Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 19:41   #1
WushisRapunzel
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 25
Beiträge: 10
Standard zweite Katze/Kater? Oder lieber doch nicht?

hey,

ich habe vor 4 Jahren einen 6 Jahre alten Kater bei mir aufgenommen unter Bedingung der Einzelhaltung.

Nun ist er 10 Jahre alt, und immer wenn ich Katzenvideos anmache, reagiert er auf das Miauen der Katzen im Video und sucht diese, er rennt sogar zu Hunden zum schmusen und stalkt mich 24/7 am Tag...

Manchmal frage ich mich, ob eine 2. Katze nicht ggf. angebracht wäre, er wurde damals als Zuchtkater und für Schönheitswettbewerbe verwendet, daher rund um die Uhr unter anderen Katzen...

Falls ich mir eine 2. Katze zulegen sollte, worauf sollte ich am Besten achten? Mein Kater ist lieb zu allen Arten von Tieren (habe Anfangs Ratten neben ihm gehalten, und denen hat er nichts getan, eher mit denen geschmust, ebenfalls mit den Hunden meiner Verwanten). Er würde denke ich keine Probleme machen, eher die neue Katze und wie erkennt man dies im Voraus?

Ich mag mir keine zweite Katze zulegen und die am Ende wegen Unverträglichkeit weggeben müssen... Aber ich habe das Gefühl, dass mein Kater sich eine 2. Katze bzw. Kater im Haushalt wünscht...

Ganz liebe Grüße

Nadia
WushisRapunzel ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.01.2018, 20:07   #2
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 398
Standard

Hallo Nadia,

Grundsätzlich ist Einzelhaltung bei Katzen unglücklich und ein Artgenosse keine verkehrte Idee.
Warum wurde er dir den als Einzeltier vermittelt?

Die Faustregel ist gleiches Alter und ähnlicher Charakter. Also bitte keinen Jungspund der den ganzen tag nur spielen möchte zu deinem gesetzten herren dazu setzten, das geht wahrscheinlich schief.
Du kannst auch mal hier nach den Kriterien der passenden Zweitkatze schauen:
http://www.katzen-fieber.de/auswahl-zweitkatze.php

Auf jeden Fall empfiehlt sich eine langsame Zusammenführung. Das wird hier ganz gut beschieben: Die langsame Zusammenführung

Katzen verlernen die eigene Sprache wenn sie keine Möglichkeit haben mit Artgenossen zu kommunizieren, wobei deiner schon etwas wirkt als würde er noch wissen was eine Katze ist .
Wenn die Zweitkatze gut ausgesucht wurde und die Zusammenführung mit entsprechender Geduld und Zeit gemacht wird stehen die Chancen gut, dass der neue akzeptiert wird. Wenn es auch nach Monaten nicht funktioniert muss man sich überlegen was man macht.

Du kannst auch hier im Notfellchenbereich ein Gesuch aufgeben oder dir die Tiere mal anschauen. Die Pflegestellen können dir auch den Charakter gut beschreiben und wenn es wirklich gar nicht funktioniert nehmen sie die Tiere auch wieder zurück.

Auf jeden Fall klingt es nach deiner Beschreibung schon, als würdest du deinem Kater mit einem Artgenossen einen großen Gefallen tun.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 20:21   #3
WushisRapunzel
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Hannover
Alter: 25
Beiträge: 10
Standard

Also meinen Kater habe ich damals nachlässig mit zu meinem Vater genommen...

So weit so gut, mein Kater gewöhnt sich super schnell ein nur die Katze meines Vaters hat meinen Kater angegriffen.. Dann hatte er angst vor schwarzen Tieren... Mittlerweile hat er sich erholt und akzeptiert sogar schwarze Hunde, Ratten usw.

Oki ich habe mir schon gedacht, dass eine 2. Katze her muss.. Ich werde mir die beiden Links mal genau anschauen und ich hoffe eine 2. geeignete Katze zu finden... wird aber bestimmt sehr schwer... er war damals ein glücksgriff

Die Begründung der Züchter war "da er 6 Jahre zum Züchten verwendet wurde und nun in Rente gehen soll und den Stress von Jungtieren nicht ab kann", was ich zu weihnachten erleben durfte, 2 Hunde waren kein Problem aber als dann der Welpe kahm fing mein Kater an zu fauchen (habe ihn niemals zuvor fauchen hören)

ganz liebe grüße

nadia
WushisRapunzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 21:44   #4
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 9.487
Standard

Nadia, das braucht sehr viel Einfühlungsvermögen und eine soziale Zweitkatze.

Schau doch mal bei den Notfellchen. Meine sind zum Großteil noch nicht in Deutschland, aber sehr sozial, und Du bist in Hannover, ich könnte also im Zweifel vorbeikommen und beraten.

Taskali hat auch ein gutes Händchen für schwierige Zusammenführungen.

Viel Glück bei der Suche!
__________________
Gabi
Schwutz, Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor und der Fund-Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili(+21.2.05)Tiger(+11.7.09)Luna(+26.9.17)

gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenbogen
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze holen oder lieber doch nicht? Dezember Die Anfänger 8 26.08.2015 09:27
Neue Katze oder lieber doch nicht? Eifelkater Katzen Sonstiges 58 03.03.2015 13:15
Eine Zweite Katze oder lieber doch nicht? Zikila Die Anfänger 19 16.08.2013 19:59
Eine zweite Katze oder doch nicht??? soleil84 Vorbereitungen 52 24.04.2011 23:56
Katze in die Pension - oder lieber doch nicht? Sayaendou Katzen Sonstiges 17 31.01.2009 13:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:20 Uhr.