Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2009, 16:42
  #1
Stelmaria
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3
Unglücklich Mein Kater triezt meine Mädels ständig

Hallo!

Bin gerade neu in dieses Forum gestolpert und habe auch schon etwas herum gestöbert. Leider habe ich keinen passenden Thread zu meinem Anliegen gefunden, deshalb eröffne ich gleich mal ein neues Thema

Also mein Problem ist Folgendes: Ich habe insgesamt vier Mietzen. Ein Kater und vier Katzen. Es sind alles Bauernhofkatzen, also ausschließliche Freigänger. Mein Kater hält sich allerdings auch gerne mal Haus auf, vorzugsweise schlafend
Meine Katzen werden vor der Haustür gefüttert und betüdelt, so dass der Bereich vor unserer Haustür die gemeinsame Anlaufstelle für alle ist während aber jede der Katzen ihr eigenes Revier auf dem Hof für sich in Anspruch nimmt. Nun zum eigentlichen Problem: Mein Kater hat offensichtlich den Bereich vor der Haustür zu seinem Revier erkoren und gibt meinen Mädels deshalb regelmäßig auf den Deckel. In der Hinsicht ist er wirklich ein Biest, denn er springt sie hinterhältig an wenn sie gerade wieder ihrer Wege ziehen wollen oder wenn sie gerade mal unachtsam sind. So werden meine Mädels regelmäßig von meinem Kater vermöbelt und vertrieben. Teilweise würde ich es auch Eiferssucht seinerseits zuordnen, wenn ich eines meiner Mädels unter seinen Augen kraule. Nach der Streicheleinheit gibt es vom Kampfkater gleich wieder auf den Deckel Mir tut es so sehr um die Mädels leid, weil eine von ihnen schon zu der älteren Katzengeneration gehört und der Kater ihr einfach keine Ruhe gönnt und das jüngste der drei Mädels schon völlig vom Kater eingeschüchtert ist

Habt ihr vielleicht Ideen, wie ich dem Streithammel Manieren beibringen kann und meine Katzen endlich mal wieder in Ruhe vor der Haustüre tummeln können? Ich bin in der Hinsicht wirklich ratlos ...

Lg Christina
Stelmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.04.2009, 16:51
  #2
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Hallo und herzlich willkommen hier bei uns.

Sind deine Fellis alle kastriert? Wie alt sind alle?
__________________
LG Gabi

Meine Sternenkatzen: Tom +1993, Gina +2005, Maggie +2011 (Ich liebe euch)

"Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen."
(Verfasser unbekannt)
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2009, 19:00
  #3
Stelmaria
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3
Standard

Hallo Gabi

Vielen Dank für die Begrüßung!

Ja, meine Mietzen sind natürlich alle kastriert. Also vielleicht kurz zur Erklärung, weil mir beim Querlesen aufgefallen ist, dass "Bauerhofkatze" wohl eher ein negativ belegter Begriff hier im Forum ist. Bei manchen Bauern ist es leider tatsächlich so, dass Katzen nur mäusefangende Nutztiere sind, sich wild vermehren und die Babys bei Überbelegung irgendwie getötet werden. So ist es bei uns natürlich nicht. Meine Mietzen sind in erster Linie Haustiere, werden ordentlich gefüttert und natürlich auch tierärztlich versorgt. Der einzige Unterschied ist halt einfach, dass drei von meinen vier Mietzen das Innere eines Hauses ziemlich skeptisch beäugen und es vorziehen ihr Leben draußen zu verbringen.

Das genaue Alter kann ich leider nicht sagen, da es so war, dass die Katzen auf einmal da waren. Sie sind irgendwann mal irgendwo anders abgewandert und bleiben dann da, wo man ihnen Futter und Streicheleinheiten gibt
Aber mal so grob geschätzt:

Hinnerk, der Kater, dürfte so 5 Jahre alt sein und kam als letztes dazu.
Mika (die zierlichste und von allen und von Hinnerk ziemlich verschreckt) und Borderline (die zickige Grenzgängerin ) müssten so 6-7 Jahre alt sein, wobei Mika ein paar Monate jünger ist. Cleo ist die Matriarchin hier und ist mindestens 11 Jahre alt.

