Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2009, 08:41
  #1
hobgoblin
Erfahrener Benutzer
 
hobgoblin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Beiträge: 431
Standard Gestern gab es Mecker

Hallo und Moin Moin, ich schon wieder .

Gestern Morgen ist mir zum ersten Mal die Hutschnur geplatzt . Es tut mir im Nachhinein leid, aber ich kann es nicht rückgängig machen .

In diesem Jahr, seitdem ich wieder mit Katzen zusammen lebe, habe ich immer die Ruhe bewart: ob nun ins Bett gepiescht wurde, mal ein Häufchen daneben ging, in der Stube aufs Laminat gespuckert wurde, auf den Tisch gesprungen, mein Putenschnitzen auf unerklärliche Weise verschwunden ist oder die Wände zerkratzt wurden. Wir habe das Alles hin bekommen . Nie wurde geschimpft, nie bin ich laut geworden, gehauen wird sowieso nicht .

Auch den permanenten Kleinkrieg zwischen Stine und Quote habe ich versucht mit einem „Nanana“ oder einem „Haaallooooo“ zu schlichten , bevor ich dazu übergegangen bin ihn zu ignorieren . Meiner Meinung nach wird Niemand bevorzugt und wenn jemand vernachlässigt wird, dann ist das die kleine Fenja , weil sie sich nie in den Vordergrund drängt.

Unsere Wohnung hat ca. 70 m² und ist voll unterkellert, alle Räume sind für die Katzen zugänglich. Durch Katzenklappen kann das Haus jederzeit verlassen und wieder betreten werden. Da sollte sich Katze doch aus dem Weg gehen können.

Gestern Morgen hatten sich Stine und Quote aber wieder in der Wolle und diesmal muss es entweder sehr heftig gewesen sein, oder einer der Beiden hat sich mächtig erschreckt: jedenfalls ist einer der Beiden auf das 1,30 hohe Vertigo gesprungen, hat alles abgeräumt was darauf stand und hat gleichzeitig noch das Hochzeitsbild meiner Eltern, das darüber hin von der Wand gerissen. Ein Wahnsinns Gepolter und Geschepper.

Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass der Ort des Geschehens verlassen war als ich aus der Küche angelaufen kam . Aber der Anblick hat mich so sauer gemacht , das ich nicht daran gedacht habe, das die Beiden ja schon mit dem Schreck genug gestraft waren. Ich habe richtig laut hinter ihnen her gebrüllt , habe meinen ganzen Frust freien Lauf gelassen . Ich habe bestimmt zwei, drei Minuten laut gemeckert und geschimpft . Habe alles liegen gelassen und bin zur Arbeit gefahren.

Als ich nach Haus kam kam nur Stine, Quote, der sonst immer sein Nachmittagschläfchen beendet wenn ich nach Haus komme, war nicht da . Er war auch nicht da um mein Abendbrot mit mir zu teilen und auch nicht um sich sein Naschi abzuholen . Gegen 22 Uhr habe ich ihn dann im Garten gefunden. Er hat mich mit großen Augen angesehen und kam nur zögerlich an, als ich ihn rief. Er ist ja sonst ein richtiger Raufbold, ich habe ihn und seinen Bewegungsdrang ja schon ab und zu hier beschrieben.

Hat ihn mein Gemecker so aus der Bahn geworfen? Kann das sein? Auch heute Morgen hatte ich noch nicht den Eindruck, dass er wieder der „Alte“ ist. Er ist zwar zum Frühstück erschienen, hat aber die Scheibe Wurst „ausfallen“ lassen und ist gleich auf seinen Schlafplatz gegangen.
Quote ist ja ein Findling… kann es sein, das er schlechte Erfahrungen gemacht hat, bevor er zu uns gestoßen ist? Haben Katzen ein gutes Erinnerungsvermögen?
__________________
Für immer in meinem Herzen

Stine +11.05.2017
hobgoblin ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.07.2009, 08:45
  #2
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.207
Standard

Das kann schon gute sein das ihm schlechte Erfahrungen wieder hochgekommen sind.
Aber: Du bist schliesslich auch nur ein Mensch. Gib ihm noch mal seine Leinspeise und geh wieder zum gewöhnten Alltag über......
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 09:11
  #3
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Warum sollst du nicht mal ausflippen dürfen.

Anscheinend hat er ja gemerkt, dass du sauer bist.

