Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2018, 12:56   #31
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.614
Standard

Zitat:
Zitat von Maitreya Beitrag anzeigen
Davon ab kann ich es mir nicht leisten. Ich bin aufgrund diversen körperlicher Krankheiten arbeitsunfähig, habe keinen Partner und Familie die mich irgendwie unterstützen. Für mich ist ihr hochwertiges Futter schon viel Geld nebst Streu, plus Versicherung. Jeden Monat. Aber ich zahle es gerne und sie ist Familie für mich. Warum hab ich sie mir angeschafft wenn ich mir den Luxus eines Tieres nicht leisten kann. Weil sie sonst Tod wäre! Jemand in der damaligen Nachbarschaft hatte ungeplant kitten und wenn ich sie nicht genommen hätte, hätte er sie ertränkt oder, da er am kommenden Tag in den Urlaub wollte. So kam sie damals zu mir. Ich mache alles mir Menschenmögliche damit es ihr gut geht, Arztrechnungen schlagen dennoch zu Buche. Ein zweites Tier kann ich mir definitiv nicht leisten, obwohl ich ihr gerne einen Kumpel geben würde. Aber wie erwähnt ist sie auch sehr fixiert, aber. Auch scheu fremden gegenüber.

Ja wir sind weitab vom Thread, ich wollte damit nur sagen, wenn ich als neue schon angegriffen fühle von wegen sozialgestörtes Tier groß ziehen, wie fühlt sich dann die Threadstellerin?
Ein Forum ist groß, es sind viele Meinungen die man tolerieren, aber nicht akzeptieren muss.
Ja, sie mag auf vieles nicht eingegangen sein, dass was jedoch hier von einigen lief war keine sachliche Antwort auf ihre Frage bzgl. Einrichtung sondern Gefühlt schon Mobbing weil sie nicht auf die Zweitkatzenfraktion eingegangen ist.
An meiner Geschichte oben habt ihr gesehen, dass es nicht immer geht. Was hätte ich tun sollen? Dass Tier aussetzen lassen nur weil ich kein zweittier halten kann?
Ich möchte damit nur sagen: Jeder hat seine Meinung und die ist in seinen Augen meistens die einzigwahre. Man steckt aber nicht in den Schuhen des anderen und wenn sie nicht drauf eingeht warum zweites Tier nicht geht, dann ist es zu akzeptieren. Nur weil nicht jeder Drölfrausend Katzen hält ist er nicht zwangsweise ein schlechter dosi oder zieht irgendwas ran. Ihr kennt die Menschen und ihre Geschichten nicht also bitte etwas Zurückhaltung. Ihr verschreckt so auch andere wie mich.ihr müsst nichts akzeptieren, aber tolerieren und wenn ihr das nicht könnt, dann sagt gar nichts.
Und wenn man was sagt kann man sich an das Thema halten, sachlich und da ging es um Einrichtungs optionen, womit wir wieder beim Thema sind.
Wenn man die finanziellen Mittel nicht hat, gibt es andere Möglichkeiten Tiere zu halten.
Ich hätte die Katze weiteradoptiert, zu einem anderen Minwusel mit dem selben Geschlecht dazu.

Ich bekomme 100% Erwerbsminderungsrente, sprich bin auch 'arbeitsunfähig', wollte aber Katzen halten.
Es werden immer händeringend liebe- & verantwortungsvolle Pflegestellen gesucht die sich nicht vor harter Arbeit oder auch mal Dreck scheuen - wenn diese dann auch noch den ganzen Tag daheim sind, super!

Finde es unschön, wenn 'unsereins' sich verhält als wenn es ja nicht anders ginge... Die Gesellschaft hält eh schon meist sehr wenig von uns.
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.05.2018, 17:43   #32
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fronkreisch
Beiträge: 5.714
Standard

Zitat:
Zitat von Tante Beitrag anzeigen
Ich bekomme 100% Erwerbsminderungsrente, sprich bin auch 'arbeitsunfähig',
(...)
Finde es unschön, wenn 'unsereins' sich verhält als wenn es ja nicht anders ginge... Die Gesellschaft hält eh schon meist sehr wenig von uns.
Echt? Wozu gibt es die Erwerbsminderungsrente, eben, weil man nicht selbst für sich sorgen kann? Und dann kommst du noch ins Kreuzfeuer von verständnisloser Kritik? Ich glaube, jeder würde gerne selbständig für sich selber und seine Liebsten sorgen, aber wenn es nicht geht ... Oh man, unsere Gesellschaft sollte doch eine Solidargemeinstschaft sein ....
__________________
-


http://up.picr.de/16645070vh.jpg
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 21:10   #33
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.614
Standard

Das mit dem 'als wenn es nicht anders ginge' war darauf bezogen, dass man ja dennoch die Wahl hat ob man Tiere in Einzelhaltung hält oder eben nicht. Finanziell eng haben es ja nicht nur arbeitsunfähige Menschen, und andere Möglichkeiten wie Pflegestelle oder andere ehrenamtlichen Arbeiten gibt es auch.

Aber selbstverständlich kann ich nicht so arbeiten wie ein normaler Mensch - das geht natürlich wirklich nicht anders... wobei es da tatsächlich sehr oft (meiner Erfahrung nach) Zweifler gibt.
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 00:22   #34
AnnaAn
Forenprofi
 
AnnaAn
 
Registriert seit: 2010
Ort: Fronkreisch
Beiträge: 5.714
Standard

Zitat:
Zitat von Tante Beitrag anzeigen
Das mit dem 'als wenn es nicht anders ginge' war darauf bezogen, dass man ja dennoch die Wahl hat ob man Tiere in Einzelhaltung hält oder eben nicht.
Ja, der Meinung bin ich auch.


Zitat:
Zitat von Tante Beitrag anzeigen
Finanziell eng haben es ja nicht nur arbeitsunfähige Menschen, und andere Möglichkeiten wie Pflegestelle oder andere ehrenamtlichen Arbeiten gibt es auch.
das ist eine verantwortungsvolle Einstellung.

Zitat:
Zitat von Tante Beitrag anzeigen
Aber selbstverständlich kann ich nicht so arbeiten wie ein normaler Mensch - das geht natürlich wirklich nicht anders... wobei es da tatsächlich sehr oft (meiner Erfahrung nach) Zweifler gibt.
ja klar. man kann nicht so wie ein normalgesunder Mensch. Ich kenne zwei Leute, die erwerbsunfähig sind - da ist definitiv kein Spielraum zum Zweifeln.
__________________
-


http://up.picr.de/16645070vh.jpg
AnnaAn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 09:01   #35
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.614
Standard

Ah ok, entschuldige dann hattest du mich ja richtig verstanden *wegwusel*
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durchfall bei kleinem Kater Sammy10 Verdauung 12 29.01.2012 11:56
Durchfall bei kleinem Kater intensiv-sis Verdauung 7 22.11.2011 16:04
Kummer wegen kleinem Kater FrauFloh Verdauung 4 14.10.2009 17:27
Pilzbefall bei kleinem Kater! Nessi.L. Äußere Krankheiten 16 08.10.2008 17:48
2. Katze zu kleinem Kater petrimichi Eine Katze zieht ein 5 04.09.2008 15:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:40 Uhr.