Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2018, 07:22   #11
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Vermutlich habe ich es damit herbei gerufen ,dass ich meinte es läuft gut. Seit Samstag Abend urplötzlich nicht mehr. Lilly zeigte Schmerzen im Rücken an und ich gab ihr daraufhin ihr Schmerzmittel , seit dem dreht sie echt frei. Zu erst war sie nur sehr wild ,da habe ich mir noch nichts bei gedacht, aber sie beruhigte sich auch nach Stunden nicht und wurde richtig fies zu Tammy. Am nächsten Morgen war sie von ca 7 bis 12 nicht zu bremsen und abends genau das selbe wieder. Ich habe Vormittags in der Zeit mit ihr gespielt, wir waren auf dem Balkon usw. Abends wollte ich auch mit ihr spielen und ein wenig cklikern ,aber sie hat sich in was auch immer so reingesteigert das sie auf kein Stopsignal reagierte. Sie ist sofort los gerannt wenn Tammy sich auch nur so bewegt hat. Das ist in den zwei Jahren noch nie passiert. Sie hat ganz intensiv mit mir gespielt und ließ sich trotzdem nicht zurück rufen. Irgendwann war ich so müde und erschöpft und Tammy tat mir leid das ich zum ersten mal überhaupt Lilly ca 20 Minuten aus dem Schlafzimmer aussperrte damit sie mal runter kommt und Tammy die Chase hat auf Klo zu gehen. Das Hat zumindest Lilly etwas runter gefahren. Von der Sache her ist das weder meine Art noch das was ich möchte, nur so wie sie sich Verhalten hat war das nicht mehr meine Lilly. Wie gesagt, so hat sie sich in den ganzen zwei Jahren nicht Verhalten. Ich kenne sie ja seit sie ca 5 Wochen alt war. Da war sie auch nie so. Tammy scheint das zum Glück heute morgen entspannt zu nehem ,sie macht um Lilly einen Bogen und läuft trotzdem zum fressen, Katzengras usw. Lilly ist wieder ein bisschen runter gefahren. Ich fahre mit ihr nachher vorsichtshalber auch nochmal zum Tierarzt, vielleicht hat sie ja was oder sie hat das Medikament nicht vertragen.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.04.2018, 16:00   #12
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.571
Standard

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Ich fahre mit ihr nachher vorsichtshalber auch nochmal zum Tierarzt, vielleicht hat sie ja was oder sie hat das Medikament nicht vertragen.
Ja ,mach das mal vorsichtshalber.
Sind die Zähne von ihr in Ordnung ? (Zahnschmerzen ).

