Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2017, 05:52   #21
MundM
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Gute und schlechte Nachrichten. Die guten: man merkt, dass sie weniger Hunger haben. Sie fressen überhaupt nicht so viel, wie ich befürchtet hatte, was mich auch sehr beruhigt. Insgesamt ist alles etwas entspannter.
Die schlechten Nachrichten: die Mieze schreit immer noch rum. Mal fordernd, mal ganz kläglich. Letzte Nacht um 1:15 Uhr. Ich finde einfach keine Ursache.
MundM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.12.2017, 08:30   #22
RotePfoten
Benutzer
 
RotePfoten
 
Registriert seit: 2017
Ort: Köln
Alter: 54
Beiträge: 92
Standard

Steht auch Nachts Nassfutter bereit oder fütterst Du abends nicht mehr nach, wenn sie die Näpfe leer gemacht haben?

Wie lange und wie oft spielst Du mit den Katzen? Braucht die eine evtl. mehr Aufmerksamkeit oder mehr Auslastung?
Maunzt sie nach Deiner Aufmerksamkeit oder ruft sie die andere Katze um diese zum Spielen zu animieren?

Haben sie auch nachts Spielzeug zur Verfügung oder räumst Du abends alles weg?
es müssen ja keine Kastanien sein, die lautstarkt durch die Gegend gekickt werden.

Haben sie ausreichen Schlafplätze/Kuschelkissen/Höhlen?

Kommt das jede Nacht vor oder nur in bestimmten Abständen?

Wenn alles katzengerecht ist hilft nur ignorieren und Ohropax.

Habe das jetzt nicht mehr in Erinnerung: Hast Du die Beiden schon einmal dem TA vorgestellt und durchchecken lassen?
__________________
Es grüßen: Chester, George und Dosi

http://up.picr.de/31095414hc.jpg

Die süße Mama der Jungs sucht noch ein Zuhause:
Klick hier: Salvina

Geändert von RotePfoten (07.12.2017 um 10:12 Uhr) Grund: Ergänzung
RotePfoten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 17:53   #23
MundM
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Nassfutter steht nachts bereit, morgens ist auch immer noch etwas übrig.
Ich spiele immer abends mit ihnen so lange, bis sie nicht mehr mögen, hab dabei aber noch nie auf die Uhr geschaut.
Spielzeug haben sie nachts auch liegen.
Schlafplätze haben sie mehr als genug, die sie gut nutzen.
Nein, es kommt nicht jede Nacht vor. Die ganze Woche war Ruhe.
Sie hat es bei der Vorbesitzerin auch gemacht, die meinte, sie will einfach nur Aufmerksamkeit. Ich persönlich war mit ihnen noch nicht beim Tierarzt.
MundM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 18:22   #24
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 170
Standard

Nochmal die Frage ob du irgenwie reagierst wenn sie nachts schreit? Wenn du weißt wie spät es war, hast du dich zumindest bewegt und auf die Uhr geschaut, vielleicht noch Licht angemacht und schon hat deine Katze Aufmerksamkeit.
Vielleicht hilft noch konsequenter ignorieren? Also wirklich gar keine Reaktion von dir, stell dich schlafend. Wenn sie genug zu Fressen haben und abends ausgelastet wurden, dann müssen sie halt einfach lernen, dass Nachts Ruhe ist.

Meine beiden sind Freigänger mit Katzenklappe und ab und zu schreien sie auch nachts vorm Bett weil gerade ein Pups quer sitzt und wecken mich. Solange das nur ab und zu vorkommt ist es für mich in Ordnung. Es sind halt doch Tiere und keine Maschinen.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 19:08   #25
MundM
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Upps, vergessen. Sie dürfen nicht ins Schlafzimmer, ich weiß jetzt nicht, wie viel sie dann mitbekommen, wenn ich wegen ihnen auf den Wecker schaue. Nachts reagiere ich also nicht. Tagsüber versuche ich, die Zimmer erst zu verlassen, wenn Ruhe ist. Oder ich gehe einfach raus und beachte sie nicht. Ab und zu reagiere ich natürlich schon mal, einfach, weil ich es kurz vergessen habe oder weil ich mich mit ihr "unterhalten" möchte.
MundM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 19:55   #26
RotePfoten
Benutzer
 
