Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Vermisst / Gefunden > Vermisst

Vermisst Wenn eure Katze nicht heim kommt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2018, 12:58
  #1
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard Franzie - einfach weg...

Hallo, ich lese schon seit längerem immer mal hier im Forum, habe aber noch nie selbst etwas gepostet.

Meine Franzie ist nun seit 13 Tagen verschwunden und ich bin langsam am Ende meiner Kräfte. Sie ist wie vom Erdboden verschluckt. Am Montag morgen habe ich sie nach den Füttern rausgelassen. Als ich von der Arbeit kam, war sie nicht da. Meist ist sie innerhalb von ein bis zwei Stunden da. Wie ein Uhrwerk. Ihr "Bruder" Oskar war sofort da. Ich habe gerufen bis spät in die Nacht und war überzeugt, dass sie einfach nur "was spannendes" gesehen und verfolgt hat. Dass sie sicher am nächsten Morgen da ist. Oskar schläft meist nachts draußen aber er kam allein am Morgen nach Hause.

Seitdem rufe und suche ich jeden Tag und auch mitten in der Nacht. Das Wetter war die ganze Zeit auch nicht gerade Katzenfreundlich, Regen ohne Ende und schwülwarm. Inzwischen versagt meine Stimme und ich kann kaum noch rufen.

Wir wohnen ziemlich ländlich und es gibt kaum Gelegenheiten dass sie irgendwo eingesperrt ist. Keiner ist in Urlaub und die Schuppen der Bauern in der Gegend sind nicht so "dicht" dass eine Katze nicht rein und raus könnte. Flyer sind im großen Umkreis verteilt, Poster auch und auf Facebook habe ich auch überall um Hilfe gebeten. ich habe die Straßengräben abgesucht, gefragt ob jemand eine überfahrene Katze gefunden hat. So viele Straßen gibt es in der Gegend aber nicht.

Ich bin ratlos. Ich heule ständig weil mich hier alles an meine Kleine erinnert. Immer kommen diese Bilder, vor 2 Wochen hat sie dies oder das getan, sie hatte eine kleine Maus gefangen und mir gezeigt. Ich kann heute nicht suchen und komme mir wie ein Verräter vor. Als ob ich sie im Stich lasse weil ich zum ersten mal seit fast 2 Wochen nicht stundenlang rufen und in der Gegend herumlaufe oder -fahre. Wie soll ich nur damit umgehen nicht zu wissen was mit ihr passiert ist? 2 Wochen sind so furchtbar lange.

Wie seid ihr damit umgegangen dass Euer Liebling nicht heim gekommen ist? Im Moment ist es kaum zum aushalten........
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.08.2018, 13:38
  #2
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.494
Standard

Das Ungewisse ist das schlimmste...

Ich vermisse seit 09.02.2017 meinen Lumeo.
Er war auch plötzlich einfach weg. Keine Spur. Ich habe ihn bei Tasso vermisst gemeldet, Flyer verteilt, TH's und TÄ's informiert, sogar Jäger und Straßenreiniger befragt.

Um ehrlich zu sein, hatte ich von Anfang an, keine Hoffnung, dass ich ihn je wieder sehe. Mein und ich wussten, dass dieser Kater nur dann nicht nach Hause kommt, wenn er es nicht mehr kann. Der hätte sich auch halb tot nach Hause geschleppt.

Trotzdem ist da immer noch diese Ungewissheit, die niemals verschwinden wird.
Wir haben nach einigen Wochen einen neuen Mitbewohner aus dem TH geholt, der auch Freigänger war.
Es war einfach zu leise, ohne dieses Getrappel und Gemaunze.

Bis heute frage ich mich, was passiert ist. Und das werd ich immer.

