Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 08:17   #1
Vren
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Ausrufezeichen Wohnungskatze unglücklich?

Hallo an Alle ,

ich habe ein großes Problem und weiß nicht mehr weiter, deshalb versuche ich hier mein Glück.

Voriges Jahr habe ich mir zwei Katzen (ein Kater und eine Katze) von einem Tierschutzverein geholt, die beiden sind Geschwister und wurden ungefähr im Alter von 3 Wochen gefunden.

Mir kommt vor, dass die beiden bei mir nicht richtig glücklich sind weil es die beiden nach draußen zieht, vor allem den Kater. Wobei ich es nicht verstehe, da sie ja nach den ersten 3 Wochen nie mehr draußen waren.

Er hatte von Beginn an ab und zu am Tag eine Phase in der er schreiend durch die Wohnung ging, er schrie dabei richtig unangenehm.

Ich dachte zuerst dass er das macht weil er vielleicht geschlechtsreif wird, aber selbst nach der Kastration hörte das nicht auf. Mittlerweile schreit er abends stundenlang herum .

Er sitzt auch immer gerne bei den Fenstern und schaut raus- und gestern habe ich beobachtet wie er versucht hat sich zwischen den Lamellen der Jalousie raus zu quetschen .

Außerdem haben sie vor einigen Wochen angefangen sich täglich ganz wild zu streiten, da fauchen sie herum und schreien ganz ekelig und es fliegen büschelweise Haare herum. Sehr lustig sieht mir das nicht aus.

Ich dachte mir das ihnen vielleicht langweilig ist und habe extra einen großen Kletterpark an der Wand montiert- sie benutzen ihn zwar, aber an ihrem Verhalten hat das nichts geändert.

Hat von euch vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin für alle Tipps sehr dankbar.

lg Verena
Vren ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.07.2018, 08:44   #2
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

mein erster Verdacht, da mal wieder Katze und Kater zusammen gesteckt wurden liegt da auch das Problem.
Katzen und Kater spielen absolut unterschiedlich, Katzen spielen lieber fangen und Kater raufen.
Wenn sie noch Kitten sind geht das meist noch gut aber mit der Pubertät gehts dann los.
In vielen Fällen hilft ein zweiter Kater aber eine Garantie ist es nicht.
Viele Möglichkeiten bleiben da nicht, entweder den Tieren Freigang gewähren, zweiten Kater versuchen oder sich von einem der beiden Tiere trennen und dann passende neue zweite Katze holen.

Geändert von Sandm@n64 (12.07.2018 um 09:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:31   #3
Vren
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Danke für deine Antwort .

Mir wurde damals beim Abholen gesagt das es zwei Burschen sind, mein Tierarzt hat dann festgestellt dass die eine doch ein Mäderl ist . Aber denkst du dass das seine "Schrei-Spaziergänge" durch die Wohnung erklärt?

Freigang ist bei mir leider nicht bzw. nur mit großen Bauchschmerzen möglich

lg
Vren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:49   #4
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 345
Standard

Manche Katzen sind sehr kommunikativ. Meine Mia Mautzt und ruft manchmal auch recht laut. Das Mias Mutter aber auch getan.
Mein Vorschlag wäre auch nimm einen 2ten gleichaltrigen Kater auf.
Wenn du es dir zutraust überleg mal ob du für das Katzenmädchen auch eine Spielgefährtin aufnehmen könntest. Dann hätte jeder einen Partner.
Mir persönlich würde es sehr schwerfallen mich von einem liebgewordenen Tier zu trennen.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 11:58   #5
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.052
Standard

Hm, außer, dass die 2 sich jetzt wg. unterschiedlichen Geschlechts gegenseitig auf den Zwirn gehen, könnten noch Hunger, körperliches Unbehagen oder Langeweile zu diesem Verhalten führen.

Das Klettergerüst ist toll, aber spielt Ihr auch mit den beiden? So richtig müdespielen, meine ich? Oder mit Leckerchen mehrmals das Klettergerüst rauf und runter turnen lassen?

Stimmt die Futtermenge?

Wie ist der Kater sonst drauf? Munter und fit, oder eher tranig, schlapp, verändert?
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 12:48   #6
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 73
Standard

Also ich hätte jetzt auch zuerst an Beschäftigung gedacht... so richtig müde spielen oder clickern, hast du das schon mal versucht?

