Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2010, 10:14
  #1
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard Ist das überhaupt fair?!

Hallo Ihr Lieben,

unsere beiden Polly und Pippa (7 Monate, Schwestern) dürfen bei uns nachts im SchlaZi pennen. Die Tür steht nachts auf, weil sie machnmal Entscheidungsschwierigkeiten haben, wo sie pennen wollen Manchmal sind sie im Bett, oder im Körbchen, oder sie bleiben doch im WoZi auf der Couch - ganz wie sie wollen. Nachts funktioniert das super. Bis 6 Uhr ist Schlafenszeit. DAnn werden die Beiden wach und hungrig. Einer von uns steht also auf und füttert. Aber danach wird wie wild gespielt...im Schlafzimmer natürlich. AUf dem Bett, unter dem Bett..alles macht tierisch viel Lärm. Also werfen wir sie raus, Tür vom SchlaZi zu - sollen sie halt im Rest der Wohnung (110 qm) spielen. Aber nein, sie wollen immer wieder ins SChlaZi. Versteh ich ja auch, gehört mit zu ihrem Revier und sie sind eigentlich immer da, wo auch einer von uns ist.
Von daher meine Frage: ist es denn eigentlich fair von uns und irgendwann akzeptierbar für die Beiden, sie aus dem SChlaZi raus zuwerfen, wenn für uns noch Schlafenszeit ist, obwohl es auch zu ihrem Lebensraum gehört?

Danke
__________________
All you need is love....and a cat!
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.10.2010, 10:17
  #2
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Da sie Nachts im SchlaZi bleiben dürfen, verstehen sie natürlich nicht, wenn ihr die Türe dann Morgens schließt, weil ihr noch länger schlafen wollt.

Meine durften auch immer ins SchlaZi und wenn wir länger schlafen wollten, sind wir einfach liegengeblieben - sie gewöhnten sich daran und auch das morgendliche spielen auf dem Bett legte sich nach einer Zeit.

Verstehe gerade nicht so richtig deine Frage!
__________________
LG Gabi

Meine Sternenkatzen: Tom +1993, Gina +2005, Maggie +2011 (Ich liebe euch)

"Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen."
(Verfasser unbekannt)
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:23
  #3
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Wir wollen, dass die Beiden irgendwann verstehen, dass wenn die Menschen schlafen, man das Zimmer nicht als Spielplatz bzw. Lärmhölle nutzen kann DA sie aber auch jeder zeit Zugang zu diesem Zimmer haben, dahct ich mir schon, dass es für Beide schwer ist, den UNterschied zu verstehen.
Und ich wollte nur nachfragen, ob ich damit Recht habe oder ob es möglich ist, den Beiden beizubringen, dass sie zum rumtoben, den Rest der Wohnung nutzen sollen...
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:41
  #4
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

natürlich kannst du das machen. du kannst ihnen so lange klarmachen, dass sie morgens im zimmer unerwünscht sind, bis sie draussen bleiben.
machst du jedoch die tür zu, dann ist es erst recht spannend und sie wollen rein.

was ich jedoch nicht verstehe: warum in aller welt steht ihr um 6°° extra auf und füttert die katzen? warum lasst ihr die nicht warten, bis ihr sowieso aufsteht? vielleicht könnte man da mit der erziehung beginnen...

liebe grüsse
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:41
  #5
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Ich kann dir nur das sagen, was wir erlebt haben. Anfangs war es wie bei euch, bis sie nach einer Zeit merkten, dass WIR NICHT aufstehen wollen und auch das Spielen auf dem Bett ignorierten. Das dauerte natürlich eine Zeit, aber irgendwann merkten sie, dass wir uns daran nicht störten und hielten sich mehr in den anderen Zimmern dann auf, zum spielen.

Hab Geduld, dass legt sich bald.
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:42
  #6
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
was ich jedoch nicht verstehe: warum in aller welt steht ihr um 6°° extra auf und füttert die katzen? warum lasst ihr die nicht warten, bis ihr sowieso aufsteht? vielleicht könnte man da mit der erziehung beginnen...

liebe grüsse
Haben wir auch so gehandhabt - sie mußten am WE warten, bis wir aufstehen. Irgendwann kapierten sie das.
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:46
  #7
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Hm, da habt ihr wohl recht. Wenn wir uns schon die Mühe machen, aufzustehen um die Damen zu füttern, dann wollen sie auch spielen und Gesellschaft. Klingt logisch Manchmal hat man einen riesengroßen Schlauch im Weg
Ok, dann werd cih das mal einführen: Futter erst wenn eine von uns aufsteht um zur Arbeit zu gehen. Und bis dahin, schläft die Menschenfamilie und Katzen sollen alleine spielen.
Bin gespannt, was die 2 davon halten... und zur Sicherheit werd ich wohl die Oropax wieder beleben.
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:47
  #8
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

Zitat:
Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
Haben wir auch so gehandhabt - sie mußten am WE warten, bis wir aufstehen. Irgendwann kapierten sie das.
nun.. bei uns gibts futter um 9°°.. und auch am WE mach ichs dann doch so, dass ich max. bis 10°°/10.30 schlafe, auch wenn ich gerne mal bis 13°° schnarchen würde, wenn ich völlig überarbeitet bin. aber so arg bin ich dann auch nicht. aber hier ist doch warten angesagt bis wir aufstehen.

zudem: es gibt auch nicht gleich nachm aufstehen futter. mind. 30min-1h warten. trigger für futter ist nicht aufstehen, sondern xy. dann gibts auch kein betteln/stressen/stress-möglichst-laut-toben.

