Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2018, 07:31   #21
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.103
Standard

ShiroHiro, dann sind wir eigentlich ziemlich d'accord. Ich hab das nämlich auch nicht empfohlen, sondern nur gesagt, dass man sich nicht nur auf das gitterbett konzentrieren sollte. Falls man nämlich ein kind kriegt, dass da andere Pläne hat, steht man blöd da. Und das in einer Zeit in der man eh keinen Kopf für nichts hat.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 16.05.2018, 08:25   #22
yellowkitty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 770
Standard

Ich würde auch jetzt schon nach einer Lösung suchen und nicht erst, wenn das Baby da ist.
Da habt ihr dann sicher andere Dinge im Kopf und seid froh, wenn ihr mal einen Moment für euch habt
Wieso kann man das Bett oben nicht mit einem Gitter, oder ähnlichem sichern? Da kann die Luft doch trotzdem noch zirkulieren oder? (seitlich am Bett sind ja auch "Gitter")
Wenn das Bettchen an sich schon geschlossen ist, könnte ich mir aber vorstellen, dass es zu warm werden könnte.
Jetzt schon aufbauen fände ich auch gut, evtl. interessieren sich eure Katzen ohnehin nicht für das Bettchen oder verlassen später das Zimmer freiwillig, wenn das Kleine weint.

@ShiroHiro:


@Juli: ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Krümelchen beschließt zu bleiben!
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 08:33   #23
Mikesch1995
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Alter: 41
Beiträge: 3.810
Standard

Zitat:
Zitat von Juli89 Beitrag anzeigen
Nö, ich bin nur nach 2 Fehlgeburten realistisch geworden
Oh
Das tut mir sehr leid

Entschuldige, das wusste ich nicht.
Sonst hätte ich das sicher nicht geschrieben.
Dachte Du hättest Dich verschrieben

Ich drücke sehr fest die Daumen, dass jetzt alles gut wird!
__________________
Liebe Grüße von mir
Mikesch1995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 08:42   #24
Juli89
Erfahrener Benutzer
 
Juli89
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 966
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1995 Beitrag anzeigen
Oh
Das tut mir sehr leid

Entschuldige, das wusste ich nicht.
Sonst hätte ich das sicher nicht geschrieben.
Dachte Du hättest Dich verschrieben

Ich drücke sehr fest die Daumen, dass jetzt alles gut wird!
Alles gut. Mach dir keinen Kopf, konntest du ja nicht wissen. Und wenn ich ein Problem habe, drüber zu reden, schreibe ich es nicht
Juli89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 08:55   #25
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 5.026
Standard

Ich finde es schon gut, dass ihr euch da Gedanken macht. Es ist wie bei einer Zusammenführung - gut wenn die Gittertür da ist und nicht gebraucht wird.

Von daher: macht, plant und baut das Nest. Wenn das Kleine da ist, werdet ihr nach dem Verhalten der Katzen und den Signalen des Kindes die richtigen Entscheidungen treffen. Macht euch aber bitte nicht Verrückt. Mit Ruhe und Einfühlungsvermögen bekommt ihr das bestimmt super hin.
__________________
Wichtig PS für gebehindertes Katz: https://www.katzen-forum.net/pfleges...rte-mietz.html

Über uns: https://www.katzen-forum.net/katzeng...es-hauses.html

"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 09:23   #26
Katerchen01
Erfahrener Benutzer
 
Katerchen01
 
Registriert seit: 2017
Ort: NRW
Beiträge: 118
Standard

Ihr werdet das schon machen wie es für euch am besten ist. Und wenn du kein gitter übern bett haben willst dann ist das so . Dann versuche die Katzen daran zu gewöhnen das das bett tabu ist oder verbann sie ganz aus dem Schlafzimmer. Ihr müsst euch mit der Lösung Wohlfühlen!


@yellowkitty es ist heutzutage sogar bewiesen das es für's Kind besser ist bei den Eltern zu schlafen! Um die lehren/Bücher von Anette kast/zahn sollte man einen Bogen machen sie vertritt erziehungsansichten aus dem dritten Reich, nur etwas aufgehübscht für die Neuzeit
Auch die Methode das Kind alleine in seinem Zimmer zu lassen kommt aus dieser Zeit in der es darum ging möglichst kleine folgsame Soldaten heranzuziehen.
Für die Psyche eines babys ist das allerdings verheerend.
__________________
Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf –. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.
-Rilke -
Katerchen01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 16:33   #27
Mikesch2011
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 112
Standard @Katerchen01

danke, dass du das geschrieben hast!
Mikesch2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 17:58   #28
Shaja
Forenprofi
 
Shaja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 11.261
Standard

Juli89, ich wünsche dir, dass alles gut geht!

Ich habe keine Kinder, daher kann ich nichts aus eigener Erfahrung beitragen... aber aus dem Freundes- und Verwandtenkreis.
Allerdings hätte ich bestimmt auch Angst, dass was passiert...

