Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2011, 01:01
  #1
Depa
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 22
Ausrufezeichen Unser Sanji lässt sich nicht mehr tragen!

Hallo zusammen.

Unser Kater Sanji ist nun 1 1/2 Jahre alt.

Wir haben in kurz vor Wintereinbruch 2009 zu uns geholt.
Er war der letzte wo übrig geblieben war. Er war in einem Stall mit seiner Mutter. Er war ca. 4 Wochen alt als wir ihn bekommen haben.

Wir waren wirklich froh zu dem Zeitpunkt ihn geholt zu haben, ich denke weitere 2 Wochen hätte der kleine Kerl damals nicht überlebt.
Er hatte einen extremen Luftbauch und war mit Zecken übersäht. An dem Abend haben wir 12 Zecken nur am den kleinen Schwanz entfernt.

Sein Bauch war extremst aufgebläht. Jedesmal wenn wir ihn hochgenommen haben, er von irgendwo runtersprungen ist oder eben hochgesprungen ist hatte er einen Furz losgelassen. Die damaligen "Besitzer" meinten er hätte jedentag fressen bekommen und man hätte auf ihn acht gegeben. Ich glaube eher das Gegenteil war der Fall.

Wir haben ihn also aufgepäppelt und mittlerweile ist er ein richtiger Kater mit riesigem Stiernacken und riesigen Pranken geworden.

Bevor ich zum eigendlich Thema komme muss ich noch etwas loswerden. Bevor der Unfall passiert ist war er nie wirklich zutraulich zu mir, vorallem zu meiner Freundin nicht. Er ging uns aus dem Weg, rannte sofort weg wenn wir kamen und hatte extreme Angst vor allem, auch vor uns.
Einzig und allein hat er sich hochnehmen lassen und das Stundenlang und ist dann auch irgendwann eingeschlafen. Von allein kam er nie, ob wir spielen wollten oder was auch immer. Er hat sich immer mit unserer großen Katze Nyuu beschäftigt. Ob geschmußt, gespielt oder auch mal gerangelt.

Als er etwa ein halbes Jahr alt war hatte er es in unserem Schlafzimmer irgendwie geschafft auf unseren Kleiderschrank zu springen (wie auch immer er das geschafft haben mag) und ist von dort wieder runtergesprungen. Es hat einen riesigen Schlag getan und dann hat er gejault und kam um die Ecke gehobst und hatte geschrien. Er hat sich dann erstmal unter unserem Sofa für 1 Stunde versteckt. Ich habe mich auch nicht getraut da reinzulangen und ihn da rauszuholen.
Nach einer Stunde kam er auf mich zu, legte sich vor mich hin und es sah wirklich so aus als wolle er sagen "Rette mich!".

Ich natürlich sofort auf zum Arzt und dort wurde alles weitere in die Wege geleitet. Zum Glück stellte sich herraus das es nur eine schwere Prellung war und diese in 1-2 Wochen vorbei ist. So war es auch. Ab dem Zeitpunkt hat sich alles verändert!

Wir erkannten Ihn überhaupt nicht wieder! Er war wie ausgewechselt! Er kam zu mir aufs Sofa und hatte sich auf mich gelegt oder hinten an meinem Kopf und meine Haare geputzt. Er hat mir zugeschaut wie ich das Katzenklo mache. Er hat mich auf Schritt und Trit verfolgt! Ich habe gar keine Ruhe mehr vor ihm gehabt.
Nach etwa 4-5 Wochen war er körperlich wieder ganz der alte. Er spielte mit Nyuu wieder und rannte von ein ins andere Eck. Er spielte sogar mit mir. DaBird war auf einmal hochinteressant und wir konnten das wirklich solange spielen bis er fix und fertig war. Früher war das undenkbar.

Mittlerweile hat er Gnade walten lassen und hat sich mit meiner Freundin auch angefreundet. Das allerdings deutlich kennbar erst seit 3-4 Monaten. Davor ist er immernoch weggrannt wenn die Hand kam oder sie um die Ecke gelaufen ist. Bei mir hat er das nach dem Unfall nie wieder gemacht außer er hat sich erschrocken!

Heute liegen wir alle 5 (mittlerweile 3 Katzen) auf dem Sofa und schauen uns bei VOX die Reportage mit Tieren an. Als wir dann so ins Gespräch kamen ist uns beiden aufgefallen das er seit dem Sturz sich nicht mehr hat tragen lassen. Weder von mir noch von ihr.
Natürlich ist uns das schon vor einem Jahr aufgefallen, da dachten wir das das halt noch von dem Sturz sei, so wurde das dann ein Normalzustand.
Uns ist aber seit heute so wirklich aufgefallen das sich das nie wirklich verbessert hat wenn wir ihn mal hochgenommen haben!
Maximal 5 Sekunden danach ist Feierabend. Rekord war bei mir fast mal 1 Minute. Unsere anderen beiden möchten von uns am liebsten 24h Stunden getragen werden. Wir haben bei Ihm in der Zeit alle möglichen Stellungen zum tragen Probiert, aber keine Chance.

