Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2009, 11:15
  #1
Talinka
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lambrecht/Pfalz
Alter: 34
Beiträge: 74
Standard Zugelaufener Kater schreit am laufenden Band

Hallo!

Im Vorstellungsforum hatte ich es ja schon angeschnitten:

Uns ist vor etwa drei Wochen ein kleiner Kater zugelaufen. Wir haben ihn erstmal behalten und uns umgehört, ob er vermisst wird (Tierheime etc. durchtelefoniert, Anzeigen geschaltet, Zettel aufgehängt... Der ganze Apparat eben). Bis jetzt kam aber keine Reaktion.

Die ersten eineinhalb Wochen lebte er bei meinen Eltern, wo wir ihn ja auch gefunden hatten. Leider verhielt er sich Felix und Loui gegenüber extrem aggressiv, so dass er jetzt erstmal bei meinem Freund untergekommen ist. Er ist im Umgang mit Menschen ein kleiner Engel, will viel Aufmerksamkeit, spielen und schmusen.
Unser Problem ist, dass er den ganzen Tag schreit. Ich vermute mittlerweile, dass der Kleine starke Verlustängste hat. Er liegt zum Beispiel mir meinem Freund und mir auf der Couch. Wenn ich jetzt aufstehe und aus dem Raum gehe, springt er vom Sofa und fängt an zu rufen. Das wäre ja an und für sich noch nicht so schlimm. Aber er verlässt teilweise auch selbst den Raum und schreit dann draußen rum.

Besonders nervenaufreibend ist es nachts. Sobald wir ins Bett gehen, legt der kleine Mann erst richtig los. Die ersten zwei Tage gingen noch. Da kam er aufs Bett gehüpft, hat sich irgendwo auf der Bettdecke zusammengekringelt und ist eingeschlafen. Dass er den Platz auf der Bettecke so etwa jede Stunde maunzend gewechselt hat, war auszuhalten. Mittlerweile kommt er aber nicht mehr ins Bett. Stattdessen liegt er die ganze Nacht auf dem Sofa und schreit. Steht man dann nachts auf und macht das Licht an, kommt er sofort an. Ich hab dann mal versucht, die Nacht bei ihm auf der Couch zu verbringen. Er kam dann auch sofort angeschmust und hat sich auf meine Decke gelegt. Kaum war aber das Licht aus, fing er wieder an, in der Wohnung rumzugeistern und zu schreien. Es ist unmöglich, dabei zu schlafen. Manchmal ist es so schlimm, dass wir ihn ins Bad sperren, was aber auf Dauer auch keine Lösung sein kann und darf.
Kann es sein, dass Katzen Angst im Dunkeln haben? Ich meine, er schreit generell sehr viel, aber tagsüber hat es sich durch viel Schmuserei soweit relativiert, dass man damit leben kann. Aber nachts ist es wirklich unerträglich -.-

Ich hatte schon überlegt, ihm im Wohnzimmer ein Nachtlicht einzustecken, aber ich habe keine großen Hoffnungen, dass sich dadurch was ändert.
Welche Gründe kann dieses permanente Maunzen haben?
Verlustängste? Angst im Dunkeln? Oder kann es damit zusammenhängen, dass er nicht kastriert ist?

Könnt ihr mir helfen?

LG, Talinka
Talinka ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.03.2009, 11:20
  #2
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Hallo - wie alt ist der Kleine denn? Auf dem Bild in Deinem Vorstellungsthread sieht er ja schon ziemlich groß aus - Zeit für Kastra? Das könnte seine ständigen Rufe durchaus erklären!
__________________

romulus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 11:23
  #3
Talinka
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lambrecht/Pfalz
Alter: 34
Beiträge: 74
Standard

Hi!

Das genaue Alter kann ich nicht sagen. Ich schätze ihn so auf ein Jahr. Kastriert wird er am Mittwoch. Da wird auch geschaut, ob er nen Chip hat.
Hoffentlich hört er dann auf...

