Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Vermisst / Gefunden > Wieder zu Hause

Wieder zu Hause Geschichten mit einem Happy-End

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2016, 23:30   #1
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard Fundkatze 13403 Reinickendorf Schildpatt übernommen

Hallo Forum - und alle die es interessiert.

Wir haben heute ein Schildpattmädel übernommen, die eine Fundkatze ist. Der Abgabegrund war einfach Nichtvertragen mit den dortigen zwei Stammkatzen. Es gab Fauchen, Hauen und Stechen. Die Fundkatze ist gemeldet, sollte nicht ins Tierheim (haben wir hoch und heilig versprochen) und wurde schon dem TA vorgestellt.
Die Geschichte der - von der Finderin benannten - Emmely (Emmi):
Die Finderin füttert dort sich herumtreibende Streunermiezen. Emmi war sehr abgemagert und scheu, kam aber im Laufe der Zeit mehr und mehr auf die Finderin zu. Nach 4 Monaten täglichem päppeln an der Futterstelle ließ sie sich in den Kennel locken und einem TA vorstellen. Emmi ist geschätzte 4 - 5 Jahre alt, muss mal ein Zuhause gehabt haben. Sie lässt sich mittlerweile anfassen.
Nur mit Menschen hat sie wohl ein Problem.

Draußen hat sie überlebt, es wurde jedoch auch schnell klar, dass sie noch eine alte Wunde hat und die sich dort herumtreibenden Jugendlichen Tiere quälen und mit Stöcken auf die losgehen. Der Finderin nach gab es sogar Patronenfunde.

Seit dem 10.10.2016 ist sie als Fundtier gemeldet. Bilder werde ich nachholen und zusenden (die Frau hat nur ein Handy, keinen PC.

Wir hatten ja gehofft, dass es unsere Frau Katz ist, was sich nicht bestätigt hat.











Die Finderin hatte sogar in ihrer Gegend nachgefragt, ob Emmi dort jemanden gehört, das wurde verneint. Auch hingen nirgendwo Suchplakate, die Emmi betreffen.

Ob sie wirklich keinen Chip trägt erfahren wir morgen nochmals von unserer TA, wir stellen ihr Emmi vor.

Wir hoffen, dass sich der Besitzer sorgt und sie noch sucht.
Könnt ihr uns helfen und mitschauen? Die Zeichnung ist sehr markant im Gesicht, außerdem hat sie auch helle Zehensocken an.

Sie maunzt übrigens während der Autofahrt. Also nicht wild geboren.

Eigentlich sind wir jetzt voll. Kann eventuell jemand eine Pflegestelle anbieten? Bei uns ist es eng geworden.

Liebe Grüße
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.11.2016, 09:28   #2
Jorya
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 5.364
Standard

Ela du bist wirklich eine Heldin, danke das du sie aufgenommen hast.

Hast du sie schon bei Facebook gepostet? Ich glaube in der Gruppe Vermisste und gefunde Tiere Berlin, waren in den letzen wochen einige Schiltpatt als vermisst gemeldet.

Ich kann heute Nachmittag mal schauen und sie ggf. dort einstellen.
__________________
Liebe Grüße
Annika mit den zwei Fellnasen Mocca, Jaimy und Caruso im Herzen



unsere Geschichten
Jorya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 16:40   #3
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Salü Jorya,

in der Facebook Gruppe Vermißt und Gefundene Katzen Berlin habe ich sie noch gestern Nacht eingestellt, sie ist heute online. Mir ist vor allem wichtig dass ein Vergleich von den Schildpattmädels stattfindet, die hatte bestimmt schon ein Zuhause. Sie lässt sich bisschen streicheln, dann faucht sie. Von der Erstfinderin hat sie sich sogar hochheben und küssen lassen. Bei einer wild geborenen würde sie so aussehen . Deshalb habe ich sie auch so schnell gepostet. So, jetzt noch eintüten und ab zum TA.

