Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2018, 22:11   #1
19Lisa95
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 13
Standard Kater frisst ohne Ende

Hallo,
Ich habe 2 Katzen die als reine Wohnungskatzen gehalten werden. Mein Kartäuser Kater (kastriert seitdem er 4 Monate alt ist. Jetzt ist er 1 1/2 Jahre) Tirion durfte im kittenalter soviel fressen wie er möchte, weil mir das so gesagt worden ist wegen Wachstum und so.
Nur leider denkt er glaub ich immer noch das er so viel Fressen darf wie er will.. Die beiden bekommen 200g hochwertiges Nassfutter am Tag aber ich habe einfach das Gefühl er wird niemals satt.
Er schlingt sein Fressen innerhalb von 1-2 Minuten runter und verscheucht dann meine andere Katze von ihren Napf und frisst dann ihr fressen auch noch auf. Und da Maja so extrem langsam frisst bekommt sie eigendlich kaum was ab hat die Folge das sie immer dünner aussieht und Tirion immer dicker wird.
Er frisst sowieso alles. Einfach alles. Auch vieles was mal so gar nicht Fressbar ist. Einmal mussten wir in vom Styropor fern halten, weil er es gefressen hat.

Wir können die beiden leider nicht getrennt füttern aber manchmal lassen wir Maja zuerst fressen und Tirion muss vor der Küchentür warten. Seit neuestem bekommt Tirion davon so einen Stress, dass er (wenn er warten muss) krampfhaft anfängt seine Pfote zu lecken..
Es kann auch nicht mal ein Krümel über bleiben im Futternapf. Der hat stundenlang nichts anderes im Kopf als diesen Pott auszulecken bis gar nichts mehr da ist..

Habt ihr Tipps, Tricks was auch immer für mich? Ich weiß gar nicht was ich mir von diesen Thread erhoffe vielleicht auch einfach nur den Zuspruch das es bald besser wird je älter er wird..
Könnte da tatsächlich eine Krankheit hinter Strecken? Ich muss auch dazu sagen, dass Tirion eine Handaufzucht ist, da er und seine Geschwister ohne Mutter auf der Straße entdeckt wurden.

Vielen Dank fürs lesen.
Liebe Grüße
Lisa
19Lisa95 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.02.2018, 22:16   #2
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.533
Standard

Der Kater bekommt nur 200g Nassfutter am Tag? Das ist wahrscheinlich zu wenig, der Kater hat wohl Hunger, deswegen schlingt er sein Futter und verdrängt die anderen.
Dein Kater ist jung und aktiv, der braucht Futter.
Man sagt im Übrigen so grob, dass Katzen ca. bis 1 Jahr in die Länge wachsen und sich danach noch 1-2 Jahre die Figur formt.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:17   #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Nö, da steckt vermutlich keine Krankheit dahinter, der arme Kerl bekommt nur einfach nicht genug zu fressen. 200 Gramm sind nun wirklich nicht gerade viel für einen jungen gesunden Kater. Du trainierst ihm gerade jedes gesunde Sättigungsgefühl ab Wenn der schon stundenlang den leeren Napf ausleckt, dann hat der einfach nur Schmacht, Schmacht und nochmal Schmacht, also gib ihm einfach so viel, wie er futtern mag.

Dir teilt ja auch nicht ständig jemand Dein Essen zu und gibt Dir viel zu wenig davon.

Wenn Du Übergewicht vermeiden willst, sorg für ausreichend Bewegung und sei sparsam mit Leckerchen wie Trockenfutter.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:33   #4
19Lisa95
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 13
Standard

Wieviel würdet ihr denn füttern pro Mahlzeit?
Leckerlies und trofu bekommen sie nur ganz selten mal.

Vielen Dank erstmal für eure Antworten
19Lisa95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:47   #5
Nebelkraehe
Erfahrener Benutzer
 
Nebelkraehe
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 151
Standard

Hier füttern fast alle, bis auf wenige Ausnahmen, deren Katzen besondere gesundheitliche Probleme haben, einfach so viel, wie die Katzen Hunger haben. Also nicht rationieren, sondern immer nachfüllen.

Ich habe hier eine Katzendame, die auch mal 600g am Tag verdrückt. Essen steht immer da.

Am Anfang wird er wahrscheinlich schlingen, soviel er herunter bekommt und sich vielleicht auch Erbrechen, aber mit der Zeit wird er ein Sättigungsgefühl entwickeln und keine Angst mehr haben, dass er hungern muss.

Wenn du verhindern willst, dass er zu dick wird, füttere nur hochwertiges Nassfutter ohne Zucker und Getreide, aber mit hohem Fleischanteil.
Nebelkraehe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:53   #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Hier bekommen die Katzen pro Mahlzeit so viel, bis sie satt sind. Optimal ist es, wenn ein kleiner Rest im Futternapf bleibt, der sogenannte Anstandshappen

Manche lassen ständig Futter stehen, ich bevorzuge mehrere Mahlzeiten am Tag, da muss jeder für sich und seine Katzen den richtigen Weg finden, Hauptsache, niemand muss Hunger haben.

