Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2016, 13:35   #1
Tigermiez
Forenprofi
 
Tigermiez
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nähe Heilbronn
Beiträge: 1.392
Standard Gleiches Alter? Welcher Unterschied ist akzeptabel?

Bei der Suche nach einem Kumpel für Wuschel stelle ich fest, dass es schwer ist, einen gleichaltrigen Kater zu finden.
Die Faustregel “Gleiches Gemüt, gleiches Alter“ ist mir völlig klar, wir holen auch kein Kitten und keinen Senior dazu.
Die Frage ist:
Wie groß darf die Spanne sein?
Ist ein 2-3 jähriger definitiv zu jung?
Ein 7 jähriger zu alt?

Leider ist es gar nicht so einfach, das perfekt passende Gegenstück zu finden.

Danke für eure Tipps.
Tigermiez ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.12.2016, 13:47   #2
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei Hannover
Alter: 25
Beiträge: 3.999
Standard

Unsere Jungs sind 8 und 5 und 5. Der "Alte" war 3,5 Jahre alt, als der Jüngste einzog (damals 11 Monate alt) und der "Alte" war dann 5 Jahre alt, als der Mittlere (damals 2,5 Jahre alt) einzog

Bei uns klappt es ganz wunderbar.
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 13:48   #3
Samtbällchen
Forenprofi
 
Samtbällchen
 
Registriert seit: 2014
Ort: Rheinland-Pfalz
Alter: 27
Beiträge: 1.473
Standard

Bei erwachsenen Katzen finde ich, dass ein Unterschied von ein paar Jahren okay ist. Ich finde es wichtiger, dass der Charakter und das Aktivitätslevel ähnlich sind. Also z.B. kein Couchpotato zu einem Wirbelwind. Wenn dafür dann ein Altersunterschied von 2-3 Jahren vorhanden ist, ist das meiner Meinung nach okay.

Meine Nine ist ebenfalls 2011 geboren (im Januar). Sie wird also bald 6 Jahre alt. Lani ist ein Fundtier gewesen und wurde vom Alter her auf 4 Jahre geschätzt. Das kann stimmen oder auch nicht - vielleicht ist sie sogar noch jünger, vielleicht aber auch älter. Dass sie also (schätzungsweise) 2 Jahre jünger ist, war für mich überhaupt kein Problem. Ich habe darauf geachtet, eine Katze auszuwählen die meiner Nine charakterlich sehr ähnlich ist. Natürlich wäre aber auch ein zu großer Altersunterschied für mich nicht in Frage gekommen, also ich hätte z.B. keine einjährige Katze und auch keine zehnjährige Katze dazu geholt. Eine Differenz von 2-3 Jahren halte ich bei erwachsenen Katzen für akzeptabel, wenn der Charakter passt.
__________________



Izzy für immer im Herzen
Samtbällchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:02   #4
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 55
Beiträge: 12.398
Standard

Bei erwachsenen Tieren würde ich auch hauptsächlich den Aktivitätslevel als zentrales Auswahlkriterium nehmen. Ein Couchpotato und ein Extremsportler können nicht wirklich harmonieren.
Als 2tes den Charakter. Manchmal gibt aber ein souveränes Tier einem Ängstling auch Halt. Eine Stänkernase und ein Prinzesschen werden sicher nie harmonieren.

Der Altersunterschied sollte in der Jugend eng beieinander liegen und auch im Alter noch irgendwie passen. Zwischen 6 Monaten und 3 Jahren können Welten liegen. Zwischen 10 und 14 Jahren auch.
Wenn der Aktivitätslevel paßt, ist sicher zwischen 5 und 10 kaum Unterschied.


Ich hab hier zB ne 6 jährige in Rente und ne 13jährige Berufsjugendliche....
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Monika & das spanische Weibertrio Trielo(10), Kabisa (13) Naris (5) Unser 3-Mädels-Patchwork
Viele spanische Katzen suchen noch ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:24   #5
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 18.383
Standard

Zitat:
Zitat von Tigermiez Beitrag anzeigen
Leider ist es gar nicht so einfach, das perfekt passende Gegenstück zu finden.
M.E. ist die Anzahl der zu vermittelnden Katzen im Alter von 2-6 Jahren riesig groß. Gerade in der Altersspanne ist es nicht so ganz schwierig, das passende Gegenstück zu finden, aber man muss seine eigene Katze gut einschätzen können, damit die Vermittler die entsprechende Katze heraussuchen können.

