Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2016, 19:31
  #1
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard Hilfe Benötigt

Hallo alle zusammen

Ich habe zwei katzen Bounty (4) der ruhige und etwas ängstliche und Tapsi (3) Aufgeweckte verspielte .

Folgendes ist passiert bin meinem großen versehentlich auf die Pfote getretten da ich nicht bemerkt habe das er hinter mit ist.Darauf hin schrie er auf und die kleine kam angerannt und jagte ihn durch die ganze Wohnung gab ordentlich dem großen warum auch immer zunder.
Nun knurrt er und faucht er immer wenn sie in die nähe kommt.Er versteckt sich schon seit einer Woche oben auf dem Schlafzimmer.Runter kommt er nicht nur wenn ich ihn runter hole und das auch meistens nur wenn es dann futter gibt.
Das merkwürdige ist essen ist kein Thema das machen sie zusammen.
Mir wurde gesagt das wenn sie sich nicht mehr verstehen, was seit dem Vorfall ist. Das man sich von einer trennen muss.

habt ihr nen Rat was ich vorher noch versuchen kann das sie etwas wieder zusammen finden das der große auch mal wieder vom schrank kommt.

Weil allein der Gedanke sich von einer Trennen zu müssen zerreist mir das Herz
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.01.2016, 19:35
  #2
realykee
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 5.386
Standard

Einfangen und zum TA bringen. Er hat vielleicht schmerzen in der Pfote.

Hättest du schon vor einer Woche machen sollen.
realykee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 19:38
  #3
Havanna=^^=
Forenprofi
 
Havanna=^^=
 
Registriert seit: 2013
Ort: Marburg
Beiträge: 5.300
Standard

Warst du mit ihm beim Tierarzt?
Ist die Pfote untersucht (geröntgt) worden?
Wenn er sich so zurück zieht, spricht das für Schmerzen...

Also eine Katze abgeben ist totaler Unsinn.
Zur Not, wenn medizinisch alles abgeklärt ist und sie sich immer noch nicht wieder verstehen, solltest du die beiden für ein paar Tage komplett trennen, sprich eine Tür zwischen ihnen geschlossen halten.
Danach kommt dann eine erneute Zusammenführung. Eventuell sogar mit Gittertür.

Dazu kannst du dich hier einlesen
__________________
Zorro "Angstbärchen" und klein-Havanna sowie meine Sternchen Mini, Mikado, Minka und die vermissten Tinka und Boris...ihr fehlt!

Havanna=^^= ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 19:42
  #4
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Er reagiert auf mich ganz normal er steckt sich reckt sich wenn ich ihn im arm hab bissel Ängstlich aber auch nur weil die kleine dann in der nähe an mir rum schleicht.
Selbst wenn ich leichten druck auf die Pfote gebe macht er nix gibt kein laut oder irgendwas.Wenn ich im schlafzimmer bin und die tür zumache die kleine draußen halte isser wie sonst auch immer
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 20:19
  #5
Patfly
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.764
Standard

Aber leider hast Du die Frage nicht beantwortet, ob Du beim Tierarzt warst.
Patfly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 20:40
  #6
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Tierarzt war ich noch nicht , werde dieses aber nach den antworten mal in betracht ziehen dort mir einen Termin geben lassen.
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2016, 13:22
  #7
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.536
Standard

Was macht denn deine kleine Katze? Geht sie immer noch auf ihn los, oder ist sie wieder normal?
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 20:44
  #8
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Hin und wieder geht sie auf ihn los ohne beachtlichen Grund und er hat dann schiss,deswegen versteckt er sich auch.Er ist eh schon seit ich ihn bekommen habe nen ängstlicher,mir gegenüber recht offen da er mich nun halt kennt.Als ich die kleine geholt hatte war alles okay sie leben ja auch schon seit gut 3 Jahren zusammen.Waren zwar nie die besten Freunde haben sich aber sonst auch immer akzeptiert und auch mal gekuschelt.
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 20:47
  #9
WütenderWookie
Forenprofi
 
WütenderWookie
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.308
Standard

Was hat denn der TA-Besuch ergeben?
__________________
Gruß
WütenderWookie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 01.02.2016, 20:54
  #10
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Noch keinen Termin gemacht.Werde morgen da anrufen sag dann bescheid wann wir Termin haben
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 21:17
  #11
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Aber nun mal kurz abgesehen vom Tierarzt besuch.

