Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 13:30   #1
Vanny84
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hammersbach-Marköbel
Alter: 34
Beiträge: 1
Standard 5 Monate alter Kater beim spielen sehr aggressiv .....

Hallo ihr Lieben,

ich bin Neu hier und hoffe ihr könnt mir wertvolle Tipps geben!

Wir haben uns eine 2. Katze geholt – einen ca. 5 Monate alten Kater namens Whiskie! Er sollte kastriert werden, aber aufgrund innenliegender Hoden, die bei der OP nicht gefunden werden konnten, lt. Tierarzt – ist die Kastration fehlgeschlagen ( Diese Maßnahme erfolgte alles über das Tierheim )

Jetzt haben wir den Kleinen seit gut einer Woche bei uns und er ist wie ausgewechselt. Er ist hyperaktiv, beim Spielen kennt er keine Grenzen, er beißt, klammert sich mit allen Vieren an Hände, Arme, Beine etc. und das Schlimme: Er lässt nicht mehr los! Aus dem Nichts heraus, hängt er auf einmal an einem und beißt was das Zeug hält.

Er kann so eine Schmusebacke sein doch dann dreht er völlig am Rad….. Meine Katzen-Dame Mini ist ca. 2 Jahre alt – die Beiden verstehen sich erstaunlicherweise sehr gut, für die kurze Zeit in der Whiskie erst bei uns ist aber wenn er sie attackiert, beißt etc. schreit sie wie am Spies … er beißt sich regelrecht an ihr fest ….. Ist so ein Verhalten „ NORMAL „ von einem 5 Monaten alten Kater? Kennt ihr vielleicht das Problem? Das Aggressive macht mir schwer zu schaffen, ich bin verkratzt ohne Ende!

Ich weiß nicht was ich mit dem kleinen Wildfang machen soll, damit er nicht so aggressiv beim Spielen wird ( wir kümmern uns wirklich viel um ihn – spielen ständig mit ihm, schmusen – mit ihm soweit das MÖGLICH ist …. )

Kennt sich jemand mit so einem Verhalten aus? Wenn ja, was habt ihr dagegen unternommen? Was kann ich tun?

Meine zwei Schnuggelmäuse gebe ich auf keinen Fall mehr her!

Schon mal Danke im Voraus für EURE Hilfe

Geändert von Vanny84 (18.02.2011 um 13:35 Uhr)
Vanny84 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.02.2011, 13:37   #2
chaosmamaa
Erfahrener Benutzer
 
chaosmamaa
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.497
Standard

Ob Katze oder Kater kann man pauschal nicht sagen...
Der Charakter muss passen... Von daher mach dir noch keine Sorgen.
Manchmal ist eine "Sozialkatze" zwischen den Beiden eine gute Lösung, manchmal wird sie nicht angenommen.

Zum Kater... er wird jetzt Geschlechtsreif, von daher ist sein Verhalten völlig normal. Sprich mal mit deinem TA, ob eine chemische Kastration mit dem Chip in Frage kommt, dann würde sich sein Verhalten nicht verfestigen.
Andererseits könnte man jetzt auch einen erneuten Versuch unternehmen, die Hoden zu finden.. zunächst über Ultraschall, dann weitersehen.

Dann deck dich schon mal mit Myrthenöl oder Biodor Animal ein, der Kleine wird bald anfange zu markieren, da musst du dann sofort hinterher sein, damit er keinen Erfolg hat.
__________________
Gruß
Chaosmamaa

http://img35.imageshack.us/img35/4918/signetzkatzen.jpg

Seit ich das Wort "Dings" kenne, kann ich ALLES erklären!
chaosmamaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:31   #3
Danny67
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Beiträge: 1.180
Standard

Zitat:
Zitat von Vanny84 Beitrag anzeigen
Wir haben uns eine 2. Katze geholt – einen ca. 5 Monate alten Kater namens Whiskie! Er sollte kastriert werden, aber aufgrund innenliegender Hoden, die bei der OP nicht gefunden werden konnten, lt. Tierarzt – ist die Kastration fehlgeschlagen ( Diese Maßnahme erfolgte alles über das Tierheim )
Er ist JETZT also noch nicht kastriert - versteh' ich das richtig?

Bitte lass ihn so schnell wie möglich kastrieren - geh zu einem TA und sag ihm, dass Du einen Krypto-Kater, damit er gleich weiß, was los ist.

Für einen TA sollte es eigentlich KEIN Problem sein, einen Krypto-Kater zu kastrieren - von daher versteh' ich nicht, warum die Kastra vom Tierheim abgebrochen bzw. gar nicht erst durchgeführt wurde.

Da muss sich der TA halt ein bisschen anstrengen und nach den Hoden im Bauchraum suchen bis er sie hat - so lassen kann man das auf keinen Fall.

Wegen dem Festkrallen ... da wird wohl nur Konsequenz helfen ... immer wieder NEIN sagen bzw. kannst Du ihn ja auch mal mit einem Wasser-Blumensprüher ansprühen - das Wasser muss halt GLEICH kommen, wenn er sich wieder festkrallt und nicht ablässt.

Weißt Du was über seine Vorgeschichte?
__________________
Viele Grüsse
Danny mit

Elias, Amy, Finn, Noah und Streuner Schwarzi
Danny67 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Angst oder vllt. doch Krank? | Nächstes Thema: Ich habe Angst, er tut ihr weh »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alter Kater sehr aggressiv uns gegenüber Traube-Nuss Eine Katze zieht ein 6 06.06.2013 22:01
11 Monate alter kastr. Kater will den ganzen Tag spielen Drknmky Verhalten und Erziehung 45 25.04.2012 22:32
Kater 7 Monate beisst beim Spielen den anderen in den Hals Sonja961 Verhalten und Erziehung 5 05.02.2012 16:10
Alter Kater (8 Jahre ) und junge Katze (8 Monate) ... will er spielen ??? Baika Eine Katze zieht ein 1 26.01.2009 12:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.