Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Vorbereitungen

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2010, 12:13
  #1
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard urlaubsbetreuung - an alle schweizer

huhu zusammen..

wie macht ihr schweizer das hier, wenn ihr in urlaub fahrt?

wenn ihr jetzt keine freunde, mamas und papas habt, die auf die katzen schauen könnten? auch keine nachbarn? freunde sind zu weit weg, arbeiten; nachbarn gehen nicht und papa ist allergisch, ausserdem wohnen eltern weit weg.

wir haben eben zwei wochen ferien im winter gebucht und ich weiss nun nicht recht, wie ich was am besten anstelle.
möchte auf jeden fall genug früh mit suchen anfangen.

anschläge machen in migros / coop in der umgebung wegen cat sitter?
aber eigentlich möchte ich nicht, dass jemand hier wohnt?
und nur vorbeikommen ist auch doof, weil sie dann quasi 14tage in ihrem (zwar sehrsehr grossen, aber dennoch) dachstock-katzenzimmer wären..

und sonst, pension: mein TA sagte, er hätte eine sehr gute, kenne die seit jahren?!

wie macht ihr das so?!

liebe grüsse
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.08.2010, 12:23
  #2
Bes
Erfahrener Benutzer
 
Bes
 
Registriert seit: 2009
Ort: München
Beiträge: 498
Standard

Hoi

Das mit der Katzenpension kommt darauf an, wie deine Miezis so drauf sind.

Ich habe hier in D eine ganz tolle Katzenpension gefunden, und die Katz fand es super, der Kater wäre wohl lieber alleine zu Hause geblieben.

Dazu muss man sagen, dass sie beide super sozial sind und andere Katzen kein Problem. Aber er ist ein Sensibelchen und das ganze hin und her hat ihm gar nicht gefallen.

Wenn du in der Stadt wohnst, würde ich mal eine Anfrage bei RonOrp starten, vielleicht findet sich jemand Nettes in der Nachbarschaft, wenn die Katzenpension keine Option ist.
__________________
Liebe Grüße, Bes mit Täubchen & Marie
Bes ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2010, 12:25
  #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.015
Standard

Kann nicht jmd bei dir einziehen für 14 Tage?
Klingt zwar erstmal befremdlich und man muss auch viel Vertrauen haben, aber ich finde die Idee eigentlich totale klasse.
So anch dem Motto jmd macht 14 Tage Urlaub bei euch, Kost und Logie frei und behütet dafür die Katzen.

Edit: Katzenpension finde ich im Vergleich schon krass... hier wären das 8€ pro Tag pro Katze... also 336€ bei mir... ich finde, dafür muss es was besseres geben als kleines Zimmerchen und Massenbetreuung
Und in einer guten Katzenpension verlangen die einen aktuellen Bluttest auf Krankheiten wie Leukose. Wären dann auch nochmal 240€ drauf.

Geändert von doppelpack (30.08.2010 um 12:28 Uhr)
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2010, 12:27
  #4
-Susan-
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 44
Standard

Sali

Meine Katzen werden immer von meinen Nachbarn betreut, dies ist natürlich die ideale Lösung.

Eine Freundin von mir bringt ihre Katzen in die Tierpension, aber dazu müssen sie halt schon sehr sozial sein und sich mit anderen Katzen gut verstehen (würde bei meinen niemals klappen!)

Was mir so spontan und aktuell einfällt wäre: rentarentner.ch

Viel Glück bei der Suche
-Susan- ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2010, 09:00
  #5
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

danke für eure antworten..

ob sie sonderlich sozial sind, weiss ich garnicht, woher denn auch. ich weiss nur, dass sie beim TA andere katzen nicht anfauchen. es interessiert sie garnicht. möglicherweise wissen sie garnicht, dass es noch andere gibt?!
wer weiss..

mit dem jemanden hier einziehen lassen hab ich halt so meine probleme. wärs eine sehr gute freundin oder so, dann wärs natürlich okay, aber eine fremde person.. ne also ich weiss nicht. dann muss man ja auch noch mit der versicherung alles abklären, was wäre wenn - bei schadenfall, bei geklaut, ich hab ja reingelassen, was was was. und beweisen kann ich ja dann auch so gut wie nix. zudem haben wir hier wegen umzug fast komplett neues mobiliar. hm.

und einfach jemand, der zweimal hier vorbeischaut kommt eigentlich auch nicht in frage, wie gesagt, dann wären sie eigentlich immer oben; klar, sie hätten den ganzen dachstock zur verfügung, wär ja an sich sau gross, grösser als die alte wohnung, aber trotzdem, mein gewissen. sie wären alleine, etc. was, wenn was passiert, was, wenn einer plötzlich ins dauerkötzlen kommt oder oder oder und keiner merkts. nenenenne.

ich persönlich tendiere zu einer guten katzenpension. leukose und katzenschnupfen sind sie geimpft, absichtlich, schon in voraussicht auf einen möglichen aufenthalt. blutbild ist schnell gemacht, sollte das auch verlangt werden.
meine angst ist halt einfach, dass mir einer irgendwie unsauber wieder zurückkommt oder so. mio war mal unsauber, weil er von leo gemobbt wurde.

werden denn in solchen pensionen alle katzen einfach auf einem haufen zusammen gehalten? das geht doch nicht, oder? oder werden die getrennt gehalten? dann fänd ichs okay. sie sind zwar fremden menschen gegenüber anfangs sehrsehr skeptisch, aber seit dem umzug mit all den handwerkern ist das auch schon besser geworden.

hm. weissnicht.
bin noch etwas ratlos. aber irgendwann muss man ja auch mal weg.

