Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Vorbereitungen

Vorbereitungen Was muss ich beachten bevor eine Katze einzieht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2013, 19:17
  #1
Lelo
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 2
Pfeil Neues Heim, neues Glück-bald sind wir zu dritt!

Hallooo

Mein Mann und ich sind jetzt in eine schöne große Wohnung gezogen und endlich darf ich meinen Traum verwirklich- Mietzekatze!
Aufgewachsen bin ich mit Katzen...ich hab noch nie ohne gelebt! Bis ich zu meinem Mann gezogen bin und mein Kummer war natürlich auch dementsprechend groß. Jeder Katzenfreund kennt das bestimmt
Da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen und nicht weit von hier eine extrem stark befahrene Straße ist möchte ich eine reine Wohnungskatze und wir haben uns auch schon entschieden:
Es wird ein BKH-Kitten in schwarz/weiß (Fachbegriff für das Fell kenn ich jetzt leider nicht :/)
Abgeholt wird sie in 3 Wochen, wenn sie dann 12 Wochen alt ist

Ja, diese Katze wird eine Einzelkatze und nur in der Wohnung gehalten. Das manche dies nicht für gut halten mag mir klar sein, aber jede macht nunmal andere Erfahrungen mit seinen Tieren also bitte keine Anfeindungen in diese Richtung! Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.

Ich möchte von Euch Tipps für die ersten Tage haben, für die Eingewöhnung und wie man es dem kleinen Engel einfach gestalten kann.
Die ersten Tage bin ich 24 Std für die Kleine da, habe mir extra frei genommen.

Liebe Grüße
Lelo ♥
Lelo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.09.2013, 19:23
  #2
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.722
Standard

Wow, 12 Wochen alt und Du nimmst Dir echt extra die ersten Tage dafür frei.
Großes Lob an Dich und Deine immenses Veranwortungsbewußtsein.

Jetzt sag ich aber nix mehr...
__________________
coinean ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 19:27
  #3
Firecrystal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Beiträge: 158
Standard

Erstmal herzlich willkommen hier

darf man denn fragen, warum es nur eine Katze sein soll? So ein schöne große Wohnung ist doch viel lebhafter mit zwei Katzen, die zusammen Unfug treiben. Es ist keine Anfeindung, interessiert mich nur, da hier im Forum ja nunmal eine andere Meinung herrscht.

Bekommt das hübsche BKH-Kitten auch einen Stammbaum? Da steht glaub ich die Farbe dann auch drin
__________________


"Ich möchte eine Katze. Ich möchte aber auch das Beste für meine Katze, also brauche ich eine zweite Katze!"
Firecrystal ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 19:35
  #4
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.934
Standard

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen
Ja, diese Katze wird eine Einzelkatze und nur in der Wohnung gehalten. Das manche dies nicht für gut halten mag mir klar sein, aber jede macht nunmal andere Erfahrungen mit seinen Tieren also bitte keine Anfeindungen in diese Richtung!
Wir sind hier nicht bei "Wünsch dir was"!

Zitat:
Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.
Womit du dich auskennst, weiß ich nun wirklich nicht, allerdings garantiert nicht mit Katzen. Einstellungen wie eure machen mich echt langsam krank!

Jubo
__________________
Jule ( 2019) & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 19:36
  #5
Winy
Erfahrener Benutzer
 
Winy
 
Registriert seit: 2013
Alter: 54
Beiträge: 900
Standard

Ach, ich weiß nicht...ich mag immer nicht an Trolle glauben. Wenn es nun wirklich ernst gemeint ist? Und der Troll kein Troll...ich meine wir wollen doch hier den Tieren helfen....

Liebe Grüße,
Winy
__________________

Wer mag glauben, dass hinter diesen leuchtenden Augen keine Seele sei?
(Théophile Gautier)

https://www.facebook.com/pages/Katze...72245832848068
Winy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 19:56
  #6
YoghoCat
Erfahrener Benutzer
 
YoghoCat
 
Registriert seit: 2012
Ort: S-H
Alter: 31
Beiträge: 396
Standard

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen
Es wird ein BKH-Kitten in schwarz/weiß (Fachbegriff für das Fell kenn ich jetzt leider nicht :/)
Abgeholt wird sie in 3 Wochen, wenn sie dann 12 Wochen alt ist

