Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2010, 00:52   #46
osa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: M
Beiträge: 644
Standard

Hi,

ich hab mir meine Laila auch zum Ende des Studiums geholt, ja,zu nem denkbar schlechten Zeitpunkt eigentlich.
Wobei: soo schlecht wars auch nicht, da ich fast immer zuhause war,weil ich auf die vielen Prüfungen lernen mußte, die mir noch fehlten. Das war für die Kittenphase eigentlich ganz gut.

Was ich heute nieee mehr machen würde, aber damals hab ich's nicht besser gewußt: ich würd nur noch 2 Katzen nehmen.
Später war der Zug abgefahren, Laila tolerierte in ihrem Zuhause keine andere Katze , außer widerwillig kurze Besuche ihres besten Freundes von nebenan (andere zuhause besuchen fand sie schon ok...).

In den letzten Jahren war ich voll berufstätig, auch mit vielen Überstunden, und ich hatte ständig ein schlechtes Gewissen, weil Laila alleine zuhause saß, und drauf wartete, daß sie rausdurfte, ich mit ihr spazieren ging, oder sie sonst irgendwelche Ansprache hatte.
Im Sommer hab ich oft die Balkontür offengelassen, so daß sie jederzeit spazierengehen konnte, aber im Winter war's oft schlimm.

Was ich allerdings gemacht habe, als Laila ein Kitten war (und was später echt wichtig war):

ich habe sie nur genommen, weil sie so selbstbewußt war, und sich auf alles Neue immer gefreut hat. Ich dachte - was sich als richtig heraus gestellt hat - die wird mit neuen Orten und Situationen leicht fertig, während ne andere 3 Tage unterm Schrank sitzt.

ich habe sie an Leine und Autofahren gewöhnt, so daß ich sie mitnehmen konnte, ohne daß sie Panikattacken wg. Autofahren bekam. In meinem ersten Auto fühlte sie sich richtig zuhause.

ich habe sie oft mitgenommen, z.T. zu guten Freunden zum Kaffeetrinken. Fand sie spannend, ne neue Wohnung zu entdecken, und lernte, daß es auch weiter kein Problem ist, woanders hinzukommen. (ein Mini-KaKlo war immer dabei)


wie andere vorher schon geschrieben haben, sehe ich allerdings auch die Allergie als größtes Problem an.
Es gab hier schon öfter Fälle, wo jmd. ganz verzweifelt einen neuen Platz für seine Fellis suchte, weil ein Familienmitglied Erstickungsanfälle der Katzen wegen hatte. Und oft war da am Anfang gar keine Allergie gewesen.

Meine Meinung:
such Dir im TH oder ner Pflegestelle 2 ältere unkomplizierte (möbelschonende) Katzis aus, laß Deinen Freund zum Test "probekuscheln" und 2 Tage mit nem eingehaarten Pulli durch die Gegend laufen, und wenn das ohne Allergie abgeht, dann gib 2 Notfellchen einen guten Platz.

lg,
__________________
Annette
mit Laila im Herzen
osa ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.06.2010, 06:38   #47
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 48
Beiträge: 22.815
Standard

Zitat:
Zitat von JustMe88 Beitrag anzeigen
Wow, danke erstmal für die vielen Antworten! Ich wusste nicht was ich da für eine Welle losbreche....

Um ein paar fragen zu beantworten: ich war seit sonntag täglich bei den Kätzchen und die eine ist echt schon ur zutraulich und hört schon auf meine Stimme wenn ich sie rufe! kommt dann gleich angetapst und will schmusen!

Sooo viel an ihre Freiheit auf dem Bauernhof haben sie sich auch noch nicht gewöhnen können, da sie am Heuboden geboren sind und am Sonntag hat sie die Mutter runtergeholt und den Besitzern vor die Haustüre gesetzt. Jetzt sind sie in einem Stall mit Wärmelampe einquartiert.

Das mit der Fellprobe hätte mir eigentlich auch einfallen können.... werd mir morgen gleich ein paar haare holen! DANKE FÜR DEN TIPP!

und das Thema "1 oder 2 kitten" ist meiner Meinung nach wie das "Katzen in Wohnungen zu sperren ist grausam" ansichtssache und gewohnheit!