Ich habe anscheinend das grosse Glück, dass sich mein Geschwister-Pärchen immer noch super versteht. Sie haben aber schon unterschiedliche Bedürfnisse... die Katze möchte jeden Tag ihre Kuscheleinheit und der Kater eben seine Spielrunden am Morgen und am Abend! Kriegt er die nicht, fängt er auch an zu miauen und überlegt sich irgendwelchen Unfug bzw. ist deutlich unzufrieden

Ach ja, meine haben einen gesicherten Balkon der nochmals Abwechslung bietet... vielleicht reicht deinen Fellnasen sowas auch schon?
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 12:54   #7
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.038
Standard

Zitat:
Zitat von Vren Beitrag anzeigen
Wobei ich es nicht verstehe, da sie ja nach den ersten 3 Wochen nie mehr draußen waren.
Das hat damit ja nichts zutun. Trotzdem kann der Instinkt der Katzen sie dazu treiben, raus zu wollen.
Ich sage das bei uns auch immer dazu. Selbst bei Würfen, die bei uns im Tierheim geboren wurden. Man weiß es nie zu 100%.

Wieviel und was kriegen die beiden dnen zu fressen?
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 13:55   #8
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.346
Standard

Hallo Verena,

willkommen im Forum.

Zitat:
Zitat von Vren Beitrag anzeigen

Mir kommt vor, dass die beiden bei mir nicht richtig glücklich sind weil es die beiden nach draußen zieht, vor allem den Kater. Wobei ich es nicht verstehe, da sie ja nach den ersten 3 Wochen nie mehr draußen waren.
was meinst Du damit?
Waren die Katzen anfangs draußen?
Waren sie früher Wohnungskatzen? Wenn ja, warum waren sie dann 3 Wochen draußen?
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 14:22   #9
Vren
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
Hallo Verena,

willkommen im Forum.



was meinst Du damit?
Waren die Katzen anfangs draußen?
Waren sie früher Wohnungskatzen? Wenn ja, warum waren sie dann 3 Wochen draußen?
Das habe ich etwas unglücklich formuliert ... Die ganzen wurden von dem TSV im Wald gefunden, die Mutter- Katze war eine "wilde Katze". Und da waren die Kleinen erst ungefähr 3 Wochen alt. Seitdem wurden sie nur mehr in einer Wohnung gehalten.

Zu den anderen Antworten:

Sie sind jetzt ungefähr 1 Jahr alt und beide kastriert.

Einen Balkon haben sie auch, das Mäderl sitzt auch immer stundenlang draußen und beobachtet das Geschehen.

Ich weiß zwar nicht genau was das mit dem Futter zu tun hat, aber sie bekommen MAC's Nassfutter. Und ich halte mich bei den Mengen ungefähr an die Hersteller- Empfehlungen.

Und ja, ich spiele natürlich auch mit ihnen.
Vren ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 12.07.2018, 14:24   #10
Vren
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Ach ja, und vielen Dank schon mal an alle für die rege Teilnahme am Gespräch
Vren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 14:25   #11
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.346
Standard

Ok.
Es gibt Katzen mit viel Freiheitsdrang. Bei manchen kann man mit viel Ablenkung und Spiel die Aufmerksamkeit in die Wohnung lenken. Manche Katzen drängen trotzdem nach draußen.

Jungkatzen fressen schon recht viel. Das kann auch schon mal mehr sein, als der Hersteller empfiehlt.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 14:43   #12
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.052
Standard

Also auch meine 2 älteren Kater werden SEHR lebhaft, wenns an Mampf fehlt. Je nach Außentemperaturen hauen sie bis zu 800 g am Tag weg. Ist es sehr heiß, ist alles sofort "bäh", denn da hätte ja eine Fliege daran gewesen sein könnten etc. Ist es kühl, wie jetzt, sind sie SEHR verfressen.

Außerdem solltest Du mal die Marken abwechseln. Macht das Essen interessanter, und die Nährstoff-Zusammensetzung ist bei allen unterschiedlich.