Lg Christina

Geändert von Stelmaria (30.04.2009 um 19:03 Uhr)
Stelmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2009, 19:06
  #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Mir würde als Notbehelf ein zweiter Eingang einfallen, vielleicht ein Fenster mit entsprechender Einstiegshilfe?

Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2009, 07:28
  #5
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.721
Standard

Ich habe auch einen Kater, der so ähnlich mit den anderen Katzen umspringt. Vor allem diejenigen, die sich nicht wehren, triezt er besonders gerne.

Ich glaube nicht, daß das irgendwas mit Revierverhalten zu tun hat. Mein Kater z.B. war schon als Jungkatze absolut frech. Und diejenigen, die ihm damals was auf den Deckel gaben, läßt er in Ruhe.
Die anderen moppt er.

Ich greife übrigens ein. Zumindest wenn ich dabei bin, soll er sich gefälligst benehmen. Und die Katzen wissen mittlerweile genau, daß sie nichts von ihm befürchten müssen, wenn ich dabei bin. Ich glaube sogar, daß er diese Angriffe seither deutlich reduziert hat.

Bei dir würde mir spontan einfallen, den Kater irgendwo anders zu füttern. Wenn er eh der einzige ist, der sich auch im Haus aufhält, könntest du ihn nicht irgendwo innen füttern, richtig weit weg von den anderen. Und am besten die Türe zumachen, dann ist er gar nicht dabei, wenn die anderen fressen und Streicheleinheiten abholen.
Ansonsten dürfte ja bei euch Platz genug sein, daß sie sich aus dem Weg gehen können.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2009, 10:31
  #6
Irm
Forenprofi
 
Irm
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 4.958
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen

Bei dir würde mir spontan einfallen, den Kater irgendwo anders zu füttern. Wenn er eh der einzige ist, der sich auch im Haus aufhält, könntest du ihn nicht irgendwo innen füttern, richtig weit weg von den anderen. Und am besten die Türe zumachen, dann ist er gar nicht dabei, wenn die anderen fressen und Streicheleinheiten abholen.
genau dasselbe habe ich auch gedacht ! Kater drinnen füttern, Türe zu, dann bekommt er auch gar nicht mit, welche Streicheleinheiten die anderen Miezen bekommen
__________________
Grüße von Irm mit Leyla und Tommy
Irm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 21:44
  #7
Stelmaria
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 3
Standard

Vielen Dank für eure Antworten!

Also den kleinen Tyrann drinnen zu füttern mache ich auch oft, aber sobald er wieder nach draußen gebracht wird bzw raus geht macht er wieder Stunk. Die Mädels, besonders die zierliche Mika, sind aber selbst wenn Hinnerk nicht da ist immer auf der Hut und total verängstigt und verunsichert. Ständig schauen sie sich um, ob er nicht doch irgendwo lauert und ihnen in den Nacken springen könnte.
Ich behandle auch alle Mietzen gleich. Wenn die eine gestreichelt wird, werden auch alle anderen gekrault. Natürlich hat der Kater einen anderen Stellenwert, weil er die einzige "Hauskatze" ist, aber draußen mache ich keine Unterschiede. Ich habe auch schon verschiedene Sachen ausprobiert: Von zuerst den Kater kraulen, dann die anderen bis hin zu Kater links liegen lassen und erst dann kraulen wenn er die anderen in Ruhe lässt. Aber nichts davon hat bisher gefruchtet.
Starfairy, wie sieht denn das Eingreifen bei dir aus?

Lg Christina
Stelmaria ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater nuckelt in den Achseln oO | Nächstes Thema: Trennung unumgänglich? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe, mein Kater erbricht ständig courley89 Verdauung 42 09.07.2013 14:01
mein kater geht ständig aufs klo... jessyx1133 Ungewöhnliche Beobachtungen 5 31.08.2012 12:19
Mein Kater hat ständig Durchfall :( ... cayonara Verdauung 21 11.08.2012 15:15
mein Kater macht ständig in die wohnung Veva Wohnungskatzen 24 26.10.2010 19:31
Mein Kater bricht ständig Garfield101 Wohnungskatzen 39 26.05.2010 16:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.