger fest im Herzen. Du fehlst mir kleiner Schmuser...
Melcorrado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 07:21   #35
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 759
Standard

Da es bei mir gerade total drunter und drüber geht, hab ich mich in der letzten Woche nur sporadisch mit dem Gedanken an eine neue Katze beschäftigt.

Ich hatte mich jetzt auf zwei Varianten eingeschossen:

Zazu und Püppi
Pro:
-durch das junge Alter können beide krankenversichert werden
-ein schneller Abschied ist nicht so wahrscheinlich wie bei einer alten Katze
-Lotti kann sie sich zurechterziehen und sich zurückziehen, wenn sie mag, weil es zwei sind.
-für den unwahrscheinlichsten Fall, dass es nicht mit Lotti klappt, sind sie als Tierschutzkatzen in einem System, dass sie auffängt, wenn ich sie abgeben müsste
- sie sind untersucht und gesund und geimpft
Kontra:
- mein Katzenschutzzaun ist für sehr agile Katzen keine Hürde, ältere Semester sind leichter einzuzäunen

2 Katzenschwestern bei mir aus dem Ort
(die Besitzerin ist in einer Notlage und hat schon sehr oft mit mir geschrieben)
Pro:
- sie sind 5 Jahre alt und schon etwas ruhiger, was es für Lotti vielleicht einfacher macht. Fürs einzäunen ist es auf jeden Fall einfacher.
- vom Charakter her würden sie auch zu Lotti passen.
- Spielverhalten ist ähnlich
Kontra:
- von Privat habe ich keine Möglichkeiten, sollten sie sich nicht mit Lotti verstehen
- sie sind nicht geimpft oder untersucht/getestet
- das Alter kann ich nicht überprüfen (könnten also noch älter sein)
- eine Krankenversicherung ist nur mit großen Einschränkungen möglich

Andererseits bin ich hier wohl die einzige Möglichkeit bis jetzt, außer eben Tierheim.

Gut, ich kann sie nicht alle retten und ich muss sehen, was für uns das Beste ist. Nur was ist das Beste?
Zwei Ältere? Zwei Jüngere?
Würden die jüngeren Lotti vielleicht eher nerven oder wäre es für sie mit zwei älteren schwieriger, weil die sicher schon einiges an eigenem Charakter und Selbstbewusstsein mitbringen. Kollidiert es dann eher mit ihr?

Ihr seht, ich bin gerade völlig verwirrt.
Wenn ich Lotti momentan fragen würde, dann hätte sie mit Sicherheit am Liebsten Violet und Frida gleichzeitig zurück (Violet zum schmusen und Frida zum spielen), aber nur für bestimmte Zeiten. Den Rest der Zeit mag sie uns nämlich nicht mehr teilen. Wird sie aber dann wohl müssen, wenn sie wieder eine Miez zum Putzen, Zusammenliegen und Spielen haben will.

Was denkt ihr zu meinen Gedankengängen?
__________________

Nadine
mit Frida, Lotti und den Sternchen Violet und Sammy
Delora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 09:03   #36
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.097
Standard

Als erstes behaupte ich mal, das es keine Frage des Alters ist, ob eine Katze deinen Zaun akzeptiert oder nicht sondern eine Frage des Charakters.

Meine Freundin hat eine blinde Katze aufgenommen, die ganz schnell gezeigt hat, das sie auch raus mag. Sie bekam ein Gehege, das sie ganz gezielt mit ihrem Kopf auf Schwachstellen abgesucht hat. Sie wollte ganz raus! Und sie hat jede Schwachstelle in dem Zaun gefunden. Incl. der Aufstieghilfen für die anderen Katzen, damit die oben drüber klettern können. Da war mehrmaliges nachbessern nötig. Dafür geht meine Freundin jetzt mit der blinden Katze an der Leine spaziern.

