Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2011, 13:41
  #16
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard

Ja so in etwa hatt ich mir das auch gedacht, wenn ich barfen möchte/kann: morgends ne kleine Dose, nachmittags dann was Fleischiges und zum Zubett gehen dann nochmal ne große Portion.

Naja meine wiegen ja noch keine 7kg, die Große etwas mehr als 4kg und der Kleine so 3,5kg, wobei ich ja denke dass die Süße wirklich etwas zu knuddelig ist... nen kleinen Bäuchlein hat sie schon meines Erachtens. Ob man das auf Bildern sehen kann? Mhhh...
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.01.2011, 13:41
  #17
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

Zitat:
Zitat von cheetah89 Beitrag anzeigen
Stehen lassen habe ich eigentlich nur theoretisch gemeint, es bleibt hier beim fressen nie was stehen, verfressende Bande
Wenn sie immer so viel bekommen, bis sie satt sind, dann wirst Du schoooon noch erleben, dass auch mal was stehen bleibt. Leider sind sich meine beiden meistens total einig, "dass man dies und das nicht fressen kann". Oft grade die teuren Sorten wie Real Nature Dann gibts halt am Tag zwei die ungeliebte Dose mit Thunfisch im eigenen Saft gemischt ... dann gehts eigentlich immer. Heute wird Bozita Hühnchen bemäkelt, seufz. ICH sollte möglicherweise ein bisschen weniger füttern

A propos "dicke Katzen". Bei Tom muss ich schon aufpassen, 7 kg sind echt genug. Bei ihm sind daher Leckerle oder Trockenfutterkrümel komplett gestrichen, solange es nur Nassfutter und Frischfleisch gibt, hält er sein Gewicht und kann fressen, so viel er mag.
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 13:44
  #18
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

Zitat:
Zitat von cheetah89 Beitrag anzeigen
Ob man das auf Bildern sehen kann? Mhhh...
nein, da sehen sie beide rank und schlank aus Ich hab auch Schwierigkeiten, die beiden zu unterscheiden, ehrlich gesagt !

Warum Tom so groß ist, weiß keiner, er hatte einen 4 kg Papa und eine 3,5 kg Mama. Die Züchter waren auch überrascht
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 13:46
  #19
lilliefee0
Erfahrener Benutzer
 
lilliefee0
 
Registriert seit: 2010
Ort: irgendwo im nirgendwo ^^
Alter: 37
Beiträge: 477
Standard

Ich stell meinen auch ab und zu was hin was sie nicht so sehr mögen. Ich denk mir dann immer: prima, gut für die figur, hungern müsst ihr ja nicht aber überfressen wird sich so halt auch nicht :-P
(grade Eris ist ein bisschen mäkelig, das ist mir aber wurst. Sie ist auch die mit den dicken bäckchen vorne und hinten ;-) )

meine Katzen finden dass ich ein ganz gemeiner Mensch bin und ich bin mir sicher die hängen "rettet uns!" plakate ins fenster wenn ich nicht da bin :-P
lilliefee0 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 13:48
  #20
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Irm Beitrag anzeigen
nein, da sehen sie beide rank und schlank aus Ich hab auch Schwierigkeiten, die beiden zu unterscheiden, ehrlich gesagt !
Mhh ok mhhh also besonders groß ist die Süße nicht, da wirkt sie vlt. einfach nur pummelig. Der Kleine ist vom Körperbau nen klitzekleines bißl größer, dafür schlank und stark (hat auch recht große Pfötchen, der wird bestimmt auch nochmal kräftiger). Mhhh bin aber immernoch so zweifelnd, was is wenn die Süße bei mehr Futter richtig plüschisch () wird?
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 14:05
  #21
Hiro
Erfahrener Benutzer
 
Hiro
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 425
Standard

Ich hab mir grade mal die Bilder angesehen - wirklich schöne Katzen hast du da!
Aber dick ist da keiner, auch nicht pummelig - weit davon entfernt!

Und sag mal, die sind doch auch noch nicht ausgewachsen mit 8 Monaten bzw einem Jahr? Ich bin jetzt keine Bengalenspezialistin, aber gemessen an dem, was ich sonst so an Bildern kenne, kommen mir deine beiden noch eher klein vor? Da würde ich immer noch damit rechnen, dass sie erstmal in die Breite wachsen und dann in die Höhe schießen und sich alles wieder verwächst.
Zitat:
Mhhh bin aber immernoch so zweifelnd, was is wenn die Süße bei mehr Futter richtig plüschisch () wird?
Weißt du, zurückrudern kannst du mit dem Futter immer noch, falls sie in 1-2 Jahren doch fülliger werden (was ich nicht glaube bei Barf und gutem NaFu). Jetzt ist es erstmal wichtig, dass sie genug zum erwachsen werden habe (d.h. so viel wie sie essen wollen), denn sie lernen damit auch ein gesundes Verhältnis zum essen und aufzuhören, wenn sie genug haben.
__________________
Hiro
mit Kira & Mogli



Geändert von Hiro (17.01.2011 um 14:08 Uhr)
Hiro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 14:20
  #22
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Hiro Beitrag anzeigen
Ich hab mir grade mal die Bilder angesehen - wirklich schöne Katzen hast du da!
Aber dick ist da keiner, auch nicht pummelig - weit davon entfernt!