Zitat:
Zitat von ShiroHiro Beitrag anzeigen
Meine Schwester hat das damals bei sich so gemacht, dass sie mit dem Kind oft im Kinderzimmer geschlafen hat um ihren Ex-Ehemann nicht aufzuwecken.
So machen Freunde von uns es auch. Die Mutter schläft grundsätzlich mit Kind im Kinderzimmer. Sie finden das sehr praktisch. Der Vater muss morgens früh raus (zur Arbeit) und so braucht er nicht mit aufwachen. Meist wacht deren Baby wohl auf, weil es Hunger hat und da kann der Vater sowieso nicht weiter helfen so lange das Baby noch kein Fläschchen bekommt

Man könnte ja auch bei so einer Lösung später immer mal tauschen, also dass mal die Mutter und mal der Vater beim Kind schläft. Das wäre jetzt noch meine Idee dazu...


Meine Tante hatte früher große Probleme wegen deren Katzen. Wirklich viel genaues weiß ich nicht... ich war damals erst 10 Jahre alt und die Tante hat auch weiter weg gewohnt. Aber ich habe mitbekommen, dass sie die Katzen eigentlich aus dem Zimmer, in dem das Baby geschlafen hat, ausgesperrt hatten. Aaaaber die Katzen konnten Türen öffnen und sind immer wieder zum Baby rein und haben sich auf das Baby bzw. auf den Brustkorb vom Baby gelegt. Sie haben dann die Türklinken hochkant gestellt, aber das haben die Katzen trotzdem geschafft. Keine Ahnung, was sie noch versucht haben. Irgendwann nach einigen Monaten haben sie die Katzen dann leider abgegeben.
__________________
Liebe Grüße von den Kuschelkatern Nepomuk und Simba
und von mir



Hier geht es zum Fotothread von den Kuschelkatern: Simba und Nepomuk - meine Kuschelkater

Wir suchen Kater Nr. 3 als passendes Bindeglied zwischen Simba und Nepomuk: unser Suchthread
Shaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 08:03   #29
yellowkitty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 770
Standard

Zitat:
Zitat von Katerchen01 Beitrag anzeigen
@yellowkitty es ist heutzutage sogar bewiesen das es für's Kind besser ist bei den Eltern zu schlafen! Um die lehren/Bücher von Anette kast/zahn sollte man einen Bogen machen sie vertritt erziehungsansichten aus dem dritten Reich, nur etwas aufgehübscht für die Neuzeit
Auch die Methode das Kind alleine in seinem Zimmer zu lassen kommt aus dieser Zeit in der es darum ging möglichst kleine folgsame Soldaten heranzuziehen.
Für die Psyche eines babys ist das allerdings verheerend.
Ich dachte eben auch, dass der jetzige Stand eher so ist, dass man dem Baby Nähe geben soll, deswegen hat mich das weiter oben irritiert.
Eine Freundin von mir hat ihren Sohn auch bei sich, wahlweise im Beistellbettchen oder halt mit im Bett, wenn sie ihn in der Nacht stillt.
Sie könnte ihn auch nicht einfach schreien lassen, das hält sie selber nicht aus.
Für mich käme es irgendwie auch nur so in Frage, wie sie das macht, das Kind schreit ja nicht, weil es mich nerven will, es will mir damit etwas mitteilen.
Ist ja beim Wildpinkeln von Katzen ähnlich
Aber wer weiß wie ich dann darüber denke, wenn ich selber ein Kind habe, evtl. wird es doch eine andere Variante, muss ja für Kind und Eltern dann passen
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 09:12   #30
Katerchen01
Erfahrener Benutzer
 
Katerchen01
 
Registriert seit: 2017
Ort: NRW
Beiträge: 118
Standard

Ja genau es sollte für alle passen. Wenn man als Elternteil unzufrieden mit der Lösung ist ist es auch nicht gut.
Aber genauso habe ich das auch gemacht Kind ins beistellbett zum stillen nachts eben angedockt und gut. Nach einiger Zeit spielt sich da auch so schön ein das man eigentlich gar nicht mehr richtig wach werden muss das ist ganz angenehm.
Wenn du dich da noch ein bisschen informieren willst guck mal auf die Seite “ das gewünschteste wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“ . Da sind einige Aufschlussreiche Artikel auch immer mit guten Quellenangaben.
Sorry war jetzt sehr von der Frage weg.
__________________
Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf –. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.
-Rilke -
Katerchen01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen anderer in den Garten locken problematisch? eliass123 Freigänger 8 21.07.2017 14:36
Katzen im Schlafzimmer und Baby - hilfe! Columbinchen Verhalten und Erziehung 7 24.07.2015 17:14
Katzen und Baby gemeinsam im Schlafzimmer? Yoda Katzen Sonstiges 4 03.05.2008 11:42

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.