Ich habe keinen Rat für Dich, das zu überstehen. Ich kann Dir nur wünschen, dass Deine Franzie doch noch wieder zu dir zurück kommt und drück Dir dafür ganz fest die Daumen!
__________________
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 13:59
  #3
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Hallo GroCha,

du hast so recht, die Ungewissheit ist das Schlimmste. Und tief drin weiß ich auch, dass Franzie etwas schlimmes passiert sein muss, sonst wäre sie heim gekommen. Aber ich denke ständig, dass ich da draußen sein müsste um zu suchen. Doch dabei kommen mein Hund und meine andere Katze zu kurz. Tja, und ich hab auch noch zwei Jobs und alles was dazu gehört.

Das Wetter ist so schlecht seit zwei Wochen und wenn es so schlimm regnet denke ich immer, dass sie jetzt ganz allein und verängstigt irgendwo da draußen ist.

Dazu kommt, dass die meisten Bauern in der Gegend Katzen eh nur als Mäusefänger ansehen und sicher gar nicht verstehen warum ich so intensiv nach ihr suche. Franzie hab ich im Januar 2017 halbverhungert im Motorraum meines Autos gefunden als ich von joggen kam. Sie wog damals nur knapp 700 Gramm, ein Baby. Sie entpuppte sich aber als eine regelrechte Schönheit mit halblangem Fell und buschigem Schwanz.

Vielen Dank GroCha...
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 14:14
  #4
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.494
Standard

Zitat:
Zitat von 4border Beitrag anzeigen
Das Wetter ist so schlecht seit zwei Wochen und wenn es so schlimm regnet denke ich immer, dass sie jetzt ganz allein und verängstigt irgendwo da draußen ist.
Das ging mir auch so... Es ist ein furchtbares Gefühl, und dann immer diese Bilder Man malt sich das schlimmste aus.
Mein Mann liebte unsere Kater nicht weniger als ich, dennoch sagte er mir, das einzige, was mich aus diesem Trauerloch raus brachte: "Du darfst Dir sowas nicht denken!"
Er meinte das nicht herzlos, aber er sah einfach wie sehr ich in diesem Kreislauf hänge und nicht weiter kam.

Zitat:
Zitat von 4border Beitrag anzeigen
Dazu kommt, dass die meisten Bauern in der Gegend Katzen eh nur als Mäusefänger ansehen und sicher gar nicht verstehen warum ich so intensiv nach ihr suche.
"Es ist doch nur ne Katze, hol Dir halt ne Neue."
Ich kenne diesen Satz nur zu gut... Und er macht mich unglaublich wütend!
Als wäre die Trauer und die Sorgen in so ner Situation nicht schon schlimm genug.
Das können sie sich gern denken, aber aussprechen muss man es nicht!
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 14:23
  #5
Mäuseprinz
Erfahrener Benutzer
 
Mäuseprinz
 
Registriert seit: 2014
Ort: bei meinen Katzen
Alter: 54
Beiträge: 228
Standard

13 Tage sind doch noch nix.
2013 verschwand meine Katze Lilly für 9 !!! Monate.
Und ich habe sie wieder bekommen.
Daß sie nun bei der Nachbarin wohnt,steht auf einem anderen Blatt...

Meine Katze Fleck war 2,5 Wochen spurlos verschwunden und stand urplötzlich wieder in der Wohnung.
Als sie auftauchte,verschwand meine Katze Lucy für 12 Tage.
Als hätten sie sich abgesprochen.
Fleck verläßt heute das Haus noch nicht und Lucy ist sehr dünn.Aber ansonsten geht es Beiden gut.
Also...die Hoffnung niemals aufgeben
__________________
Mäuseprinz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 14:44
  #6
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Danke Mäuseprinz und GroCha,

Ich gebe die Hoffnung keinesfalls auf. Die Tierärzte in den umliegenden Counties wissen Bescheid aber sie meinten, wenn einer eine Katze mit Chip bringt und sagt das ist seine, dann kontrollieren sie nicht bei Fido in der Datenbank ob das stimmt. Allerdings haben sie ein Bild von ihr und Franzie sieht schon etwas anders aus als die Katzen hier.