Meine Katze hätte damals ein Wurfgeschwisterchen an seiner Seite gehabt, aber die haben sich üüüüberhaupt nicht leiden können, nur gerauft, alles zerstört und die ärgsten Katzenkämpfe ausgetragen. Dann haben wir eine zu meiner Oma gegeben und dann war Ruhe auf beiden Seiten.
Ab dem Zeitpunkt war es schluss mit Kaputtmachen und sie wurden zu sehr verschmusten Einzelgängern und Wohnungskatzen (für manche die denkbar ungünstigste Mischung).
Man muss aber sagen, dass unser Kleiner sehr sehr viel zuwendung bekommen hat und so gut wie nie länger als 2 stunden alleine war am Anfang!

Ich denke das kommt auf viele Faktoren an, auch auf die Katze!
Bitte jetzt keine bösen Kommentare

DANKE nochmal für die netten Beiträge und Hilfestellungen!
Es gibt Dinge, die sind Ansichtssache und es gibt Dinge die sind Fakt. Das Kitten in Einzelhaft zu halten grausam ist, gehört zu den unverrückbaren Dingen.
Armes Kitten.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 07:12   #48
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.945
Standard

Zitat:
und das Thema "1 oder 2 kitten" ist meiner Meinung nach wie das "Katzen in Wohnungen zu sperren ist grausam" ansichtssache und gewohnheit!
Stimmt, ein Menschenbaby bei Affen aufwachsen zu lassen oder Wölfen ist auch nur Gewöhnung... und die Menschen sind, wie die Vergangenheit zeigte, später auch so herrlich normal... bis auf einig wenige, unwichtige menschliche Fertigkeiten wie aufrecht gehen, sprechen, stringent denken .... können sie auch alles....
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2010, 22:48   #49
Xsascha
Erfahrener Benutzer
 
Xsascha
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei Magdeburg
Beiträge: 251
Standard

Also wenn Du Angst um deine Möbel hast, kann ich nur dringendst von einem Katzenbaby ab raten. Gerade Baby´s probieren alles aus und können dabei auch einiges zerstörren. Beliebte Beispiele sind die Katze in der Gardiene, heruntergefallene Blumentöpfe und andere Dinge.

Ich finde deine Einstellung egoistisch. Du möchtest EIN Katzenbaby das aber bitte nichts kaputt machen soll. Was passiert wenn die Möbel doch leiden ? Oder das kleine sich nicht so entwickelt wie geplant. Schließlich ist es ein Baby und der genaue Charakter noch nicht hundertprozentig Bestimmbar.

Es gibt viele Dinge über die man Diskutieren kann (Freigang ja oder nein, Kastration ja oder nein) aber ein Katzenbaby alleine zu halten ist Tierquälerei.
Wenn man ein Tier bei sich aufnehmen möchte, dann doch bitte nur wenn man auch bereit ist Kompromisse zu gunsten des Tieres einzugehen.

Ich hab auch eine Weile lang studiert und es gab viele Party´s zu denen alle gegangen sind nur ich nicht denn ich hatte Tiere um die ich mich kümmern musste. Selbst wenn man das Studium nicht alzu erst nimmt wird es ab einen gewissen Zeitpunkt mehr als 2 Stunden täglich in Anspruch nehmen. Und dann hat das Baby Pech gehabt. Weil es darf alleine zu Hause sitzen und sich langweilen.
Egal was der Mensch tut er kann keinen Artgenossen ersetzten !!!!!
Wenn du nur ein Tier haben möchtest das keinen Schaden macht dann währe ein Hamster geeignet (natürlich braucht der einen sehr großen artgerechten Käfig, kann aber auch Handzahm werden und möchte auf keinen Fall Artgenossen).

Ich möchte dich damit nicht persönlich angreifen. Aber ich bin zu lange im Tierschutz aktiv und habe zu oft gesehen, was mit den Tieren passiert ist die nicht so funktioniert haben wie es sich die Menschen vorgestellt haben.
Und es sitzen in Deutschen Tierheimen fürchterlich viele sozial Verkrüppelte Katzen, die nicht mehr mit Artgenossen zurechtkommen. Wenn dann hol dir eine von ihnen, dann tust Du noch eine gute Tat. Denn diese Tiere leiden extrem unter der beengten räumlichen Situation und den anderen Artgenossen, deren Sprache sie nicht mehr sprechen und deren Verhalten das sie nicht mehr verstehen können.
Xsascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 13:11   #50
JustMe88
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29
Standard

Hallo!

Danke für die vielen Beiträge. und nein, ich nehme die Anschuldigungen und Stichelein nicht persönlich, obwohl ich es schon zum Teil heftig fand, wie man angegriffen wird, wenn man nach Hilfe fragt und seine ursprüngliche Meinung kundtut. EGAL!

