Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Wohnungskatzen

Wohnungskatzen Alles rund um Stubentiger

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2014, 18:00
  #1
gizmo945541
Erfahrener Benutzer
 
gizmo945541
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 360
Standard Kleinen Freigänger zur Wohnungskatze machen?

Hallo ihr Lieben,
im anderen Unterforum hat niemand geantwortet - vielleicht falsch platziert? Ich versuchs hier noch mal:

Eine Bekannte sucht ein neues Zuhause für eine zugelaufene Katze. Sie ist schätzungsweise 5 Monate alt, sehr verschmust, aber Freigänger, die sich hauptsächlich in einem Schuppen aufhält.

Meine Frage ist nun, ob ich Glück damit haben könnte, sie mit ihren jungen Jahren noch zu Wohnungskatze machen könnte.

Meine beiden Kater sind 2,5 Jahre alt. Der Dicke ist faul, der Kleine ist chronisch gelangweilt, unterfordert, und möchte am liebsten immer spielen. Eine junge Katze würde nach meinem Empfinden gut reinpassen, den Kleinen beschäftigen und den Dicken entlasten. Die Überlegung zur Drittkatze beschäftigt mich schon lange. Ich spiele ausdauernd und häufig mit beiden, also an Beschäftigung oder Aufmerksamkeit fehlt es nicht. Es fehlt hier auch nicht an Platz, Geld oder gesundheitlicher Versorgung.
Die einzige Frage ist, ob sie sich an die Wohnung (mit Balkon) gewöhnen würde, oder ob das unmöglich ist.

Hat jemand damit Erfahrung?

Danke schon mal
gizmo945541 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.01.2014, 18:12
  #2
vielePfoten
Forenprofi
 
vielePfoten
 
Registriert seit: 2011
Ort: Rheinland
Alter: 45
Beiträge: 2.789
Standard

Jetzt wirklich Erfahrung habe ich damit nicht und kann "nur so aus dem Bauchgefühl" schreiben:

ich denke, dass mit 5 Monaten das noch gut möglich ist, vorallem weil du ja auch einen Balkon hast.

ich hab hier im Forum auch schon mal gelesen, dass grade Streuner, die draußen ganz schlechte Erfahrungen gemacht haben, garnicht mehr raus wollen (weil draußen: Gefahr).

Also, ich würde es versuchen.....
__________________
]



LG, Meike

http://www.katzenschutz-ev.de/
vielePfoten ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:18
  #3
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.134
Standard

Wir haben 2 ehemalige Streuner, einer hat sich anfuettern lassen und er hat dann den anderen eines Tages angeschleppt.
Seit Herbst kommen sie kaum noch hinaus, da wir im Fruehling nach Europa umziehen.
Sie waren im Herbst beide ca 2.5 Jahre alt.
Mitunter bleiben sie tagelang non-stop in der Wohnung und wollen eigentlich gar nicht hinaus, manchmal lungern sie dann missmutig vor der Veranda herum und wollen wieder hinein.

Aufs KaKlo sind sie von Anfang an gegangen.

Dann haben wir noch einen Streuner, ca gleiches Alter, der im Alter von ca 1.5 Jahren erblindet ist, 3 Monate im Heim war und dann zu uns kam. Er kannte Haushaltsgeraeusche und ein Leben in der Wohnung vorher gar nicht, hat er erst als Blindchen kennengelernt, und kommt blendend zurecht.

Ich haette es gewagt, zumal Ihr Balkon habt. Er ist ja doch auch noch sehr jung.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:19
  #4
Nike74
ausgelatschter Turnschuh
 
Nike74
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 8.924
Standard

Du weisst aber nichts über diese Katze, weder wie sie mit anderen Katzen ist noch ob sie Freiheitsdrang hat. Davon auszugehen ist aber da sie ja in dem Schuppen ganz gut lebt wenn sie versorgt wird. Wieso soll sie da eingesperrt sein wollen? Ist er kastriert und geimpft?