Wie die Schreiberin über mir schrieb, einfach wieder zum Alltag zurück kehren.
__________________
Liebe Grüsse
Irmi mit dem dicken Ding Arnie und seinem Zicken Reserl, Mona und Loni


Glückliche Patin von Amanyar's Socke und Pedi's Romeo Fitzpatrick Loverboy + Virginia

unvergessen: Alfons, Pepe, Maxl, Lili, Susi und Tessa
]
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 11:15
  #4
hobgoblin
Erfahrener Benutzer
 
hobgoblin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Beiträge: 431
Standard

Ich bin wirklich noch nie so wegen meiner Katzen aus der Haut gefahren . Und ein schlechtes Gewissen habe ich, weil es schon ein Schock gewesen sein muss, das das Bild von der Wand gefallen ist . Wie gesagt, die Beiden müssen sich total erschrocken haben. Quote lag ganz flach auf dem Teppich unter dem Tisch im Wohnzimmer, Stine habe ich gar nicht gesehen… und dann werden sie von mir auch noch angebrüllt wie von einer Tobsüchtigen .

Ich hoffe, ihr habt recht und das renkt sich wieder ein. Aber so habe ich den Draufgänger Quote noch nie gesehen, total flach auf den Boden gepresst, die Augen riesengroß, und er hat nicht Mal anstallten gemacht vor mir wegzulaufen .

Wie ist das mit dem Gedächtnis bei Katzen? Elefanten sollen ja nie etwas vergessen, aber wie ist das bei den Stubentigern?
__________________
Für immer in meinem Herzen

Stine +11.05.2017

Geändert von hobgoblin (28.07.2009 um 19:09 Uhr)
hobgoblin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2009, 18:25
  #5
Tauni
Erfahrener Benutzer
 
Tauni
 
Registriert seit: 2009
Ort: Taunus
Alter: 46
Beiträge: 105
Standard

Wie gut das Erinnerungsvermögen ist kann ich nicht sagen.
Aber selbst wenn Katzen nichts vergessen bin ich mir sicher das sie verzeihen können!

Mach dich jetzt nicht verrückt. Dein schlechtes Gewissen verunsichert bestimmt noch mehr als die Aufregung und der Schreck.
__________________
Liebe Grüße von:
Tanja und den *Taunuskatzen*


http://www.abload.de/img/2_taunisignatur_1kln6.jpg
Tauni ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 09:55
  #6
wabigoon
Forenprofi
 
wabigoon
 
Registriert seit: 2008
Ort: Trier
Alter: 51
Beiträge: 1.548
Standard

Hallo,
wie gehts denn dir und Quote heute?
Liebe Grüße
wabigoon ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2009, 10:30
  #7
samtpfote2904
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Rösrath
Alter: 49
Beiträge: 58
Standard

Hallo,

mach´DIr bitte keine Vorwürfe, ich denke, dass kennt jeder von uns: Man liebt sie heiß und innig, aber manchmal könnte man sie...

Kann es denn sein, dass er sich bei der Geschichte gestern vielleicht verletzt hat oder sich weh getan hat, was ihn jetzt noch zusätzlich zu dem Schreck verunsichert? Konntest Du ihn mal vorsichtig "durchchecken"?

Ansonsten kriegt er sich bestimmt schnell wieder ein! Ich kenne das auch, wenn ich meinen mal versehentlich auf Pfoten/Schwanz trete (die wuseln aber auch immer um einen rum...) wird je nach dem mal kürzer, mal länger geschmollt und ich werde gemieden... aber irgendwann ist es vergessen!

Liebe Grüße
Ingrid
samtpfote2904 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 14:56
  #8
Svenja080587
Forenprofi
 
Svenja080587
 
Registriert seit: 2009
Alter: 32
Beiträge: 1.932
Standard hallo

Mach dich nicht verrückt.. das du da so ausrastest kann man doch auch irgendwie verstehen oder nicht? Dein Kater hat dich bestimmt trotzdem lieb und kriegt sich wieder ein. Wenn Mogli mist gebaut hat mecker ich auch, dann schmollt sie auch, aber nach ein paar min oder Stunden ist sie wieder ganz die alte. Gib deinem Kater ein bisschen Zeit das alles zu Verdauen und sprich leise mit ihm dann wird das schon

Ganz liebe grüße Svenja mit Mogli
Svenja080587 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2009, 15:00
  #9
Los Gatos
Forenprofi
 
