Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2010, 19:08
  #1
katzenohr
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard Einzug einer Prinzessin...

hallo,
seit 8 Tagen haben wir eine gaaaaanz liebe hübsche Zweitkatze ins Haus geholt(Tierschutzverein) , die Freundin unseres Katers musste leider eingeschäfert werden und diese Mieze ( 2 Jahre alt) soll nun der Jungbrunnen für den 10 jährigen Kater werden. Aber diese Mieze prügelt unseren lieben Kater nieder.. Er macht nix, sie will sogar seine Liegeplätze haben, sie huckt davor und schreit und faucht den armen Kerl an. Dann gibt es wieder Zeiten, da marschiert sie ohne zu zetern an ihm vorbei, attackiert ihn nicht,läßt total ihn in Ruhe.. Ich füttere auch getrennt, 2 Klos,sind vorhanden..
Habe mir Feliway bestellt, obs hilft? Die kleine Maus kommt aus schlechten Verhältnissen, ist sehr verschmust, ich hoffe, das es noch was wird, sie müssen sich nur akzeptieren..
Mein Katerchen ist der Chef ,aber zu lieb, er wehrt sich einfach nicht....
LG
katzenohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.06.2010, 22:24
  #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.874
Standard

Ich wünsche dir viel Glück daß es noch wird.

Der Altersunterschied ist halt schon groß und es hätte eher ein etwa gleichaltriger Kater gepasst.

Aber nun ist sie da.
Feliway kann helfen und eurer Kater sollte immer die Nummer ein sein, verwöhnt ihn und zeigt ihm daß er der Beste ist.
Ansonsten sind 8 Tage noch nicht lange, da kann noch viel passieren.

Reib bitte mal ´beide mit einem getragenen T-Shirt von dir ab, immer abwechselnd, damit sie gleich riechen.

Gibt es den Schläge oder Angriffe oder wird nur geknurrt und gefaucht?


Und dann noch herzlich willkommen hier!
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2010, 22:59
  #3
mia22
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Viersen
Alter: 35
Beiträge: 710
Standard

Mein Floyd ist 7 Jahre und Pink ist 1 Jahr alt.
Es hat gedauert aber wir haben uns alle zusammen gerauft. Gerade verfolgen beide gespannt ein Fliegetier, was guten Abend sagen wollte

Futter war zu Anfang auch schwierig, da Pink immer mit Floyd zusammen aus einem Napf fressen wollte, er aber nicht. Also haben die ständig die Näpfe gewechselt. Inzwischen ist dieses Wechselspiel kein Problem mehr.

Wir haben auch 2 Klos. Pink will ständig in der Nähe von Floyd sein, demnach auch wenn er aufs Klo muss. Sie hat dann (damals, jetzt auch nicht mehr) immer mit der Pfote gegen die Klappe gehauen. Super toll, für den der drin sitzt. Ich hab sie dann abgelenkt mit Spielzeug.

Lieblingsplätze, dito. Klar wollte Pink in Floyds Kuschelkörbchen, obwohl wir ihr ein eigenes geholt hatten. Floyd hat sich quasi vertreiben lassen.
Gut ist, dass er auch gerne oben im Wandschrank liegt, da wo Pink nicht hin kann. Keine Ahnung, aber mit auf Möbel springen hat sie es nicht so.
Jetzt hat Floyd auch neue Lieblingsplätze. Auf der Fensterbank im Schlafzimmer liegt ne Decke und da pennt er nu immer.

Feliway hat m. E. gar nix gebracht. Oder ich habs net mitbekommen.
Ich muss sagen nach der Kastration von Pink war auch schon eine Besserung zu sehen.

Gefauche, kloppen, den anderen zu Boden schmeißen etc. da kommt heute ab und an auch vor. Ich hab mich da auch nie eingemischt. Somit hat Pink gelernt, wenn Floyd auf ihre faxen kein Bock hat dann ist das halt so.

Das Fummelbrett wird gern von beiden zusammen genutzt. Dann sieht es so aus als wären die beiden die dicksten Freunde.

8 Tage habt ihr nun das Vergnügen. Das ist noch nicht lang. Warte mal ab. Ich habe mich auf mein Bauchgefühl verlassen und die Zweitkatze nicht abgegeben.

Mir wurde damals gesagt "solange kein Blut fließt, ist es ok". Soweit ist es nie gekommen. Manchmal ein paar schrille Mietz-Schreie, aber irgendwie muss man sich ja bemerkbar machen.

Guck dass dem Kater nicht alle seine Plätze abgenommen werden. Ich denke, ein paar Rückzugsplätze nur für ihn sind schon wichtig.

Andere Option, noch ein junges Tier mit ins Boot zu holen. So kann jung und jung sich austoben, der Kater mischt mit wenn es ihm passt oder auch nicht. So wäre er etwas entlastet.
Für mich war dies keine Option. Man muss für sich selbst wissen, für wie viele Katzen man Verantwortung tragen kann. Nur damit die Zweitkatze ne Drittkatze hat und somit alles besser läuft - ne das schien mir kein Grund für noch eine Katze.
__________________
Patin von Dexter & Paula
mia22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:10
  #4
katzenohr
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

hallo,
die Prinzessin faucht wie ein kleiner Drache. Direkte Berührung war nur einmal, am Anfang, da hat sie sich von hinten ran geschlichen und auf den Popo gehauen, aber Haare sind nicht geflogen, Ansonsten, heute, hält sie sehr respektvoll Abstand und faucht sehr verhalten, manchmal liegt sie auf dem Boden und knöttert so komisch. Er schaut nur zu und irgendwann dreht er sich ab , interessiert ihn gar nicht. Er knurrt oder faucht nicht.. Er ist und soll der Chef bleiben, zumal er CNI hat und seine Lebenstage auch absehbar sind.
Ich probier auch Feliway mal aus..
LG
Sibylle
katzenohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:15
  #5
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.874
Standard

Bleib einfach ganz ruhig und laß sie machen.

Es hört sich nicht gefährlich und ganz normal an.
Ich glaube dein Kater sitzt das einfach aus und mit der Zeit wird sich die Prinzessin beruhigen und einfügen, wirst sehen.

Ich würde dann auch gerne Bilder sehen von der Prinzessin.
Petra-01 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2010, 10:51
  #6
katzenohr
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3
Standard

... es wäre auch sehr schade, wenn sie weg müsste. Sie ist schmusig, hat das Schlafzimmer auch angenommen als ihr Reich. Der Tierschutzbund hat mit mir einen Pflegevertrag für 2- 3 Wochen gemacht, um zu sehen, ob es mit dem Kater klappt, ansonsten geht sie zurück, Katerchen verfolgt sie mit Blicken und bleibt aber auf seinem Platz liegen, hoffe, das alles gut wird.
Sie war ja solange in Käfig eingesperrt und mußte sich alles erkämpfen. Kommt aus Kroatien.
LG
Sibylle
Danke für`s Willkommen
katzenohr ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: HILFE! Kann uns jemand helfen?! | Nächstes Thema: ich weiß nich mehr weiter... »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einzug einer Katze Wummeline Vorbereitungen 4 04.03.2015 06:23
Einzug der Prinzessin Lily :) BritishShorthairLove Eine Katze zieht ein 44 19.01.2015 15:55
Einzug einer scheuen Katze Sauerländerin80 Die Anfänger 11 18.02.2014 15:42
Einzug einer vierten Katze? megizto Eine Katze zieht ein 5 04.01.2011 10:00
Einzug Prinzessin in Blau brutus Eine Katze zieht ein 0 16.09.2009 11:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.