Wenn sie sowieso vermittelt würde und kein besseres zu Hause mit Freigang da ist würde ich es versuchen. Aber raten würde ich eher nicht mit dem Freiheitsbedürfniss von Katzen zu spielen.

Übrigends Streunerkatzen wollen nicht per se nicht mehr raus, sie haben nur eine natürlichere ausgeprägtere Neophobie weil sie schon ums Überleben kämpfen mussten. Ob die Katze wieder raus will oder nicht weiss man ja nicht...
Grundsatz ist eigentlich einmal Freigänger immer Freigänger..

Wenn du eine Katze hast die in so jungen Jahren schon sich zu Tode langweilt würde ich aber auch dringend die Haltung überdenken und da irgendwas optimieren, nur mit diesem Kater ist das wie Lotto spielen..

Was machst du wenn er dir die Wände hochgeht?
__________________

“Oh, I could spend my life having this conversation – look – please try to understand before one of us dies"- John Cleese
Was ist guter Tierschutz / schlechter Tierschutz ?..sachliche Infos ohne Bilder und Vereinszugehörigkeit *klick*
Nike74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:26
  #5
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.992
Standard

Ich würde sie nicht ohne Freigang in die Wohnung sperren.
Such dir lieber eine Katze die dazu passt, die lebhaft ist und von Anfang an eine reine Wohnungkatze ist.

Meinen Fritzi zum Beispiel.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:38
  #6
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.992
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Dein Fritzi (den ich übrgiens sehr süß finde), kommt aber auch von Draußen

Ne, das kann man so nicht sagen. Er wurde zwar draußen aufgefunden aber er war sicher nur ganz kurz draußen und alleine unterwegs.
Er zeigt sich hier als echter Wohnungstiger, schaut mal aus dem Fenster aber hat keinerlei Drang nach draußen.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:42
  #7
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.134
Standard

Ich denke, jede Katze ist da anders.
Bei unseren beiden hat es eben gut geklappt, obwohl sie schon aelter waren.

Gizmo, geht es Dir darum, generell Katzen aufzunehmen, wuerde ich auch fuer Wohnungskatzen plaedieren.
Geht es darum, dass deine Freundin die Katze dort nicht laenger halten moechte/kann, und es findet sich kein Platz mit Freigang, wuerde ich es in Anbetracht des jungen Alters versuchen.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:47
  #8
gizmo945541
Erfahrener Benutzer
 
gizmo945541
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 360
Standard

Danke Rickie und vielePfoten


Zitat:
Zitat von Nike74 Beitrag anzeigen
Du weisst aber nichts über diese Katze, weder wie sie mit anderen Katzen ist noch ob sie Freiheitsdrang hat. Davon auszugehen ist aber da sie ja in dem Schuppen ganz gut lebt wenn sie versorgt wird. Wieso soll sie da eingesperrt sein wollen? Ist er kastriert und geimpft?
Sie ist zugelaufen, gehört niemandem in der Nachbarschaft. Es weiß natürlich auch niemand ob sie geimpft es, geschweige denn kastriert.

Zitat:
Zitat von Nike74 Beitrag anzeigen
Wenn sie sowieso vermittelt würde und kein besseres zu Hause mit Freigang da ist würde ich es versuchen. Aber raten würde ich eher nicht mit dem Freiheitsbedürfniss von Katzen zu spielen.

Übrigends Streunerkatzen wollen nicht per se nicht mehr raus, sie haben nur eine natürlichere ausgeprägtere Neophobie weil sie schon ums Überleben kämpfen mussten. Ob die Katze wieder raus will oder nicht weiss man ja nicht...
Grundsatz ist eigentlich einmal Freigänger immer Freigänger..
Ob die Katze schon um ihr Überleben kämpfen musste, weiß niemand. Sie macht nicht den Eindruck zu streunen.