Bei jüngeren Katzen macht es schon einen großen Unterschied, wenn sie noch einen weiteren Spielpartner haben. Was ich bei den jüngeren Katzen als großes Plus ansehe, die kennen auch andere Katzen, und hier ist der Gruppenzusammenhalt noch nicht so groß. Jüngere Katzen sind da noch flexibler, so lange sind die beiden noch nicht zusammen, die sind noch viel eher bereit, mit Lotti Kontakt aufzunehmen und sie auch mit in die Gruppe einzubeziehen.
Das Problem sehe ich bei einem älteren Pärchen, welches keine anderen Katzen kennt: Da kann es sehr leicht passieren, das diese beiden Lotti ablehnen. Sie sind ein eingespieltes Team, kennen als Wohnungskatzen vermutlich keine anderen Katzen und dürften von daher erst einmal ziemlich ablehnend zu Lotti sein.
Katzen, die längere Zeit nur mit einem Katzenpartner zusammengelebt haben, lassen sich auch nicht zwingend leichter vergesellschaften als eine Einzelkatze. Wenn einer der Partner stirbt, ist es leichter, wenn die Katze wieder Gesellschaft haben möchte. Aber solange sie sich zusammen haben, kann es eine einzelne fremde Katze sehr schwer haben, da Anschluß zu finden.

Auch da habe ich ein Beispiel. Eine (andere) Freundin hatte 2 jüngere Katzen, wo eine gestorben ist. In einem Zeitungsinserat wurden 3 Katzen angeboten. 2 jüngere, und die Mutter dazu.
Eine von den Jungtieren war schon weg, meine Freundin hat dann die anderen beiden genommen.
Der Anfang lief nicht schlecht, die beiden jüngeren Katzen haben sich ganz schnell verstanden und zu spielen angefangen. Dann hat die neue Katze im Spiel mal gequietscht, und die Mutter ging auf die vorhandene Katze los.

Und dann war ein Knick drin, die 3 sind bis heute kein echtes Team geworden.

Guck dir diese Katzen genau an, nimm irgendwas mit, was stark nach Lotti riecht und leg es ihnen hin. Sieh dir an, wie sie darauf reagieren. Und vereinbar trotz allem unbedingt eine Probezeit. Nicht, das zum Schluß du diejenige bist, die die Katzen doch noch ins Tierheim bringen muß.

Natürlich ist es super blöd, wenn die beiden ins Tierheim müssen. Aber für dich ist es wichtig, das Lotti sich mit den neuen Katzen versteht und nicht das 5. Rad am Wagen bleibt.
Ganz evtl. wäre vielleicht noch die Möglichkeit, die Katzen zeitversetzt zu dir zu holen. Damit Lotti sich erst mit einer anfreunden könnte und eben nicht einem abweisendem Team gegenübersteht.
Ist aber halt auch schwierig, weil dann dort eine Katze alleine bleibt und weil man für Zusammenführungen keinen Zeitrahmen angeben kann.
Finde ich echt keine leichte Entscheidung.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2018, 07:03   #37
ja.fu
Erfahrener Benutzer
 
ja.fu
 
Registriert seit: 2016
Ort: Hamburg
Alter: 40
Beiträge: 906
Standard

Oh, das ist natürlich eine Zwickmühle... ich kann dir da leider nicht helfen, da wenig erfahren. Aber ich würde auch sagen, guck sie dir erstmal an. Vielleicht hilft dir das dann schon etwas weiter?!

Alles Gute euch!
ja.fu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2018, 09:21   #38
Delora
Erfahrener Benutzer
 
Delora
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 759
Standard

Danke sehr. Ich wünschte, ich könnte Lotti fragen.
__________________

Nadine
mit Frida, Lotti und den Sternchen Violet und Sammy
Delora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2018, 12:37   #39
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 1.777
Standard

Beide Paare kennenlernen und dann hören, was der "Bauch" sagt. Denn grau ist bekanntlich alle Theorie.
Nur Mut, Du wirst das schon richtig machen.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
soziale, ältere Katze gesucht (74...) Bella87 Gesuche 18 25.07.2017 22:53
Soziale Katze gesucht Denna Gesuche 15 23.05.2015 13:25
Soziale, schmusige Katze gesucht atticat Glückspilze 11 24.09.2012 13:18
Einzelkatze leben so schön wie möglich machen Loel Die Anfänger 27 07.04.2010 14:32
Einzelkatze - was am besten machen? Sabine3578 Die Anfänger 125 15.07.2008 20:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.