Ich weiß nicht mal in welche Richtung ich suchen soll. Sie kam meistens aus dem Wald wenn ich heim kam und den hab ich mit Lucy (meinem Hund) schon x-mal durchsucht, Tag und Nacht. Am anderen Ende ist ein ca. 5 m breiter Fluss, da kann sie nicht rüber. Auf der anderen Seite ist eine riesige Kuhweide und unten wieder ein Fluss (derselbe, er macht ein paar km weiter einen Bogen). Sie hat auch Angst vor Fremden, sogar mein Sohn macht ihr Angst, er war zu der Zeit als ich sie aufgepäppelt habe am College und nur alle paar Wochen zu Hause. Sie ergreift sofort die Flucht wenn irgendwer bei uns auftaucht.

Ich hätte nie geglaubt dass diese kleine Wesen einen so riesigen Platz in meinem Herzen einnehmen würde.

Sie fehlt so....
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 14:55
  #7
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.121
Standard

Ich drücke alle Daumen! Gib die Hoffnung nicht auf! Meine Niki war auch 6 Wochen verschwunden, ich hab sie genauso wie Du überall gesucht... gefunden wurde sie an einem Ort, den ich nie vermutet hätte.
__________________
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 15:40
  #8
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Ich hoffe auch immer auf irgendeinen Hinweis. Am Freitag kam ein Anruf von einer Frau die so eine Katze in ihrem Garten gesehen hat. Ziemlich scheu usw. Ich bin sofort hingefahren obwohl der Ort ca. 10 km entfernt ist und sie die Katze schon einen Tag nachdem sie nicht heim kam gesehen hat. Ich habe gleich überall in der Gegend dort Flyer verteilt, Leute gefragt usw. Eine Frau ein Stück weiter meinte, ja sie hat die Katze letzte Woche immer gefüttert. Ich hatte so viel Hoffnung doch dann stellte sich heraus, dass nur ein paar Häuser weiter eine Frau genau so eine Katze hat, buschiger Schwanz, Fell aus den Ohren, eine Art Norwegische Waldkatze, wie meine Franzie. Nur halt nicht meine Franzie. Das war so ernüchternd.

Ich weiß ja nicht mal, in welchem Radius ich noch suchen soll. Oder ob sie einfach zeit braucht um selbst zurückzufinden?
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2018, 15:58
  #9
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.494
Standard

Zitat:
Zitat von 4border Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht mal, in welchem Radius ich noch suchen soll. Oder ob sie einfach zeit braucht um selbst zurückzufinden?
Geh Deinem Bauchgefühl nach, wenn Du keinen weiteren Anhaltspunkt hast.
So lang Du das Gefühl hast, sie suchen zu müssen und raus zugehen, mach es!
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.08.2018, 23:00
  #10
Kat710
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Tut mir wirklich sehr leid für dich, das kann ich so gut nachvollziehen! Meine Chilli fehlt schon 8 Wochen und ich bin kurz davor durchzudrehen. Manche Menschen können einfach nicht nachvollziehen, dass es nicht einfach "nur" ne Katze ist, sondern ein wichtiger Gefährte. Es ist als hätte man ein Stück vom Herzen verloren...
Also halt mich nicht für verrückt aber hast du es mal mit Tierkommunikation versucht? Es gibt einen Bundesverband und ich muss sagen, dass ich dort wenigstens etwas Trost fand...
Hier die Website, du kannst dich ja mal einlesen...

https://tierkommunikation-bundesverband.de

LG
Kat710 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2018, 11:12
  #11
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 2.163
Standard

Meine Daumen bekommst du, und ich drück auch alle Pfötchen für dich.

Mit dem Fluß und der Weide dahinter, suche auch ruhig dort, geh rüber über das Naß. Sollte sie nämlich reingeplumpst sein schwimmt sie und ihr ist egal wo sie an Land gehen kann.