Gruß Ela
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 15:19   #4
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Emmely trägt wirklich keinen Chip, wir haben die ganze Katze abgesucht. Sie bekam jetzt noch ein Flohmittel (sie musste mal Flöhe gehabt haben, es wurden jedoch keine mehr gefunden). Da bin ich bei unserer Truppe vorsichtig. Lieber habe ich als hätte ich. Sie bekam AB gespritzt und hat endlich gefressen.
Die Verletzung nässt und wird behandelt. Beim TA hat sie still gehalten und wurde samt Schmusekissen auf den Tisch gesetzt. Wir bleiben dran, dass die alte Verletzung heilen kann.

Staubsaugen hat sie mit unserem flüsterleisen Sauger gar nicht interessiert. Bis wir ganz sicher sein können, dass sie nichts einschleppt ist sie im Quarantäne-Zimmer allein. Da muss sie durch.
Heute werde ich versuchen, ob sie sich kämmen lässt und das kennt. Bislang hat sie sich streicheln lassen, hochheben auf die Waage (4 kg hat sie gestern gehabt), sie liegt halb versteckt auf der Fensterliege und beobachtet das ganze treiben im Haus, geht allerdings vorsichtig, aber nicht mehr in Deckung in ihrem Raum.

Die Pfötchen werde ich nicht posten, das soll für den Besitzer nicht schwer sein diese zu beschreiben.

Hoffentlich meldet der sich.

Gruß
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 01:04   #5
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Heute nochmals beim TA und wir haben die kleine röntgen können, ohne Narkose. Das wirklich gute, sie hat keine Schußverletzungen wie befürchtet. Wir haben nochmals AB nachgespritzt. Jetzt hat sie zwei Wochen Ruhe - und wir ebenso. Sie ist definitiv eine "ich geh nicht in die Box Katze". Ab Platz in der Box war sie nur ein kleiner Motzkoffer, der sich wunderbar beim TA benommen hat. Bis dahin war sie aber ein Fauchdrache.

Gruß
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 14:12   #6
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.614
Standard

Wie geht es Emmi?
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 03:43   #7
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Ich sehe eben, durch mein spätest berichten verschieben sich die Tage.
Also, Donnerstag TA - beleidigte Emmi, die am Abend noch kurz kuscheln will.
Am Freitag hat die Finderin von Emmi uns besucht. Es gab ein großes Kuscheln zwischen den beiden. Auch habe ich unsere Notlüge - es wären nur 2 Katzen im Haus, aufgeklärt und richtig gestellt. Alle Katzen haben diese tolle Frau begrüßt und sich streicheln lassen. Selbst Sheila hatte ihr zugezwinkert (Katzen spüren doch welche Menschen ihnen gut tun).

Seit diesem Besuch ist Emmi sichtlich aufgetaut, diese Stunden taten beiden gut. Ich finde es richtig dass ich jemand, der eine Katze weg gibt, um diese trotzdem noch sorgt und sich selbst davon überzeugt alles richtig gemacht zu haben. Da ist unser Haus immer offen.

Emmi streunt jetzt viel freier im Katzenraum herum, kommt an die Gittertüre um unsere Großen anzufauen. Nur wird sie nicht ernst genommen. Keine faucht zurück, das sind Wurschdl und Chouchou echte Spielverderber.
Sie lässt sich jetzt auch streicheln und frißt Leckerli aus der Hand. Übrigens zählt auch "gutes" Trofu als Leckerli .
Beim Nafu ist sie noch leicht mäkelig, nach einem Monat im Haus fällt das Wildchensein von ihr ab. Wir sind sehr zufrieden mit ihrem verhalten, wir werden schon anköpfelt. Was wollen wir mehr in dieser kurzen Zeit?

Liebe Grüße
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2016, 03:45   #8
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Ach ja, ihr Lieblingsplatz ist oben im Bettchen auf der Kratztonne und das Fensterbrett - zukünftige Beutetiere beobachten.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2016, 23:52   #9
Mietzies Tante
Forenprofi
 
Mietzies Tante
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin, im Sommer Brandenburg
Beiträge: 6.028
Standard

Ich habe es jetzt erst gefunden und es liest sich sooooo schön.
__________________
Als Userin des Katzen-forum.net distanzier ich mich von allen Artikeln und Posts von pets.de
Mietzies Tante ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.11.2016, 02:49   #10
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Bei Emmely ist es gut, wenn man auf jedes Detail achtet.
Ich bin ja mehrmals täglich bei ihr drin, versuche sie zum spielen animieren, es hilft immer nur ganz kurz.

