Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Vorbereitungen

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2015, 14:59
  #1
anne1996
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 10
Standard Hilfe - Katzenbaby aufnehmen oder lieber nicht?!

Als vor einem Monat mein Joe im Alter von nur 1,5 Jahren plötzlich krank wurde und schnell starb, haben mein Freund und ich gesagt wir machen das nicht noch einmal durch weil es einfach zu sehr geschmerzt hat.
Aber wir haben den Platz und du würdest auch wollen dass wir einem hilfsbedürftigen Tier helfen und es aufnehmen
Auch unser anderer Kater Balu,auch 1,5 Jahre ist nun fürchterlich alleine und sucht ständig den Kontakt zu den Nachbarskatzen, die ihn allerdings nicht beachten..
Also der Entschluss - unser Balu soll nicht alleine bleiben
Bei unserem Tierazt haben wir uns für einen kleinen Kater entschieden, der leider noch beim tierazt an einer Infektion verstorben ist, einen Tag bevor wir ihn holen wollten.
Also haben wir weitergesucht und bei einem privaten Katzenschutzverein einen 12 Wochen alten Kater gefunden, der wunderbar zu uns passen würde. Morgen wollten wir ihn abholen
Heute die Diagnose - Giardien
Die Pflegestelle hat ab übermorgen allerdings neue Kitten, also kann er dort nicht länger bleiben und muss andernfalls ins Tierheim
Ich würde ihn auch gerne hier Zuhause behandeln, habe aber Angst dass der viele Umzugsstress ihm noch mehr zusetzt und er meinen Balu außerdem anstecken könnte 😫
Ich weiß nicht was ich nun tun soll..Bin für Ratschläge alle Art sehr dankbar!! 😃
anne1996 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.11.2015, 15:04
  #2
IchundIch
Exote über 60-ig
 
IchundIch
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.178
Standard

Meine Meinung,
kein Kitten und noch dazu mit Giardien.
Versucht einen gleichaltrigen Kater mit ähnlichem Charakter zu bekommen, ich denke, damit würdet ihr ihm einen Gefallen tun.

Woran ist denn dein Kater gestorben?
IchundIch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:07
  #3
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.461
Standard

Hallo,

erstmal mein Beileid zum Tod von eurem Kater.

Nun zu deinen Fragen:
Also so genau kenn ich mich nicht mit Giardien aus. Aber wenn du ihn zu dir holst und die beiden Kater zusammenlässt, musst du beide behandeln, und nicht nur ihn, da das ansteckend ist.

Während der Eingewöhnungsphase ist das also nicht optimal. Am besten wäre es, wenn er auf der Pflegestelle, von den anderen Kitten natürlich separiert, behandelt wird.

Außerdem passt zu deinem 1,5 Jahre alten Kater am besten ein gleichaltriger. Der kleine Kater hat eurem älteren Kater kräftemäßig nichts entgegenzusetzen.
__________________
Liebe Grüße von Katharina und dem Katertrio BlackJack, Armani und Picasso


Arosa582 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:09
  #4
Eifelkater
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Beiträge: 6.176
Standard

Was ist das denn für eine Pflegestelle?

Ein so junges Kitten zu einem Kater im Pflegelalter geht meist daneben....ich würde nach einem Kater ab 7-8 Monate mit ähnlichen Charaktereigenschaften Ausschau halten.

Schau mal da...vll. wäre ja einer von taskalis Schützlingen was für dich

http://www.katzen-forum.net/freigaen...rm-d-weit.html
__________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca
Eifelkater ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:13
  #5
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.229
Standard

Hallo
mein Beileid zu eurem Verlust

Hol dir kein Kitten mit Giardien, erstens steckt es mit 100% Sicherheit deinen Balu an und zweitens bist du erstmal nur noch am putzen.

Lass dir nichts erzählen - wir hatten das schon dreimal und es ist alles andere als schön.

