Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2017, 17:07   #1
Rica
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Frage Passen meine Katzen zueinander?

Hallo ihr Lieben,

ich bin nicht sicher, ob ich versuchen sollte meine Katzen zu trennen und jeweils mit einer anderen Katze zusammen zu bringen, die eine bessere Gesellschaft für sie wäre. Ich versuche mal die Charaktere und Probleme zu beschreiben:

Amy ist sehr verspielt und verschmust, sitzt am liebsten auf dem Schoß eines Menschen oder lauert der anderen Katze, Anabelle, auf und springt auf sie drauf. Sie mag Anabelle, leckt sie auch manchmal am Kopf, aber ohne richtige Erwiderung.

Anabelle ist sehr ruhig, etwas träge, ein paar Mal am Tag auch verspielt. Manchmal jagt sie Amy auch ein bisschen, viel öfter ist es aber umgekehrt. Wenn Anabelle angesprungen wird, reagiert sie entweder locker oder sie heult auf und die beiden enden als kämpfendes Fellknäuel. Danach schaut Amy ganz betreten auf den Boden und Anabelle starrt sie minutenlang an, bis Amy sich irgendwann langsam davon trollt.
Anabelle leckt nie, weder Amy noch Menschen, stupst Amy aber manchmal freundlich mit der Nase an.

Die Probleme:
1) Anabelle hat sich in den letzten zwei Monaten oft tagelang in ein anderes Zimmer verkrümelt. Ich glaube, sie war davon genervt, dass Amy bei jeder Gelegenheit auf sie drauf springt.

2) Anabelle ist eifersüchtig, wenn Amy von mir gestreichelt wird. Wenn z.B. Anabelle mit mir auf der Couch sitzt und Amy auf meinen Schoß gesprungen kommt, schaut sie aus ihrer Ecke lustlos rüber und/oder verlässt sofort den Raum.

3) Amy bekommt wenig Zuneigung und Aufmerksamkeit von Anabelle und ist extrem auf Menschen fixiert. (Für sie ist es auch sehr schlimm, wenn mein Freund und ich mal ein paar Tage weg sind.)

Wenn ich Amy so richtig auspowern könnte, würde sie vielleicht aufhören ständig Anabelle aufzulauern, allerdings fehlt mir dafür die Zeit. Und wenn ich Anabelle mehr streicheln würde als Amy, wäre sie vielleicht nicht so eifersüchtig. Ist aber ebenfalls schwierig umzusetzen, weil Amy fast immer an meiner Seite klebt.

Ich habe die beiden jetzt seit 1,5 Jahren (sie sind 8 Jahre alt) und habe das Gefühl, dass die Situation in den letzten Monaten angespannter geworden ist. Abgesehen von den täglichen kurzen Jagdspielchen, die mindestens in 50% der Fälle Anabelle wütend machen, gibt es kaum Interaktion zwischen den beiden. Ab und an ein freundliches Anstupsen, viel mehr nicht. Sie haben auch noch nie miteinander gekuschelt.

Die einfachste Lösung wäre vielleicht, eine weitere verspielte Katze in die Wohnung zu holen. Dann könnte Amy mit ihr rumtoben und Anabelle hätte mehr Ruhe. Mein Freund ist aber strikt gegen eine dritte Katze.

Deshalb stellt sich mir die Frage, ob ich sie trennen sollte. Anabelle würde ich zu einer ruhigeren Katze vermitteln (vielleicht wäre sie sogar als Einzelkatze glücklich?) und als Gesellschaft für Amy würde bei uns eine verspieltere, sozialere Katze einziehen. Anabelle und Amy sind schon von klein auf zusammen, lebten bis vor 1,5 Jahren in einem 6-Katzen-Haushalt. Ich kann nicht einschätzen, wie schlimm es für sie wäre, getrennt zu werden, auch wenn es dann "Ersatz" gibt.

Ich bin wirklich sehr unentschlossen, was jetzt das beste für die beiden ist. Deshalb hoffe ich hier auf weitere Einschätzungen.
Rica ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.11.2017, 17:14   #2
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.839
Standard

Ach je, mein erster Impuls war auch: dritte, verspielte Katze für die Wildere von Beiden.
Ich fnde es immer sehr schwierig, eine Katze wieder weiter zu "reichen", zumal die Beiden ja bei Dir auch schon mindestens den 2. Platz haben.
Lässt sich wirklich nichts ändern bezüglich einer dritten Katze?
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 05:23   #3
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.853
Standard

Ich denke auch, das eine weitere verspielte Katze das Problem lösen könnte. Weil es ist ja nicht so, das sie sich ernsthaft nicht leiden könnten.

