Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2011, 06:04
  #1
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard Grosser Zwist bei meinen Katzen, Katze knurrt und faucht Kater an

Guten Morgen,

heute muss ich mich mit einem grossen Problem an euch wenden und ich hoffe gute Ratschläge zu bekommen

Heute morgen kurz nach 3 ein Riesentheater im Wohnzimmer, Katzenklappe schlagen, Schreierei. Wir runter sehen erstmal nichts und niemand. Dann schaut Leo um die Ecke, aufgeregt (puschelschwanz) aber sonst imo normal. Aus dem Küchenschrank Geknurre und Gefauche. Dort hat sich Bara versteckt (ihr Standardversteck). Um es kurz zu machen, sobald sie Leo sieht, knurrt und faucht sie und versteckt sich. Bis jetzt (kurz vor 6).
Leo wirkt normal, will auf sie zu gehen, aber dann erfolgt og Reaktion.
Wir haben keine Ahnung was vorgefallen ist, ich frage mich nur OB und wie sich die Situation wieder aendern kann

Zu den Katzen: beide sind zwischen 2,5 und 3 Jahre alt, leben seit ihrer Jugend bei uns, sind natuerlich kastriert und sind Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang. Ihr Verhaeltnis war gut, zwar wurde regelmaessig gerauft, aber auch gekuschelt. Keinerlei Auffaelligkeiten. Ich war immer ganz begeistert, wie gut die beiden sich verstehen.
Leo ist ruhig, eher vorsichtig aber dabei gelassen.
Bara neigt zu Extremen, sehr mutig aber auch sehr unsicher und aengstlich - je nach Situation.

Wer weiss Rat??
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.05.2011, 06:26
  #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Hatten die Katzen in dieser Zeit freien Ausgang und Eingang? Könnte sich etwas Erschreckenes draußen abgespielt haben?
Ich würde jetzt zuerst mal etwas abwarten, ob sich die Lage wieder entschärft, vielleicht zur Beruhigung der ganzen Bande erstmal Notfalltropfen in den Nacken träufeln.

Erst, wenn sich diese angespannte Lage nicht beruhigt oder sogar noch heftiger wird, muß man genauer an die Ursachenforschung gehen, um das Störende zu erkennen und beseitigen zu können.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 06:38
  #3
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

Guten Morgen Zugvogel,
ja das hatten sie. Sie koennen immer raus und rein wie sie möchten.
Ich denke auch an ein Missverständnis, oder dass Bara sich vor irgendwas erschreckt hat und das auf Leo projeziert.

Die Lage z zt: Leo will zu ihr, heult vor verschlosserner Tüt (zum ersten MAl, dass wir eine Tür geschlossen haben) weil Bara bei seinem Anblick sich versteckt, knurrt und faucht als sei er Lord Voldemort.... Sie hat grosse Angst und er versteht die Welt nicht mehr.
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 06:41
  #4
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

Noch ne Frage, besser getrennt halten oder Türe wieder öffnen?
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 09:16
  #5
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Ich kann das aus der Ferne nur sehr schwer sagen, hab ja die Miezen nicht vor Augen.

Hast Du an Feliway mal gedacht, das kann auch eine angespannte Lage mildern. Und natürlich Notfalltropfen - die sollten in keinem Katzenhaushalt fehlen.

Versuch mal, ob Du Beiden gleichzeitig etwas Feines füttern kannst, ob der Appetit oder die Feindseligkeit überwiegt.

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 14:40
  #6
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Lass sie besser erst einmal eine Zeit lang getrennt, bis die Katze sich wieder beruhigt hat. Am Ende lässt sich der Kater nämlich sonst noch zu Aggressionen aufstacheln.

Gut, dass euer Kater noch freundlich reagiert (ist das sicher? Vielleicht droht er auch, ohne dass ihr es merkt?).

Versucht, ihr die Angst zu nehmen, so gut es geht. Heißt: Kümmert euch viel um sie, gebt ihr Sachen zum Schnuppern, an denen der Geruch des Katers haftet und versucht dann noch mal, die Tür einen Spalt aufzumachen. Wenn das dann wieder so endet wie momentan, noch mal zumachen, noch mal ein paar Tage warten und dann einen neuen Versuch starten (evtl. mit Gittertür). Bei Aggression sofort unterbrechen. Zwischendrin mal Reviere tauschen.

Feliway ist eine gute Idee.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 15:18
  #7
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

Hallo,

ein kurzer Zwischenbericht. Die Tuer ist seit ca 9:00 offen, Bara wollte das Schlafzimmer verlassen.
Notfalltropfen habe ich bis jetzt 2x gegeben.
Wenn sie Leo sieht, knurrt und faucht sie, aber nicht mehr so dolle und so lang.
Leo beachtet sie überhaupt nicht.
Sie können sich bei uns aufgrund der Wohnungsgrösse gut aus dem Weg gehen.

Ich habe gerade beide zusammen gefüttert (mit ca 1 m Abstand), das ging gut. Als Bara fertig war, hat sie Leo komplett abgeschnuppert (er futterte noch) hat sich dann auf einen halbhohen Schrank verzogen und ihn beobachtet. Kaum war er fertig knurrte und fauchte sie ihn an....
Leo hat ohne was zu machen den Raum verlassen und ist nun wieder draussen, Bara hat sich nachdem er weg war wieder hinter der Küchenzeile versteckt....
naja, ich werte das mal als Teilerfolg.:confused

Es geht 0 Aggression von Leo aus und Bara hat Angst. Ich werde Leo gleich mal mit einem getragenen Tshirt abreiben, es scheint, dass er ihr unangenehm riecht...
Ich bin überzeugt, dass Nachbars Katze hiermit zu tun hat..... sie hat schon 2x diese Woche fuer Richtig Zoff bei uns gesorgt....und heute morgen hat sie ein Kletschauge....

