Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Vorbereitungen

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2010, 23:44
  #196
Kausu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 15
Standard

Hi,

ich habe mich jetzt erstmal über die Preise ansich erkdunigt und komme damit eigentlich recht gut klar ( für die die mich noch nicht kennen
Absoluter Katzenneuling - Wohnungskatzen)

Ich habe aber noch eine Frage zu den TA Kosten, Impfungen etc ist alles selbstverständlich aber dabei handelt es sich ja nicht um monatliche Kosten aber wäre es sinnvoll eine der Tierkrankenversicherungen ( habe ich mich erst jetzt mit auseinander gesetzt ) abzuschließen, die im Notfall einspringen wenn eine OP oder teure Medikamente anstehen ? Es wird zwar ein monatlicher Beiträg fällig aber der ist wesentlich geringer als das was ich zahlen müsste wenn mal was passiert bzw. um das anzusparen, wie findet ihr das ?
Kausu ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.03.2010, 00:05
  #197
gruen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Alter: 99
Beiträge: 1.536
Standard

Ich finde diese Krankenversicherungen nicht so sinnvoll.
Ich habe mir mal was angeschaut, da hätten meine Katzen monatlich ~25€ gekostet - jede! Das sind für zwei Katzen im Jahr 600€
Wenn man das Geld stattdessen einfach monatlich auf ein Sparkonto packt, ist man für eventuelle Notfälle auch prima abgesichert... und wenn die Katzis hoffentlich immer quietschfidel bleiben, hat man einen ordentlichen Batzen auf dem Konto.
gruen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 00:09
  #198
Kausu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 15
Standard

Da hast du recht aber evtl. notwendige OPs können doch sicherlich schnell mal in die tausende gehen , und so schnell hab ich mir die nicht angesparrt Ich hoffe natürlich das sowas nicht eintritt aber man weiß ja nie ...
Kausu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 07:56
  #199
Weihnachtskater
Erfahrener Benutzer
 
Weihnachtskater
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.778
Standard

Hallo,
einige Tierärzte ermöglichen einem bei größeren Beträgen auch Raten. Frag doch bei deinem vorab mal nach wie das bei ihm aussieht, nur für den Fall, dass es mal nötig sein sollte. Bei Tierkliniken ist es noch verbreiteter.
Ich beschäftige mich auch gerade damit "was ist wenn" und werde mich hier auch mal deswegen umhören.
Eine Versicherung möchte ich nicht abschließen. Von dem angesparten "Notgroschen" hab ich später mehr, falls er nicht für den TA drauf geht.
Gruß
Weihnachtskater ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 11:43
  #200
Ute
Erfahrener Benutzer
 
Ute
 
Registriert seit: 2008
Ort: "Tor zum Schwarzwald" ;-)
Alter: 56
Beiträge: 476
Standard

Also ich brauch für unsere Zehnerbande durchschnittlich 300,00 €/350,00 € im Monat, wobei wirklich zu berücksichtigen ist, daß ich alles im "Großgebinde" bestellen kann . Die Grundausstattung ist hier nicht mit eingerechnet, die kam halt mit der wachsenden Anzahl von Katzen so allmählich dazu (beste Anschaffung: ein stabiler Kratzbaum, gekauft mit Messerabatt)

Die o.g. Kosten sind allerdings ohne laufende und "überraschende" TA-Rechnungen (Kira u. Sancho waren die absoluten Notfellchen, für das Geld hätte ich locker 3 Jahre toll in Urlaub gehen können). Trotzdem denke ich, daß sich eine Versicherung nicht lohnt (wenn man die Konditionen genauer anguckt) - besser: jeden Monat was auf die Seite legen
__________________
LG Ute

Katzenhilfe Yuma und Co

"Wer Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen..." Helmut Schmidt, Bundeskanzler a.D. Hah, und auf den Spruch rauche ich gleich eine mit