LG, Talinka
Talinka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 11:29
  #4
Talinka
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lambrecht/Pfalz
Alter: 34
Beiträge: 74
Standard

Wir hatten direkt bei Tasso angerufen. Die wussten aber von nichts. Vielleicht klärt sich das alles am Mittwoch auf. Wie ist das eigentlich? Kann man über den Chip direkt auf den Besitzer schließen oder ist das mit einem größeren Verwaltungsakt verbunden?
Talinka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 11:31
  #5
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Über den Chip wird sofort der Besitzer ermittelt. Kein Aufwand.
__________________
LG Gabi

Meine Sternenkatzen: Tom +1993, Gina +2005, Maggie +2011 (Ich liebe euch)

"Tiere sind Engel, die auf die Erde kommen, um uns Menschen das Mitgefühl beizubringen."
(Verfasser unbekannt)
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 11:57
  #6
romulus
Forenprofi
 
romulus
 
Registriert seit: 2008
Ort: Südhessen
Beiträge: 3.480
Standard

Zitat:
Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
Über den Chip wird sofort der Besitzer ermittelt. Kein Aufwand.
Wenn er denn bei Tasso gemeldet ist
romulus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 12:00
  #7
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Zitat:
Zitat von romulus Beitrag anzeigen
Wenn er denn bei Tasso gemeldet ist
Natürlich - das ist Voraussetzung
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 12:19
  #8
mio
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.904
Standard

er könnte zusätzlich taub sein und deshalb so viel rufen.
__________________
freundliche grüsse
mio
mio ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 12:23
  #9
Maggie
Maggie`s Mama
 
Maggie
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Köln
Beiträge: 22.276
Standard

Zitat:
Zitat von mio Beitrag anzeigen
er könnte zusätzlich taub sein und deshalb so viel rufen.
Das wär auch ne Möglichkeit.
Maggie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.03.2009, 22:52
  #10
Talinka
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lambrecht/Pfalz
Alter: 34
Beiträge: 74
Standard

Also, taub ist er mit Sicherheit nicht. Er hört nämlich genau dann mit der Schreierei auf, wenn er hört, dass ich aus dem Bett aufstehe, um nach ihm zu sehen. Zumindest ändert sich dann schlagartig der Tonfall.
Auch sieht er sich um, wenn man ihn ruft.
Wir warten jetzt einfach mal den Mittwoch ab. Vielleicht erledigt sich das Problem dann von selbst. Hoffe ich zumindest

LG, Talinka
Talinka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 14:32
  #11
Talinka
Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Lambrecht/Pfalz
Alter: 34
Beiträge: 74
Standard

Ich melde mich mal wieder.

Poldi ist seit Mittwoch kastriert. Einen Chip hatte er nicht. Und da sich bis jetzt niemand gemeldet hat, haben wir ihn sicherheitshalber chippen lassen.

Was soll ich sagen? Ich hätte nicht gedacht, dass eine Kastra eine so krasse Verhaltensänderung bewirkt. Der Kleine ist absolut friedlich geworden. Die Schreierei hat sich auf ein Minimum reduziert und er hat aufgehört, uns die Wohnung vollzupinkeln (womit er ein paar Tage vor der Kastra angefangen hatte). Auch kommt er jetzt wieder ins Bett und bleibt die Nacht über auch da. Wir können endlich wieder schlafen!
Gemeldet hat sich immer noch keiner. Wir haben jetzt wirklich alle Hebel in Bewegung gesetzt, die uns eingefallen sind. Anscheinend wird der Süße wirklich nicht vermisst...
Aber im Fall der Fälle darf er auch gern bei uns bleiben ^^

LG, Linda
Talinka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2009, 15:06
  #12
Mala
Forenprofi
 
Mala
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hamburg
Alter: 39
Beiträge: 5.120
Standard

Das ist schön zu lesen!

Dann Euch auch weiterhin gute Nachtruhe.

Dem kleinen Poldi eine schöne (Lebens-) Zeit bei Euch.

Und auch sonst alles Gute
__________________
Unser Pati sucht ein Zuhause: Dartanan

Viele Grüße an Kami
Mala ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze mault neuerdings Nachts am laufenden Band Ninuciouse Verhalten und Erziehung 1 12.08.2014 07:17
zugelaufener Kater wilumi Verhalten und Erziehung 14 28.10.2013 20:38
Seit kurzer Zeit gurrt meine Katze am laufenden Band Miss Miez Verhalten und Erziehung 1 15.06.2013 05:31
zugelaufener Katze/kater daniela91 Gefundene Katzen 1 20.11.2010 16:55

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:24 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.