Wir haben uns jetzt entschieden 2 Kitten zu nehmen! Mein Freund hat einen Allergietest gemacht und die Allergie ist zurückgegangen und nur noch ganz leicht. Der Arzt meinte, dass nichts gegen eine Katze spricht, solange sie nicht bei uns im Bett schläft!

Schlafzimmer wird also zur Tabuzone werden müssen, aber ich denke die restlichen 78 qm werden auch reichen.
Ich habe schon einen schönen großen Kratzbaum, mit 2 Höhlen, 2 Kratzstangen, 2 Kratzbrettern und einer großen Liegefläche gekauft. Transportkäfig und Kisterl sind auch schon da, sowie jede Menge Spielzeug.

Kosten habe ich schon mit meinem Tierarzt abgeklärt und auch die Problematik, dass die kleinen Mäuse an manchen Tagen tagsüber (ca 9 stunden) alleine sind (ca.5 Tage im Monat). Ansonsten sind entweder ich oder mein freund zumindestens halbtags zu Hause. Der Tierarzt meinte, dass ich ihnen am Anfang wenn sie alleine sind nicht die ganze Wohnung zur Verfügung stellen soll. Stimmt das?

Würde sie im Vorraum (echt groß!!!) und in der Küche lassen. Einziges Problem, der große Kratzbaum steht im Wohnzimmer. Ist das in Ordnung oder sollte ich einen 2.kleineren dazukaufen fürs Vorzimmer??

Gibt es Möglichkeiten die Kleinen von anfang an vom Sofa (kratzen) fernzuhalten?

Sollte ich noch etwas bedenken, oder hin ich gut vorbereitet?

Danke!
JustMe88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 15:02   #51
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 33
Beiträge: 4.649
Standard

JustMe, du hast dich richtig entschieden.

Hab jetzt leider nicht die Zeit mehr zu schreiben, aber ich finds gut, dass du dir jetzt zwei nimmst.
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 15:06   #52
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 32.945
Standard

Zitat:
Würde sie im Vorraum (echt groß!!!) und in der Küche lassen. Einziges Problem, der große Kratzbaum steht im Wohnzimmer. Ist das in Ordnung oder sollte ich einen 2.kleineren dazukaufen fürs Vorzimmer??

Gibt es Möglichkeiten die Kleinen von anfang an vom Sofa (kratzen) fernzuhalten?

Sollte ich noch etwas bedenken, oder hin ich gut vorbereitet?
Ich würde sie in die ganze Wohnung lassen, wenn alles gesichert ist etc. ist das kein Problem dann am besten mehrere Klostationen aufstellen.

Nein, gibt keine Möglichkeit. Meine wollten nie am Sofa kratzen, den kleinen hab ich 2 mal erwischt, Nein gesagt, genommen und an den KB gesetzt, so hat sich das auch erledigt.

Wenn du dich über Futter, rechtzeitige Kastration etc. auch noch informiert hast, dann sind wohl grob die meisten Theoriebereiche abgedeckt.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 20:56   #53
Xsascha
Erfahrener Benutzer
 
Xsascha
 
Registriert seit: 2010
Ort: bei Magdeburg
Beiträge: 251
Standard

Schön das Du dich doch noch für 2 entschieden hast.

Ich denke auch das Du die kleinen ruhig in der ganzen Wohnung (natürlich Schlafzimmer ausgenommen) laufen lassen kannst. Stell einfach alles aus der Reichweite was kaputt gehen kann (Figuren, Vasen etc.).

Meine Katzen sind nie ans Sofa zum kratzen gegangen. Am Anfang bist Du ja noch dabei und dann kannst Du es ja noch kontrollieren. Zu verhindern das sie ansich aufs Sofa kommen wird aber nicht klappen, dazu ist so ein Sofa viel anziehend. Schließlich ist es schön weich zum drauf schlafen und man kann herlich mit den Dosi´s kuscheln.

Ich denke das Du soweit alles bedacht hast.
Wenn Dir doch noch ne Frage einfällt, schreib einfach ins Forum, wir versuchen zu helfen.

