Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2016, 13:57
  #1
Mogli&Mila
Erfahrener Benutzer
 
Mogli&Mila
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bocholt
Alter: 30
Beiträge: 584
Frage Katzen mit in den Garten nehmen

Huhu liebe Foris,

Mein Mann und ich haben seit neustem einen Garten, keine Minute von unserer Wohnung entfernt.
Jetzt hab ich mir gedacht es wäre schön wenn wir die Fellis auch mitnehmen könnten, damit sie bei schönem Wetter auch was davon haben und nicht in der warmen DG-Wohnung hocken müssen.

Wir hatten jetzt vor ein Freigehege zu bauen in dem sie herumtollen können. Wir würden sie dann in den Boxen mit in den Garten nehmen.

Wenn wir nicht in den Garten gehen haben sie Zuhause noch den Balkon, den ich aber ungern offen lasse wenn wir nicht da sind.

ISt das umsetztbar oder sollten wir lieber lassen.
__________________
Es grüßen Mogli, Mila und Boris mit den Dosi´s Rebecca und Marcel


Gegen Einzelhaltung

Wer Fehler findet darf sie behalten
Mogli&Mila ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.05.2016, 14:22
  #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Es gibt (einige wenige) Katzen, denen macht es nichts aus zu "reisen". Andere wiederum verunsichert das sehr. Ich persönlich würde es eher nicht machen. Ihr Zuhause ist ihr Revier. Was macht ihr, wenn sie auf einmal auch Zuhause einen "Freiheitsdrang" verspüren und anfangen zu "nerven"?

Der Balkon ist gesichert? In welchem Stockwerk wohnt Ihr denn? Es gibt hier einige, die sich eine Türkonstruktion für den Balkon gebaut haben, mit einer Katzenklappe drin. So ist die Balkontür zumindest ein wenig gesichert. Da müsste ich aber mal auf die Suche gehen. Sicher irgendwo im Bereich "Balkonsicherung" oder so.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:30
  #3
Mogli&Mila
Erfahrener Benutzer
 
Mogli&Mila
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bocholt
Alter: 30
Beiträge: 584
Standard

Zitat:
Zitat von Mikesch1 Beitrag anzeigen
Es gibt (einige wenige) Katzen, denen macht es nichts aus zu "reisen". Andere wiederum verunsichert das sehr. Ich persönlich würde es eher nicht machen. Ihr Zuhause ist ihr Revier. Was macht ihr, wenn sie auf einmal auch Zuhause einen "Freiheitsdrang" verspüren und anfangen zu "nerven"?

Der Balkon ist gesichert? In welchem Stockwerk wohnt Ihr denn? Es gibt hier einige, die sich eine Türkonstruktion für den Balkon gebaut haben, mit einer Katzenklappe drin. So ist die Balkontür zumindest ein wenig gesichert. Da müsste ich aber mal auf die Suche gehen. Sicher irgendwo im Bereich "Balkonsicherung" oder so.
Natürlich ist der Balkon gesichert. Das mit freiheitsdrang hab ich mir auch schon gedacht aber dann kann ich ihnen ja den Balkon zu Verfügung stellen.
Es wäre ja im Garten auch nur begrenzter Freigang
Mogli&Mila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:40
  #4
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Naja, dann probiert es. Wie gesagt, ich würde es eher nicht tun. Aber ich kenne meine Katzen und Du kennst Deine und kannst sie eher einschätzen als ich
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:41
  #5
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.936
Standard

Ehrlich gesagt, ich würde das individuell von den Katzen abhängig machen.
Zwei meiner Katzen finden neues total spannend, sind auch so gern mal eher "abenteuerlich" unterwegs, haben kein Problem mit der Transportbox usw.
Ja, mit denen würde ich das durchaus ausprobieren (und mich drauf einstellen, das sie quengelig und quakig sind, an Tagen, in denen sie dann nicht mitdürfen.)

Zwei andere meiner Katzen sind sehr vorsichtig, schnell aufgeregt oder sogar gestresst, gewöhnen sich nur schwer und ungern an neue Abläufe/Dinge. Die Transportbox ist für beide ein Graus. Und nach kurzen Tierarztbesuchen sind sie tagelang unruhig, übervorsichtig, haben Stressnachwirkungen usw. Außerdem haben beide ein großes Sicherheitsbedürfnis, halten sich am liebsten in den ihnen bekannten Räumen auf.
Nein, mit den beiden würde ich solche Tagesausflüge niemals unternehmen, denen würde ich eher keinen Gefallen damit tun.
Izz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:48
  #6
-Malina-
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.358
Standard

Ich finde die Idee eigentlich gut. Klar hätte ich auch im Hinterkopf, dass die Katzen den Auslauf vermissen könnten. Aber da ist, denke ich die Gefahr größer, wenn man sie einfach zur Haustür rauslässt und sie dann nicht nachvollziehen können, warum die Tür mal aufgemacht wird und dann wieder nicht.

In deinem Fall ist das Ganze ja mit einer kleinen Reise verbunden. Die würde ich von Anfang an ritualisieren. Also ein bestimmtes Geräusch mit dem du sie lockst, dann in die Box, dann ab in den Garten.
Wenn die Katzen etwas Zeit hatten, den Garten kennen zu lernen wirst du schon merken, ob sie beim Pfiff oder welchem Geräusch auch immer gleich ankommen und freiwillig in die Transportbox springen, oder ob du sie durch die ganze Wohnung jagen musst, beim Versuch sie in die Box zu stecken.

