Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2010, 22:45
  #1
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Frage Böse Angriffe vom besten Freund!!!

Hallo Ihr Lieben!
Nun muß ich doch mal fragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen hat.
Mein Kater Xando,11 Jahre und davon sicher 8 bei mir wohnhaft,greift mich in letzter Zeit mitunter recht massiv an.Er taxiert regelrecht die Körperstelle,in die er dann reinbeißen will.Echt gruselig!
Das ist auch partout kein Spaß mehr. Er schnellt dann wie eine Schlage vor und beißt zu.
Auch nachts saß er schon abundan an meinem Bett und sprang mir plötzlich ins Gesicht...ich bekomm sicher noch nen Herzinfarkt vor lauter Schreck...
Ich versteh das üüüüberhaupt nicht, denn wir leben wirklich ganz prima zusammen.
Er ist gesund,fit,Freigänger wenn er will...
Will er Kräfte messen? Den Rudelführer raushängen?
Hat jemand ähnliches erlebt oder vielleicht nen guten Rat?
Danke schonmal für Eure Gedanken
....ciao Lela
__________________
...seid herzlich gegrüßt: Lela und Xandro:

Geändert von Lela (17.12.2010 um 23:19 Uhr)
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.12.2010, 23:37
  #2
Grizzly_Cat
Erfahrener Benutzer
 
Grizzly_Cat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zürich
Alter: 65
Beiträge: 431
Standard

Ich denke, dass es für Xando durchaus Spass ist, Katzenspass eben.

Was du nicht schreibst, wie lebt ihr dann? Vermute ich richtig, Wohnung, Einzelkatze?
__________________
Man kann die Psyche einer Katze nur dann akzeptieren, wenn man selber ein Rad ab hat.
Grizzly_Cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2010, 23:50
  #3
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo Lela,

und das ist erst seit kurzem so? Dass es nur der Spieltrieb oder er plötzlich den Rudelführer raushängen lässt, kann ich mir bei einem elf Jahre alten Kater nicht vorstellen. Hat sich bei Dir und an Deinen Lebensumständen etwas verändert? Gab es in letzter Zeit viel Unruhe im Haus?

Auf jeden Fall würde ich mit ihm zum Tierarzt und wirklich gründlich prüfen lassen, ob ihm organisch nichts fehlt. Oder hast Du das schon gemacht?

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:00
  #4
Babyboubou
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 39
Beiträge: 1.406
Standard

Hm, dass das NUR Spaß ist wage ich zu bezweifeln... Seit wann tritt das auf? Kam das Verhalten plötzlich? Ich fände es nicht gerade lustig, wenn mir ne Katze nachts in die Fresse springt, sorry. Gibt es einen Katzenkumpel? Sonst besondere Vorkommnisse?
__________________
Babyboubou, JAMIE & LUNIZ
Babyboubou ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:04
  #5
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Standard

Danke erstmal für Eure Antworten.

Er ist topfit für sein Alter und kerngesund laut Tierarzt.Wir leben zu dritt,mein Mann, mein Kater und ich in gut 130 qm in ländlicher Gegend. Xando kann über eine Katzentreppe in den Garten.
Es ist, wie wenn in seinem Hirn was aushakt...und aus dem netten Kuppel wird eine Bestie.
Was geändert? Hmmmm....wir wohnen hier nun ein Jahr, und für ihn hat sich alles gebessert.
Er hat sogar nen Freund gefunden, mit dem er ab und an um die Häuser zieht.
Spaß?...also ich weiß net....wenn Katzen Spaß haben, dann sieht das auch anders aus
Mitunter ist auch wochenlang Ruhe, aber irgendwann mutiert er zur Kampfkatze.
Am Anfang dachte ich, wenn er sich nicht genug beachtet fühlt, zb wenn ich am PC sitze...aber die nächtlichen Angriffe? Wahrscheinlich braucht er dann Action.....quasi wieder nicht genug Aufmerksamkeit.
Momentan schläft er selig eingerollt neben mir auf nem Stuhl....der nette Kumpel...
Seltsam ...seltsam....

liebe Grüße.....Lela

Geändert von Lela (15.12.2010 um 00:07 Uhr)
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:11
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Zitat:
Zitat von Lela Beitrag anzeigen
Danke erstmal für Eure Antworten.