Viel Spaß mit den beiden.
Xsascha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 22:52   #54
Seidenweich
Erfahrener Benutzer
 
Seidenweich
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 732
Standard

also: meine katze ist freigänger-katze - keine ahnung, woran sie draußen kratzt.

aber: wenn sie reinkommt, schärft sie ihre krallen an der fußmatte - ganz ausgiebig. leg doch so was hin.

im übrigen: du bist gut vorbereitet und gut sortiert. deine katzen werden es gut haben bei euch. schön!
__________________
grüße von seidenweich

Was immer du vorhast, tu es gleich. Es gibt nicht endlos viele Morgen
Seidenweich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 12:00   #55
Hollie
Erfahrener Benutzer
 
Hollie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Gaggenau
Beiträge: 357
Standard

... interessante Anmerkungen....

Nun noch mein "Senf" dazu:

In erster Linie tu was DU für richtig hältst. Die Entscheidung für oder wider kann dir keiner abnehmen.
Vielleicht hilft dir/euch ein Allergie-Test bei deinem Freund eine leichtere Entscheidung zu treffen. DAS ist m.E. auch der wichtigste Punkt.
Was das Kitten betrifft denke ich kannst du sie "erziehen".
Meine Hollie hab ich damals aus dem TH geholt und auch erzogen, obwohl mich jeder belächelt hat, es funktioniert echt super mit uns. Klar, wird so ein Babykätzchen viel Unfug machen, aber es gibt auch Möglichkeiten einiges zu unterbinden und da findest du hier sicher genug Tipps und Tricks was z. B. die Möbel betrifft.
Ich hab nur eine Katze und sie ist Freigänger. So bin ich doch relativ "ungebunden". Wenn ich wirklich mal nicht da bin kümmern sich meine Eltern um sie (kommt bei mir aber selten vor, da ich sie gar nicht missen möchte ).
Wie gesagt, das wichtigste ist die Allergie, für alles andere gibt es eine Lösung.
__________________
LG SU
Hollie ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 11.06.2010, 16:00   #56
KnöpfiDeli
Erfahrener Benutzer
 
KnöpfiDeli
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 529
Standard

hey,
ich finde es auch toll, dass ihr euch 2 nehmt!
wir haben letztes Jahr im August ein 8 Wochen alten AUSGESETZTEN und sehr, sehr abgemagerten Kater aufgenommen. Er hat sich echt toll entwickelt, gut zugenommen, schönes Fell und ist auch sehr anhänglich.
Das Problem war nur: Eigentlich sollte er raus gehen, wir haben es oft versucht, aber bis heute hat er richtig Angst vor draußen und jault und kratzt an der Tür und will rein. Evtl. hat er durch das Aussetzen schlechte Erfahrungen gemacht! Wir wissen es nicht..
Nach 8 Monaten sind wir dann zu dem Entschluss gekommen, dass es so nicht weitergeht, ich bin zwar oft zu Hausen, aber wenn nicht, langweilt sich unser Knöpfi unglaublich und wenn wir wieder da sind macht er ständig Dummheiten und möchte Aufmerksamkeit. Es musste eine 2.Katze her! wir haben uns für ein kleines Katzenmixmädchen entschieden und nach 2 Tagen schon waren die Beiden ein Herz und eine Seele!! Sie schmusen, lecken sich, schlafen ganz eng umschlungen und raufen und spielen soooooo schön zusammen, dass sogar der ein oder andere Besucher, der nicht so ein Katzenfan ist, ganz begeistert von unseren Beiden ist! Jetzt müssen wir kaum noch schimpfen, weil die 2 so ausgeglichen sind und kaum etwas anstellen.
Sind sehr froh, dass wir die beiden haben!
Wir sind auch noch jung, beide werden wir jetzt 23. aber wenn man katzen einfach liebt, muss man sie um sich haben

Ich wünsche euch viel Spaß mit euren Beiden und ein glückliches und langes Zusammenleben! LG
KnöpfiDeli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus zwei mach drei - soll ich oder soll ich nicht - und wenn ja wie ??? catsnewbie Eine Katze zieht ein 3 24.07.2014 16:13
Zuviele Umzüge ? Soll ich, oder soll ich nicht ? catsnewbie Die Anfänger 14 13.11.2013 17:51
Soll ich oder soll ich nicht? Sorge, dass es mit einer 2. nicht klappt LaDolceVita Eine Katze zieht ein 7 30.09.2013 13:21
Verunsichert: Blutuntersuchung – soll ich oder soll ich nicht? Nicht registriert Sonstige Krankheiten 11 07.03.2010 09:16
Soll ich ...oder soll ich nicht..bitte Hilfe!! Inki Katzen Sonstiges 12 16.03.2007 19:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.