So können deine Katzen dir selbst recht schnell deutlich machen, ob sie gerne in den Garten mitwollen oder nicht.

Genau so würde ich mir auch schon Gedanken machen, wie du die Katzen wieder in die Box kriegst wenn sie durch den Garten toben und so gar keine Lust haben mit heim zu gehen?

Geändert von -Malina- (04.05.2016 um 14:51 Uhr)
-Malina- ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 14:58
  #7
Ivylein
Erfahrener Benutzer
 
Ivylein
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 304
Standard

Ich würde es auch so machen, wie Malina geschrieben hat. Ich finde die Idee eigentlich auch gut. Unser Kater geht z.B. freiwillig in die Transportbox und hat keine Probleme zu reisen. Eine ungewohnte Umgebung findet er spannend. Unsere Katze wiederum hasst die Transportbox und alles, was sie nicht kennt. Für sie ist das wiederum großer Stress und eine neue Umgebung macht ihr große Angst. Ihr würde man damit wahrscheinlich keinen Gefallen tun..
Mach es also von deinen Katzenpersönlichkeiten abhängig
Ivylein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 15:17
  #8
Kanoute
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16.159
Standard

und was ist im winter? wenn katzi ins Freigehege wollen und Mensch im garten sich den poppes abfriert...
Kanoute ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 15:43
  #9
Sandowa
Erfahrener Benutzer
 
Sandowa
 
Registriert seit: 2016
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 343
Standard

Dann muss man sich warm anziehen, mit einem Hund geht man schließlich auch im Winter Gassi
__________________
https://www.facebook.com/Lilac-View-Photography-Sandra-Bauerle-906315509390517/?fref=ts

Viele Grüße

wünschen Sandra, Bella und Momo und die 8 Frettchen Kovu, Butters, Rumble, Jinx, Akali, Jiminy, Coco und Diego
Sandowa ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.05.2016, 20:32
  #10
Mogli&Mila
Erfahrener Benutzer
 
Mogli&Mila
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bocholt
Alter: 30
Beiträge: 584
Standard

Zitat:
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
und was ist im winter? wenn katzi ins Freigehege wollen und Mensch im garten sich den poppes abfriert...

Dann können sie ja auf den Balkon die Tür ist auch im Winter auf
Mogli&Mila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 09:39
  #11
catfriend
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 270
Standard

finde ich eine gute idee katze mit in den garten zu nehmen. aber mache es bitte von der katzenpersönlichkeit abhängig.
catfriend ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 09:42
  #12
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.354
Standard

Zitat:
Zitat von Mogli&Mila Beitrag anzeigen
Dann können sie ja auf den Balkon die Tür ist auch im Winter auf
Aber der Balkon ist nicht das Gleiche wie "Leinen-Freigang" im Garten.
Es gibt Katzen, die sich dann sicher damit begnügen können, aber wenn sie an dem "Leinen-Freigang" Gefallen finden, dann werden sie in der Wohnung unglücklich.

"Einmal Freigang, immer Freigang", egal wie umfangreich er ist. Du musst es sehr genau abwägen, denn zurückdrehen kannst Du die Sache dann nicht mehr.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 10:31
  #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Mir wäre das Risiko viel zu groß, dass ich dann zwei unzufriedene Katzen in der Wohnung sitzen haben, die die Wände hochgehen, weil sie unbedingt raus wollen.

Ich weiß, wie es sich anhört und anfühlt, wenn man Katzen, die sich an die "Freiheit" gewöhnt haben, notgedrungen zu Hause einsperren muss. Das ist für keinen Beteiligten ein Spaß.

Ich würde es daher nicht machen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:24
  #14
Mogli&Mila
Erfahrener Benutzer
 
Mogli&Mila
 
Registriert seit: 2012
Ort: Bocholt
Alter: 30
Beiträge: 584
Standard

Ich hatte gedacht wenn sie im garten ein freigehege haben ist es das selbe wenn ich sie bei uns Zuhause auf den Balkon lasse. Es ist doch eingeschränkter Freigang. Das soll nicht heißen mir egal was ihr sagt ich versteh nur nicht was der Unterschied ist ob im garten im freigehege ( natürlich abhängig von der katze) oder zuhause auf den Balkon.
Mogli&Mila ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 12:39
  #15
Jiu
Forenprofi
 
Jiu
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.686
Standard

Huhu,

aber wenn ich das richtig verstanden habe, können sie IMMER auf den Balkon. Während sie in den Garten nur dann kommen, wenn ihr sie dorthin bringt.
__________________
Viele Grüße von Jiu mit Chino und Filou. Unvergessen bleibt unser Hopey.
Jiu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Arme katze | Nächstes Thema: Zusammenführung Hund und Katzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen den Balkon nehmen Feuerkopf Sonstiges 12 19.09.2014 17:48
Katzen mit zu den Eltern nehmen? Tinkerbell 122 Wohnungskatzen 18 20.01.2014 09:52
Katzen mit auf Besuch nehmen??? Jerpo Wohnungskatzen 6 18.12.2012 01:57
Katzen mit in den Urlaub nehmen Cats maid Katzen Sonstiges 3 21.05.2012 20:55
Mit in den Garten nehmen???? annett45 Wohnungskatzen 24 08.04.2012 10:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.