Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2018, 08:35   #1
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard Lilly und Tammy

Hallo,
ich bin vor einiger Zeit das erste mal umgezogen, leider war der Mieter oben drüber so laut und Polizei bekannt das man mir riet eine neue Wohnung zu suchen. Das tat ich und es klappte zum Glück schnell. Lilly hatte dort merklich angst und auch Tammy fand es nicht toll. So kam es das ich mit den beiden zweimal innerhalb von nicht mal zwei Wochen umgezogen bin. Seitdem benimmt sich Lilly komisch gegenüber Tammy. Zu vor haben sie sich einfach den Großteil ignoriert, aber durch clickeren und spielen kamen sie sich langsam näher. Doch jetzt versteckt sich Lilly hinter Türen usw und wenn Tammy vorbei kommt springt sie hervor und patscht ihr mit einer Pfote auf die Seite , aber immer ohne Krallen. Seit ein paar Tagen stellt sie auch die Haare auf wenn sie Tammy sieht. Lilly hat den Umzug nicht gut verkraft, sie nahm 400 g ab. Ich musste mehrfach mit ihr zum Tierarzt, da sie wieder erbrach und nicht zu nahm. Jetzt nimmt sie zum Glück wieder zu. Lilly wird diesen Mai 2 Jahre alt, benimmt sich durch einen Gendeffekt aber teilweise wie ein Kitten. Sie möchte am liebsten den ganzen Tag spielen ,Tammy möchte auch spielen, aber nicht so viel. Ich bin mir absolut nicht sicher ob Lilly einfach nur durch den Wind ist wegen dem Umzug oder ob es helfen würde eine dritte Katze zu adoptieren, die mit lilly spielt damit Tammy ihre Ruhe hat. Tammy zieht sich in der neuen Wohnung noch zum Teil zurück,sie ist eh recht scheu. Sie taut aber wieder mehr auf. Sie haben hier 65 qm die sie voll nutzen dürfen und dazu unzählige Höhlen, Liegeflächen usw. Wenn jemand Tipps hat, wie ich den beiden helfen kann wieder besser miteinander auszukommen bitte her damit.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.04.2018, 11:48   #2
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.629
Standard

Hallo
Du kannst ja erst noch etwas abwarten,bis sich beide richtig eingelebt und vom zweiten Umzugsstress sowie Lillys öfteren Tierarztbesuche beide erholt haben.

Vielleicht kannst so einen Feliway -Stecker zur Entspannung noch in deiner Wohnung in die Steckdose anbringen.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/ka...fuehlen_katzen

Wie alt ist den Tammy und sind beide (Weibchen ? )kastriert?

Wenn du selber später das Gefühl hast,Lilliy braucht noch einen Spielkumpel und du kannst das mit 3 Katzen alles stemmen,dann probier es doch einfach aus .

Lilly würde ich jetzt versuchen ,noch etwas mehr auszulasten.
Mit Tammy ist aber aktuell gesundheitlich auch alles in Ordnung?

Edit:
Wegen dem Fell sträuben,möchte sie vielleicht die Revierverhältnisse abklären oder ist es eher Verunsicherung ?

https://www.katzenkitten.com/katzens...tzenverhalten/
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).

Geändert von Jessica. (09.04.2018 um 12:30 Uhr) Grund: Hinzufügen
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 13:12   #3
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard

Hallo, so einen Stecker habe ich schon. Sie sind beide kastriert , Tammy wird im Mai 6. Lilly kommt halt überhaupt nicht zur Ruhe, sie tiegert die ganze Zeit durch die Wohnung und so bald Tammy sich bewegt ist sofort da und schaut und schleicht sich an. Durch Lillys Gendeffekt ist alles einwenig komplizierter. Sie muss halt schon ihr ganzes Leben relativ häufig zum Tierarzt. Nach dem Tierarzt begrüßen sich beide auch mit Nase an Nase. Ich habe nur sorge wenn ich jetzt noch eine weitere Katze dazu setze das es noch schlimmer wird als vorher. Außerdem bin ich mir auch nicht sicher ob man eine Katze in Lillys eigentlichen Alter nimmt oder jünger und ob ein Kater oder eine Katze besser ist. Tammy durfte ich erst ab Dezember letzten Jahres streicheln, dabei habe ich sie jetzt schon das dritte Jahr.Ich fahre nachher ohne sie zu meiner Tierärztin und bespreche das alles nochmal mit ihr. Sie hatte nämlich letztes mal in den Raum gestellt ob für Lilly nicht schon das zusammen leben mit Tammy stress ist? und ob es dann klug wäre eine dritte Katze dazu zu nehmen. Mein Traum wäre ein passendes Tier zufinden mit dem Lilly spielen kann und das aber auch für Tammy nicht zu wild ist. Außerdem muss die neue Katze auch damit umgehen können das Lilly manchmal etwas komisch ist durch ihren Defekt. Wenn Lilly wieder fitter ist werde ich wohl mit ihr mal in die Tierklinik fahren und hoffe dort mehr antworten zu bekommen.Dadurch das niemand genau weiß was dieser Defekt mit sich bringt kann es natürlich damit zusammen hängen.Sie ist relativ unsicher bei neuen Dingen, aber auch sehr Neugierig.Lilly ist mein Schatten zur Zeit, ich darf nichts ohne sie machen.Sie schläft teilweise sogar auf mir. Ich muss noch ein bisschen was am Balkon reparieren und dann wird er Katzen sicher gemacht und auch sämtliche Fenster werden eingenetzt damit sie raus gucken können. Sind 65 qm plus kleiner Balkon den überhaupt groß genug für 3 Katzen ? Vielen Dank für deine Antwort
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:16   #4
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.629
Standard