EDIT: jo. futter erst bevor ihr geht. nicht, wenn ihr aufsteht. dann klappts. die zwei werden euch hassen - ohropasx sei dank.
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 10:52
  #9
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Ich hatte ne Zeitlang mit Maggie-Omi Probleme und auch hier nach Rat und Hilfe gefragt, weil sie sogar Nachts wegen Futter schrie (dachte ich). Anfangs bin ich aufgestanden und hatte kaum Schlaf, weil sie ab 2.00 Uhr Nachts andauernd schrie. Meine Nerven lagen blank. Bis ich härter durchgriff und sie ignorierte.
Dann stand sie vor dem Bett und schrie mich von unten an

Ich schnappte sie mir und holte sie ins Bett. Damit zeigte ich ihr, dass ich NICHT aufstehen will.

Das dauerte schon ne ganze Weile, bis sie merkte, dass ich NICHT aufstehe.

Irgendwann blieb sie so lange mit im Bett, bis ICH aufstehen wollte.

Geändert von Maggie (13.10.2010 um 12:28 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.10.2010, 10:58
  #10
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Ja, die Süßen haben echt nen Dickschädel
Ich kann ja schon konsequent sein, vorallem wenn ich erfahre, dass es funktionieren wird uns es sich lohnt. Nur meine Partnerin...sie ist eh ein Morgenmuffel und leciht genevrt von den Beiden, wenn sie durchs SchlaZi poltern
Mal abwarten! Ich danke jedenfalls für eure Ratschläge - mal wieder
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 11:06
  #11
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

na das schadet auch nix... dann soll deine partnerin ruhig mal rumraunzen. nennt sich: negatives feedback verbreiten. gibt dicke luft.

ich predige hier immer: wir sind eine wohngemeinschaft .. und die besteht aus geben und nehmen. da muss auch mal katz kooperativ sein.
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 11:09
  #12
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
na das schadet auch nix... dann soll deine partnerin ruhig mal rumraunzen. nennt sich: negatives feedback verbreiten. gibt dicke luft.

ich predige hier immer: wir sind eine wohngemeinschaft .. und die besteht aus geben und nehmen. da muss auch mal katz kooperativ sein.
OK, dann werden wir mal sehen wie der morgige Tag beginnt
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 12:27
  #13
Aotearoa
Benutzer
 
Aotearoa
 
Registriert seit: 2009
Ort: 979.. im Taubertal
Beiträge: 61
Standard

hi PolPi!

das problem kennen wir auch, nur bei uns kamen die katzen morgens ins schlafzimmer, weil es draußen (im Sommer) schon hell war und die zwei nun wach waren und dachten OSI AUFSTEHEN HUNGER:

so, wir haben das zimmer abgedunkelt.

Futter gibts wie folgt:

unter der woche: wenn ich aus dem haus gehe. also war ich vorher schon im bad, bin dann angezogen, war eine rauchen (mit Sudoku) und dann gibts erst futter. verher nciht.

am Wochenede und im Urlaub: wird ganz normal geschlafen.... essen gibts erst, wenn ich auf dem WC war und andere kleine dinge erledigt habe. vorhe nie


Probier es einfach so ähnlich aus, dann werden deine zwei das auch lernen, dass es erst futter gibt, wenn ihr aufgestanden seit und davor noch irgendwas anderes kleines erledigt habt.

sam
Aotearoa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 12:31
  #14
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Danke Sam.
Wenn es bei euch klappt, bekommen wir das sicher auch irgendwann hin...hoffe ich
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2010, 19:25
  #15
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.051
Standard

Und wir sind sogar so fies, dass wir nicht nur nicht sofort füttern, sondern sie auch rausschmeißen und die Tür zu geht.
Die bleibt dann zu, bis wir aufstehen. Und selbst dann wird nicht sofort gefüttert.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Umzug und noch mehr... | Nächstes Thema: Kater lässt sich nichts sagen. »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktion Fair Play AnBiMi Tierschutz - Allgemein 2 21.03.2012 07:11
Fair play Aktion bundesweit 11.02.2012 Helgalinchen Glückspilze 0 10.02.2012 22:08
Ist es wirklich fair? Ohne freigang?! ALF83 Freigänger 277 26.11.2011 23:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.