Ja, diese Katze wird eine Einzelkatze und nur in der Wohnung gehalten. Das manche dies nicht für gut halten mag mir klar sein, aber jede macht nunmal andere Erfahrungen mit seinen Tieren also bitte keine Anfeindungen in diese Richtung! Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.
Genau... Was du der Katze zumutest. Wenn du ach so großes Wissen hast über Katzen, finde ich es noch besch..., dass du eine Katze, noch dazu ein Kitten, BEWUSST quälen willst. Pfui...
So viel Verantwortungslosigkeit sollte bestraft werden.
Na Hauptsache ein BKH-Kitten...
__________________
Es gibt zwei Möglichkeiten, vor dem Elend des
Lebens zu flüchten: Musik und Katzen.
Albert Schweizer


YoghoCat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 20:13
  #7
Malina
Erfahrener Benutzer
 
Malina
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 313
Standard

Ich denke mal, das Kitten soll jaaaa schön auf die TE geprägt sein, damit man auch schööön was zum beschmusen und betüddeln hat. Hat man doch früher auch so gemacht. Ich hab meinen Welli als Kind auch in Einzelhaltung gehabt weil ich es nicht anders kannte. Vor drei Jahren dann hab ich mir doch tatsächlich zweie angeschafft, da ich mich informiert hab und feststellte, dass es Schwarmtiere sind. Ich hab als Kind meinem Hasen damals auch kein Wasser gegeben weil man sagte, sie würden die Flüssigkeit aus dem Gemüse aufnehmen. Vor zwei Jahren hab ich meinem Hasen tatsächlich Wasser gegeben, da ich es besser wußte. Als Kind hatten wir eine Katze in Einzelhaltung, weil es normal war und man sagte, die wären Einzelgänger und deswegen ja sooo pflegeleicht. Jetzt wo ich mir Katzen anschaffen will und mich vorher informiert habe weiß ich, dass es definitiv zwei sein müssen da alles andere - gerade im Kittenalter - eine Qual wäre.
Man kann nicht seine Erfahrungen (wenn man das so nennen möchte) von damals 1 zu 1 auf heute übertragen. OK, vieleicht soll es auch nur eins werden, weil 2 zu teuer in der Anschaffung wären. BKH kosten ja gut und gerne 400 Euro.

An die TE: Tipps für die ersten Tage: In Ruhe lassen und beobachten. Und nebenbei Ausschau nach nem passenden Katzenkumpel halten.

Und jetzt setz ich mich auf die Finger.
Malina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 20:15
  #8
Nike74
ausgelatschter Turnschuh
 
Nike74
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 8.924
Standard

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen
Ja, diese Katze wird eine Einzelkatze und nur in der Wohnung gehalten. Das manche dies nicht für gut halten mag mir klar sein, aber jede macht nunmal andere Erfahrungen mit seinen Tieren also bitte keine Anfeindungen in diese Richtung! Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.
Nein, du kennst dich nicht aus!
* gelöscht - Verstoß gegen die Netiquette *

LG
__________________

“Oh, I could spend my life having this conversation – look – please try to understand before one of us dies"- John Cleese
Was ist guter Tierschutz / schlechter Tierschutz ?..sachliche Infos ohne Bilder und Vereinszugehörigkeit *klick*

Geändert von Helaku (05.09.2013 um 21:55 Uhr)
Nike74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 20:17
  #9
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen

Ich möchte von Euch Tipps für die ersten Tage haben, für die Eingewöhnung und wie man es dem kleinen Engel einfach gestalten kann.
Dieser verständliche Wunsch wird leider durch das Nachfolgende ad absurdum geführt - schade.

Ja, diese Katze wird eine Einzelkatze und nur in der Wohnung gehalten. Das manche dies nicht für gut halten mag mir klar sein, aber jede macht nunmal andere Erfahrungen mit seinen Tieren also bitte keine Anfeindungen in diese Richtung! Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.

Man hätte sicher viele Tipps geben können, aber willst du ja nicht. Mir ist nicht klar, warum du dich hier angemeldet hast.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.09.2013, 21:02
  #10
Lelo
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Ort: NRW
Beiträge: 2
Pfeil

Ich finde es gemein, wie ihr über mich urteilt.

Rechtfertigen muss ich mich erstmal für gar nichts, da ich 11 Jahre lang eine Katze hatte die von sich aus ABSOLUTE EINZELGÄNGERIN war.
Sie war am Anfang in einem Haushalt mit zwei weiteren Katzen (als Kitten) und kam damit absolut NICHT klar.
Als sie dann bei mir eine Einzelkatze wurde, blühte sie richtig auf. Katzen sind Königinnen- und manche wollen ihr Reich nun mal voll und ganz für sich!
Meine Eltern haben sich ein Geschwisterkitten geholt weil "Einzelhaltung geht ja mal gar nicht!", jetzt nach 3 Jahren hauen die beiden sich die Köppe ein-und meine Eltern bereuen es.
Katzen sind so lang Rudeltiere, wie sie nicht "teilen" müssen. Sobald sie allerdings ihr Gebiet in Gefahr sehen kann es auch mit der trauten Zweisamkeit am Ende sein.
-Ausnahmen bestätigen die Regel-
Das Kitten was ich bekomme lebt derzeit schon in Einzelhaltung und die Züchterin stellt keinerlei Verhaltensprobleme oder Mangelerscheinungen fest. Die Mutter hat das Kitten verstoßen und somit wurde die Kleine mit der Hand aufgezogen. Kennt gar keine anderen Kitten.