Vielleicht kannst du mit deinem Freund einen Kompromiss aushandeln? Da ihr eh über die evtl. Abgabe von einer Katze nachdenkt, behaltet das im Hinterkopf.
Aber probiert es vorher mit einer 3. Katze. Und entscheidet erst dann, wenn ihr sehen könnt, wie es sich mit den 3 entwickelt, ob eine Abgabe von Anabelle besser wäre.
Und dein Freund kann bis dahin vielleicht auch besser einschätzen, ob er nicht doch mit 3 Katzen klar kommen könnte.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 09:00   #4
Rica
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Danke für eure Meinungen!

Genau deshalb tue ich mich auch so schwer mit der Entscheidung. Meistens leben sie friedlich nebeneinander her.

Ich werde auf jeden Fall nochmal mit meinem Freund reden, bisher war es aber immer ein sehr entschiedenes Nein.

Mal angenommen, es bleibt dabei, dass eine dritte Katze nicht möglich ist, was würdet ihr machen? Ist es besser, sie zusammen zu lassen, auch wenn Anabelle sich dann öfters genervt zurückzieht und Amy keinen zum Spielen und Kuscheln hat?

Und noch eine Frage:
Wenn eine dritte Katze einziehen würde, wie könnte sich das auf Anabelles Eifersucht auswirken?

Ich schwanke zwischen zwei Szenarien:
1) Entweder es wird schlimmer, weil meine Katzenzeit sich auf drei Katzen verteilt und Anabelle vielleicht weniger Aufmerksamkeit bekommt als jetzt.
2) Oder sie ist weniger eifersüchtig, weil sie Amy gegenüber generell entspannter ist und es sie nicht mehr stört, wenn ich mit Amy schmuse. Vielleicht fühlt sie sich gar nicht vernachlässigt, sondern will nur nicht, dass diese "nervige Amy" von mir so viel Zuneigung bekommt. Und würde Amy weniger nerven, würde es ihr vielleicht nichts ausmachen? Kennt ihr Katzen, die so ticken?
Rica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 11:15   #5
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.140
Standard

Hallo Rica,

ich würde dir ebenfalls eine dritte Katze empfehlen- wie deine Anabelle dann reagiert, lässt sich schwer voraussagen- du siehst sie einfach in der Interaktion- keiner von uns, kennt sie so gut!

Trennen würde ich die beiden, glaube ich nicht! Auch wenn sie nicht die verschworene Gemeinschaft sind, die man sich wünscht und aufeinanderpicken- ich denke dennoch, dass sie sich mögen und vermissen würden.

Ich stecke ja noch in einer Vergesellschaftung von zwei Mädels und es sind erst 2,5 Monate und daher noch nicht rund. Ich finde, solange sie sich nicht mobben, sollte man sie nicht trennen- das heisst, solange beide in Ruhe aufs Klo gehen können, fressen können und auch mal Ruhe ist, sprich nicht eine Katze nur bedrängt wird...
Meine Mädels können auch sehr gut Eifersuchtsdramen inszenieren und ich habe oft das Gefühl, sie brauchen das richtig- sie streiten sich auch manchmal gerne ( also das ist dann nicht wirklich ganz ernst, sondern sie ärgern sich gegenseitig- ist aber schwer für Mensch zu erkennen, dass das nur Spiele sind).
Ich tu mir auch oft schwer, das richtig zu beurteilen, denke dann meine Domino könnte darunter leiden, aber:
Einmal als sie heftig verjagt wurde, habe ich dann mit der 3-Punte-Regel eingegriffen und das Resultat war, dass Domino sofort zu Pixie hin ist und ihr ein Nasenküsschen gegeben hat, obwohl sie vorher quieckend von Pixie verjagt wurde...die mögen sich oft trotz all der Zickereien und halten im Ernstfall zusammen.
Letztens war ich mit einer beim Tierarzt und Domino ( die unterdrücktere der beiden) hat Pixie sofort vermisst und sie gesucht.
Auch als ich sie anfangs noch mal trennen wollte, wollten beide unbedingt zusammen, obwohl es noch nicht rund lief....
und wenn Dosi nicht da ist, sprich Eifersuchtsdramen nichts bringen, habe ich sie beim Heimkommen auch schon in Eintracht im Bett erwischt- was sie vor mir eher nicht machen...
Domino ist einmal total panisch von der Terrasse hereingestürmt ( keine Ahnung was da draussen war) und Pixie, die sonst eher von oben herab zu ihr ist, hat sie sofort durch die Tür gelassen und sich drohend davor aufgebaut- sie hätte sie beschützt, wenn wirklich Gefahr gewesen wäre...