@susan: danke für die seite, werde mir das mal anschauen.

dank euch...
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 08:33
  #6
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

huhu leute...

ich krams nochmal raus.

denn: wir waren nun übers WE weg und meine mama hat für die katzen geschaut.

ja und problem war nun, dass die katzen so ziemlich garnichts gefressen haben. und das, obwohl sie meine mama kennen. anfangs haben sie sie sogar angefaucht.

ganz ehrlich: ich freu mich ja, wenn wir im jan. 14tage weg sind.

tendiere langsam echt zu einer professionellen katzenpension, wo die überwacht sind.... wenn die sich ja so arg anstellen. das hätt ich nun echt nicht gedacht. eine noch bekanntere person als meine mama kann ich nicht liefern, ausserdem kann meine mama dann im jan. eh nicht kommen...

was tun, wenn die dann zig tage nix fressen???
also mio schon etwas, aber leo, diese theatralische pussy..... grmbl.

liebe grüsse
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 08:43
  #7
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.959
Standard

das seh ich genau anders herum. denn katzenpension bedeutet zwei veränderungen.

also nicht nur neues personal, sondern auch neue umgebung.

wenn machbar würde ich also eine betreuung in den eigenen vier wänden in diesem fall vorziehen. katzen stellen sich in der regel recht schnell auf ihre betreuungsperson um.
__________________


martina & bunte bande

sechs jahre arbeit im tierheim prägen - man möge mir einige garstigkeiten verzeihen


♥ RAFAELLO ♥ - sein Weg ins Glück?


huhu babies - imo, kleiner muck*, baby, sina, santo - ich knuddel euch

● DAS LEBEN IST KEIN PONYSCHLECKEN! ●
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 08:48
  #8
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

mein freund ist ziemlich strikt dagegen, dass jemand fremdes herkommt. leider. und ich...naja...möchte eigentlich auch niemanden hier haben.

und ehrlich: ich würde mir etwas sorgen machen, wenn ich nur schon dran denke, wie oft nun meine mama angerufen hat (wir waren auf ner hochzeit wohlgemerkt), was sie nun wie wo wann machen soll, wann sich wer wie doof anstellt.
in einer pension wüsste ich wenigstens, dass das leute sind, die das können. auch mit rotznasen wie meinem leo.

aber ja, ich weiss was du meinst. wobei ich weiss, dass sie mit umgebungsänderungen ziemlich easy umgehen (neue räume, tierarztpraxis, etc), mit fremden leuten hingegen machen sie immer ein unfassbares theater.

ich bin schon dieses jahr extra nicht weggefahren, garnicht, nichtmal übers WE oder so, nur nun dieses eine mal, weils einfach sein musste... nun im winter möchten wir auch mal wieder. endlich. und da möcht ich ruhig sein können.

die einzige angst die ich hab: dass man mir die katzen völlig verzieht, zb. indem man futter den ganzen tag rumstehen lässt oder so...
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 09:15
  #9
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

@stanzi: was meinst du mit ansprache?

ach ich weiss doch auch nicht. mio wär glaub easy.. aber leo ist einfach einerseits schwierig, andererseits aber einfach eine theatralische rotznase, ders bei jedem probiert und alles ausloten will. einer, der ihn nicht kennt, denkt, er hat angst.. dabei macht er einfach einen auf opfer. so gut kenn ich den kleinen rotzfellherrn nun schon..

mein TA hätt eine gute pension und ich denke, das wär vll. eine lösung. ich weiss nicht. ich möcht einfach auch selbst nicht immer angst haben müssen?!

kenns von meinem pferd.. bin viel ruhiger, wenn da ein bereiter dran ist, als wenn irgendein mädel aushilft, weil auch der kleine mann etwas schwierig ist und gerne mal seine grenzen auslotet...
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 06.09.2010, 09:47
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.015
Standard

Hey, also, ich war ja auch erst von dem Gedanken, dass jmd fremdes in meine Wohnung kommt gar nicht angetan.
Im Endeffekt war es aber eine super Entscheidung.

Bei uns gibt es noch ein Catsitter Netzwerk, da wird dann ein richtiger "Vertrag" gemacht, wo Name +Adresse eingetragen werden (man könnte ja auch eine Kopie des Persos verlangen), man wird besucht von dieser Person und kann auch bei ihr zu Hause vorbeischauen.
Solche professionellen Catsitter gibt es überall, so wäüre das auch mit diener Versicherung abgeklärt, falls doch was passieren sollte.