Es widerstrebt der sparsamen Hausfrau zwar, aber die Menge stimmt, wenn ein Anstandshappen im Napf über bleibt. Ist alles ratzekahl leer geschleckt, haben die Jungs meist noch Hunger und v. a. am Abend kehrt erst Ruhe ein, wenn ich noch ein paar Bissen nachgefüllt habe. Das hab ich so zig Mal erlebt und beobachtet.

Ob das jetzt Dein Problem löst, weiß ich nicht, aber achte einfach drauf. Evt. wirds ruhiger dadurch.>
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.

Geändert von OMalley2 (12.07.2018 um 14:47 Uhr)
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 14:47   #13
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 543
Standard

Fütterungsempfehlung von MAC's:

Gewicht der Katze Tagesration in g/Tag
2 kg 100 - 150 g
3 kg 120 - 180 g
4 kg 150 - 200 g
5 kg 180 - 250 g
6 kg 200 - 300 g
7 kg 225 - 310 g

Also wenn ich mir das anschaue, würden mir meine beiden Kater die Decke hochgehen vor Hunger. Beide sind jetzt etwas älter als zwei Jahre und fressen an guten Tagen zusammen 800g Nassfutter (bei einem Gewicht von 3,5kg und 5,7kg). Bitte gib ihnen unbedingt mehr zu fressen, in dem Alter dürfen sie ordentlich reinhauen.

Was ich dir außerdem empfehlen würde: variiere in den Futtermarken. Also nicht nur eine Sorte (hier MAC's) füttern, sondern auch ein paar andere in den Speiseplan aufnehmen.

Also die Fütterungsmengen auf den Dosen kannst du getrost ignorieren und einfach so füttern, dass immer ein Rest im Napf bleibt
Meine beiden sind sogar sehr unzufrieden, wenn der Napf total leer ist. Die nerven dann so lange, bis ich nachfülle. Gefressen wird das meist dann erst später, hauptsache es ist was drin

Geändert von killerhasi (12.07.2018 um 14:50 Uhr)
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 07:18   #14
Vren
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 5
Standard

Ich glaube zwar nicht das ich ihnen zu wenig gebe, da die Schüsseln selten leer gefressen werden, aber ich werde die Futterration auf jeden Fall mal erhöhen und schauen ob sich sein Verhalten bessert.

Das mit dem variieren zwischen den Futtermarken gestaltet sich eher schwierig, da dass bis jetzt das einzige ist welches er gut verträgt ...

Habt ihr sonst Tipps für gut verträgliches Futter?
Vren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 09:43   #15
soei
Benutzer
 
soei
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Beiträge: 73
Standard

Zitat:
Zitat von OMalley2 Beitrag anzeigen
Also auch meine 2 älteren Kater werden SEHR lebhaft, wenns an Mampf fehlt. Je nach Außentemperaturen hauen sie bis zu 800 g am Tag weg. Ist es sehr heiß, ist alles sofort "bäh", denn da hätte ja eine Fliege daran gewesen sein könnten etc. Ist es kühl, wie jetzt, sind sie SEHR verfressen.

Außerdem solltest Du mal die Marken abwechseln. Macht das Essen interessanter, und die Nährstoff-Zusammensetzung ist bei allen unterschiedlich.

Es widerstrebt der sparsamen Hausfrau zwar, aber die Menge stimmt, wenn ein Anstandshappen im Napf über bleibt. Ist alles ratzekahl leer geschleckt, haben die Jungs meist noch Hunger und v. a. am Abend kehrt erst Ruhe ein, wenn ich noch ein paar Bissen nachgefüllt habe. Das hab ich so zig Mal erlebt und beobachtet.

Ob das jetzt Dein Problem löst, weiß ich nicht, aber achte einfach drauf. Evt. wirds ruhiger dadurch.>
Jeep, dass kann ich so nur unterschreiben!!
__________________
Liebe Grüsse Claudia mit Panda & Smudo

Erziehung bei Katzen ist ganz leicht; schon nach ein paar Tagen machst DU was SIE wollen.
soei ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Meine beiden Mädels | Nächstes Thema: Junge Katze isst nicht mehr richtig »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hauskater unglücklich... Samandelli Wohnungskatzen 21 25.01.2019 18:08
Kater unglücklich? :( Kiko_Muffin Verhalten und Erziehung 11 25.02.2017 13:40
Katze unglücklich? spookylilli Die Anfänger 10 31.08.2010 15:57

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.