Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2006, 22:21
  #41
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.696
Standard

Naürlich drück ich die Daumen, wenn Du das für die richtige Lösung hältst!
Aber Schade ist's schon, oder?!
So'n Süsser, der Barney!


erinnert mich an Carlos...

Hoffentlich mutiert mir der Kleene nicht auch zu nem Monster...
__________________
Gabi mit
Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 im Herzen


StreetCats Website
Gabi@streetcats.info
Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.11.2006, 22:22
  #42
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 54
Beiträge: 18.601
Standard

...natürlich drück ich weiter - klingt doch schon mal gut!!!!!!
alles liebe
heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2006, 22:41
  #43
Barbarossa
Forenprofi
 
Barbarossa
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 20.674
Standard

Ich drücke hier ebenfalls heftigst die Daumen, dass Barney bald zu dieser netten Familie ziehen kann. Das wäre die beste Lösung für alle Beteiligten.

Die "Erziehung" eines sich mal ursprünglich gut verstehenden Kater-Geschwisterpärchens habe ich hautnah mitbekommen und sie ging gründlich in die Hose. Der Zartere wurde bei geringsten Streitigkeiten ständig bedauert und der Frechere wurde ausgeschimpft. Das Bekämpfen seines "lieben, armen" Bruders hat der dann nur noch griesgrämige, eifersüchtige Tommy im Laufe vieler Monate derart auf die Spitze getrieben, dass Felix schon angstvoll schrie, wenn er seinen Bruder von Weitem erblickte, so dass er eines schönen Tages nicht mehr nach Hause wollte. Er wurde immer wieder zwangsverfrachtet. Während sein Frauchen arbeiten war, hat er sich dann aus dem Staub gemacht, für immer ...
__________________
Viele Grüße
von meinen Sternchen Matzi 01.05.98-05.05.14 und Moritz 01.05.98-25.11.16, von Tinka und von mir


Im Garten der Zeit wächst die Blume des Trostes (rumänisches Sprichwort)
Barbarossa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2006, 00:40
  #44
Branwen
Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 37
Standard

Hallo,
habe gerade den ganzen Thread gelesen. Hier werden auch alle Daumen und Pfoten gedrückt das die Entscheidung morgen zu Barneys Gunsten ausfällt!
Branwen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2006, 19:21
  #45
Stoepsel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bis jetzt habe ich noch nichts gehört - was nichts schlechtes bedeuten muss, da der Göga dieser Familie wohl erst später von der Arbeit kommt - aber Bescheid geben kann ich euch heute abend nicht mehr, da ich heute nicht mehr im Internet bin.

Allerdings wird es wirklich höchste Zeit, die Lage spitzt sich ziemlich zu, seit Kalle ( bisheriger Chefkater ) anfängt, den Druck nach "unten" weiter zu geben. Jetzt werden die Katzen, die von Barney gemobbt werden, zusätzlich noch von Kalle verprügelt.
Und Barney und Stöpsel fetzen sich, dass die Fellbüschel nur so fliegen, mit äußerst disharmonischem Katergeheule........mir stehen mind. 2 x täglich sämtliche Haare zu Berge.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 08:54
  #46
Walldorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,

bis eine Lösung gefunden ist solltest Du die Tiere unbedingt trennen, denn Katergeheule ist kein Spaß und es kann jeden Moment Blut fließen. Das Gruppengefüge kann derartig darunter leiden, dass nachher alle anderen auch getrennt werden müssen und nie wieder zueinander finden. Barney sollte mal eine Auszeit für ein paar Tage in einem separaten Zimmer bekommen.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 09:47
  #47
Stoepsel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So, das Neueste: Leider nehmen sie ihn nicht.

Ich habe gestern Abend noch eine allerletzte Mail an Lady_Grey losgelassen, werde parallel dazu aber heute noch den Text für unsere Tierschutzgalerie verfassen, so dass er schnellstens zur Vermittlung freisteht.

Einen freien Raum ,in dem ich ihn separieren könnte, haben wir nicht mehr zur Verfügung, sind bereits alle mit Tierschutzkatzen besetzt.
Werde aber heute noch rumfragen, ob eine der anderen Pflegestellen ihn übergangsweise nehmen kann.

Dicker Seufzer......
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 10:10
  #48
Tiberio
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 887
Standard

Ach, Mist...Dabei wäre das doch wirklich klasse gewesen...Warum möchten sie ihn nicht nehmen?
Hoffentlich findet Barney bald ein passendes neues Zuhause, bevor die Situation bei euch noch völlig eskaliert.

LG,
Tiberio ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 10:18
  #49
Walldorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,

ich bekomme ja am Freitagabend Besuch von einer – im Gegensatz zu mir – fertig ausgebildeten TP wegen meiner Dani. Ich hatte mit ihr aber schon ein langes Gespräch am Telefon über Katzengruppen, usw.

Klipp und klar hat sie mir gesagt, dass die allerwenigsten Katzen für Großgruppen geeignet sind – was auch immer eine Großgruppe ist - und der Stress der bei den Tieren entsteht sehr schädlich ist. Oft kann man den Stress den Tieren gar nicht so ohne weiteres ansehen, denn bei Katzen läuft ja viel unsichtbar für den Menschen ab. Bis die Katzen für uns sichtbar verhaltenausfällig werden ist schon sehr, sehr viel im Argen.