Und sag mal, die sind doch auch noch nicht ausgewachsen mit 8 Monaten bzw einem Jahr?
Oh danke, bin selber immer noch verzückt über meine beiden Süßen
Und du nimmst mir gerad wirklich die Angst! Also selbst wenns jetzt in die Breite geht, kann sich das noch verwachsen? Ich meine immer gelesen zu haben mit 1 Jahr sind sie erwachsen und bis dahin können sie so viel fressen wie so mögen, die Süße ist im August 2010 ja 1 Jahr geworden...
Und dicke Bengis möcht ich nämlich nicht haben lieber schön rank und schlank!

Ok ich denke, ich muss da umdenken und über meinen "Angst-Schatten" springen, nur ich weiß jetzt schon was mein Freund dazu sagen wird: "WAAAS, nochmehr Futter???" ich dann so "na, dann kaufen wir eben im Internet da isses billiger bei größeren Mengen" er dann so "aber dafür haben wir hier keinen Platz, mach doch was du willst". Na toll, aber egal, für meine Katzis mach ich alles
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 14:41
  #23
Hiro
Erfahrener Benutzer
 
Hiro
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 425
Standard

Zitat:
Zitat von cheetah89 Beitrag anzeigen
"aber dafür haben wir hier keinen Platz, mach doch was du willst".
Ach, Platz für Katzenfutter ist in der kleinsten Bude Schau dir mal diesen Thread hier an und zeig es deinem Freund
Das beste Futter kriegst du meist eh nur im Internet, außerdem ist die Ersparnis u.U. riesig!
__________________
Hiro
mit Kira & Mogli


Hiro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 14:47
  #24
Hiro
Erfahrener Benutzer
 
Hiro
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 425
Standard

Noch ein Nachtrag...
Zitat:
Zitat von cheetah89 Beitrag anzeigen
Naja meine wiegen ja noch keine 7kg, die Große etwas mehr als 4kg und der Kleine so 3,5kg
Grade durch einen Post von Zugvogel in einem anderen Thread nochmal drauf gestoßen - schau mal hier: Gewichtscheck (und vergiss die Firma dazu ganz schnell wieder ). Danach werden Bengalen durchschnittlich 5,5-7kg schwer im Idealgewicht. Davon sind deine echt noch weit entfernt!
Außerdem kannst du da deine Sorge mit dem Übergewicht auch nochmal entkräften, denke ich
__________________
Hiro
mit Kira & Mogli


Hiro ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.01.2011, 15:15
  #25
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Hiro Beitrag anzeigen
Ach, Platz für Katzenfutter ist in der kleinsten Bude Schau dir mal diesen Thread hier an und zeig es deinem Freund
Das beste Futter kriegst du meist eh nur im Internet, außerdem ist die Ersparnis u.U. riesig!
Den Thread kenn ich schon, wenn wir unseren Schrank in der Küche stehen haben (diesen oder nächsten Monat), dann will ich auch Fotos da rein setzten^^
Mit dem Internet seh ich genauso, nur bei uns ist momentan auch das Problem dass ich die Nachbarn (alle älter, so um die 70 Jahre) nicht jeden Monat mit tonnenschweren Futterbestellungen belästigen möchte (was sie bestimmt nicht stört aber muss ja nicht sein), ich möchte mich demnäst mal beraten lassen zwegs Packetstation oder so...

Naja hauptsache ich weiß wie man Katzen richtig füttert, mein Freund muss dann eben nur mitziehen. Er versteht mich ja wenigstens aber er zeigts nicht immer so *Kerle halt?*

Naja das kriegen wir dann schon noch hin, muss da bestimmt noch mehr auf ihn einreden!
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2011, 22:04
  #26
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard

Kann es denn sein, dass sich der Magen erst an eine größere Futtermenge gewöhnen muss?
Denn ich war vorhin so erschrocken weil beide ihr Futter ca. 30min stehen gelassen haben (was ich ja von beiden nicht kenne), also sie hatten erst die Hälfte aufgefuttert. Ich hab ja erst gedacht dass was mir ihnen nicht stimmt, weil wir seit damals vorsichtiger geworden sind und lieber einmal mehr zum TA gehen, aber naja hatten es ja dann doch geschafft.

So gleich gibts nochmal Futter, dann gehts ab ins Bettchen, mal sehen wie wir heute so nächtigen^^
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2011, 13:29
  #27
cheetah89
Erfahrener Benutzer
 
cheetah89
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 276
Standard Der 2. Morgen...

... war auch schon ganz gut gewesen.

Zwar hat der Kleine 10min vor Weckerklingeln wieder nen bißl Krach gemacht (so gegen 5:00 Uhr), aber die Süße lag bis zum Weckerklingeln auf meiner Decke an meinen Beinen, hab sie dann gestreichelt und sie hat mich (wie immer und bei jedem) abgeschleckt, aber sie blieb ruhig liegen.
Das ist ein tolles Gefühl, wenn zumindest eine Katze ruhig bleibt morgens *gruppenkuscheln gg*

Mal sehen wie´s weiter geht!

Danke für eure Tipps, das mit dem Mehr-füttern hat (wohl) was gebracht, aber ich denke der Kleine hat immer morgens vorm fressen die berüchtigten "Hummeln im Po"
__________________
Liebe Grüße

Christin & ihre 2 Knalltüten



http://img808.imageshack.us/img808/4...5445129249.jpg
cheetah89 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schlaflos Ronja07 Verhalten und Erziehung 3 05.06.2012 15:44
Schlaflos in Kiel... Saharawind Die Anfänger 20 08.04.2012 16:17
Ratlos und schlaflos.... Wiesodasdenn Innere Krankheiten 14 25.08.2009 21:34

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:35 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.