Mit Deiner Suche nach der geliebten Katze wirst du für andere, jüngere, ein Vorbild sein. Erst recht auf dem Land. Wenn nicht von Dir vorgelebt, von wem sollen die Kinder es lernen? Von den Großeltern, die noch mit der Schaufel oder dem Sack Kitten entsorgt haben? Von den Eltern, die "nur eine Katze, um die so viel Geschieß gemacht wird" (dieses Zitat stammt von meinem Vater)?

Drücke jedem Kind eine DIN A5 Bild mit deiner Adresse in die Hand, die sehen mehr als die meisten Erwachsenen.

Weite ruhig deinen Suchkreis aus, Autos haben einen größeren Radius als Katzen.

Aber vor allem mach es wie GroCha geschrieben hat. Höre auf das Bauchgefühl. Egal wo ich bin, ich schau immer noch nach Balu und hänge an den unterschiedlichsten Stellen Poster auf.


Liebe Grüße
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2018, 15:22
  #12
Lehmann
Forenprofi
 
Lehmann
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.281
Standard

Zitat:
Zitat von 4border Beitrag anzeigen
Ich hoffe auch immer auf irgendeinen Hinweis. Am Freitag kam ein Anruf von einer Frau die so eine Katze in ihrem Garten gesehen hat. Ziemlich scheu usw. Ich bin sofort hingefahren obwohl der Ort ca. 10 km entfernt ist und sie die Katze schon einen Tag nachdem sie nicht heim kam gesehen hat. Ich habe gleich überall in der Gegend dort Flyer verteilt, Leute gefragt usw. Eine Frau ein Stück weiter meinte, ja sie hat die Katze letzte Woche immer gefüttert. Ich hatte so viel Hoffnung doch dann stellte sich heraus, dass nur ein paar Häuser weiter eine Frau genau so eine Katze hat, buschiger Schwanz, Fell aus den Ohren, eine Art Norwegische Waldkatze, wie meine Franzie. Nur halt nicht meine Franzie. Das war so ernüchternd.

Ich weiß ja nicht mal, in welchem Radius ich noch suchen soll. Oder ob sie einfach zeit braucht um selbst zurückzufinden?
In der Regel, aber was heisst hier schon Regel, sind die Katzen noch im näheren Umkreis. Falls sie aus irgendeinem Grund in einem Auto / Lieferwagen geklettert ist , und der dann weggefahren ist , hast du auf aktive Suche keine Chance. Entweder Tasso meldet sich oder eben nicht.

Bist du schon mal Nachts auf Streifzug gegangen, an allen Scheunen, Garagen und Gärten ( - Häuschen ) in der Umgebung vorbei und hast nach ihr gerufen? Nachts, wenn kein Lärm und keine Ablenkung sind, antworten die meisten Katzen, wenn der Besitzer ruft. Oder mit einer rappelnden Leckerliedose losgezogen? Hast du die Strassenmeisterei bzw. das Ordnungsamt angerufen, ob vll eine Katze weggeräumt wurde, die verunfallt war?

Ich weiss ebenfalls, wie es ist, auf seine Freigänger zu warten, ich bin aber mit aktiver Suche bis jetzt immer erfolgreich gewesen. Und auch wenn die Bauern blöde Sprüche loslassen, sie werden auf jeden Fall sensibiliert, falls ihnen eine Katze mit "langen Haaren" unterkommt.

Ich drücke dir alle verfügbaren Daumen!
__________________
Liebe Grüsse Elke



Seelenkater Lehmann
Lehmann ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2018, 21:37
  #13
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Danke GroCha, das Bauchgefühl hat bei mir die Oberhand und sagt dass sie irgendwo da draussen ist.

