Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2009, 21:25
  #16
Starbuck
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Landkreis Karlsruhe
Alter: 39
Beiträge: 381
Standard

doch hier meiner auch, aber ich kann dich trösten, ich hab sie jetzt drei monate und es ist tatsächlich etwas besser geworden, was ich am anfang nicht glauben mochte

sehs einfach so, wenn von anfang an alles klappen würde wärs ja langweilig und je schwieriger es ist ist umso mehr freut man sich dann wenns endlich klappt :-)
immer schön positiv denken *g*
__________________
http://starbuck88.beepworld.de/
Starbuck ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.02.2009, 21:32
  #17
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.294
Standard

Ich sage jetzt immer so etwas in der Art von: "Lass es oder lass es nicht!"
So habe ich auch mal ein Erfolgserlebnis, denn dieser Befehl wird immer befolgt.

Mir wurde immer gesagt, dass es sich nach der Kastration bessern würde. Hat es aber nicht. Mo ist jetzt 10 Monate und ich glaube nicht, dass er sich noch ändert. Er ist einfach ein Macho-Macker. Aber ich habe ihn trotzdem gern

So richtig schlimme Sachen macht er ja auch nicht. (Zum Glück!)
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2009, 21:36
  #18
ansiso
Erfahrener Benutzer
 
ansiso
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 480
Standard

Bori verkrümelt sich für 15 min und kommt dann mal gucken.

Tiffy, die ich wohl während ihrer langen Krankheit und den ständigen Behandlungen etwas sehr verwöhnt habe , geht um mich rum und macht den gleichen Quatsch weiter - und ich muss dann lachen. So ne Frechmaus!

Mit Nubi muss ich eigentlich nie schimpfen.
__________________
Liebe Grüße von Annette und den TiNuBos



Die Sache der Tiere steht höher für mich als die Sorge, mich lächerlich zu machen.
Sie ist unlösbar verknüpft mit der Sache der Menschen.

Emile Zola
ansiso ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 07:30
  #19
May2008
Benutzer
 
May2008
 
Registriert seit: 2008
Ort: Nordfriesland
Alter: 42
Beiträge: 72
Standard

Bei uns ist es so wenn ich um die Ecke komme (zB wenn May mal wieder einen gefährlichen Putzschwamm vom Aquarium im Bad erlegt) und dann meistens sowas sage wie :Was ist denn hier schon wieder los?
Dann kommt als Antwort ein leises Mau?
Mit dem passenden Gesichtsausdruck nach dem Motto *Meinst Du etwa mich?*
Ich sage darauf dann :*Ja Dich meine ich*
Wieder ein leises Mau,Verlegenheitsputzen und dann dackelt May hocherhobenen Hauptes ab.

Aber ich kann mir sicher sein das sie in 5 Minuten dasselbe wieder macht *g*
May2008 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 09:43
  #20
SaSoLu
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 33
Beiträge: 1.576
Standard

Socke guckt mich ganz groß an (mit so einem niedlichen Blick irgendwie)
Dann macht er entweder weiter oder läuft weg

Manchmal hab ich das gefühl er sieht das schimpfen mehr als spielen an ...
SaSoLu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 10:19
  #21
Drea
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: an der Ostsee
Beiträge: 302
Standard

Mein kleiner Knallfrosch denkt sich auch immer wieder Dummfug aus und wenn ich schimpfe meckert er häufig zurück. Es gibt so Dinge, da hab ich mich mit abgefunden... zb. das die offene Lätta Schachtel furchtbar einladend ist für so eine Katzenzunge... Aber wenn er mal wieder wild fuchtelnd die Fische im Aquarium fangen will und kurz davor ist alle Kabel und Schläuche zu ziehen, dann gibts ein lautes NEIN und wenns nicht hilft kommt die Wasserspritze. Er meckert mich dann voll und lässt davon ab um bei nächster Gelegenheit wieder damit anzufangen. Manchmal reicht auch ein strenges SIMBA und er flitzt davon.
Als er hier einzog wusste er glaube ich nicht, ob er Simba oder Nein heißt. Immer wieder neue Ideen und alle paar Wochen eine richtige Macke. Zur Zeit findet er es furchtbar lustig am Kippfensterschutzgitter hoch zu klettern und dann über dem geöffneten Fenster zu sitzen. Da kann ich nicht an mir halten, schon aus Angst schimpfe ich dann. Aber wie gewöhnt man sowas ab?

Mein Eisteddy ist furchtbar lieb, dem kann ich wie beläufig sagen "Geh da runter", er weiß dann was ich meine. Den muss ich nie schimpfen.
__________________
Drea mit den Knallfröschen Simba & Monty
und den Kuschelmiezen Suni &
Eisteddy Pauli für alle Ewigkeit in meinem Herzen
Drea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 11:55
  #22
Möllepölle
Erfahrener Benutzer
 
Möllepölle
 
Registriert seit: 2008
Ort: Rheinland-Pfalz
Alter: 30
Beiträge: 603
Standard

Mit Merlin kann man kaum schimpfen. Dem ist das alles ziemlich wurscht. Geht dann halt gaaaanz cool weg, hoch erhobenen Hauptes und guckt uns Menschen mit dem Ar... nicht an. Man muss schon sehr laut "Kssssssch!" machen, wenn irgendwas ist, damit er mal reagiert und es lässt. Und nein, er ist nicht schwerhörig. Wenn das kein kleiner Prollo ist dann weiß ich es auch nicht.
__________________
Liebe Grüße,
Tanja mit den lustigen Ohrenhunden und der frechen Kuhkatze
Möllepölle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 14:03
  #23
*juniper*
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Oft muss ich nicht schimpfen, meine gehen GSD nicht an Vorhänge oder Kabel.
Bei Tyler hilft ein "NEIN" auch nicht viel - da murrt er mich nur an und macht halt weiter... Erhobener Zeigefinger und kurzes Fauchen bringt mehr Erfolg, dann trollt er sich, ebenfalls laut murrend, legt sich beleidigt auf den Boden und guckt mich vorwurfsvoll an (das kann er gut).