Zwischen anköpfeln und fauchen ist immerhin eine kleine Ohrbewegung. Ach ja, mit ihren Zähnen ist alles in Ordnung

Zwischenzeitlich haben wir sie röntgen lassen, da ist alles in Ordnung.
Ein Stein fiel uns und unserer TÄ vom Herzen.

Das Dämchen ist ganz schön aggressiv, was andere Miezen anbelangt. Da kletterte doch glatt Harlekin das Gitter an der Tür hoch (blöde Idee). Da sprang sie dann glatt gegen das Gitter, dass der kleine Mann total erschreckte und runter fiel. Prompt kam ein mit Fauchen und Krallen bewehrtes Pfötchen durch den kleinen Schlitz in den Flur. Das veranlasste die Jungs zu flüchten und Wurschdl sowie Chouchou "Retterplätze" einzunehmen. Schließlich passen sie auf alle im Rudel auf, also nahm Wurschdl die Frontposition ein und bekam von Chouchou auf der Treppe die Deckung. Die Nervzwerge wurden nach hinter den Vorgang gedrängt.

Die Angespannte Situation habe ich selbst geklärt, indem ich Emmi geärgert habe mit der Federangel. Da zeigt sich dann, dass sie doch leicht abzulenken ist.
Gleich danach haben wir die Gittertüre nochmals oben und unten gesichert.
Willkommen im Ca(lca)traz.

Emmi muss wohl noch soziale Kontakte lernen. Oder ihre Erfahrungen sind (was meine Vermutung ist): Es hilft wenn ich alle anfauche und angehe, dann halten sie Abstand und ich habe mehr zu futtern, als ich draußen überlebte hat es funktioniert, warum also nicht auch hier?"

Die Vergesellschaftung wird noch warten müssen, aber noch sind wir guten Mutes. Immerhin bekommt sie dann durch die Tür getrennte Gesellschaft, wenn sie zu lange allein war und maunzt.

Liebe Grüße
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 03:12   #11
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Update im neuen Jahr.

Die Quarantäne hat sich für Emmely als Glücksfall herausgestellt. Sie war negativ auf Giardien, was ja unsere andere Truppe mit sich herumschleppt.

Allerdings hatte sie im Zuge von dem Test geschwollene Lympfknoten und ein Atemgeräusch. Das wurde Mitte Dezember entdeckt und behandelt. Nächste Woche haben wir wieder einen Termin beim TA, mal sehen ob das abgeheilt ist.

Wir machen zur Zeit wieder Boxentraining.

Ihr Sozialverhalten hat sich kein bisschen geändert. Noch immer versucht sie die Nervzwerg-Clowns zu massakrieren, obwohl die zwei doch nur Neugierig auf die Mitbewohnerin hinter Gittern sind.

Ach ja, sie kennt übrigens kein weggehen, wenn sie keine Lust mehr auf streicheln oder spielen hat, da beißt die Dame.
Propolis hat sich für mich als die beste Medizin herausgestellt, keiner der drei Bisse hat sich entzündet. Ergo, die ist Wiederholungstäterin.
Mit Hilfe von Taskali habe ich mein Verhalten geändert, seitdem hat sie nicht mehr versucht die Hand, die sie füttert, zu schreddern.

Ich bin gespannt ob die zarte Maus wieder gesund ist.

Gruß
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 05:44   #12
Wühlschrat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Nümbrecht / NRW
Beiträge: 1.318
Standard

Soviel zum vielgepriesenen Thema Katzen und Dankbarkeit.
Schön, dass du schon ein Weilchen keinen Biss mehr einstecken musstest. Die gute Dame scheint ein etwas hektisches Gemüt zu haben, wer weiß warum sie das gelernt hat.
Toi toi toi für den Besuch beim TA. Bissi giftig ist eine Sache, aber gesund darf die Maus jetzt gerne sein.
__________________
Hier gehts zu meinen Pflegis

