Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2008, 10:58   #1
Kaiterheit
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Alter: 49
Beiträge: 2
Ausrufezeichen Zusammenführung meines Katers mit mehreren ..

Hallo, Ich habe eine Frage und zwar :

Ich habe einen Kater 5 Jahre alt. Er ist ein reiner Hauskater, also er war noch nie richtig draussen. Nun ist es so, dass ich bald zu meiner Freundin aufs Land ziehen möchte. Dort leben aber mehrere Tiere. Sie selber hat 2 Kater die fast im selben Alter sind wie meiner, die Mutter hat einen grösseren jungen Hund( Rüde ), und in den Nachbarhäusern sind auch Katzen die auch draussen sind.
Also, ich habe ein wenig Angst das da was passieren wird,. Wie also wäre es am besten für meinen Kater? Was kann ich machen damit es für alle nicht zu schwer wird? Geht es überhaupt? Zum einen habe ich Angst das meinem was passiert, das er vermöbelt wird von allen anderen und das er sich deswegen dort nicht wohlfühlt. Zum anderen habe ich Angst das er sich wegen dem Stress komplett zurückzieht und verändert. Er ist eh ein sehr ängstlicher Kater, sehr schreckhaft.

Wäre toll wenn ich hier etwas hilfe finde oder ein paar Tipps was für Vorbereitungen ich treffen kann oder oder oder....

Danke schonmal im voraus.

Geändert von Kaiterheit (05.11.2008 um 11:02 Uhr)
Kaiterheit ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.11.2008, 02:03   #2
Smaragd05
Forenprofi
 
Smaragd05
 
Registriert seit: 2008
Ort: südliches Emsland
Alter: 53
Beiträge: 1.403
Standard

Ich denke, dass Du da Schritt für Schritt vorgehen und dann jeweils schauen solltest, was als nächstes dran ist.

Erstmal wäre ja der Umzug und die Eingewöhnung in die neue Wohnung plus Zusammenführung mit den beiden anderen Katern.

Bei der Eingewöhnung ist zu überlegen, ob er erstmal nur in einem Zimmer bleiben soll oder gleich alle Räume erkunden darf. Bei einem ängstlichen Kater kann es Sinn machen, langsam vorzugehen. Freigang sollte eh erst ausprobiert werden, wenn er in der neuen Wohnung 'angekommen' ist, sie also seine neue Heimat ist.

Die Zusammenführung könntest Du schon etwas vorbereiten, indem Ihr durch Kuscheldeckentausch schonmal alle drei an die Gerüche des / der anderen gewöhnt.

Das wären die ersten Schritte, die ich machen würde. Und je nachdem, wie er reagiert, dann weiter vorgehen.

Wichtige Fragen zur Zusammenführung sind noch, ob alle drei kastriert und ob die anderen beiden Freigänger sind.

Soweit erstmal für heute .

Liebe Grüße
Stefanie & ihre Chaoskater

Geändert von Smaragd05 (06.11.2008 um 02:08 Uhr)
Smaragd05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2008, 15:40   #3
Kaiterheit
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Alter: 49
Beiträge: 2
Standard

Danke für die Antwort Stefanie.

Ja, die anderen beiden sind Freigänger. Und alle 3 Kater sind kastriert.

Da meine Freundin 100km entfernt wohnt und ich nicht immer einen Katzen-Sitter finde und deswegen nicht länger als paar Tage dableiben kann, dachten wir meinen Kater schon jetzt an die neue Wohnung zu gewöhnen. Die Kinder 14 und 10 Jahre alt, würden sich auch gut um meinen Kater kümmern. Dazu muss ich noch sagen, dass ich erst später zu meiner Freundin ziehen werde. Wenn ich bei Ihnen zu besuch bin sagen Ihre Kinder oftmals dass ich meinen kater doch mal mitnehmen kann, denn kannst du auch mal paar tage länger bleiben, hieß es. Ich wollte aber nicht meinen Kater diesen Stress aussetzen mit Hin und Her. Glaube kaum das es Sinnvoll ist, wobei ich mir vorstellen kann das es ihm auch schaden könnte.

Wäre um weitere Tipps sehr dankbar !!!!!
Kaiterheit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2008, 15:46   #4
Luthien
Erfahrener Benutzer
 
Luthien
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 37
Beiträge: 736
Standard

Gerade wenn Dein Kater eher ängstlich veranlagt ist, würde ich ihm nicht den Stress zumuten, einfach mal so eine andere Wohnung zu besuchen. Vor allem dann nicht, wenn Du noch nicht mit umziehst.
Erst wenn Du und Deine Möbel umziehen, würde ich den Kater mitnehmen. Ein Zimmer in der neuen Wohnung (oder Haus) würde ich mit einem Teil der eigenen Möbel beziehen und den Kater erstmal dort ankommen lassen. Wenn er sich dort einigermaßen sicher fühlt würde ich zum nächsten Schritt gehen und die Zusammenführung mit den beiden anderen Katern wagen.
__________________
Liebe Grüße Luthien & Luna und mit Timmy im Herzen
http://img171.imageshack.us/img171/5...imkopieaf7.jpg
Luthien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2008, 16:00   #5
Alannah
Forenprofi
 
Alannah
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 9.414
Standard

Ich würde auch nur mit dem Kater gemeinsam umziehen. Er braucht dich als Sicherheit, wenn er schon in eine völlig fremde Umgebung kommt!
__________________

Man kann ohne Katzen leben, aber es lohnt sich nicht!

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte. Francesco Petrarca

Meine Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Bitte gesetzliche Bestimmungen beachten, danke!
Alannah ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zukunft meines Katers Bayer_Alfred Die Anfänger 24 17.01.2015 17:53
Rassenbestimmung meines Katers Zorno Die Anfänger 24 02.05.2013 06:31
Verhalten meines Katers Seanne Verhalten und Erziehung 5 21.08.2012 08:50
Verhaltensauffälligkeiten meines Katers Hennah Verhalten und Erziehung 18 22.02.2010 23:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:25 Uhr.