"Es gibt nur ein Ziel, keinen Weg. Was wir Weg nennen, ist Zögern" Franz Kafka
Ute ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 16:00
  #201
Kausu
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 15
Standard

Also ich habe mich nun auch gegen eine Versicherung entschieden nur als Beispiel bei einem Anbieter müsste ich für 2 Katzen rund 40 € pro Monat zahlen und es würden nichtmal alle Kosten einer OP + Nachbehandlung gedeckt werden, der Anbieter der dies macht verlangt gleich 75 € ... da spar ich das Geld lieber selber an für evtl. Notfälle wie bisher , nicht nur fürs Tier. Wenn die Katze mal krank wird hab ich was und wenn nicht hab ich auch was
Kausu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2010, 23:17
  #202
ameise
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Ort: BaWü
Alter: 42
Beiträge: 237
Standard

also, wenn ich mal zusammenrechne, was ich für meine momentan einzelkatze cleo ausgebe, dann rechnet sich trotzdem, dass sie leukose hat eine versicherung auch nicht wirklich.

anschaffungskosten: tierheim 80 euro
grundausstattung: kratzbaum 40 euro
transportbox 20 euro
furminatorbürste 30 euro
spielzeug 5 euro (kann man ja auch vieles selber machen)
futternäpfe 15 euro
katzenklo/schaufel 10 euro

tierarztkosten bis jetzt 300 euro

monatliche kosten: futter 20 - 25 euro
streu 5 euro

wenn ich jetzt die anschaffungskosten und die grundausstattung ( insgesamt 200 euro) mal weglasse und tierarztkosten, futter und streu auf die zeit umrechne, seit wir cleo haben (6monate), dann komm ich auf auf ca 70 - 80 euro im monat, allerdings, muss ich dazu sagen, dass in den ersten paar monaten die wir cleo hatten viele tierarztbesuche nötig waren, weil sie häufig krank war und viele untersuchungen gemacht wurden bis wir rausgefunden hatten dass sie leukose hat.
dazu kamen medikamente, impfung und parasitenbekämpfung.

das war zu beginn gleich sehr viel an kosten und mittlerweile wird es immer weniger.
in zeiten, in denen es ihr wieder schlechter geht, wird es dafür wieder mehr, aber ich denke mit einem jahresdurchschnitt von monatlich ca 50 - 60 euro kommen wir hin.

für eine gesunde katze, die einmal im jahr geimpft wird und keine größeren unfälle etc. hat müsste man meines erachtens mit ca 40 - 45 euro im monat auskommen können. - wenn man nicht die teuersten futtermittel usw. kauft.

ich denke, da rechnet sich dann eine 40 euro teure versicherung nicht.

lg ameise
__________________
was ist der unterschied zwischen einer katze und einem hund?
- ein hund hat ein herrchen, eine katze hat bedienstete...
ameise ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2010, 08:47
  #203
nane71
Benutzer
 
nane71
 
Registriert seit: 2010
Ort: Duisburg
Alter: 48
Beiträge: 67
Standard

Hallo,
ich hatte das auch mal überlegt mit einer Versicherung. Meine Katzen waren aber da schön älter. Und wenn ich mal so rechne.
Tinka ist 15 Jahre geworden, Tierarztkosten mit Kastration etwa 1500,00€
Tiffy ist 14 Jahre geworden, Tierarztkosten 500,00 €.
Ich könnte auch wetten, das die Versicherung die Kosten nicht alle übernommen hätte. Wenn ich jetzt rechne etwa 40 € im Monat, das macht dann auf die 15 Jahre 7200€.
Lege auch lieber so was jeden Monat zurück, da bekomm ich dann Zinsen (auch wenn es nicht viel ist). Und das Gesparte übernimmt alle Kosten ohne viel ärger.

Schönen Sonntag noch.
__________________
Gott schuf die Katze, damit der Mensch
einen Tiger zum Streicheln hat.