Zitat:
Zitat von Nike74 Beitrag anzeigen
Wenn du eine Katze hast die in so jungen Jahren schon sich zu Tode langweilt würde ich aber auch dringend die Haltung überdenken und da irgendwas optimieren, nur mit diesem Kater ist das wie Lotto spielen..

Was machst du wenn er dir die Wände hochgeht?
Natürlich ist das wie Lotto. Es kann klappen und es kann nicht klappen. Ich fragte nur nach Erfahrungen auf diesem Gebiet, wie so die Chancen stehen.

An der Haltung von meinem hyperaktiven Kater kann ich nichts mehr optimieren. Das Problem gibt es schon länger und ich bin mit meinem Latein am Ende. Er ist nicht nur hyperaktiv, sondern geistig auch irgendwie zurück geblieben, viel zu klein und hat nen Herzfehler. Er wurde mit der Flasche großgezogen, ist ein Langhaarmix und alle seine Geschwister sind mit wenigen Wochen verstorben.
Der Dicke hat wirklich NULL Bedürfnis, mit ihm zu spielen. Nur putzen und kuscheln und hin und wieder zanken. Ich bin viel zuhause und beschäftige mich wirklich ausgiebig mit ihm.


Ich werd die Kleine morgen zu meiner Tierärztin bringen, auf nen Chip usw untersuchen und auf FeLV/FIV testen lassen. Je nachdem, wie das Ergebnis ist, hol ich sie Samstag dann zu mir.
Falls es in der Wohnung gar nicht geht, kommt sie zu meinen Eltern. Die wollten allerdings nie Katzen.
gizmo945541 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 18:49
  #9
gizmo945541
Erfahrener Benutzer
 
gizmo945541
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 360
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Ich denke, jede Katze ist da anders.
Bei unseren beiden hat es eben gut geklappt, obwohl sie schon aelter waren.

Gizmo, geht es Dir darum, generell Katzen aufzunehmen, wuerde ich auch fuer Wohnungskatzen plaedieren.
Geht es darum, dass deine Freundin die Katze dort nicht laenger halten moechte/kann, und es findet sich kein Platz mit Freigang, wuerde ich es in Anbetracht des jungen Alters versuchen.
Es geht darum, dass die Katze keinen Platz findet und die Bekannte in zwei Wochen umzieht.
gizmo945541 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.01.2014, 19:00
  #10
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 26.134
Standard

Zitat:
Zitat von gizmo945541 Beitrag anzeigen
Es geht darum, dass die Katze keinen Platz findet und die Bekannte in zwei Wochen umzieht.
Also eilt es mehr oder weniger.
Unter diesen Umstaenden haette ich ihm eine Chance gegeben. Was soll denn sonst aus ihm werden? Mit 5 Monaten kann er sich allein draussen nicht durchschlagen.

Beim TA vorstellen, testen lassen (sehr gute Idee; erst danach mit Deinen vergesellschaften) und moeglichst bald kastrieren lassen, sonst gibt es Zoff in der Gruppe.

Fuer den hyperaktiven Kater waere ein junges Kerlchen sicher eine gute Gesellschaft. Den ruhigen Kater haette ich trotzdem versucht, etwas aus der Reserve zu locken.

Allerdings haben wir auch eine Katze (die 5., Rickie), die so gar nicht spielen will und immer allein ist.

Ist aber schoen von Deiner Freundin, dass sie den Kleinen nicht einfach zurueck laesst.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 19:09
  #11
gizmo945541
Erfahrener Benutzer
 
gizmo945541
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 360
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Also eilt es mehr oder weniger.
Unter diesen Umstaenden haette ich ihm eine Chance gegeben. Was soll denn sonst aus ihm werden? Mit 5 Monaten kann er sich allein draussen nicht durchschlagen.

Beim TA vorstellen, testen lassen (sehr gute Idee; erst danach mit Deinen vergesellschaften) und moeglichst bald kastrieren lassen, sonst gibt es Zoff in der Gruppe.