Er ist topfit für sein Alter und kerngesund laut Tierarzt.Wir leben zu dritt,mein Mann, mein Kater und ich in gut 130 qm in ländlicher Gegend. Xando kann über eine Katzentreppe in den Garten.
Es ist, wie wenn in seinem Hirn was aushakt...und aus dem netten Kuppel wird eine Bestie.
Seit wann ist es denn so? Hatte er auch vorher schon diese Macke und es ist jetzt "nur" heftiger geworden?

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:13
  #7
Babyboubou
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Alter: 39
Beiträge: 1.406
Standard

Zitat:
Zitat von Lela Beitrag anzeigen
Danke erstmal für Eure Antworten.

Er ist topfit für sein Alter und kerngesund laut Tierarzt.Wir leben zu dritt,mein Mann, mein Kater und ich in gut 130 qm in ländlicher Gegend. Xando kann über eine Katzentreppe in den Garten.
Es ist, wie wenn in seinem Hirn was aushakt...und aus dem netten Kuppel wird eine Bestie.
Was geändert? Hmmmm....wir wohnen hier nun ein Jahr, und für ihn hat sich alles gebessert.
Er hat sogar nen Freund gefunden, mit dem er ab und an um die Häuser zieht.Spaß?...also ich weiß net....wenn Katzen Spaß haben, dann sieht das auch anders ausMitunter ist auch wochenlang Ruhe, aber irgendwann mutiert er zur Kampfkatze.
Am Anfang dachte ich, wenn er sich nicht genug beachtet fühlt, zb wenn ich am PC sitze...aber die nächtlichen Angriffe? Wahrscheinlich braucht er dann Action.....quasi wieder nicht genug Aufmerksamkeit.
Momentan schläft er selig eingerollt neben mir auf nem Stuhl....der nette Kumpel...
Seltsam ...seltsam....

liebe Grüße.....Lela
Spaßig finde ich das auch nicht. Aber wenn du ne Katze wärst, fändest du es vielleicht toll und als Herausforderung zum Spielen und Toben. Vielleicht fehlt ihm ein echter Kumpel, der mit ihm lebt?
Babyboubou ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:19
  #8
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Standard

...wenn Du so fragst....ich glaube,"ne Macke" hatte er schon immer. Es ist dann wohl heftiger geworden.
Eine reine Schmusekatze war er noch nie...und nicht auf den Arm nehmen. Und kraulen nur wenn ER will!!!
Er ist so gegensätzlich...einerseits der Obermackermacho, und andererseits so ein Schisser.
Aber er macht normalerweise einen wirklich zufriedenen Eindruck ...wenn er nicht gerade austickert.
Ich hab ihn damals aus dem Tierheim geholt, und wenn Katzen sowas schätzen können, dann sicher er...*lach*

Seid freundlich gegrüßt...
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 00:23
  #9
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von Babyboubou Beitrag anzeigen
Spaßig finde ich das auch nicht. Aber wenn du ne Katze wärst, fändest du es vielleicht toll und als Herausforderung zum Spielen und Toben. Vielleicht fehlt ihm ein echter Kumpel, der mit ihm lebt?

...und ich dachte immer: "das kannste ihm nicht antun!!!" Quasi einen Nebenbuhler.....
Ich hab so das Gefühl, er will ungeteilte Aufmerksamkeit---wenn ER will.
Wenn er kleine Katzen so behandelt wie kleine Kinder, dann prost Mahlzeit.
Denn denen wiederrum lauert er richtig auf und springt sie dann an. Wer weiß, was für Erfahrungen er mit kindern gemacht hat.....
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 15.12.2010, 00:42
  #10
Grizzly_Cat
Erfahrener Benutzer
 
Grizzly_Cat
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zürich
Alter: 65
Beiträge: 431
Standard

Na dann, das tönt ja recht ähnlich wie Tiger. Der lauert oft irgendwo drunter und wenn ich vorbeilaufe fällt er mich an. Obwohl er, wie Xando Freigänger ist und draussen ausreichend Raufkumpane hätte.