Feliway habe ich nicht, sollte sich die Situation bis Montag nicht bessern, werde ich es mir wohl holen.

Ach manno, wenn die Harmonie im Tierhaushalt (wir haben auch Hunde) nicht ok ist, dann vermiest das den ganzen Tag...
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 15:26
  #8
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Hallo

Kann es auch ganz simpel sein das der Kater vielleicht in Katermanier heftiger mit ihr toben wollte und er ihr dabei weh getan hat?

Ich weiss das Kater gerne schonmal den totalen Rüpel beim rumbalgen raus hängen lassen
__________________
Liebe Grüße Nicki


Katzenherzchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2011, 22:38
  #9
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

@Katzenherzchen: naja wer weiss? Kann durchaus sein. Tatsache ist, dass er sich immer sehr viel von ihr gefallen laesst, bevor er zurueckschlaegt und er ist ihr körperlich überlegen, also besteht durchaus die Moeglichkeit, dass es so war. Als es heute morgen losging liess er jedoch keinerlei Aggression sehen, er war zwar aufgeregt, aber nicht in Kampflaune. Darum bin ich davon nicht ausgegangne.

Die Situation ist hier noch immer unverandert, Leo benimmt sich voellig normal, Bara ist veraengstigt und hockt oben. Sie bewegt sich im Flachgang durchs Haus und raus geht sie auch nicht...
Wo ist meine kecke froehliche Katze geblieben? Ich hoffe nur, sie kriegt sich wieder ein....
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.05.2011, 22:40
  #10
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Wenn sich das bis Montag nicht geändert hat würde ich dir Feliway ans Herz legen, oder du erkundigst dich mal über Zylkene
__________________
Liebe Grüße Nicki


Katzenherzchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 11:59
  #11
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

Hallo,

die Situation wird etwas besser, Bara faucht Leo zwar immer nich an und haelt sich vorwiegend oben auf, aber es wird immer weniger. Dafür faucht Leo jetzt zurueck..

Heute morgen haben beide zusammen gefressen, danach habe ich eine 3/4 Tube thrive geworfen und anschliessend beide noch mit Büroklammern und Luftschlangen bespasst. Das sah eigentlich schon ganz ordentlich aus.
Diese gemeinsamen Aktiviaeten gingen ohne Fauchen oder Knurren von statten.

Aber feliway ist bereits bestellt und morgen wird die Heilprakterin meines Vertrauens zwecks Bachblüten eingeschaltet, dh ab kommende Woche das volle Programm, so hoffe ich innerhalb kurzer Zeit alle Unstimmigkeiten aus der Welt räumen zu können.
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 12:52
  #12
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard

So, kurzes update.

Bara ist nicht mehr aengstlich, nun mehr droht sie Leo...

wenn ich mich mit beiden beschaftige, scheint alles ok zu sein, aber sobald ich mich zurueckziehe, fixiert sie Leo.

Mein kleines Leolein verzieht sich immer....

Ich baue auf BB und feliway...

ausserdem werde ich beide nochmal mit Bierhefe abreiben, bara schnueffelt Leo immer so intensiv ab, als ob er ihr stinkt..
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 15:38
  #13
Gwenifere
Forenprofi
 
Gwenifere
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.028
Standard Ende gut alles gut

Ein letztes Mal von mir bzgl diesen Themas: seit gesternmittag ist wieder alles im Lot. Sie liegen wieder nebeneinander und es herrscht Ruhe

Feliwaystecker, BB o ae habe ich nicht gebraucht.

ich habe wohl am Geruch gearbeitet, dh Leo und Bara gleich "parfumiert" (nicht mit Parfum) weil Bara immer so an ihm gerochen hat.
Und ich habe eingegriffen, dh Bara erst versucht aus ihrer Angst zu holen und dann als sie anfing Leo zu mobben das unterbunden durch dazwischengehen/stellen und ablenken.
Ausserdem hat es sehr geholfen Leckerchen zu werfen, das war der Anfang.

Ich bin sehr froh, dass das vorbei ist, allerdings auch etwas beunruhigt wie schnell ein intaktes? System aus dem tritt geraet...

Danke an alle, die geholfen haben
Gwenifere ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Labern? Nö, eher motzen | Nächstes Thema: Raus aus dem Bett »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze knurrt & faucht meinen Freund an.. Julchen1992 Verhalten und Erziehung 11 12.05.2014 00:33
Meine Katze faucht & knurrt meinen Freund an FelidaeSuki Verhalten und Erziehung 5 03.03.2014 12:50
Sie faucht und knurrt meinen Freund an Entayaa Verhalten und Erziehung 7 25.09.2012 18:22
Kater knurrt und faucht neue Katze an. Aufgeben? DRINGEND Gwin Die Anfänger 44 10.08.2012 09:06
Katze knurrt und faucht den Kater an Hunnymaus Verhalten und Erziehung 1 07.05.2012 12:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.