Ich glaube aber fast, dass du dich schon eher mit einr Pension angefreundet hast, dann würde ich das auch machen. Ich glaube nur, dass ich mindestens eine, wenn nicht sogar zwei total verstörte Katzen zurückbekäme, weil sie dafür zu sensibel wären.
Und, zwar kann man extra nur ein Zimmer für die eigenen Tiere anmieten, aber ich weiß ja nicht, wie die Leute es da mit der Hygiene betreiben, nachher haben meine Katzen gott weiß was
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 09:55
  #11
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

jo...
aber eben. mein freund weigert sich strikt, jemanden hier rein zu lassen, den er nicht kennt. und freunde können nicht hier wohnen..

ich denke, dass eine pension, die vom TA empfohlen wird, schon recht gut sein mag, nicht?! kenne den TA schon seit 15jahren.

aber ja. ich weiss halt nicht. wenn der leo dann tagelang nix frisst...
wah, diese katz macht mich fertig.
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 10:09
  #12
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

achso...
das würden die von fremden menschen eh nicht akzeptieren. die zittern nur, verkriechen sich und fauchen.

jetzt der hammer seit gestern: mama war ja hier, leo so gut wie nix gefressen. jetzt schon (!!!) mäkelt der meister wieder, frisst kaum was, probierts wieder.
na gut. wenn er denn wieder seilziehen möchte?!
ohman.
es muss doch möglich sein, dass man als mensch auch mal urlaub hat mit diesem tier.....
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2010, 19:41
  #13
minna e
Forenprofi
 
minna e
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 51
Beiträge: 26.959
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
jo...
aber eben. mein freund weigert sich strikt, jemanden hier rein zu lassen, den er nicht kennt. und freunde können nicht hier wohnen..

ich denke, dass eine pension, die vom TA empfohlen wird, schon recht gut sein mag, nicht?! kenne den TA schon seit 15jahren.

aber ja. ich weiss halt nicht. wenn der leo dann tagelang nix frisst...
wah, diese katz macht mich fertig.
das einzige was da hilft ist die pension anschauen. sich selbst ein bild machen. und dann möglichst in der ferienzeit.

es ist in pensionen sicher nicht immer das optimale, das muss mal gesagt werden.

fremdelnde katzen, ggf. mehrere in einem raum, da kann auch ein "profi" NIE hundertpro ein auge auf alle katzies haben.

das einzige was da eine entscheidung bringen kann, ist sich die unterkünfte anzusehen und sich mit den leuts unterhalten. dann kann man sich ein bild machen.
minna e ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 10:06
  #14
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

huhu

hab nun gestern 2h im netz gestöbert und nun wohl eine ziemlich gute pension gefunden, ca 1h von hier. hab da nun mal angerufen und kann nächsten montag mal hin zum anschauen.

sie nimmt max. 6 katzen in einer eigens für die katzen eingerichteten wohnung, vielen abgetrennten räumen etc.. alle katzen sind zusammen, aber: anfangs sind neue katzen in einem abgetrennten raum und wenn sie sieht, dass katz sehen will, was hinter der tür ist, macht sie mal auf. dann schauen. wenns geht, super, wenn nicht, dann mache sie versch. gruppen. das find ich eigentlich gut.

futter ist gutes hochwertiges biofutter und roh pute und rind, das find ich auch super, notfalls kann man aber auch eigenes bringen.

sie selbst scheint auch sehr kompetent zu sein, hat 1980 das erste pferd gekauft, dann viele ausbildungen und weiterbildungen bzgl. tier, verhaltensstörungen etc., arbeitet auch mit hunden, agility etc.... find ich gut.

und eben viel schmusen, spielen usw. ist gegeben. notfalls natürlich TA wenns sein muss, etc.

ich fand die dame sehr fähig am fon, die bilder aufm netz sehr schön, werde mir das mal anschauen.

zudem: hier in der CH nehmen sie pro katz gerne mal 25.- bis 45.-CHF pro katz und tag. sie kostet 17.- pro katz, mehrere tiere nach absprache. das find ich super. werde mir das also mal anschauen gehen. wenn das was wäre, dann wär ich echt superhappy.
mein erster eindruck zählt immer bei tieren und sie scheint mir, zumindest mal am fon, eine sehr verständnisvolle, ruhige und warme person zu sein, ein richtiger tierfreak.

liebe grüsse
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2010, 10:19
  #15
-Susan-
Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: Schweiz
Alter: 33
Beiträge: 44
Standard

Homepage vorhanden? Möcht ich mir auch mal anschauen..
-Susan- ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Frage zum Kratzbaum/Katzenklo | Nächstes Thema: Taurin zufüttern nötig??? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
An alle Schweizer: wo Biodor Animal kaufen? elvaza Das stille Örtchen 12 12.11.2013 08:55
die Schweizer... Pestwurz Kratzmöbel und Co. 3 09.02.2011 20:13
An alle Schweizer: Migros Terrine Bio kaddie Nassfutter 8 24.11.2010 17:13
An die Schweizer casandra Das stille Örtchen 9 02.07.2010 18:41
An die Schweizer! Levi Tierschutz - Allgemein 0 24.11.2007 13:25

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:42 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.