Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2010, 13:09
  #1
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard Pica-Katzen

Ich wollte mal fragen, ob hier noch jemand Katzen hat, die an der Verhaltensstörung Pica leiden. Bei meinem Kater Othello ist es mit der Zeit ja wirklich besser geworden, aber bis zu einem Alter von etwa 2 Jahren war es echt die Hölle. Ich traute mich kaum, aus dem Haus gehen, weil ich immer dachte "Hast du auch alles weggepackt?" "Hoffentlich hast du nichts rumliegen lassen!" Wir haben diverse Tierarzt-Besuche hinter uns wegen gefressener Klopapierverpackungsteile, Kabel, mit Isolierband umwickelte Kabel, Gummibänder, Jalousienbänder, Spielzeugteile und weiß Gott, was noch alles. Damals ist Othello regelrecht auf die Suche nach nicht-essbaren Gegenständen gegangen. Eine Zeitlang verging keine Woche, in der er sich nicht irgendwas einverleibt hatte.

Ich denke, bei Othello ist der Grund für die Störung, dass er zu früh von der Mutter getrennt wurde. Er zeigt teilweise auch jetzt mit 5 Jahren noch ein recht "kittenhaftes" Verhalten.

Mittlerweile frisst oder zerkaut Othello nur noch Dinge, wenn er Hunger hat, aber gerade kein Futter zur Verfügung steht, wenn er seine "5 Minuten" hat oder wenn man ihm bewusst etwas hinhält (was wir natürlich nicht tun). Spielzeug ist allerdings weiterhin ein Problem. Da ist so gut wie gar nichts geeignet, weil es sehr schnell zerlegt (und eben gefressen wird).
__________________
Liebe Grüße vom Katzenmiez und den drei Senior-Katztraten!
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.09.2010, 14:05
  #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Uuups Pica war mir bisher unbekannt. Kann Dir leider nicht mit einer Antwort dienen. Aber ich danke Dir - denn ich werde mich jetzt mal über Pica informieren.

Alles Gute Deinem kleinen Tiger!
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2010, 17:19
  #3
carloS
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.554
Standard

hi, muss mich kurz fassen, schulterweh:

unser siamkater hat pica von klein auf, frisst am liebsten schnürsenkel, wolle, alte socken und handtücher, gummiringe, alles was nach bändel aussieht ist sowieso gefährdet.

er war bis 5 monate bei der mutter, ist bestens sozialisiert.
dieses ewig kindliche hat er aber auch.

hat deine katze evtl.einen orientaleneinschlag?
bei orientalen kommt pica (in bestimmten linien ) gehäuft vor, erblich also.

in dem fall hilft wirklich nur aufräumen. unserer frisst uns auch mit 7 jahren trotz aller konsequenz noch die schnürsenkel beim laufen von den schuhen.

immer gründlich kotbeschau halten und prophylaktisch malzpaste. toitoitoi.

lg
marion
__________________
seamos realistas y hagamos lo imposible
ernesto rafael guevara de la serna
carloS ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2010, 17:22
  #4
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard

Zitat:
Zitat von carloS Beitrag anzeigen
bei orientalen kommt pica (in bestimmten linien ) gehäuft vor, erblich also.
Ja, das hab ich auch schon gehört. Othello ist aber ein Maine Coon/Britisch-Kurzhaar-Mix.
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2010, 17:35
  #5
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.714
Standard

Schau mal hier, zum Pica-Syndrom gibt es zwei Dokumente:

http://www.katzenpsychologie.com/kolumnen.html
__________________
Gruß
Ina
Ina1964 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 10:20
  #6
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Daumen hoch Behandlung mit Fleisch

In der Sommerausgabe des Magazins "Gesunde Tierliebe" (ist ein Magazin aus der TA-Praxis) ist ein toller Artikel über das Pica-Syndrom. Autorin ist die TÄ Sabine Schroll, die einigen vielleicht durch ihre Bücher ("Miez, Miez - na komm: Artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung") bekannt ist.

Es wird nochmal betont, dass Pica eine psychische Störung ist, die den Zwangsstörungen zugeordnet wird, aber auch, dass das Fressen nicht zur Nahrung gehöriger Gegenstände auch organische Ursachen (schwere Grunderkrankungen) haben kann. Besonders die Behandlungstipps fand ich sehr löblich: Einmal natürlich penibelst Ordnung halten (klar), aber auch Eintagsküken, Rindfleisch und Hähnchenhälse anbieten, damit die Katze ihr Kaubedürfnis stillen kann. Es gibt wohl auch ein Medikament, das Katzen von ihren abnormen Gelüsten abhalten soll.

Wenn ich so überlege, ist Othellos Drang nach Kabeln und Co. mit der Zeit ja wirklich weniger geworden. Ich dachte immer, das liegt daran, dass er älter/erwachsener geworden ist. Vielleicht liegts ja aber auch am Teilbarf...
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 10:58
  #7
Chrianor
Forenprofi
 
Chrianor
 
Registriert seit: 2010
Ort: Duisburg
Alter: 44
Beiträge: 4.732
Standard

Mein Sternchen Chucky hatte das auch (das wusste ich aber damals nicht, da gabs noch kein Internet). Ich hatte sie als junge Einzelkatze geholt, was natürlich im Nachhinein gesehen wohl der Auslöser dafür war....

