Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2018, 09:44   #21
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.911
Standard

Zitat:
Zitat von Nelly12 Beitrag anzeigen
Nochmal zum Kippfenster. Ich bin natürlich von „üblichen“ Kippfenstern ausgegangen, bei denen die untere Öffnung sehr schmal ist, sich aber nach oben erweitert. Da MUSS ein Schutz her. Wenn die weiteste Öffnung, also oben am geöffneten Fenster nur 3cm beträgt, wohl nicht. Ich wusste nicht, dass es solche Fenster gibt.
Das ist wenn die Fenster neben einer Mauer sind, bzw. so eingebaut sind dass sie wenn sie gekippt sind nicht in den Raum sondern nur in diesen Mauervorsprung ragen - also bei kommt auch bei maximal gekipptem Fenster keine Katze in irgendeiner Form in das Fenster
Paty ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.02.2018, 10:38   #22
Nelly12
Erfahrener Benutzer
 
Nelly12
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hagen
Beiträge: 155
Standard

Danke für die Erklärung Man lernt doch immer noch dazu
__________________
Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.
Nelly12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 10:56   #23
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.911
Standard

Zitat:
Zitat von Nelly12 Beitrag anzeigen
Danke für die Erklärung Man lernt doch immer noch dazu
Sieht dann so aus - siehe Spoiler



Da kommt keine Katze rein - ich muss eben nur bei Doppelfenstern bzw. Tür neben Fenster aufpassen. Wenn nur eines offen ist kann es gefährlich werden
Paty ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 11:21   #24
Nelly12
Erfahrener Benutzer
 
Nelly12
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hagen
Beiträge: 155
Standard

Das stimmt, das passt keine Katze rein. Ich habe ganz normale Kippfenster und keinen Schutz. Ich kippe die Fenster NIE, wenn eine Katze im Raum ist. Dafür habe ich vor jedem Fenster ausbruchsicheren Fliegendraht und öffne die Fenster dann ganz.
__________________
Respekt vor Katzen ist der Anfang jeglichen Sinnes für Ästhetik.
Nelly12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2018, 14:21   #25
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 6.962
Standard

Zitat:
Zitat von Momodu Beitrag anzeigen
Wir haben den Kratzbaum auch und unser Maine Coon Kater ist riesig , echt jetzt. Alles gut, er liebt den Kratzbaum, umfallen tut er auch nicht und er nutzt ihn sehr schön zum Strecken und Kratzen. Der Ragdollkater übrigens auch. Da der Maine Coon Kater nur 7,5 Kilo wiegt, ist etwas dünn für seine Größe, knallen 15 Kilo Kater zusammen den Baum rauf und runter
Trotzdem, ich finde den viel zu verbaut.
Und meinen Coons würde der wohl nicht standhalten .... Kater1 13 Kg, Kater2 9, Katze1 8.5, Katze2 6.5

Da Kratzbäume in der Regel für lange Zeit halten(sollen), sollte man hier nicht am falschen Ende sparen, sondern was wirklich Vernünftiges anschaffen.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.02.2018, 15:10   #26
Bine-1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 956
Standard

Zitat:
Zitat von Paty Beitrag anzeigen
Sieht dann so aus - siehe Spoiler



Da kommt keine Katze rein - ich muss eben nur bei Doppelfenstern bzw. Tür neben Fenster aufpassen. Wenn nur eines offen ist kann es gefährlich werden
Ich hatte in meiner alten Wohnung auch alles einzelne Fenster, die ich nicht sichern brauchte. In der neuen Wohnung kam das dann auf mich zu. Als ich meinen Großen auf der Vorhangstange balanzieren sah mit der Absicht auf das gekippte Fenster zu steigen, hab ich einen halben Herzinfarkt bekommen. Ich brauchte in erster Linie oben eine Sicherung. Erst mit der Kleinen hab ich auch seitlich einen angebracht.

Selbst wenn beide Fenster gekippt wären, wäre es mir zu gefährlich. Was wenn sich die Katze gegen ein Fenster stemmt und es zudrückt? Dann ist plötzlich nur mehr eines gekippt. Ich weiß nicht wie realistisch das ist, dass das passiert, aber ich würde es einfach nicht riskieren wollen.
__________________
L.G. Bine
Bine-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 10:45   #27
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Zitat:
Zitat von Gadsenfreund Beitrag anzeigen
Erstmal vielen Dank an alle für die überwältigende Resonanz!



Also, wenn dieser für 129€ für moderat große Maine coon ausreichen würde, wäre das ein echtes Schnäppchen: Was meint Ihr?

Überlegung geht ferner auch dahin, etwas selbst zu basteln: Hier gäbe es Einzelteile günstig. Noch günstiger wäre natürlich, wenn mir jemand aus dem Nürnberger Raum einfach einen trockenen Natur-Stamm verkaufen würde.