Ganz besonders eklig kann er kann er werden, wenn er in einem Gestell rumturnt in das er nicht sollte und ich ihn rausheben möchte. Geht nicht, ich will nicht verkratzt und blutig sein.

Und bei Xando denke ich nach wie vor, er hat seinen Spass und ist sich einfach nicht bewusst, dass das ein Mensch mit zarter Haut ist, der da schläft. Katzen die den Rappel haben springen ihre Kumpels durchaus an, wenn der andere schläft.

Immerhin springt mir Tiger nicht ins Gesicht, wenn ich am Schlafen bin. Dafür schlüpft er unter die Decke und beisst mich, was heisst, er will raus oder das Futter ist aus.
Grizzly_Cat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 01:03
  #11
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo Lela,

versuche es mal mit Ignorieren. Die Katze meiner Mutter hatte ganz ähnliche Macken, Mensch saß ganz harmlos auf einem Stuhl und plötzlich verbiss Susi sich im Bein

Da hat es sehr gut funktioniert, sie komplett zu ignorieren. Bein oder Hand ganz ruhig zu lassen - was schwer fällt, wenn Katze darüber herfällt, ich gebe es zu. Wenn Du keinerlei Reaktion auf seine Angriffe zeigst, vielleicht hilft das.

Gib ihm keine Aufmerksamkeit, wenn er sich "negativ" verhält, sondern probier mal, seine Aufmerksamkeit in positive Bahnen zu lenken. Spielst Du mit ihm? Ich hab hier drei Freigänger, die es trotzdem immer mal wieder spannend finden, wenn ich ein Animationsprogramm aus dem Hut zaubere.

Wir haben ja seit einem Monat freigängerunfreundliches Wetter. Vielleicht langweilt er sich einfach, weil er nicht mehr so viel draußen sein mag?

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 23:41
  #12
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Standard

Viiiiiiiiiiiiiiiiiielen lieben Dank Euch allen, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, hier recht gute Tips und Gedankengänge zu schreiben.
Werde das ein und andere nun einfach mal beherzigen.

@Silvia: das mit dem ignorieren stimmt sogar...hatte auch mal gehofft, mein Pullover sei dick genug, *autsch*...aber wenigstens hatte er sich in der dicken Wolle verheddert...

Liebe Grüße
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 17:10
  #13
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.714
Standard

Wie schauen denn die Pupillen aus bei einem Angriff? Ist von der Iris noch etwas zu sehen oder sind die Augen vollkommen schwarz?
__________________
Gruß
Ina
Ina1964 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 23:44
  #14
Lela
Neuling
 
Lela
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rems-Murr-Kreis
Alter: 47
Beiträge: 23
Standard

Uh....das kann ich so aus dem Stehgreif nicht sagen...ich werde aber das nächste Mal darauf achten.
Was ist denn der Unterschied???
Lela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 00:23
  #15
TinTin
Forenprofi
 
TinTin
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 3.254
Standard

Ich persönlich finde, das dies eine sehr gravierende Verhaltensänderung ist und kein Spaß mehr. Und ganz ehrlich, sowie das hier einer meiner Kater machen würde wäre die SZ-Tür zu. Aus! Ende! Nada! Schluss mit lustig!!
__________________
Darko, Leon und meine kleine Prinzessin
und wer wissen möchte wer wir sind kann das bei
Darko Leon und Micki gern nachlesen
TinTin ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zwei Verhaltensprobleme... | Nächstes Thema: kleine Katze dreht durch? normal??? o_O »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Kater ist plötzlich böse zu meinem Freund Bärchenmami Die Anfänger 78 07.10.2013 13:02
gegenseitige Angriffe - normal? Silke Wohnungskatzen 4 07.11.2008 14:05
Angriffe! mieze Die Anfänger 13 18.06.2008 10:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:10 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.