Sie fraß alles, was aus Stoff war: Handtücher, Bettwäsche, T-Shirts, Gardinen, Tischdecken, Kuscheldecken, Socken, Unterwäsche, Haarbänder, Pullover, Geschirrtücher...

Sie musste deswegen auch 2x operiert werden (Magen-Darm-Verschluss).

Das hat sich nie gebessert, auch nicht, als sie mit 4 Jahren eine Spielkammeradin bekam. Und Freigänger war sie auch.
__________________
Es grüßt Chrianor mit den 5 Gangstern Bonnie & Clyde sowie Sammy, Flöckchen und Teufelchen

Meine geliebten Sternchen: Chucky, Lisa, Nemo, Tiggie und ihr Bruder Käfer, mein Klebekater :-(

Tierleid/-quälerei melden - So gehts!
Chrianor ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 14:16
  #8
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

kleine zwischenfrage: wie kann man alles je wegräumen?
das geht doch garnicht?
__________________
Liebe Grüsse von Sandra, Leo und Mio
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 14:20
  #9
Katzenmiez
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 37
Beiträge: 6.601
Standard

Zitat:
Zitat von MioLeo Beitrag anzeigen
kleine zwischenfrage: wie kann man alles je wegräumen?
das geht doch garnicht?
Nee, kann man auch nicht. Da wird man wahnsinnig. Man muss halt versuchen, alles so gut wie möglich wegzuräumen. Aber falls mal was liegenbleibt (letztens ist mir wohl auf dem Weg zum Mülleimer ein Bonbonpapier runtergefallen), ist Othello garantiert der erste, ders findet.

Ich hatte z.B. auch immer ne Packung Taschentücher am Bett liegen (und dachte mir nichts dabei). Die lag da auch monatelang - bis Othello die Verpackung irgendwann mal zur Hälfte auffraß. Jetzt habe ich halt nur noch ein oder zwei lose Taschentücher liegen.
Katzenmiez ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.07.2011, 14:30
  #10
MioLeo
Forenprofi
 
MioLeo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Zürich
Beiträge: 4.162
Standard

oweh.
ich hab ja nichts schlaues beizutragen.
ich finde es nur einfach interessant.
all die äusserst schädlichen verhaltensstörungen, die es so gibt.

gute 'besserung'..
MioLeo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 14:40
  #11
Irena87
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

der Kater meiner mutter frisst durchsichtige Folie und Geschenkverpackungen und deren Bändel. Ist ein Burma-Türkisch van mix.
Hat er schon immer, macht er immer noch.
Am liebsten ist ihm die Folie, die um zigarettenpackunen gewickelt ist.
Diese kaut er genüsslich und verleibt sie sich dann ein.

Den Tip mit dem rohen Fleisch werd ich mal weiterleiten, mal schauen ob es was bringt.

LG

Geändert von Irena87 (11.07.2011 um 14:42 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 14:57
  #12
TinTin
Forenprofi
 
TinTin
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 3.254
Standard

Ich weiß das Pica eine Störung ist, aber hast du schon mal versucht ihm Ochsenziemer anzubieten?
__________________
Darko, Leon und meine kleine Prinzessin
und wer wissen möchte wer wir sind kann das bei
Darko Leon und Micki gern nachlesen
TinTin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2011, 19:06
  #13
Mondsüchtig
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also meine Ginger ist ja aus Spanien, keiner weiß wer oder was da mit gemischt hat, aber sie ist schon eine Schmale bzw. Zarte.

Sie frisst Plastik. Gerne rote Plastikverpackungsfolien / Tüten.
Ich kriege echt noch einen Knall. Besonders gerne nagt sie die roten Klebelaschen der Tempotaschentücherpackungen ab. Die holt sie sogar extra aus dem Regal.

Keine Ahnung warum!

Da sie aber eine Futtermittelunverträglichkeit hat und wir hier grade am austesten sind, kann ich ihr nicht alle mögliche zum nagen anbieten. Seit dieser "Diät" ist es auch schlimmer geworden.

Ist somit anzunehmen das sie eine Pica-Katze ist?
 
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pica und Freigang? Tante Verhalten und Erziehung 15 12.12.2014 12:16
Pica Syndrom bei Hunter? MewChan Verhalten und Erziehung 4 14.08.2012 23:05
Nur langeweile, oder Pica Syndrom? Eliza-Nelson Verhalten und Erziehung 4 12.07.2012 15:15
Pica-Syndrom und kein Ende in Sicht Samsara Sonstige Krankheiten 7 13.02.2012 23:48
PICA-Syndrom ? maey Sonstige Krankheiten 13 07.10.2009 18:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.