RotePfoten
 
Registriert seit: 2017
Ort: Köln
Alter: 54
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von MundM Beitrag anzeigen
Tagsüber versuche ich, die Zimmer erst zu verlassen, wenn Ruhe ist. Oder ich gehe einfach raus und beachte sie nicht. Ab und zu reagiere ich natürlich schon mal, einfach, weil ich es kurz vergessen habe oder weil ich mich mit ihr "unterhalten" möchte.
Nur um Missverständnissen vorzubeugen noch ein paar Fragen:

Warum reagierst Du tagsüber nicht, wenn die Katzen mit Dir "reden" wollen?
Wie soll ich mir das vorstellen, dass Du die Zimmer erst verlässt, wenn Ruhe ist?
Ich verstehe nicht so ganz, wie Euer Zusammenleben funktioniert.
Haben die Katzen eigene Zimmer und nehmen nicht am normalen Leben teil?
__________________
Es grüßen: Chester, George und Dosi

http://up.picr.de/31095414hc.jpg

Die süße Mama der Jungs sucht noch ein Zuhause:
Klick hier: Salvina
RotePfoten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 20:17   #27
MundM
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 8
Standard

Sie dürfen nicht ins Schlafzimmer und nicht in die Küche. Bad, Büro, Flur und Wohnzimmer sind Tag und Nacht offen. Wenn ich kurz ins Schlafzimmer oder in der Küche verschwinde und dann miaut oder an der Tür gekratzt wird, reagiere ich halt nicht. Ansonsten spreche ich natürlich schon mit ihnen, aber ich reagiere auch nicht auf jeden Laut. Sie antwortet auch nicht, sondern guckt mich nur verwirrt an und miaut dann nach etwas Pause weiter.
MundM ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 20:34   #28
Info
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 239
Standard

wieviel Platz steht ihnen zur Verfügung?
Haben sie die Möglichkeit, einen gesicherten Balkon zu nutzen oder dürfen sie irgendwie nach draußen?
Wieviel und von wie vielen Menschen wird mit ihnen gespielt, gekuschelt, getobt?
Wie abwechslungsreich ist ihr Leben?

Vielleicht langweilen sie sich.
Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 21:14   #29
RotePfoten
Benutzer
 
RotePfoten
 
Registriert seit: 2017
Ort: Köln
Alter: 54
Beiträge: 92
Standard

Schlafzimmer, ok. Das mag nicht jeder. Aber Küche?

Wenn ich von mir ausgehe, verbringen ich z.B. insgesamt durchschnittlich ca. 1,5 - 2 Stunden täglich in der Küche. Morgens Kaffee/Tee und Frühstück zubereiten, später dann Kochen incl. der Vorbereitungszeit (Gemüse schnippeln usw.), Fressen der Katzen wird auch in der Küche in die Näpfe gefüllt. Zwischendurch mal eben an den Kühlschrank um Getränke herauszuholen oder einen Joghurt usw. Wenn eine oder beide Katzen mir folgen und/oder beim Kochen, Kaffee kochen usw. neben mir auf dem Boden sitzen, erzähle ich mit ihnen. Gleichgültig ob sie mich verstehen oder ich sie oder nicht.

Aus welchem Grund dürfen die Katzen nicht in die Küche?

Nutzt Du Deine Küche professionell und die Katzen dürfen aus diesem Grund nicht dort hinein? Dann wirst Du Dich vermutlich wundern - sofern Du die Küche nicht durch eine Schleuse betrittst und Dich vor und nach betreten umziehst - wieviele Katzenhaare Du in Töpfen, Tassen, Geschirr und selbst im Kühlschrank findest. mach mal den Klebestreifentest.