Wenn er dann meist nach 5 Sekunden runter möchte fängt er an den Arm abzuschlecken. Das ist das Zeichen das er nicht mehr möchte. Dies habe ich mal ignoriert um zu schaun was passiert. Wenn das schlecken also nichts mehr brachte fing er an seine Zunge auszutauschen mit seinen Vorderzähnen. Er biss nicht oder sonst etwas. Er legte einfach nur seine Zähne auf meinen Arm, danach habe ich abgebrochen und habe dies auch nicht weiter in die Länge gezogen. Meist aber fängt er nach 2-3 Sekunden an zu Quängeln und sich ruckartig zu bewegen sodass er runterkann.

Er ist ein absoluter Schmusi geworden. Vorallem mir mir. Meine Freundin sagt schon immer das das ein Papakater ist da er zum Schmusen weiterhin nur wirklich zu mir kommt. Streicheln und spielen mag er auch von ihr. Er schläft auch bei mir ein was er bei ihr nicht tut.

Meine Frage daher an euch!
Woran kann es liegen das er sich nicht mehr nehmen lässt!

Liegt es am dem Sturz? Wir haben ihn vor 4 Monate nochmal checken lassen, es ist von dem Sturz absolut nichts zurückgeblieben, er hat also keine Schmerzen oder sonst etwas.

Von der Höhe hat er auch keine Angst, da er mittlerweile jedentag auf dem Schrank schläft und ausschau hält, wo er runtergeflogen ist!


Würde mich freuen wenn sich jemand meldet!

Liebe Grüße
Dennis & Sanji

Sanji


Nana und Sanji


Nyuu

Geändert von Depa (12.06.2011 um 01:09 Uhr)
Depa ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.06.2011, 08:11
  #2
shei
Erfahrener Benutzer
 
shei
 
Registriert seit: 2011
Ort: ;)
Beiträge: 156
Standard

Hmm ist es denn so schlimm wenn sich der Kater nicht tragen lässt???
Also meine beiden sind auch total verschmust und immer in meiner Nähe, aber hochnehmen lassen sie sich auch nicht gerne..Das liegt doch in der Natur der Katzen....

Freu dich doch das er so zutraulich geworden ist

Liebe Grüße
shei ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 08:18
  #3
Uhrenteddy
Forenprofi
 
Uhrenteddy
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.511
Standard

Hallo,

ich würde mir jetzt auch nicht viel denken, wenn er sich nicht tragen lässt ... solange er ansonsten schmust und sich anfassen lässt, ist das Rumtragen ja weniger ein Verlust. Katzen verändern sich einfach, wenn sie älter werden und dein Kater war ja zu den Zeiten, als du ihn rumtragen durftest, noch sehr jung ... er ist halt einfach erwachsen.

Viele Grüße
Barbara
Uhrenteddy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 09:15
  #4
missimohr
Forenprofi
 
missimohr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Nähe Augsburg
Beiträge: 22.043
Standard

ich finde auch, dass das nichts außergewöhnliches ist. Meine Missi darf ich zwar auf den Arm nehmen und herum tragen, aber wehe, ich setze mich wo hin, schwupps ist sie weg.

Und Amy mag das hochnehmen üüüüberhaupt nicht, ist aber ansonsten eine arge Schmuserin.

Mohrle durfte ich auch nicht auf den Arm nehmen, sie sprang sofort wieder runter.

Also siehste, absolut normal!

PS.: süße Schätzelchen haste da!
__________________

Unter all den Geschöpfen dieser Erde gibt es nur eines, das sich keiner Versklavung unterwerfen lässt. Dieses eine ist die Katze.
missimohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 11:06
  #5
Depa
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 22
Standard

Guten Morgen.

Nein das macht mir absolut nichts aus das ich ihn nicht rumtragen kann.

Ich habe mich halt einfach nur gewundert das er der einzigste ist denn ich bis jetzt jedenfall kannte wo sich nicht hochnehmen lässt.

So wir ihr das alle sagt liegt das wohl bei manchen Katzen in der Natur das sie irgendwann darauf keine Lust haben!

Uns hat das halt zu denken gegeben das wir glaubten das das mit dem Sturz damals zu tun hatte und das das eventuelle ne psychische Angelegenheit ist.
Wir dachten das er vllt. Angst bekommt wenn man ihn hochnimmt, man könnte ihn ja fallen lassen.

Lg
Depa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 11:29
  #6
shei
Erfahrener Benutzer
 
shei
 
Registriert seit: 2011
Ort: ;)
Beiträge: 156
Standard

Ach ...so meinst du das! Nein das glaube ich nicht, dass es damit zusammenhängt das er sich nicht mehr tragen lässt....
Ich denke Katzen sind allgemein keine Tiere die sich durch die Gegend tragen lassen...also mache dir da keine Sorgen
shei ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 14:33
  #7
Depa
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 22
Standard

Danke für die tollen Tipps!

Dann sind wir ja beruhigt!
Depa ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kater, verhalten

« Vorheriges Thema: Hilfe! - Katzenstreit | Nächstes Thema: Zusammenführen von Katzen?? Fauchen :-( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze lässt sich nicht mehr streicheln... Katzlucy Verhalten und Erziehung 55 27.09.2014 12:14
Fips lässt sich überhaupt nicht tragen ZarteArro Die Anfänger 28 25.06.2013 23:09
Katze flüchtet und lässt sich nicht mehr streicheln Zimti Die Anfänger 3 31.10.2012 11:41
lässt sich nicht mehr streicheln! Elvis&Priscilla Die Anfänger 19 20.09.2009 17:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.