Ich würde auch nach einem ca. 1 jährigen Kater mit ähnlichem Charakter suchen
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:24
  #6
anne1996
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 10
Standard

Erstmal danke für die schnellen Antworten!! 😃�
Mein Joe ist einfach nicht mehr aufgestanden ,innerhalb von 4 tagen haben konnte er keinen Muskel seiner Gliedmaßen mehr bewegen
Die Ärzte hatten keine Antwort darauf,was mit ihm los war
Ich hatte auch eher an einen Gleichaltrigen gedacht, mein Tierazt hat aber gesagt dass manche auf Kitten einfach besser reagieren ,also haben wir es ausprobiert und mit Den Kätzchen in Der Praxis zusammengesetzt
Er war einfach nur ein Engel und hat sich sofort um alle gekümmert und Alle geputzt
Auch Beim spielen war er sehr vorsichtig 😇
anne1996 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:27
  #7
anne1996
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 10
Standard

Habe auch eben der Frau von der Pflegestelle geschrieben, dass ich nun sehr verunsichert bin und gefragt ob es möglich ist,dass er es bei ihnen erst auskuriert - sie reagierte total beleidigt und meinte sie vermittelt ihn jetzt an jemand anderes in ihrer Region (wir wären 100 km gefahren um ihn abzuholen)
Beim Besuch am Dienstag war sie noch völlig freundlich 😧❓
anne1996 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:28
  #8
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.944
Standard

Ähm, mit dem kranken Kitten? Dann kann es jetzt sein, dass dein Kater auch schon Giardien hat.


Und davon ab, vom dem Infektionsrisiko (sind alle Tiere Katzenaids, Legukose, Corona negativ usw. getestet? Parasitenfrei?), macht man sowas nicht. Der TA scheint leider keine Ahnung von Katzen zu haben. Putzen ist auch nicht immer ein feundliches Zeichen, sondern auch Dominanzgeste.

Diese "Pflegestelle" ist mehr als unseriös. Wie viel nimmt sie pro Kitten? Klingt für mich eher nach was anderem, ganz ehrlich.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:29
  #9
IchundIch
Exote über 60-ig
 
IchundIch
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.178
Standard

Zitat:
Bei unserem Tierazt haben wir uns für einen kleinen Kater entschieden, der leider noch beim tierazt an einer Infektion verstorben ist, einen Tag bevor wir ihn holen wollten.
Zitat:
mein Tierazt hat aber gesagt dass manche auf Kitten einfach besser reagieren ,also haben wir es ausprobiert und mit Den Kätzchen in Der Praxis zusammengesetzt
Ich würde da sehr vorsichtig sein und die eigene Katze nicht mit fremden Tieren, noch dazu wenn eine davon an einer Infektion verstarb, zusammen bringen.
IchundIch ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 12.11.2015, 15:29
  #10
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Es tut mir sehr leid um Dein Katerchen

Und schön, dass Du Balu wieder einen Kumpel holen willst. Ich würde ebenfalls zu einem etwa gleichaltrigen Kater raten. Vor allem, weil Balu ja Freigänger ist. Ein Kitten sollte mindestens 10 - 12 Monate alt sein, bevor es raus darf. Und wäre sicher viel allein, wenn Balu draußen ist. Nicht optimal. Ein gleichaltriger kann sich 6 - 8 Wochen eingewöhnen und dann mit ihm zusammen raus.


Zitat:
Zitat von anne1996 Beitrag anzeigen
Bei unserem Tierazt haben wir uns für einen kleinen Kater entschieden, der leider noch beim tierazt an einer Infektion verstorben ist, einen Tag bevor wir ihn holen wollten.
Zitat:
Zitat von anne1996 Beitrag anzeigen
also haben wir es ausprobiert und mit Den Kätzchen in Der Praxis zusammengesetzt

Ihr habt Balu mit den (evtl. kranken) Kätzchen beim Tierarzt zusammengesetzt
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:30
  #11
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Zitat:
Zitat von anne1996 Beitrag anzeigen
Habe auch eben der Frau von der Pflegestelle geschrieben, dass ich nun sehr verunsichert bin und gefragt ob es möglich ist,dass er es bei ihnen erst auskuriert - sie reagierte total beleidigt und meinte sie vermittelt ihn jetzt an jemand anderes in ihrer Region (wir wären 100 km gefahren um ihn abzuholen)
Beim Besuch am Dienstag war sie noch völlig freundlich ��❓
Keine verantwortungsvolle Pflegestelle gibt ein krankes Kitten/Katze ab. Egal, ob es verschnupft ist oder Giardien hat oder sonst was. Bei der würde ich nicht eine Katze nehmen.
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:31
  #12
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.678
Standard