Warum erzähle ich das überhaupt? Ich weiß wie schwer es vielen, und vielleicht auch Dir, fällt den armen Katzen nicht helfen zu wollen. Der Satz, die Zimmer sind schon belegt mit Tierschutzkatzen, hat mich ein ganz klein wenig geschockt, denn die TP hat auch genau dieses Thema angeschnitten. Wortwörtlich hat sie mir gesagt, dass es den Katzen eher schadet als nützt wenn man aus den edelsten Motiven heraus, die wir Menschen nur haben können zu viele Tiere – separiert oder nicht denn sie hören und riechen sich trotzdem – in einer Wohnung oder Haus hält.

Klar muss Barney weg von dieser Gruppe, aber es ist wieder ein traumatisches Erlebnis und jedes Mal wird der Kerl wahrscheinlich schlimmer in seinem asozialen Verhalten.

Alles was ich gesagt habe, hört sich schwer nach Spielverderber an, aber es ist nun mal so, dass Katzen sehr sensible Wesen sind und selbst unsere edelsten Motive größeren Schaden als Nutzen bringen können.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 10:41
  #50
Stoepsel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Walldorf Beitrag anzeigen

Der Satz, die Zimmer sind schon belegt mit Tierschutzkatzen, hat mich ein ganz klein wenig geschockt, denn die TP hat auch genau dieses Thema angeschnitten. Wortwörtlich hat sie mir gesagt, dass es den Katzen eher schadet als nützt wenn man aus den edelsten Motiven heraus, die wir Menschen nur haben können zu viele Tiere – separiert oder nicht denn sie hören und riechen sich trotzdem – in einer Wohnung oder Haus hält.
.
Über das Wort "geschockt" bin ich jetzt geschockt !!!! Wie beurteilst du denn die Situation in den Tierheimen ?
Ist es nicht besser, in einem bescheidenen Rahmen natürlich, die Tierheime etwas zu entlasten ? Gerade für die sensiblen Katzen ? Natürlich ist die Situation bei uns gerade sehr extrem, aber andererseits ging es seit Jahren gut, und auch wir haben eine feste Obergrenze, über die wir nie rausgehen, eben weil wir das wissen.

8 Katzen auf ein Haus verteilt ( 3 der Tierschutzkatzen haben ein Stockwerk für sich alleine, und der Rest hat das untere Stockwerk und sind außerdem Freigänger ) ist immer noch um Welten besser als zu 5. oder zu 7. in einem Tierheimzimmer mit 12 -16 qm, oder nicht ?

Ich habe keine Ahnung, was du dir bei uns für Verhältnisse vorstellst - 5 Zimmer mit 38 Katzen, oder so was ?
Glaub mir, ich weiß sehr gut, auf was ich mich einlasse, und mit Barney ist es zum ersten mal schief gegangen - weil ich dieses eine Mal NICHT auf den Charakter der Katze geachtet habe, sondern schon seit Jahren von einem Coonie geträumt hatte, und mich dann von diesem Notfall "hinreißen" ließ.

Diesen Fehler werde ich bestimmt kein 2. Mal machen, und wenn einer nur eine Katze mit "lieb" beschreibt, schon gleich gar nicht.
Aber geschockt darüber brauchst du nicht sein, ich bin mir sicher, dass es den Katzen hier ( zumindest in der Zeit VOR Barney ) besser ging, als in einer Pflegestelle OHNE Freilauf, selbst wenn dort 2 oder 3 Katzen weniger gewesen wären.
Man muss immer abwägen, was für welches Tier das kleinste Übel ist, wenn man es schon nicht optimal unterbringen kann, und ich bekomme halt immer die, die ohne Freilauf eingehen würden.

Weißt du, Therapeuten sind wichtig, und auch ich hole mir Rat bei ihnen - aber oft sehen sie nur das Optimum, was für die Tiere das ALLERbeste wäre. Das geht aber im Tierschutz manchmal an der Realität vorbei. Dann dürfte ich nämlich nur 2 oder 3 Katzen habe, und müsste meine Pflegestelle aufgeben !

Und wo wären dann Katzen wie Sam, Fitz, Nino, Mädi, Moonja oder Destiny geblieben ? Vermutlich beim TA, mit einer "erlösenden" Spritze im Genick.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 11:56
  #51
Walldorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Huhu,

es war mir schon klar, dass Du Dich etwas auf die Zehen getreten fühlst. Ich habe es sicher nicht böse gemeint und möchte Deine wichtige Arbeit auch nicht abwerten, aber ich träume nun mal auch von der heilen und optimalen Welt. Das die TH’s diese Welt nicht bieten können ist mir klar, aber jede Privatperson könnte.