Wirklich beurteilen kannst die Stimmung bei dir nur du, aber das sind meine Gedanke dazu!
Alles Gute,
Eva
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 11:40   #6
potatoiv
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.140
Standard

Achja und was mir noch eingefallen ist, weil du schreibst, du hast das Gefühl, du müsstest mehr mit ihnen machen, damit sie besser harmonieren...

ich bin zur Zeit krankheitsbedingt sehr viel zu Hause- also die haben echt den perfekten Zustand, des sich dauernd kümmernden Dosi- und trotzdem ist es nie genug und sie eifern....Meine können mich gut auf Trab halten und haben mich schon perfekt zum Diener erzogen....
__________________
potatoiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 10:46   #7
Salem&Lilith
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wohnungskatzen mit gesichertem Balkon
Beiträge: 10
Standard

Hat sich hierzu schon etwas bewegt?
Salem&Lilith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 12:43   #8
Rica
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Tut mir leid, dass ich erst jetzt wieder schreibe!

Erstmal: Danke auch Eva, für deine Einschätzung! Ich finde es schön, dass ihr alle eher zu einer dritten Katze tendiert, statt die beiden zu trennen. Ich würde mich auch wirklich sehr schwer damit tun, Anabelle in andere Hände zu geben...

Die Situation bei uns hat sich jetzt wieder entspannt - seit ich mich ernsthaft mit der Trennung beschäftigt und hier geschrieben habe. Von einen Tag auf den anderen war alles wieder gut, kein Streit, keine Eifersucht. Schon komisch...
Also, Anabelle zieht sich überhaupt nicht mehr zurück und Amy jagt sie nur noch ganz selten- und selbst dann ist es eigentlich nur angetäuscht, kurz bevor sie Anabelle erreicht bremst sie ab. Das sieht für mich jetzt auch wie ganz harmloses und sogar lustiges Spielen aus. Anabelle scheint es nicht mehr zu stören.

Mein Freund ist leider nach wie vor strikt gegen eine dritte Katze. Und es bleibt das Problem, dass Amy keine Katze zum Kuscheln/Putzen/Spielen hat. Aber momentan scheinen die beiden nicht unglücklich zu sein und ich würde erstmal alles so lassen wie es ist. Vielen Dank nochmal für eure Meinungen, das hat mir weitergeholfen!
Rica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 12:52   #9
Rica
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 12
Standard

Übrigens habe ich nochmal mit Anabelles früherer Besitzerin gesprochen und sie sagt, dass Anabelle früher mit anderen Katzen -und auch mit Amy!- durchaus gekuschelt hat und Fellpflege gemacht hat. Das verwirrt mich etwas und ich kann es nicht so wirklich einordnen. Als die beiden zu mir gezogen sind, haben sie sich die ersten Tage nur angefaucht und schienen sich nicht mehr zu erkennen.
Jetzt frage ich mich, ob Anabelle sich mit einer anderen Katze so sehr anfreunden könnte, dass sie auch wieder mit ihr kuschelt.
...Aber so oder so, fürs erste belasse ich jetzt alles beim alten...
Rica ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 21:32   #10
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.839
Standard

Hallo Rica,

vielen Dank für das update! Es freut mich, dass es sich etwas beruhigt hat! Ich habe sieben Katzen, manche von ihnen kuscheln miteinander, andere sind eher einzelgängerisch unterwegs, trotz der großen "Auswahl", Journey z.B. kuschelt immer nur mit mir, das dafür ausgiebig!

Alles gute für Euch!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Passen die katzen da durch? Panther1977 Die Anfänger 3 19.03.2017 13:11
Passen Katzen in meine Zukunft? Manfred007 Vorbereitungen 10 13.08.2016 14:01
Passen meine Kater zusammen? Midori Eine Katze zieht ein 2 10.07.2012 15:42
Welche Katzen passen zusammen? sniefi Eine Katze zieht ein 15 08.11.2010 13:36

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:31 Uhr.