Los Gatos
 
Registriert seit: 2008
Ort: Oberbayern
Alter: 57
Beiträge: 8.196
Standard

Hör auf mit dem schlechten Gewissen, die Katzen nutzen das sonst gnadenlos aus.
__________________
Liebe Grüsse
Irmi mit dem dicken Ding Arnie und seinem Zicken Reserl, Mona und Loni


Glückliche Patin von Amanyar's Socke und Pedi's Romeo Fitzpatrick Loverboy + Virginia

unvergessen: Alfons, Pepe, Maxl, Lili, Susi und Tessa
]
Los Gatos ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2009, 08:11
  #10
hobgoblin
Erfahrener Benutzer
 
hobgoblin
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ich wohne nahe der Mitte Schleswig-Holsteins
Beiträge: 431
Standard

Quote hat den Schock gut überwunden.

Ich hege aber die Vermutung, das er über kurz oder lang ausziehen wird. Irgenwie scheint es zwischen den Mädels und Quote unüberwindliche Probleme zu geben.

Quote ist immer seltener zu Haus und wenn er da ist ist die Stimmung angespannt. Mich hat er aber wieder ins Herz geschlossen und er lässt sich gern von mir beschmusen.

Mein Nachbar spielt viel mit Quote, wenn beide sich im Nachbarsgarten über den Weg laufen. Eventuell ist das ja eine Chance für Quote.

Ich möchte nur, das es allen Katzis hier gut geht. Und wenn Quote zum Nachbarn zieht darf er mich gern weiter besuchen. Wie die Klappen klappen weiß er ja.
__________________
Für immer in meinem Herzen

Stine +11.05.2017
hobgoblin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2009, 09:33
  #11
Fabienne
Erfahrener Benutzer
 
Fabienne
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bochum
Alter: 31
Beiträge: 618
Standard

Rede doch einfach mal mit dem Nachbarn, vielleicht wäre es für ihn ja auch vorstellbar? Auf jeden Fall wäre dieser Lösungsansatz besser, als Quote in eine komplett fremde Familie zu bringen.
Manchmal können sich auch Katzen einfach nicht riechen.

Ich sehe das auch bei meinen (wurfgeschwister), die zwei lieben sich heiß und innig, soetwas kannte ich vorher nicht, da wir zuvor immer nur Katzen hatten, die zwar kätzische Gesellschaft hatten aber nie ein Geschwisterpärchen. Die zwei meiner Mutter zum Beispiel (eine FWW und ein Perser-Mix) akzeptieren sich lediglich, mehr nicht. Wenn es aber zu keifereien und Kämpfen kommt, die den Spielerischen Rahmen überschreiten, ist es natürlich für alle Beteiligten unangenehm, kann dich also verstehen.

Zum Katzengedächtnis: Ich glaube, dass Katzen wirklich schlimme Erlebnisse behalten. Eine ehemalige Katze von uns wohnte zunächst alleine bei uns, wir haben ihr aber schnell eine kleine Spielgefährtin aus dem TH geholt.
Als die Kleine noch nicht kastriert war, haben die zwei sich geliebt, total goldig. Nachdem die Kastra aber gelaufen war, war es nicht mehr auszuhalten.

Die Kleine hat die Große die ganze Zeit angegriffen, so schlimm, das Blut geflossen ist (und zwar hat die Große geblutet). Die Große wusste gar nicht was mit ihr geschieht, hat noch oft versucht den Kontakt zu suchen. Nach einigen Wochen war es dann immer noch nicht besser und uns blieb nichts anderes mehr übrig, als die Kleine ins TH zu bringen, wo sie zum Glück sehr schnell an eine alte Dame mit Garten als Einzelkatze vermittelt wurde.

Nachdem wir in ein anderes Haus gezogen sind wollten wir unserer Großen dann einen Gefallen tun und haben es nochmal mit einer Zweitkatze versucht. Die Große hat zunächst große Angst gehabt, dann den Nachwuchs zwar akzeptiert aber nur während der Essenszeiten. Ärger gab es keinen, auch wenn der kleine Kater oft gern mit der Großen Mietze gespielt hätte.

Man hat einfach gemerkt, dass der Großen (obwohl es 2-3 Jahre her war) der Schock noch in den Knochen saß und sie direkt "Angst, Schmerz" mit einer anderen Katze verband. Gut, dass wir ein großes Haus hatten, so konnten sie sich aus dem Weg gehen.
__________________
~Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen~
Fabienne ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kastration und danach... | Nächstes Thema: Hat jemand ne Idee ? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mecker-Tom Toms Frauchen Verhalten und Erziehung 6 15.02.2010 12:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.