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Tammy durfte ich erst ab Dezember letzten Jahres streicheln, dabei habe ich sie jetzt schon das dritte Jahr.

Sind 65 qm plus kleiner Balkon den überhaupt groß genug für 3 Katzen ? Vielen Dank für deine Antwort
Liegt das an der Vorgeschichte von Tammy? (Nur so Interesse halber).

Nachbar und Bekannte haben auch 3 Katzen mit c.a. 65 qm.
Nachbar mit Balkon und bei Bekannten haben die Katzen Freigang.
Ich denke mit Balkon wäre das schon in Ordnung für 3 Katzen.
Da müsstest halt darauf achten,das genügend Rückziehmöglichkeiten für die Katzen da wäre u.s.w.

Schwierige Situation mit der 3.Katze.
Ich würde dann auch erst mal abwarten ,so wie du das geschrieben hast,was du noch alles bei den Tierärzten und in der Tierklinik für Informationen über den Gen-Defekt herausbekommst.

Selbst wenn du jetzt eine 1-2 jährige oder noch viel jüngere Katze findest,wo alles passt mit den dreien,sie wird auch erwachsen und etwas ruhiger werden und nicht so oft wie Lilly mit ihrer Kittenhaften Art spielen wollen.
Dann hättest du die selben Probleme vielleicht,wie du jetzt hast. Und müsstest auch bereit sein alle drei Katzen vor allem dann Lilly zusätzlich auszulasten und zu beschäftigen.

Aber wenn dann schon manchmal auch noch das Zusammenleben mit Tammy Stress für Lilly bedeutet.
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 08:23   #5
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard

Tammy ist auf einem Bauernhof geboren und kannte den Menschen nur vom Futter hinstellen.Sie wurde dann vom Tierschutz mit Mamma und Geschwistern eingefangen. Sie ist schwarz weiß und zurückhaltend, weswegen sie bis sie ca 3,5 Jahre alt war im Tierheim saß. Vom Grund Charakter passen die beiden eigentlich gut zusammen, es war ja nicht zu erahnen das Lilly ausgerechnet in so einer niedrigen Entwicklungsstufe kleben bleibt. Wie du schon geschrieben hast , ist das auch das Problem was meine Tierärztin und ich sehen. Also selbst wenn ich für Tammy ein neues zuhause finden würde, Lilly kann und sollte nicht als 2 Jahre alte Katze alleine sein. Es ist echt verzwickt. In meiner Wohnung gibt es vielleicht ein winzigen Fleck wo keine Höhle oder Decke für die Katzen liegt. Mit Lilly Clickere ich nach Möglichkeit ja schon, Tammy findet das nicht so toll und gespielt wird ja sowieso. Das dass zusammenleben mit Tammy Stress ist, war ja nur eine Vermutung, Lilly ist aber neugierig und interessiert. Leider ist sie halt auch in gewissen bereichen schnell verunsichert, da ja auch niemand weiß ob und falls ja in wie weit ihre Wahrnehmung beeinträchtigt ist. Sie führt ein gesundes und meistens auch Glückliches Leben. Meine Tierärztin meint das es bei einer dritten Katze 100% auf den Charakter ankommt und das sie ggf in gute Hände zurück kann. Ich werde noch abwarten bis sich Lilly noch etwas erholt hat und der Balkon und die Fenster fertig eingenetzt sind. Vielleicht hielft das ja schon. Denn Freigang ist bei Lilly nicht möglich.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 14.04.2018, 17:19   #6
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard

Einen Tierklinik besuch bin ich was Lillys Gendefekt angeht genauso schlau wie vorher, aber dafür kamen dabei andere Dinge zu Tage. Lilly hat immer noch zu wenige weiße Blutkörperchen, ist erstmal nicht schlimm, da sie nicht bedrohlich wenig hat. Viel blöder ist das sie an sich zwar negativ auf Fiv getestet wurde, allerdings liegt sie nur knapp noch im negativen Bereich. Sie muss also Kontakt mit dem Virus gehabt haben. Ihre Mutter wurde damals getestet und war klar negativ.Die Kitten waren noch zu klein um sie direkt testen zu können. Sie hatte seitdem nur Kontakt mit Tammy. Das legt nahe das Tammy Ausscheider des inaktiven Viruses ist.Das kann man aber ja nur anhand von dem Bluttest sehen ,ich kann sie aber nicht mal eben einfangen. Dazu kommt das sie beim Tierarzt so eine Angst hat das sie sich einkotet und schreit.Wenn werde ich es im Herbst mit machen lassen wenn ich sie hoffentlich zum Impfen eingefangen bekomme. Die beiden kommen grade erst zur Ruhe. Lilly bekommt jetzt erstmal Säureblocker in Tabletten vorm bis Montag. Wenn das gut anschlägt bleibt es erstmal dabei, wenn nicht müssen wir weiter schauen. Sie wurde auch geröntgt bis auf das Gelenk hinten am Schwanz war alles unauffällig. Es lies sich einfach nicht gut darstellen, ich werde sie wohl nochmal einem Physiotherapeuten vorstellen. Ich bin dem Tierheim aus dem Tammy stammt nicht böse das sie sie ggf nicht getestet haben (ich warte dazu noch auf den Rückruf).Ich weiß wie teuer sowas ist. Ich finde es viel enttäuschender das sich der Verein von dem Lilly stammt völlig daneben benimmt. Ich habe nur nach den Ergebnissen von damals gefragt, da ja die Möglichkeit bestand das sie die Werte schon damals hatte. Einfach nur um Tammy die Blutabnahme zu ersparen. Ich habe sie auch darüber Informiert was die Klinik gesagt hat, da ich eigentlich ein gutes Verhältnis zum Verein hatte und man immer interessiert daran war wie es mit ihr weiter geht. Seit meiner Frage wird zum Großteil nur noch über unseren gemeinsamen Tierarzt kommuniziert und im Vorfeld wurden mir auch Dinge nicht ganz weitergegeben. Sie mauern jetzt total. Dabei mache ich niemandem einen Vorwurf, ich versuche nur so viele Infos zusammen zubekommen wie möglich damit Lilly geholfen werden kann. Wirklich schade. Damit ist eine dritte Katze erstmal ausgeschlossen bevor Tammy nicht getestet wurde und für Lilly was gefunden ist was ihr hilft.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 11:39   #7
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.629
Standard

Da hast du ja jetzt eine etwas verzwickte Situation zusätzlich noch dazu bekommen.
Und das sich der Verein noch dazu so quer stellt.

Wir haben teilweise Blutbilder und Unterlagen ausgehändigt bekommen,auf was die Katzen getestet worden sind und ob sie zu den Zeitpunkt der Übergabe gesund waren.Das ist wahrscheinlich von Verein zu Verein unterschiedlich.

Du kannst für Tammy eventuell mal nachfragen ,ob du ein Beruhigungsmittel vom TA bekommst.Damit das nicht so stressig für die Katze für den Tierarztbesuch wird.

Hoffentlich haben sie nichts und da bricht nicht aus.
Aber einige Katzen können natürlich auch damit noch weiterleben,selbst wenn sie erkrankt sind.

Die Teste muss man auch wiederholen um Gewissheit zu haben und können auch falsch ausfallen.

Gute Besserung für Lilly und hoffentlich schlagen die Medikamente an.
Da hast du und die Katzen auch keine Ruhe und musst öfters zu Tierarztbesuchen.
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 12:47   #8
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard

Scheinbar habe ich irgendwann mal ohne es zu wissen unterschrieben das alle Tiere die ich adoptiere irgendwas haben müssen. Vor den beiden hatte ich nacheinander zwei Hospiezkatzen. Naja soll wohl so sein und ändert ja nichts daran das ich die beiden unsagbar liebe. Ich hätte Tammy das nur all zu gerne erspart. Mit einem Beruhigungsmittel haben wir es schon mal probiert, leider hat sie dann so Panik das sie dann selbst beduselt lieber riskiert runter zufallen als sich einfangen zu lassen. Sollte sich die Möglichkeit vorher biten werde ich natürlich vorher mit ihr hin. Die Ungewissheit ist ja auch blöd. Das mit dem anderen Verein ist halt echt blöd, hätten sie mir gesagt das Lilly qausi über die Mutter schon getestet wurde hätte ich mir das Geld sparen können, anderseits wäre die ggf Infektion von Tammy damit nie aufgefallen. Leider muss ich mit ihr wohl morgen wieder zum Tierarzt, sie nimmt trotz der Tabletten wieder ab. Dabei lief es richtig gut, sie blieb ganz entspannt liegen und ich durfte mich in der Wohnung bewegen. Tammy durfte auch beim spielen dabei sein usw. Irgendwas stimmt halt noch immer nicht. Daher ist es an sich ja doch beruhigend zu wissen, das sie mit diesen Virus sachen nichts hat. Das mit den Tierarzt besuchen war eigentlich zwischen den beiden nie ein Thema, da Tammy das ja aus dem Tierheim kennt und Lilly eh immer zu mir kommt. Tammy habe ich nach ihrem letzten Besuch erstmal im Bad gelassen für ein paar Stunden, damit sie sich beruhigen und putzen konnte. Danach war gut und sie wurde zutraulicher. Ich hoffe nur wir finden bald raus was Lilly fehlt, den so ist auch mist ca alle 3 Tage zum Tierarzt wegen einer Spritze. Ich hoffe meine Tierärztin hat da eine Idee. Den Rest werden wir schon hinbekommen.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 11:23   #9
Thenickie
Benutzer
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 34
Standard