Fuer den hyperaktiven Kater waere ein junges Kerlchen sicher eine gute Gesellschaft. Den ruhigen Kater haette ich trotzdem versucht, etwas aus der Reserve zu locken.

Allerdings haben wir auch eine Katze (die 5., Rickie), die so gar nicht spielen will und immer allein ist.

Ist aber schoen von Deiner Freundin, dass sie den Kleinen nicht einfach zurueck laesst.
Kastration, chippen und impfen (falls nötig) steht dann ggf direkt als nächstes auf der Agenda.

Der Dicke spielt schon, aber eher mit mir als mit dem anderen (hyperaktiven) Kater.
gizmo945541 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 19:26
  #12
Fluegelausglas
Erfahrener Benutzer
 
Fluegelausglas
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nürnberg
Beiträge: 364
Standard

Hallo Gizmo!

Lina und Minka sind nach Aussage vom Vorbesitzer schon mit 8 Wochen oder so raus gegangen und ich hab sie mit 7 Monaten geholt, weil sie sich mit ihrer Mutter gebalgt haben, die zum dritten Mal schwanger war und er keinen Abnehmer gefunden hat.

Minka fühlt sich in der Wohnung wohl, weil sie sehr menschenbezogen ist, bei Lina bin ich mir nicht so sicher. Sie fühlt sich wohl, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass sie recht sehnsüchtig auf'm Balkon sitzt. Wir hatten jetzt Glück mit der Jahreszeit und beide wollen auch nicht groß auf den Balkon, aber ich hab keine Ahnung, wie es im Frühling wird. Wenn Lina da unbedingt raus will, hab ich keine Chance und muss sie abgeben. Wir wohnen im 1. Stock und arbeiten den ganzen Tag. Katzenklappen, Katzentreppen darf ich nicht. Sie müsste dann klingeln...

Du kannst es gern versuchen, aber die Chance, dass es klappt,ist halt 50/50.

Meine Brieffreundin hat zwei Bauernhofkatzen und die juckt netmal der Balkon.
Fluegelausglas ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 19:27
  #13
Tiffy 06
Forenprofi
 
Tiffy 06
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.358
Standard

Nimm ihn auf, mit der Option, ihn ggf. weiter zu vermitteln, falls nötig... Zumindest ist er so erst mal gut untergebracht, und vielleicht klappt es ja!

Schön, dass ihr euch kümmert!


Wie gründlich ist denn nach eventuellen Besitzern geforscht worden?
Tiffy 06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 19:42
  #14
gizmo945541
Erfahrener Benutzer
 
gizmo945541
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 360
Standard

Zitat:
Zitat von Fluegelausglas Beitrag anzeigen
Sie müsste dann klingeln...
hehe...

Tiffy,
die Bekannte wohnt aufm Dorf in Belgien und ist die lokale "Eierfrau", also hat viel Kundschaft. Sie fragt jeden, ob jemand wisse, wo sie herkommt, oder ob jemand sie haben will, ohne Erfolg.
gizmo945541 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2014, 19:45
  #15
Tiffy 06
Forenprofi
 
Tiffy 06
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.358
Standard

konnte ich ja nicht ahnen... ok

wie gesagt, ich würde es versuchen, mir aber die Option offenhalten, ihn notfalls weiter zu vermitteln.
Tiffy 06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kranker Kater | Nächstes Thema: Katze miaut vor der Tür »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche einen kleinen Kater als Wohnungskatze kady83 Kitten 11 25.02.2015 14:48
Hilfe - jungen Freigänger zur Wohnungskatze machen? gizmo945541 Eine Katze zieht ein 0 31.12.2013 17:08
Freigänger zur Wohnungskatze machen? Pepper06 Freigänger 31 30.01.2012 17:39
Viele Fragen: Wohnungskatze zum Freigänger machen wonnie4u Wohnungskatzen 2 04.05.2010 20:09
Aus Freigänger Wohnungskatze machen herbstengel Freigänger 27 29.04.2010 09:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:33 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.