"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man eine Maus ist oder ein Mensch."
nane71 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 12:51
  #204
Viva Hollandia
Erfahrener Benutzer
 
Viva Hollandia
 
Registriert seit: 2010
Ort: Enschede
Alter: 31
Beiträge: 441
Standard

Ich bekomme am 4 Mai meinen ersten Kater. (Und wahrscheinlich einen zweiten dazu, bin noch am suchen damit er nicht alleine ist).

Im Tierheim bezahle ich 85€ für den Kater, dafür hat er die erste Impfung schon, Entwurmung, Entflöhung (ich weiß grad nicht, wie man das auf Deutsch nennt...), einen Chip und ich kann ihn später gratis Kastrieren lassen.
Ich denke, dass das relativ günstig ist.

Da ich (zufällig heute) Geburtstag habe hab ich von meinem Freund einen Kratzbaum bekommen. Einen günstigen zwar (40€), aber großen. Ist halt ein Anfängermodel. Falls er an Stabilität verlieren sollte kommt halt ein neuer her. Aber für den Anfang reichts erstmal denk ich mal. Die Bewertungen für den Baum waren sehr gut, nur ein/zwei Leute sagten, dass er nach einer Zeit wackelig wird. Da ich aber ja ersteinmal 12 Wochen alte Kittens bekomme wird das am Anfang wohl passen.

Mit einer FReundin die auch Katzen hat war ich schon zusammen einkaufen. Sie hat mir dann das Katzenklo von 19€ geschenkt und ich hab schon Futternäpfe, ganz viel Spielzeug, Transportbox, die erste Ration Futter und einen riesigen Berg an Streu gekauft (war im Angebot). Da hab ich nochmal so um die 40€ bezahlt. Ich weiß es aber nicht ganz genau.
Ich habe einen Teil in einem riesigen und günstigen Gartencentrum gekauft (Oosterik in Denekamp, ein super Laden) und den anderen Teil im Internet bestellt und konnte das Katzenstreu so zum Beispiel für den halben Preis haben.

So komme ich ohne Kratzbaum und Katzentoilette mit einer Katze auf ca. 130€ und mit zwei auch schon auf 200€.

Ich bin aber noch am überlegen so einen Kuschelsack zu kaufen. Ich hab da einen ganz tollen gesehen für 24€ mit einem Kuhflecken-Look
Nicht jedermanns Geschmack, aber ich find Kühe toll, haha!

Tierarzt kosten liegen aber doch auch immer am Tier selbst. Manche werden halt oft krank, andere nicht. Unser Hund war echt fast nie krank.
Er war einmal beim TA um kastriert zu werden, einmal musste er "getackert" werden, weil er völlig unschuldig von einem großen Schäferhund angefallen wurde (die STraße hat er den Rest seines Lebens gemieden) und am Ende musste er hin, weil er einen Tumor hatte und dann schlussendlich eingeschläfert werden musste. Er war aber auch schon alt.
Ich hab da aber auch schon schwierigere Tiere bei Bekannten gesehen. Man muss halt Glück haben
(..und ein bisschen was auf der hohen Kante...)

Geändert von Viva Hollandia (12.04.2010 um 13:12 Uhr)
Viva Hollandia ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 12.04.2010, 13:59
  #205
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Ot:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.


Ich hab genau eine Woche nach dir
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 14:48
  #206
Viva Hollandia
Erfahrener Benutzer
 
Viva Hollandia
 
Registriert seit: 2010
Ort: Enschede
Alter: 31
Beiträge: 441
Standard

Dankeschön!!

Hab den Kuschelsack dazugekauft und noch eine Bürste.
Hab beim Fressnapf auch noch gleich jeweils zwei Probepackungen Kittenfutter von Royal Canin und Science Plan gratis bekommen...ich glaub, ich geh da jetzt öfter hin und erzähle, dass ich bald ne neue Katze bekomme...
Viva Hollandia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 14:51
  #207
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Hast du sonst schon ein bisschen Ahnung, was du für ein Futter geben möchtest? Royal Canin und Science Plan ist nicht so der Hit.