Für Katzen bedeutet das:
Während der Arbeitszeit bist nicht zuhause. Wenn Du Zuhause bist, schließt Du sie auch während "Wachzeiten" aus und auch wenn Du schläfst.

Auch wenn es jetzt etwas ketzerisch klingt.

Warum hast Du Dir Wohnungskatzen angeschafft, wenn Du sie aus Deinem normalen Alltag ausschließt?
Die langweilen sich doch zu Tode.

Mich wundert es nicht, dass die Katze Aufmerksamkeit einfordert.
__________________
Es grüßen: Chester, George und Dosi

http://up.picr.de/31095414hc.jpg

Die süße Mama der Jungs sucht noch ein Zuhause:
Klick hier: Salvina

Geändert von RotePfoten (07.12.2017 um 21:19 Uhr)
RotePfoten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 21:45   #30
Duna
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 462
Standard

Meine beiden (Wohnungs-)katzen dürfen eigentlich überall hin. Ich habe einfach keine Lust, mich und sie damit zu stressen, sie vom Tisch oder von der Anrichte abzuhalten. Sie sitzen also auf dem Esstisch herum und sie lieben die Küchenarbeitsplatten. Dort haben sie sogar einen kuscheligen Liegeplatz, weil sie von dort aus zum Fenster raus auf die Straße schauen können.
Wenn sie etwas einfordern (Spielen, Kuscheln, Aufmerksamkeit) versuche ich, dem nachzukommen. Und ich kann mich auch mit ihnen unterhalten, sie antworten mir dann
Umgekehrt respektieren sie aber in der Regel auch meine Bedürfnisse. Sie lassen mich nachts schlafen (naja, mein Kater kommt morgens um fünf öfter mal zum Kuscheln, schnurrt ganz laut, und lässt mich dann aber auch wieder weiterschlafen). Wenn Essen auf dem Tisch steht oder ich koche, halten sie Abstand (manchmal muss ich sie daran erinnern, aber eigentlich klappt es dann meist ganz gut). Sie schmeißen nichts runter (passiert nur ganz selten mal aus Versehen), sie waren beide noch kein einziges Mal unsauber, und wenn ich mal einfach zu k.o. bin, um mit ihnen zu spielen (kommt vor, aber selten), dann meckern sie ein bisschen, akzeptieren es dann aber. Wenn ich abends ins Bett gehe, ist spätestens Ruhe, wenn ich das Licht ausmache. Wenn dann doch mal noch im Schlafzimmer getobt wird, reicht ein "Heyyy" von mir, uns es ist Ruhe oder sie gehen ins Wohnzimmer.
Ich weiß nicht, ob ich einfach so unkomplizierte Katzen habe - oder ob wir es uns einfach unkompliziert machen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ihre Bedürfnisse respektiere und versuche, ihnen nachzukommen, so gut es geht, und sie es umgekehrt mit mir auch so machen. Ich habe das Gefühl, sie bemühen sich sehr, es mir recht zu machen. Sie erleben es umgekehrt mit mir aber auch so ;-)
Was ich Dir damit sagen will: Katzen sind keine Hunde, die dann schlafen, spielen, kuscheln, wenn Frauchen es will. Sie haben ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Bedürfnisse. Und wenn sie diesen nicht nachkommen können bzw. Du ihnen zu viel verwehrst, dann wird es schwierig zwischen Euch.
Ein Baby, das schreit, hört auch nicht auf, wenn man es ignoriert (irgendwann schon, aber dann bekommt man auf Dauer neue, größere Probleme). Ich hoffe, ich konnte mich ein wenig verständlich machen...

Geändert von Duna (07.12.2017 um 21:50 Uhr)
Duna ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freigänger immer öfter weg CaJo Freigänger 2 12.09.2016 21:24
Freigänger immer öfter weg CaJo Freigänger 0 12.09.2016 21:00
öfter Scheiß.... an der Pfote Irrlicht Unsauberkeit 8 30.06.2008 16:43

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:48 Uhr.