Danke Kat710, ich denke mal das mit der Tierkommunikation ist eher nichts für mich. Die Seite hat aber ein paar gute Hinweise zu vermissten Tieren. Ich lese mal noch ein bisschen. Seminare oder so werden in unserer Gegend nicht angeboten. Danke trotzdem für den Tipp und ich hoffe natürlich auch dass deine Chilli irgendwann nach hause findet.
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2018, 22:01
  #14
4border
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 16
Standard

Danke Lehmann und Ladyhexe,

Franzie hat panische Angst vor allem was laut ist und geht freiwillig nicht in die Nähe von Autos. Wahrscheinlich weil ich sie als Baby im Motorraum von meinem Auto gefunden habe. Also denke ich nicht, dass sie irgendwo eingestiegen ist. Nicht freiwillig jedenfalls und da sie auch vor fast allen Menschen Angst hat und sogar mein Sohn nur bedingt geduldet wird, wird sie auch mit keinem mitgehen. Wir wohnen so abgelegen, dass auch nie Leute vorbei laufen. Es fahren ab und an ein paar Autos oder Traktoren vorbei, das wars.

Tasso gibt es bei uns leider nicht, der Chip ist von Fido. Checken die Tierärzte in Deutschland immer ob ein Tier verloren ist wenn jemand zum Tierarzt kommt und der Chip ausgelesen wird? Ich hab unseren Tierarzt gefragt und der meinte, wenn einer kommt und sagt die Katze gehört ihm, dann wird nichts gecheckt. Hab an Fido geschrieben aber nicht mal eine Antwort bekommen. Bei Hunden ist das anders, die müssen vom Gesetz her alle geschippt sein und müssen auch ein Zertifikat darüber haben, wie eine Urkunde. Allerdings haben alle Tierärzte im Umkreis den Steckbrief von meiner Kleinen, sie sieht halt ungewöhnlich aus für die Gegend hier.

Ja, ich bin schon ein paarmal nachts im strömenden Regen mit Taschenlampe durch die Wälder gelaufen. Es regnet ja schon seit 2 Wochen ohne Unterlass.

Strassenmeisterei gibt es hier nicht, was überfahren wird bleibt liegen bist die Natur (Elstern, Raubvögel, Füchse usw.) alles entfernt haben. In der Ortschaft wird es schon nach ein paar Tagen weggeräumt aber die nächste Ortschaft ist 8 km entfernt.

Naja, nicht alle Bauern sind "schlecht" mein Vermieter ist ein netter. Der hat gestern sogar seine Kühe auf eine andere Weide gestellt damit ich dort überall suchen und rufen kann. Die Scheunen und Garagen der Leute sind alle nicht so "dicht", das heißt dass eine Katze auf jeden Fall immer rein und raus kann.

Heute konnte ich nicht suchen und kam mir richtig schuldig vor. Hatte heute aber nach der Arbeit einen Termin im Krankenhaus und das ist 60 km entfernt. Morgen schaue ich wieder - in der anderen Richtung.

Danke euch allen für eure netten Worte und Tipps. Es tut gut zu wissen dass man nicht allein ist.
4border ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2018, 22:16
  #15
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.494
Standard

Mit Deiner Sorge bist du hier definitiv nicht allein
Du kannst den Thread hier auch einfach nutzen, um Die was von der Seele zu schreiben. Manchmal hilft das

Ich selber habe hier in Deutschland bisher nur mal nen Hund gefunden und im TH abgegeben. Die haben natürlich als erstes nach nem Chip geguckt (hatte keinen, aber es gab trotzdem ein Happy End. Die Kleine war aufm Weg in Urlaub entwischt. Aufm Rückweg wurde sie wieder eingesammelt ).

Bei TÄ's kenne ich es so, dass die teilweise nach nem Chip schauen, wenn man keinen Impfpass mitbringt. Aber das ist, glaube ich, auch unterschiedlich. Ich wüsste zumindest nicht, dass es eine einheitliche Vorgehensweise gibt.

Bauchgefühl is wichtig. So lang der Bauch sagt "such" kann man eigentlich eh nichts anderes tun.

Fühl Dich Mal gedrückt!
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

vermisst. verschwunden

« Vorheriges Thema: Kater in 56348 vermisst | Nächstes Thema: Katze kehrt von erstem Freigang nicht zurück »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hey einfach mal so! Hannchen Die Anfänger 8 15.08.2010 14:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.