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Sie wurde auch geröntgt bis auf das Gelenk hinten am Schwanz war alles unauffällig. Es lies sich einfach nicht gut darstellen, ich werde sie wohl nochmal einem Physiotherapeuten vorstellen.
Was haben den die Tierärzte zu dem Gelenk hinten am Schwanz das etwas auffällig ist ,dazu gesagt?
Kommt das auch von den Gen-Defekt ?
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 08:11   #13
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Es war wohl wirklich eine Unverträglichkeit von dem Metakam. Seit das völlig raus zu sein scheint ist wieder alles normal. Sie bekommt jetzt erstmal ein anders Schmerzmittel auf das zeigt sie bis jetzt noch keine reagieon also von der Unverträglichkeit her. Leider hat die Klinik es immer noch nicht geschafft die Unterlagen an meine Tierärztin weiter zuleiten, ich werde dort nochmal anrufen und fragen. Lilly scheint zum teil langweilig zu sein. Doch alles was ich probiere ihr anzubieten möchte sie nicht. Tammy ist zwar noch etwas vorsichtiger als sonst, kommt aber zum spielen und möchte kuscheln. Ich werde es die Tage mal probieren mit Lilly an der Leine und Geschirr in den Garten zu gehen. Vielleicht hilft das ja.Auf den Balkon geht sie mit Geschirr mittlerweile sogar alleine, ich muss sie nicht mehr durch die Tür tragen.Sollte sie wirklich komplett raus wollen müsste man gucken ob sie dann wirklich hier bleiben kann. Da nicht nur die Umgebung nicht unbedingt Lilly gerecht ist sondern auch der Weg von draußen in die Wohnung wäre mal eben so für sie nicht möglich. So einbisschen frage ich mich schon wieso das jetzt kommt in der fast doppelt so großen Wohnung wie davor.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 09:16   #14
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Ich war gestern mit ihr draußen und so blöd fand sie das nicht.Ich habe sie ins Treppenhaus gelassen und sie selbst entscheiden lassen wo sie hin möchte. Als sie merkte das die Haustür offen war ist sie halt einfach mal komplett vom Grundstück gelatscht. Sie wollte dann eine kleine Mauer hoch hüpfen, sie kam nicht hoch. Sie ist einfach wieder runter geplumst. Ich habe sie natürlich aufgefangen. Ihr Rücken macht ihr wohl doch mehr Probleme bei der Bewegung als ich und die Tierärztin dachten. In der Wohnung fällt es kaum auf,da ich ja überall noch die Rampen usw von meinen Senior Monty dran habe. Ich hoffe das die Klinik die Unterlagen schnell schickt. Dann kann meine Tierärztin vielleicht noch was erkennen. Ich werde mit ihr danach zur Physiotherapie gehen. Ich möchte nur sicher sein, das da nichts ist was doch Medizinisch ist. Ihre neue Medikamentenkombination verträgt sie gut. Sie bekommt für draußen ein Maß angefertigtes Geschirr, was auch ein Sicherheitsgeschirr für Katzen ist. Dort ist dann auch für den Notfall ihr Name und meine Telefonnummer drauf. Tammy macht auch tolle Fortschritte, seit ein paar Tagen darf ich sie sogar auf dem Boden streicheln wenn ich mich hin knie. Außerdem bleibt sie tagsüber immer länger draußen. Sie bleibt auch in ihrer Höhle im Wohnzimmer liegen wenn ich mit Lilly auf den Balkon oder ins Treppenhaus gehe. Davor hat sie sich immer unter dem Bett versteckt. Ich hoffe so wie es jetzt ist bleibt es erstmal und wird hoffentlich noch besser.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 11:04   #15
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Ja das mit dem Balkon werden sie lieben. Sie sitzt ja jetzt schon mit mir gefühlte Stunden draußen. Sie hat gestern ganz lange im Bett geschlafen. Ich habe mit Tammy gekuschlet und plötzlich hat sie was gesehen ich wusste aber nicht was. Sie ist dann zum Bett gelaufen mit aufgereichten Schwanz zu dem kleinen verschlafen etwas was da saß und sie haben sich Nase an Nase begrüßt So ganz blöd finden sie sich also glaube ich echt nicht. Ich hoffe ja wenn Lilly ruhiger wird, werden Tammy und sie auch enger miteinander. Wenn ein zweimal spazieren gehen am Tag dabei hilft werde ich das gerne machen und wenn der Balkon fertig ist, wird das auch noch seinen Teil dazu beitragen. Heute war ich mit ihr nur im Treppenhaus ,da braucht keiner so schnell wieder staub wischen Gesteren war ich kurz mit ihr draußen und als sie sich erschrak ist sie gleich wieder die Haustür reingelaufen. Die Verbindung steht schon mal. Mit einer dritten Katze werde ich so lange abwarten ob die Lage so entspannt bleibt wenn ich mit ihr rausgehe und sie den Balkon haben. Wenn nicht kann ich dann ja immer noch schauen. Zumal ich bis dahin hoffentlich ein bisschen mehr über Lillys Rücken und ob Tammy ein Virus Ausscheider ist. Das muss ich ja dann ggf mit in die Planung einbeziehen.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 11:46   #16
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.571
Standard

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Sie hat gestern ganz lange im Bett geschlafen. Ich habe mit Tammy gekuschlet und plötzlich hat sie was gesehen ich wusste aber nicht was. Sie ist dann zum Bett gelaufen mit aufgereichten Schwanz zu dem kleinen verschlafen etwas was da saß und sie haben sich Nase an Nase begrüßt So ganz blöd finden sie sich also glaube ich echt nicht.
Passt schon mit den beiden.
Versuch auch mit Tammy etwas zu spielen wenn sie möchte ,aber du machst das denke ich schon alles .

Ins Treppenhaus geht unsere Katze auch gerne abends.Da schnüffelt sie den Fußabstreifer von gegenüber erst mal ab und dann geht sie nach oben gucken.Aber nur wenn alles still ist und bei Lärm möchte sie gar nicht raus.

Wir passen auch immer auf,das die Fenster geschlossen sind,nicht das etwas passiert.Das Treppenhaus und der Kontrollgang gehört jetzt auch etwas mit zu ihren Revier.

Und pass bitte auf Lilly auf,wenn du mit dem Geschirr und Leine unterwegs bist.Falls sie sich erschrickt oder doch irgendwie abhaut,oder sich auch noch stranguliert.
Muss ja nichts passieren ,aber ist halt auch schon leider öfters vorgekommen.