Ich hatte wirklich den Eindruck es tummeln sich deutlich mehr Katzen bei Dir. Nichts für ungut, ich denke Du bist sehr verantwortungsvoll und tust das Richtige, denn sonst würdest Du jetzt nicht versuchen ein Platz für den Stinker zu finden.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 13:27
  #52
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 54
Beiträge: 18.601
Standard

Oh Mann, das tut mir aber leid, dass sie ihn nicht nehmen!
Weiß Du warum?
Hab mich schon sehr gefreut für ihn und Euch!
lg Heidi
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 14:25
  #53
Stoepsel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Walldorf Beitrag anzeigen
.......................ich träume nun mal auch von der heilen und optimalen Welt. Das die TH’s diese Welt nicht bieten können ist mir klar, aber jede Privatperson könnte.

Wirklich ? Theoretisch natürlich schon, klar, aber in der Realität - wer schafft das tatsächlich ? Die meisten, die da helfen wollen, haben doch ein eher weiches Herz, und können wohl selten Standhaft bleiben

Standest du schon mal vor der Entscheidung, eine Katze entweder aufzunehmen, oder sie sie wird eingeschläfert ? ( Mädi )
Oder 2 Babys aufzunehmen, und die Mutter dazu nicht, weil sie eben die eine Katze "zuviel" gewesen wäre ? ( Destiny )
Oder einem Kater ein Heim zu bieten, der vor lauter Gefangenschafts-Frust das Fressen verweigert, und nur in einer Pflegestelle mit Freilauf überleben kann ? ( Nino )
Natürlich wären weniger Katzen optimaler, und ich kann logischerweise nicht alle aufnehmen, was ich tue, ist sowieso nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.

Aber meine Überzeugung ist eben, lieber nicht ganz so optimal, dafür lebenswert, statt töten oder dahinvegetieren lassen.
Die Meinung musst du nicht teilen, aber ich habe mich heute morgen tatsächlich etwas auf den Schlips getreten gefühlt. Ist (glaube ich zumindest ) aber eine normale Reaktion, wenn man sich so sehr einsetzt, einen einzigen dicken Fehler in all den Jahren macht und dann kommt Kritik - wie wahr und konstruktiv die auch immer sein mag .

ich war heute früh ( und bin es leider immer noch ) ziemlich von der Rolle, weil sich das mit der Familie ziemlich sicher angehört hat, und ich war voller Hoffnung.
Falls es geklappt hätte, hätte ich ihn heute mittag schon hinbringen können, und das wäre eine so herrliche Lösung gewesen. Habe mir leider zu viel und zu früh Hoffnungen gemacht.
Und bin deshalb recht unsanft wieder von Wolke 7 geplumpst

Zitat:
Weiß Du warum?
Nein, nicht so richtig. Die Frau war schon dafür, die Kids auch, die Mutter hätte die Urlaubsbetreuung übernommen, war alles schon geregelt, nur der Mann hatte vermutlich Angst um die kinder.
( Eine der Töchter ist im Kleinkindalter schon mal von einer Katze ziemlich wüst angesprungen und ins Gesicht gebissen worden )
Und Barney ist halt nun mal kein kleiner, niedlicher Schmusebär ohne Krallen und Zähne.
 
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 14:48
  #54
Walldorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Stoepsel Beitrag anzeigen
Standest du schon mal vor der Entscheidung, eine Katze entweder aufzunehmen, oder sie sie wird eingeschläfert ?
Hallo,

da ich in meinem Erwachsenenleben weder Katzen aus dem Tierschutz noch aus dem TH gehabt habe – warum auch immer ist ja egal - stand ich in der Tat noch nie vor dieser Entscheidung.
 
Mit Zitat antworten

Alt 16.11.2006, 16:45
  #55
KittyNelli
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3.020
Standard

Da die Pflegestellen überall so voll sind, habe ich wenig Hoffnung, aber versuchen würde ich es. Frag doch mal alle Katzenschutzvereine, ob sie jemand wissen, der einen hübschen Einzelkater mit Freigang sucht.
Oft kommen Anfragen, vor allem nach Rasse-oder Rassemix.
Und zu Menschen ist er doch lieb und "normal", oder?

Sonst wirst Du um eine Annonce im Werbeblatt wohl nicht drumherumkommen, hat bei uns im Verein immer was gebracht.

Ich drücke Dir so die Daumen, dass er bald gut vermittelt werden kann.
__________________
Viele Grüße von Evi

mit Toni, Kitty, Nelli und Benny
KittyNelli ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

napf

« Vorheriges Thema: Jetzt spinnen sie! | Nächstes Thema: Warum jammert shou-shou immer? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater mutiert zum Streuner??? 😳 Nachteule Freigänger 4 18.11.2012 12:11
Benny mutiert zum Mops Hunnymaus Wohnungskatzen 7 20.10.2012 15:04
TA-Besuch und die Katze mutiert zum Monster? Mondsüchtig Verhalten und Erziehung 26 29.09.2011 17:17
HILFE! Mein Waldschrat is zur Kampfmaschine mutiert... BenniesSchwesterchen Verhalten und Erziehung 21 08.01.2010 22:52
Langhaarkater mutiert zu Kurzhaarkater Paucelnik Ungewöhnliche Beobachtungen 15 27.01.2008 20:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:08 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.