Diese Sticheleien der kleine ihm gegenüber was kann man dagegen machen.
Ich weiß die kleine ist sehr dominant und ich denke mal das die rang Ordnung fest steht , da wer sich immer direkt zurück zieht.
Wäre denn ne neue zusammen Führung denn möglich
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 21:57
  #12
neanriver
Benutzer
 
neanriver
 
Registriert seit: 2015
Ort: NRW
Beiträge: 56
Standard

Ich würde erstmal gesundheitlich alles abchecken lassen - nicht, dass der Kater doch eine falsch verheilte Pfote oder andere körperliche Einschränkungen hat und die Katze deswegen so reagiert oder der Kater sich daher abgrenzt.

Aber scheinbar siehst du keine Dringlichkeit in einem Tierarztbesuch, wenn du schon fast 2 Wochen (im ersten Post schriebst du nämlich, dass er schon eine Woche auf dem Schrank sitzt) einem Anruf beim Tierarzt hinauszögerst. Mir erschließt sich nur nicht der Grund, warum du das vor dich herschiebst. Wenn wirklich sicher ist, dass der Kater auf jeden Fall gesund ist (ich würde auch die Katze vorsichtshalber nochmal durchchecken lassen), dann weiß man wenigstens, dass es eine Übersprungshandlung oder sonst etwas ist und kann über neue Lösungswege nachdenken, die zwei wieder zusammenzufinden.
neanriver ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 21:19
  #13
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Der Anruf bei meiner Tierärztin,
Hab die ganze Situation ihr geschildert wie das ganze vorgefallen ist und wie alles entstanden ist und was derzeit Sache ist

Antwort: Bitte ihn nicht aus seiner gewohnten Umgebung holen
.Erst mal noch abwarten so wie es sich anhört und auf das verhalten was er an den tag legt gehe ich von einem psychisches Problem aus es wäre falsch ihn in eine Kiste zu stopfen und Transportieren.
Er verbindet nun Schmerz mit der kleinen , aufgrund dessen das die kleine nach dem Vorfall auf ihn drauf gegangen ist hat er ihr gegenüber nun eine Abneigung.
Das verhalten der kleinen spricht dafür das sie nun die Chefin sein will , im kurzen und ganzen gesagt rang Ordnungs wechsel.

Was nun tun? Ihn in seiner Situation etwas bestärken,gezieht mit ihm kuscheln und spielen.Dabei eine Räumliche Trennung vornehmen.
Das er wieder zu selbst bewusst sein erlangt.Danach schauen wie er sich verhält ihm wieder stück für stück auch in die anderen Räume lassen.
(wärend dessen die kleine mal für 2-3 std auf den Balkon verweisen)

Nun ja hab es mal versucht weitestgehend hier dann mal mit zu teilen.
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 21:32
  #14
Mausefan
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 552
Standard

Tschuldigung, wenn ich das überlesen habe. Aber wie konnte deine TÄ sagen, ohne dass sie den Kater untersucht hat, dass es ein psychisches Problem ist?! Kann sie hellsehen, dass bei ihm gesundheitlich alles i. O. ist?
__________________
❤️-liche Grüße Klara
Mausefan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 22:13
  #15
xxxrazerxxx
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Alter: 35
Beiträge: 8
Standard

Auf Grund meiner Erzählung wie ich ihr es geschildert habe.
Denn sie fragte mich ja auch,was ist wenn ich ihm an die Pfoten gehe welche Reaktion von ihm kommt.
Sie fragte auch wie er sich sonst verhält beim essen und dem drum herum.
Und das hab ich auch ein einem Post ja geschrieben das er sich sonst wie immer verhält nur das er nun aufem schrank sitzt(verängstlicht) .

Der Haupt Grund warum ich hier geschrieben bzw eine Meinung mir einholen wollte oder Erfahrungswerte sammelt wollte.
Ist das Verhalten zwischen der kleinen und ihm nun.Das was davor war mit der Pfote das war wiederum nur ne Vorgeschichte wie es dazu kam das die beiden sich gegenüber ein abweisendes verhalten an den tag legen.
Um mehr ging es doch Eigentlich gar nicht.
Wollte nur wissen ob jemand auch so eine Situation mit seinen Stubentigern erlebt hat.
xxxrazerxxx ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zusammenführung | Nächstes Thema: Katzen bald ein Jahr alt - rauslassen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pepe benötigt Hilfe... scheunenrabe Ungewöhnliche Beobachtungen 98 12.11.2013 23:27
Neuling benötigt Hilfe Andrea30 Barfen 2 19.01.2011 11:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:31 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.