Grüße von Jessica mit den Fauchimobilen Lana und Leny, Panzerknacker Paulchen und Toffee dem Quotenliebchen.
Unvergessen die Sternchen Garfield (Schnurri) *1986, †2003; Millie (Lieselquietsch) †17.11.14; Carlo (Herr Knilch) †13.04.15 und Dorita †12.08.15
Wühlschrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 18:59   #13
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Zitat:
Zitat von Wühlschrat Beitrag anzeigen
Soviel zum vielgepriesenen Thema Katzen und Dankbarkeit.
Schön, dass du schon ein Weilchen keinen Biss mehr einstecken musstest. Die gute Dame scheint ein etwas hektisches Gemüt zu haben, wer weiß warum sie das gelernt hat.
Toi toi toi für den Besuch beim TA. Bissi giftig ist eine Sache, aber gesund darf die Maus jetzt gerne sein.
Mein Vorrat an grünem Propolis wurde vor Weihnachten aufgestockt.
Bei der Tinktur muss 1 Tropfen x 50 verdünnt werden, um auf eine Lösung vom normalen Handel zu kommen.

Aufgesammelt wurde das Sch/B.eisserchen in einer Gegend, in der sich KK Patronenhülsen auf dem Boden fanden. Bleibt die Hoffnung dass sie eine Schusshand zerfleischt hat. In der Stadt wäre das berechtigt aus ihrer und meiner Sicht.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 21:08   #14
Wühlschrat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Ort: Nümbrecht / NRW
Beiträge: 1.318
Standard

Diese Hoffnung teile ich auch gerne. So richtig schön mit allem Übel das aus einem amtlichen Biss entstehen kann.

Deine Hände bleiben aber hoffentlich trotz Propolis-Nachschub jetzt verschont. So schön fühlt sie das ja auch ohne Folgeärger nicht unbedingt an.
Außerdem dürft ihr auch beide gerne gesund sein und bleiben.
__________________
Hier gehts zu meinen Pflegis

Grüße von Jessica mit den Fauchimobilen Lana und Leny, Panzerknacker Paulchen und Toffee dem Quotenliebchen.
Unvergessen die Sternchen Garfield (Schnurri) *1986, †2003; Millie (Lieselquietsch) †17.11.14; Carlo (Herr Knilch) †13.04.15 und Dorita †12.08.15
Wühlschrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 18:09   #15
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.929
Standard

Bericht nach der OP von heute.

Emmely bekam heute die Verwachsung am Rücken operiert. Nach der Entfernung war es so groß wie das letzte Fingerglied von meinem Kleinen Finger. Ganz schön heftig. Ein paar Stiche hat sie jetzt, aber nix mehr das sich weiter entzünden kann. Bei der Gelegenheit wurde auch ein Chip gesetzt und nochmals, weil sie rollig wurde und sogar Milch gebildet hatte geschaut ob kastriert. Ja, ist sie schon vorher gewesen mit einer 8 cm langen (! Kreisch) Narbe am Bauch. Wegen ihrer Rolligkeit hat die TA nochmals nachgeschaut, ob nicht noch ein Eierstock vergessen wurde - Fehlalarm. Die vorherige Kastra war sauber gearbeitet.
Ich musste da auf Nummer sicher gehen.

Den Bluttest auf Fiv und Felv werde ich erst am Freitag im Ergebnis erhalten.

Wir hatten ja - bis auf päppeln von der Beissermotte, alles aufgeschoben.

In zwei Wochen beginnen wir dann mit der Erstimpfung.

Uff, warum nur ist sie beim TA super brav und will hier alle andere Katzen ?


Ob wohl die Erklärung Schildpattzicke genügt?

Ich bin jetzt erst mal wieder die Böse, schließlich habe ich sie überlistet mit der Box und eingesperrt..... mea culpa mein unverzeihlicher Fehler in ihren Augen.

Ich lasse nicht locker...
Grüße
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schildpatt Streunerin - Reinickendorf Ladyhexe Glückspilze 123 17.02.2016 22:42
13403 Berlin - Reinickendorf - Frau Katz kam nicht heim Ladyhexe Vermisst 18 18.08.2015 01:11
Mietz aus Berlin - Reinickendorf lulu39 Tierschutz - Allgemein 21 31.12.2011 12:14
Silas vermisst in 13403 Berlin kroellebora Wieder zu Hause 41 13.03.2010 22:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.