Hallo,ich wollte mal ein kleines Update da lassen. Für Lilly darf ich mir die Medikamente so bei der Tierärztin abholen. Wenn sich was verändert werde/soll ich wieder kommen.Sie frisst endlich mehr und hält zumindest ihre 2,6 Kilo das sind zwar immer noch 200 g zu wenig, aber schon besser. Die Fenster sind jetzt komplett vernetzt und sie geniest es sichtlich auf dem Kratzbaum am offen Fenster zu liegen. Ich nehme sie wenn sie möchte im Geschirr mit auf den Balkon, da es noch ein wenig dauert bis er Katzensicher ist. Sie mag es mittlerweile sehr und rollt sich auf dem Rücken in der Sonne rum. Ich habe mir auch nochmal meine Gedanken zum Thema Freigang gemacht. Auch wenn sie draußen mag, es wäre nichts für sie. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen ist in der Nähe eine viel befahrene Straße und zum anderen ist da einfach ihr Charakter. Sie ist sehr Menschen bezogen und kennt nichts böses. Wenn sie sich erschrickt rennt sie einfach Kopflos drauf los und probiert wirklich alles aus ob man drauf,rein oder drunter kommt. Sie ist ein sensibelchen und so groß sie manchmal auch tut ,ist sie eigentlich ein Baby. Dazu kommt das hier in der Straße fast nur große Kater Freigang haben, den hat sie ja nichts entgegenzusetzen. Sie scheint aber durch die Fenster usw schon entspannter und ich habe das Gefühl sie kommt endlich an. Sie legt sich tagsüber auch mal hin kommt wieder kuscheln. Tammy ärgert sie zwar immer noch,aber bei weitem nicht mehr so häufig. Sie sitzen mittlerweile auch wieder zusammen am Fenster. Letztens saß Tammy oben auf dem Kratzbaum und Lilliy eine Plattform darunter ohne das was war. Tammy spielt auch viel mehr und kommt tagsüber häufiger raus. Sie schläft den Rest des Tages in ihrem Körbchen im Wohnzimmer. Ich bin stolz auf die beiden.Jetzt müsste Lilly nur noch zunehmen und alles wäre erstmal wieder in Ordnung. Hoffentlich passiert das bald und es wurde nicht doch was übersehen .
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2018, 21:02   #10
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.629
Standard

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Sie scheint aber durch die Fenster usw schon entspannter und ich habe das Gefühl sie kommt endlich an. Sie legt sich tagsüber auch mal hin kommt wieder kuscheln. Tammy ärgert sie zwar immer noch,aber bei weitem nicht mehr so häufig. Sie sitzen mittlerweile auch wieder zusammen am Fenster. Letztens saß Tammy oben auf dem Kratzbaum und Lilliy eine Plattform darunter ohne das was war. Tammy spielt auch viel mehr und kommt tagsüber häufiger raus. Sie schläft den Rest des Tages in ihrem Körbchen im Wohnzimmer. Ich bin stolz auf die beiden.Jetzt müsste Lilly nur noch zunehmen und alles wäre erstmal wieder in Ordnung. Hoffentlich passiert das bald und es wurde nicht doch was übersehen .
Das hört sich doch gut an.
Lilly wird bestimmt hoffentlich in Zukunft wieder zunehmen.

Da kannst schon zufrieden sein,das jetzt wieder alles etwas entspannter mit den beiden läuft.
Wenn der Balkon fertig wird ,haben beide Katzen viel neu zu entdecken und zu schauen .Auch können sie beobachten und sind dann an der frische Luft.

Bei den schönen Wetter geht unsere Katze gerne auf dem Balkon und guckt viel was da draußen so los ist.
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daumendrücken für meine Tammy Krümel Sonstige Krankheiten 8 11.01.2010 19:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:44 Uhr.