Zitat:
Zitat von Thenickie Beitrag anzeigen
Tammy spielt auch viel mehr und kommt tagsüber häufiger raus.
Tammy hat vermutlich etwas länger zum Einleben in der neuen Wohnung gebraucht und jetzt ist sie langsam wieder übern auftauen.
Manches erledigt sich mit der Zeit auch von selber,wie man sieht und liest.

Und mit Lillys Probleme mit dem Rücken hinten am Schwanz gibt es bestimmt auch noch eine dauerhafte Lösung ,das sie einigermaßen schmerzfrei das Leben genießen kann .( Schmerzmittel bekommt sie ja schon).
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica (14J.).
Jessica. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2018, 09:04   #17
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Ich denke wenn Lilly ruhiger wird, wird das schon. Wegen dem Geschirr gebe ich dir recht, deswegen hat sie auch keins wie sie üblich sind im Handel, sondern so ein Sportgeschirr aus Sofftschel was nicht um den Hals geht. Eigentlich ist es für kleine Hunde. Ich habe sie auch nicht rausgelass als hier viel los war, das wäre mir auch zu gefährlich. Tagsüber ist hier quasi tote Hose und im Treppenhaus kann ich eine Tür zumachen, so das sie erst gar nicht bis zur Haustür kommt.Ich lasse sie eh nie ohne aufsicht raus. Dafür macht sie auch zuviel Blödsinn. Letztens hat sie probiert in die Wandverkleidung unter der Treppe zu klettern oder gesteren auf das Treppengeländer Mir war auch wichtig das sie ein Geschirr hat was gut sitzt damit es erst gar nicht verrutscht. Ich werde mir auch noch was überlegen wie ich das dann unterwegs machen werde falls mal was sein sollte. Tammy spielt wie ein Weltmeister, schmußen ist ihr mittlerweile wichtiger. Ist nach fast zwei Jahren überhaupt nicht anfassen dürfen auch sehr schön. Das hier ist übriges das Geschirr was Lilly bekommen wird. Natürlich auf sie angepasst. https://www.polarwolf.at/webshop/pro...er-katzen.html Zur Zeit ziehe ich immer eine bestimmte Jacke an wenn ich mit ihr Raus gehe, sie kennt es ,das ich sie dann wie bei Kangerus da rein packe wenn ich sehe da kommt was wovor sie sich erschrecken könnte. Mein Ziel ist auch nicht mit ihr quer durch den Ort zu laufen, sondern das sie in den Garten kann und ganz vielleicht wird sie noch so cool mit draußen, das ich sie mit zu meinen Eltern in den Garten nehmen kann oder das sie wirklich ein paar Meter die Straße rauf und runter geht.Das wird aber die Zeit zeigen. Ich bin mir mit ihrem Rücken auch nicht sicher ob sie da dauerhaft schmerzen hat.Ich glaube es gibt gute und schlechte Tage. Manche Tage springt sie hier rum wie ein Flummi und manche Tage hangelt sie sich fast nur mit den Vorderpfoten den Kratzbaum hoch. Das Schmerzmittel täglich wird sie wohl nicht brauchen, sondern nach bedarf. Ist ja auch besser so und so lange wie sie noch so voll Lebendsfreude ist, gucke ich einfach was ihr gutes getan werden kann um es noch besser zumachen. Ich bin am meisten dankbar das die Variante eine von beiden abgeben zu müssen vom Tisch ist. Es hätte mir das Herz gebrochen. Wenn es zum wohler einer der beiden gewesen , hätte ich es schweren Herzens getan. Den das Tierwohl geht immer vor. Heute Nacht sind sie aber vermuhtlich beide zusammen quer durch die Wohnung gepesst.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 14:35   #18
Thenickie
Neuling
 
Thenickie
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 24
Standard

Hallo, ich wollte mich nur kurz mal melden. Ich habe mit meinem Vermieter gesprochen und ich darf eine weitere Katze dazu nehmen. Er meinte nur ob zwei oder drei macht ja auch kein Unterschied. Ich freue mich sehr für Lilly. Jetzt geht die suche los nach einer geeigneten Kandidatin. Ich hoffe für Lilly das ich schnell eine passende Katze finde, aber ich werde in Ruhe und ganz genau gucken ob es passt. Ich habe schon einen Verein in der Nähe kontaktiert und ihnen die Eigenschaften genannt was wichtig wäre. Das Aussehen ist mir ja egal, sie soll ja zu meinen beiden vom Wesen passen. Der Rest ist Nebensache.
Thenickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daumendrücken für meine Tammy Krümel Sonstige Krankheiten 8 11.01.2010 19:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.