Erst Wissen-dann urteilen.

Und beleidigen als "Troll" finde ich unter aller Kanone. Wenn ihr mich beleidigen wollt, so schreibt mir eine PN.

* gelöscht - Bezug auf gelöschten Beitrag *

C'est la vie!

Geändert von Helaku (05.09.2013 um 21:57 Uhr)
Lelo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 21:07
  #11
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Zunächst mal muss ich dir leider den Zahn ziehen, dass du das Kitten von einer Züchterin bekommst. Dazu kann es bei dem, was du gerade geschrieben hast, keine Diskussion geben. Du bist einer schlichten Vermehrerin aufgesessen.

Und, wenn du schon so eine Auskennerin bei Katzen bist, erschließt sich mir erst recht nicht mehr deine Anmeldung im Forum.

Ich bin raus hier, schade um die Zeit.
frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 21:18
  #12
soul589
Forenprofi
 
soul589
 
Registriert seit: 2013
Ort: Bruchsal
Alter: 29
Beiträge: 1.584
Standard

oh ja du hast total die Ahnung.
Was hast du bitte erwartet als du dich hier angemeldet hast?
Das alle schreiben:
ok wenn du nicht willst das wir das Thema Einzelkitten nicht besprechen willst dann ok. Ich will aber ein Bild von duzi duzi "Reinrassigem" BKH Kitten sehen???????????
Jetzt aber bitte.
Les dich nebenbei ein oder melde dich ab aber hör blos auf zu Posten dass es deinem Einzelkitten ja so gut geht sonst kommen andere nur auf dumme Gedanken.
soul589 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2013, 22:03
  #13
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Dies ist ein Katzenforum.
Da geht es um die Bedürfnisse von Katzen.

Nicht so sehr um menschliche Bedürfnisse.

Lass Dir also v. Deinem Partner Katze Nr. 2 'genehmigen'.

Ein seriöser Züchter vermittelt nicht in Einzelhaltung.

Lies Dich hier im Anfängerbereich ein.

Damit es keinen gefallenen Engel gibt.
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 06:29
  #14
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen
Katzen sind so lang Rudeltiere, wie sie nicht "teilen" müssen. Sobald sie allerdings ihr Gebiet in Gefahr sehen kann es auch mit der trauten Zweisamkeit am Ende sein.
-Ausnahmen bestätigen die Regel-
Ausnahmen? Schau Dir doch mal die Signaturbilder der meisten User hier an. Da siehst du seltenst nur eine Katze. Die Sache funktioniert nämlich umgekehrt: die meisten Katzen wollen und brauchen (!) Sozialkontakte. Davon gibt es Ausnahmen. Häufig sind die von "menschen-gemacht" durch eine Haltung, wie Du sie planst.

Mein erster Kater war auch ein Einzelkitten - das schlechte Gewissen hört nie auf, wenn man einmal begriffen hat, wie falsch das war.
 
Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2013, 07:01
  #15
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.354
Standard

Hallo Lelo,

Zitat:
Zitat von Lelo Beitrag anzeigen
Ich kenne mich mit Katzen gut genug aus um zu wissen, auf was ich mich einlasse und was ich der Katze zumute.
das nenn ich doch mal ein großes Ego.

Du weisst, dass es falsch ist, sonst würdest Du es nicht so betonen.
Du weisst, dass Du das Kitten falsch prägen wirst.
Du weisst, dass Du dem Kitten ein falsches Leben zumutest.

Dann hoffe ich mal, dass Du mit Deiner falschen Überzeugung jede Nacht gut schlafen kannst.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

eingewöhnung, einzelkatze

« Vorheriges Thema: Morgen Vorkontrolle (ANGST) | Nächstes Thema: Puschel und Kleines ziehen um »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Heim, neues Glück? Manticore Wohnungskatzen 6 27.09.2013 06:35
Vielleicht sind sie bald zu dritt :-) *Nicole* Vorbereitungen 2 02.03.2013 17:18
Wir sind bald zu dritt... Mondkatze Eine Katze zieht ein 57 27.11.2011 14:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:40 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.