Aber wir haben eine super-tolle Nassfutter-Übersicht hier im Forum!
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 14:57
  #208
Viva Hollandia
Erfahrener Benutzer
 
Viva Hollandia
 
Registriert seit: 2010
Ort: Enschede
Alter: 31
Beiträge: 441
Standard

Noch nicht so richtig. Meine Freundin plädiert auf Trockenfutter und zwischendurch mal Nassfutter oder mal Katzenmilch. Sie meinte aber auch, dass man gerade bei Kittens noch mal öfter Katzenmilch und Dosenfutter nehmen sollte, das wäre besser für's Wachstum.

Ich hab aber ja auch noch drei Wochen Zeit. Danke schonmal für den Tipp! Dann werde ich mal das Forum hier durchforsten. Die Meinungen gehen da ja ziemlich auseinander wenn es um Trockenfutter vs. Nassfutter geht...


Edit: Okay, es sieht so aus, als wenn Trockenfutter alleine sehr schlecht ist. Ich lees mir jetzt erstmal durch warum das so ist...

Geändert von Viva Hollandia (12.04.2010 um 15:04 Uhr)
Viva Hollandia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 15:17
  #209
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Die Meinungen gehen hier nicht auseinander...sondern wir befinden alle Nassfutter für besser.

Katzenmilch ist gar nicht nötig. Zucker enthalten meistens und teuer.
Wenn du deinen Mietzis etwas gutes machen willst, dann als Leckerlie ab und zu verdünnte (laktose-freie) Milch oder Sahne. Auch ein Hühnerherz ab und an kommt gut an.
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2010, 17:57
  #210
Lucky_Bastard :)
Benutzer
 
Lucky_Bastard :)
 
Registriert seit: 2010
Ort: BW - Neben Hockenheim
Beiträge: 65
Standard

anschaffungskosten:

Katze von privater tiervermittlerin; entwurmt und geimpft im alter von 10 monaten: 20 euro (sie meinte wir sollen ihr 10-20euro geben,ihr wäre egal wieviel,hauptsache die katze kommt in gute hände und sie kriegt vielleicht mal 1-2 fotos geschickt pro jahr ^^ )
Kastration beim TA: 48 euro
Transportbox: 15 euro
Kratzbaum: 40 euro
Kratzbrett für den flur: 12euro
Näpfe (2 für futter und 2 für wasser aus edelstahl) : ca. 15 euro
Katzenklo+schaufel: 20 euro
Spielzeug: 15-25 euro

wir haben aktuell folgende kosten:

futter: ca. 20-25 euro im monat (je nachdem welche marke wir kaufen)
leckerlis: ? euro aber unser kater fährt total auf die futterstangen aus dem lidl ab.10er pack für 89cent.
streu: cats best öko plus 40L ~ 17,99 (im angebot).der sack hält dann ca. 2 1/2 - 3 monate
spielzeug: da ich ihn gern mit viel neuem verwöhne gehen da bestimmt 10-20euro drauf im monat

also ich denke mal im schnitt haben wir im monat kosten von ca. 40-50euro.

eine versicherung haben wir nicht abgeschlossen.sollte aber wirklich mal was größeres beim TA anstehen,wäre das geld auf jedenfall da (was wir natürlich im sinne von unserem kleinen hoffen ^^ )
__________________
Hunde haben Herrchen - Katzen haben Bedienstete

Geändert von Lucky_Bastard :) (12.04.2010 um 18:05 Uhr)
Lucky_Bastard :) ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

euro, futter, katze, kosten

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kosten einer Zahnsteinentferung SiSa98 Augen, Ohren, Zähne... 8 02.01.2015 02:29
Kosten einer Blutuntersuchung stinkhans Innere Krankheiten 5 05.05.2010 17:17
Kosten einer guten Zucht? Lelchen Züchterbereich 9 03.08.2009 17:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:22 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.