Ach so, ganz vergessen: Ich höre immer, dass man gekippte Fenster sichern muss. Nun habe ich freilich Katzenbesitzer im laufe meines Lebens kennengelernt – Sicherungen für Kipp-Fenster habe ich jedoch noch nie gesehen. Braucht man die wirklich? Gegen Wespen (und für die Maine coon) stellt sich die Frage, ob dieses Gitter ausreicht?

Hey, den habe ich auch als Zweitkratzbaum, nur den finde ich zu niedrig, da gibt es nichts zu klettern. Ich habe den: http://www.zooplus.de/shop/katzen/kr..._180_cm/376325, der hält schon seit fast 4 Jahren, mein Kater wiegt 12,5kg, das Mädel ca. 7, da wackelt nichts. Man kann das Holz z.B. auch dunkler lasieren, sieht bei uns super aus. Der Kleine, den Du rausgesucht hast, wird bei uns nur zum oben chillen genutzt, da er direkt am Fenster steht, in die Höhle passen sie gar nicht rein, ich würde den nicht noch mal kaufen.
Kippschutz gibt es zu kaufen, das sind einfach Vorrichtungen, um die obere Öffnung so klein zu halten, dass da nichts von der Katze durchpassst. Wir kippen allerdings einfach nur, wenn wir im selben Raum sind, ich musste vor vielen Jahren mal meinen Kater aus einem gekippten Fenster retten, da wohnte ich Gott sei Dank im Hochpaterre und das Fenster war erreichbar, da war ich 16 und das war mir für immer eine Lehre. Wir haben das Küchenfenster vernetzt (haben wir uns bauen lassen), ein Holzrahmen mit stabilem engmaschigen Geflecht bespannt, der dann von außen an der Originalfenster geschraubt wurde, das öffnen wir dann einfach komplett, der Kater liebt es.

LG
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 17:34   #28
bootsmann67
Erfahrener Benutzer
 
bootsmann67
 
Registriert seit: 2017
Ort: Oberhausen, NRW
Alter: 51
Beiträge: 134
Standard

Halloechen!
Erst einmal Glueckwunsch zu dem Zuwachs, der naechste Woche einziehen wird.

Zitat:
Zitat von Gadsenfreund Beitrag anzeigen
Wann sollte ich sie mit meinem Pflegehund konfrontieren? Möglichst zeitnah, wegen Revierbildung(?), oder erst mal zwei Wochen die neue Umgebung ohne Hund erkunden lassen?
Einen Rat aus erster Hand kann ich da leider gar nicht geben, da wir mit so einer Vergesellschaftung keinerlei Erfahrung haben - hoechstens meine Gedanken als LAIE :-)

Gut das die Geschwister ja erst 1 Jahr alt sind. Umso juenger, umso einfacher! "Kitten" sind in der Regel erst einmal allen unvoreingenommen aufgeschlossen. Neugier und Spiel entschaerft...
Ok, mit 1 Jahr wuerde ich die Beiden nicht mehr ganz zu den Kitten zaehlen.

Katzen sind strukturiert und haben/lieben Rituale.
Um unnoetige Spannungen zu vermeiden, wuerde ICH mit dem Pflegehund so verfahren, wie es immer ablaeuft und weiter ablaufen wird.
Da der Hund ja anscheinend Angst vor Katzen hat, wird er sich eh ein wenig fern halten.

Da alles fuer die beiden Neulinge neu sein wird, ist ein zeitnahes Kennenlernen vermutlich foerderlich. Vielleicht sogar den Hund mal 1 Tag vor Einzug sogar mal in die Wohnung holen, so das sein Geruch aktuell ist.

Wie ist der Ablauf mit dem Pflegehund? Ist er stundenweise da oder bleibt er ueber Nacht? Sind die 2 Tage an einem Stueck oder ueber die Woche verteilt?

Olaf
bootsmann67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 09:33   #29
bootsmann67
Erfahrener Benutzer
 
bootsmann67
 
Registriert seit: 2017
Ort: Oberhausen, NRW
Alter: 51
Beiträge: 134
Standard

Guten Morgen!

Zitat:
Zitat von Gadsenfreund Beitrag anzeigen
Meine beiden Kitten sind Geschwister, bald ein Jahr, und ziehen nächste Woche ein.
so, nun muessten die Beiden ja schon bei dir sein... was gibt es zu berichten und gibt es schon Fotos?

Olaf
bootsmann67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2018, 12:03   #30
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Orichdeen stehen auf der Liste der für Katzen giftigen Pflanzen, da kann auch schon das knabbern dran ausreichen.
Ich würde mich davon trennen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal 2 dumme Fragen... MollyGrue Verhalten und Erziehung 9 09.03.2017 15:38
Fragen zu Main Coon Get_Right Züchterbereich 10 27.03.2014 17:19
Dumme Fragen.... Finda Katzen Sonstiges 11 16.07.2011 00:27
Der Dumme-Fragen Thread ;o) Fruchtzwerg87 Die Anfänger 10 26.01.2010 15:38
Ein Liebesbrief von Main Coon Katze an Main Coon oder Norweger Kater aus Köln Elferion Züchterbereich 21 01.02.2009 22:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.