Zitat:
Zitat von anne1996 Beitrag anzeigen
Erstmal danke für die schnellen Antworten!! 😃�
Mein Joe ist einfach nicht mehr aufgestanden ,innerhalb von 4 tagen haben konnte er keinen Muskel seiner Gliedmaßen mehr bewegen
Die Ärzte hatten keine Antwort darauf,was mit ihm los war
Ich hatte auch eher an einen Gleichaltrigen gedacht, mein Tierazt hat aber gesagt dass manche auf Kitten einfach besser reagieren ,also haben wir es ausprobiert und mit Den Kätzchen in Der Praxis zusammengesetzt
Er war einfach nur ein Engel und hat sich sofort um alle gekümmert und Alle geputzt
Auch Beim spielen war er sehr vorsichtig 😇
Wen habt ihr da zusammen gesetzt? Versteh nur Bahnhof...Gesunde und kranke? Oder wie? Wer mit wem?

Katzen haben keinen Welpenschutz. Das kann gut nach hinten losgehen. Sucht lieber etwas gleich altes mit gleichen Charakter.

So ein Kittenkleinteil hat gegen den größeren keine Chance...
__________________

LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:31
  #13
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.461
Standard

Zitat:
Zitat von anne1996 Beitrag anzeigen
sie reagierte total beleidigt
Eine Giardien-Behandlung ist nunmal auch sehr langfristig.

Und einen Kater in einer Praxis mit Kitten zusammen zu setzen ist auch was anders, wie in der gewohnten Umgebung, wo man sie zusammenführen sollte.

Hör dich lieber nach einem gleichaltrigen Kater um, das ist das Beste für deinen Balu.
Arosa582 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:35
  #14
anne1996
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 10
Standard

Ohje ohje, da wurde ich wohl falsch verstanden,die kleinen waren nicht krank 😶
Die Besitzerin verstarb und die Mutterkatze wurde überfahren
Da bei uns kein Tierheim in näherer Umgebung ist,haben auch Viele Tieraztpraxen kleine Katzen zur Vermittlung da,auch gesunde ☺
Und die Pflegestelle wollte 50 Euro pro Katze
Fand auch Alles schien ziemlich seriös dort ,aber mich anzumaulen weil ich verunsichert bin und die Katze die ich mir reserviert hatte direkt an jemand anderes zu vermitteln ,macht mich wirklich etwas stutzig und sauer
anne1996 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 15:38
  #15
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.229
Standard

Nochmal - nimm keine Katze mit Giardien, schon gar kein Kitten.

Mir hat damals Samson Giardien aus dem Tierheim mitgebracht - da war er auch noch ein Baby. Er hat mir hier Hobbes angesteckt und selber seitdem eine Nahrungsmittelallergie.

Dann hat mir Domi damals auch Giardien aus dem Tierheim mit gebracht - er kam aus einer Massenzuchtauflösung und ich hatte ihn extra auf Giardien testen lassen. Als ich ihn dann abholen konnte hatte er trotzdem welche.

Und dann haben sich alle drei noch bei Nachbars Hunden angesteckt

Ich will die Dinger nie wieder - es ist kostenaufwändig, unglaublicher Arbeitsaufwand, die Waschmaschine steht nie still, du bist ständig am putzen und deszinfizieren, dann die Tests immer wieder - die kosten auch Geld
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reiterhofkatze aufnehmen, oder doch lieber nicht? (viel Text) petras Freigängerkatzen in Not 4 01.11.2015 12:14
Dritte Katze aus dem Tierschutz aufnehmen oder es lieber lassen?Was würdet ihr tun? LaraLea1 Wohnungskatzen 13 19.01.2014 19:14
Katzen aufnehmen oder nicht? Harley Quinn Die Anfänger 17 21.11.2013 21:33
Neuling - Soll ich 2 Katzen aufnehmen oder lieber nicht Sully Die Anfänger 54 23.05.2011 19:53
Katze aufnehmen oder nicht?? Maja123 Eine Katze zieht ein 5 18.06.2009 17:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.