Nur mal so zum Vergleich: Mein Merlin ist 15, nicht mehr ganz gesund und daher auch nicht mehr so aktiv und bewegungsfreudig. Trotzdem futtert er locker seine 300 Gramm am Tag, an manchen Tagen schafft er auch 400. Und hat dabei ein absolut normales Gewicht.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.

Geändert von Maiglöckchen (12.02.2018 um 22:55 Uhr)
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 22:57   #7
19Lisa95
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 13
Standard

Okay danke euch
Ich probier das mal aus und mal gucken wieviel der kleine Moppel wirklich verdrücken kann
Sie bekommen nur hochwertiges Nassfutter mit hohen Fleischanteil kein Zucker oder Getreide
19Lisa95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 23:00   #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Wobei es sehr hochwertige Nassfutter gibt, die einen geringen Anteil z.B. an Reis (also Getreide) haben und dennoch vielen getreidefreien Futtern überlegen sind.

Das mit dem "kein Getreide" sollte man also etwas differenzierter betrachten. Oder den "kein Zucker, kein Getreide..."-Thread lesen, der im Ernährungsforum oben angepinnt ist
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 23:57   #9
Odd Piper
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 25
Standard

Ich wollt mich mal kurz einschalten, weil ich das mit dem "Sättigungsgefühl antrainieren" und "So viel Futter zur Verfügung stellen wie sie wollen" hier öfter im Forum lese und das so nicht ganz schlüssig finde...

Eine Katze hat wie jedes andere Lebewesen auch einen Energiehaushalt. (Und weil hier gern alle in vermenschlichten Metaphern sprechen: Ich brauche an und für sich auch nur 1800 Kalorien am Tag und trotzdem sag ich nicht "Nein" wenn mir jemand Schokolade und eine zweite Portion Essen anbietet, nur nehm ich deshalb auch gern immer wieder zu ) Das Problem unserer Hauskatzen ist: Kastration verringert Kalorienverbrauch während es das Hungergefühl oft steigert, zudem bewegen sich viele Wohnungskatzen weniger als Freigänger. Wenn ich also nun den Kalorienhaushalt meiner Katze ausrechne und damit auf 220 g komme (was meine Katze momentan täglich bekommt) heißt das nicht dass sie täglich 600 g essen sollte nur weil sie gern so möchte.
In Deutschland sind viele Hauskatzen übergewichtig, was eventuell oft am Trockenfutter liegt oder an Leckerchen vom Tisch oder oder oder, aber manchmal vielleicht auch am fehlbaren Sättigungsgefühl und dem Mythos dass die Katze schon weiß wann genug ist. Meine bekommt eine an ihr Körpergewicht und Aktivitsätgrad angepasste Menge Futter, sie isst das dann meistens über ein paar Stündchen auf und läuft immer mal wieder zum Napf, aber sie bekommt nicht mehr wenn sie dann mal maunzt. Ich seh es auch als meine Verantwortung an darauf zu achten, dass sie gesund, fit und schlank bleibt

Das gilt allerdings für Katzen die ausm Wachstum raus sind! Was bei dem einjährigen Männe vielleicht noch etwas knapp sein könnte... Gerade wenn er sich viel bewegt.
Odd Piper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 00:16   #10
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.038
Standard

Nun ja, es sind einfach auch viele Erfahrungswerte, dass Katzen durchaus ein solches Sättigungsgefühl entwickeln, wenn es ihnen nicht abtrainiert wird.

Wie Menschen übrigens auch, über den Hunger hinaus zu essen, hat ja meistens andere Gründe. Und wenn Du noch unbedingt eine Tafel Schokolade nachschieben musst, heißt das doch nur, dass Du auch nicht mehr so richtig auf die Signale Deines Körpers hörst.

Mir jedenfalls erscheint es absolut nicht schlüssig, zu Hause ständig Terror zu haben, weil eine Katze permanent Hunger hat und das ist ja hier offenbar der Fall.

Ach ja, bei Tieren und auch Menschen ist Langeweile auch ein häufiger Grund für Übergewicht. Bei uns ist es die Tüte Chips vor dem Fernseher, bei Katzen ist es der Gang zum Futternapf. Ausreichend Beschäftigung, Bewegung und Anregung können da auch Wunder wirken.

Sagt eine, in deren Familie es noch nie eine übergewichtige Katze gab, obwohl immer genug Fressen zur Verfügung stand und steht
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was soll ich tun? Die Katze miaut ohne Ende und frisst nich... Muggala Die Anfänger 28 20.08.2015 17:41
Kater markiert nach Umzug ohne Ende :( Tina0512 Unsauberkeit 5 10.05.2013 18:22
Deutschland Farina - schmusig ohne Ende -auch Freigang möglich - geb Ende 2011 - PS 34* Legolas Glückspilze 21 02.03.2013 18:19
Kater tyrannisiert mit Ausdauer ohne Ende blackjimmy Verhalten und Erziehung 7 06.08.2010 12:05
Unsere Süße frisst ohne Ende Candy019 Nassfutter 10 26.11.2008 17:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.