Ich schließe mich Monikas Worten an:

Zitat:
Zitat von Tiedsche
Der Altersunterschied sollte in der Jugend eng beieinander liegen und auch im Alter noch irgendwie passen. Zwischen 6 Monaten und 3 Jahren können Welten liegen. Zwischen 10 und 14 Jahren auch.
Wenn der Aktivitätslevel paßt, ist sicher zwischen 5 und 10 kaum Unterschied.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:31   #6
Tigermiez
Forenprofi
 
Tigermiez
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nähe Heilbronn
Beiträge: 1.392
Standard

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
M.E. ist die Anzahl der zu vermittelnden Katzen im Alter von 2-6 Jahren riesig groß. Gerade in der Altersspanne ist es nicht so ganz schwierig, das passende Gegenstück zu finden, aber man muss seine eigene Katze gut einschätzen können, damit die Vermittler die entsprechende Katze heraussuchen können.

Ich schließe mich Monikas Worten an:
Ja, mit 2 Jahren gibt es wirklich viele, bei uns in der Gegend wird es aber dann rapide weniger (was ich ja prinzipiell gut finde) und dann erst wieder ab 10 Jahren mehr.
Oder es sind Freigänger.

Es ist schwer, etwas nicht vorhandenes einzuschätzen, weisst du. Klar, ich sehe, wie er hier meistens faul rum liegt, aber ich kann ja schlecht sehen, wie er zu andren Katzen ist...
Tigermiez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:33   #7
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei Hannover
Alter: 25
Beiträge: 3.999
Standard

Kurz mal OT: Dein Kater sieht aus wie meiner, könnten glatt Zwillinge sein
__________________
Dosina und drei Fellbanausen
Mautelix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:34   #8
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 18.383
Standard

Zitat:
Zitat von Tigermiez Beitrag anzeigen
Es ist schwer, etwas nicht vorhandenes einzuschätzen, weisst du. Klar, ich sehe, wie er hier meistens faul rum liegt, aber ich kann ja schlecht sehen, wie er zu andren Katzen ist...
Das ist m.E. die größte Unsicherheit.
Muss das neue Tier defensiver und zurückhaltend sein oder muss es ein gutes Selbstbewusstsein haben und sich behaupten können.

Und das ist ja ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Will Dein Kater jetzt nicht raus (er hatte Freigang, richtig?)?
Das neue Tier würde also jetzt im Haus leben aber auch später Freigang bekommen (hatte ich so verstanden)
Ein Freigänger kann es jetzt also nicht sein, dafür bekäme eine Wohnungskatze später Freigang. Und Freigangsplätze sind heutzutage eher rar.
__________________
Viele Grüße
Claudia

Geändert von Moment-a (08.12.2016 um 14:37 Uhr)
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:41   #9
Tigermiez
Forenprofi
 
Tigermiez
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nähe Heilbronn
Beiträge: 1.392
Standard

Ich würde schon meinen, dass das Gegenüber Selbstbewusstsein haben muss!

Wuschel wurde uns gegeben, weil er keinen Freigang mehr bekommen konnte (Umzug in kleine Wohnung im 4. Stock).

Bei uns ist das aber auch nicht möglich. Er hat sich erstaunlicherweise sehr schnell damit abgefunden, mir war das aber nicht recht. Jeglicher Versuch ihn abzugeben, scheiterte an meinem Mann, auf den er auch sehr fixiert ist.

In spätestens 1,5 Jahren müssen wir hier aus der Wohnung. Wir sind auf der Suche nach einem Häuschen im Grünen, hier wird es definitiv einen Garten geben. Künftig ist also Freigang gesichert.

Mautelix: ist deiner auch ein Waldkatzenmix?
Tigermiez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 14:44   #10
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 18.383
Standard

Zitat:
Zitat von Tigermiez Beitrag anzeigen
Ich würde schon meinen, dass das Gegenüber Selbstbewusstsein haben muss!
Woran machst Du das fest?
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UMFRAGE: In welchem Alter starben Eure Katzen und welcher Rasse waren sie? SILKCHEN Katzenrassen 194 20.06.2016 12:08
Katzen und Hunde gleiches Flohmittel?? chalena Parasiten 4 14.01.2015 22:33
Lidl Coshida - Alternative bekannt (gleiches Streu)? elvaza Das stille Örtchen 12 27.08.2014 22:54
Zweite Katze gleiches Geschlecht oder? urmel_59 Die Anfänger 27 03.04.2013 17:00
Welche Katzen? Welches Alter und welcher Altersunterschied? Goblin Vorbereitungen 18 16.06.2011 17:57

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature Katzen Kontor

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:01 Uhr.