Das Kätzchen versteht grundsätzlich, was ich von ihm will, muss das aber erstmal ausdiskutieren:
"Nein!"
"Mau?"
"NEIN!"
"Mau!"
"NEIN, Donna!"
"Maumau!"
"NEIEEEN!"
"MAUUU!"

Teenager eben...
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 15:16
  #24
IngaSheelaChicoundSweety
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Paderborn
Beiträge: 9
Standard

Hallo Mitdosis,
also mein ältester, Sheela

(ja, ein Kater) rennt schnell weg und will raus. Wenn man ihn dann nicht rausläßt, fängt er kann aus Frust und Aufmüpfigkeit an die Wände, Türen und so zu pinkeln.

Mein 2. Kater, Chico,


ein Maine-Coon, ist so entspannt, dass ich ihn eigentlich nie ansprechen muss, er macht so gut wie nie Blödsinn.

Seit ca. 4 Monaten habe ich Sweety im Haus,



sie wurde mir als Fundkatze mit 8 Wochen gebracht und ich habe sie dann behalten. Sie ist halt jung und macht viel Unfug. Sie ist auch sehr anhänglich und möchte immer in meiner Nähe sein. Das wird inzwischen aber auch besser und sie gesellt sich gerne zu ihrem dicken Kumpel, Chico.

Für's Schimpfen habe ich mir ein Zischendes Geräusch ausgedacht. Ich habe nämlich mal gelesen, dass Katzen eine angeborene Angst vor Schlangen haben und dann erschrecken. Funktioniert super!
__________________
Sweety und Chico, BFFs
IngaSheelaChicoundSweety ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.02.2009, 16:00
  #25
Tiger13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Mittelfranken
Alter: 37
Beiträge: 269
Standard

Hmm also Tiger stellt eigentlich nichts an. Er hat nur ein paar Mal an meinem Elefantenfuß rumgefressen und DAS darf er nicht. Da gab es dann ein scharfes Tiger, Nein .... Er guggt, macht miau und geht. Es schein als hat er verstanden, das er das nicht darf und gut ist. Er benimmt sich danach sofort wie immer.
Tiger13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 16:20
  #26
Evliya
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der Ajax zwinkert mir zu wenn ich ihn schimpfe - er zwinkert so süß mit einem Auge - überlegt ob er jetzt tatsächlich aufhören soll, und geht meistens langsam weg.
Wenn er sehr aufgeregt ist, putzt er sich hecktisch an der Schulter.

Bolo muss nur hin und wieder daran gehindert werden, den Trofubeutel zu erlegen. Auf Schimpfen reagiert er überhaupt nicht (ich vermute allerdings auch dass er schlecht hört). Auf Wasserspritzen reagiert er mit lautem Meckern und zieht unter Protest ab.

Mieti kündigt vorher schon an, wenn sie was anstellt und haut dementsprechend sehr flott ab, sobald Mecker droht.
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 16:38
  #27
MJ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Travis verkriecht sich unter dem Tisch, Stuhl oder irgendwas anderem in der Nähe und traut sich nur langsam wieder hervor. Daher wird nicht viel geschimpft, ist auch nicht nötig.

(Wir schimpfen auch nie dolle, ein lautes "Nein" reicht schon für diese Reaktion.)
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 18:46
  #28
Blume Anna
Die Behüterin
 
Blume Anna
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 14.914
Standard

Zitat:
Zitat von *juniper* Beitrag anzeigen
Oft muss ich nicht schimpfen, meine gehen GSD nicht an Vorhänge oder Kabel.
Bei Tyler hilft ein "NEIN" auch nicht viel - da murrt er mich nur an und macht halt weiter... Erhobener Zeigefinger und kurzes Fauchen bringt mehr Erfolg, dann trollt er sich, ebenfalls laut murrend, legt sich beleidigt auf den Boden und guckt mich vorwurfsvoll an (das kann er gut).

Das Kätzchen versteht grundsätzlich, was ich von ihm will, muss das aber erstmal ausdiskutieren:
"Nein!"
"Mau?"
"NEIN!"
"Mau!"
"NEIN, Donna!"
"Maumau!"
"NEIEEEN!"
"MAUUU!"

Teenager eben...
Das kenn ich, das kenn ich,.....^^

meist sind meine beiden Teufel zwar folgsam, aber manchmal proben sie auch den Aufstand, dann fangen sie auch an zu mecker und zu protestieren,..... ( jaaaa ich rede mit meinen Katzen)

Am Schlimmsten ist es , wenn Max nicht mit ins Bad darf. Wie oft bin ich dann schon aus der Badewanne gehüpft, weil er die Strasse zusammengejault hat( die wissen immer, wann ich baden geh) und hab ihn mitbaden lassen * nerv*
__________________
Freigänger sind kein Freiwild!!!!!

~ Wenn Du tot bist, dann weisst Du nicht das Du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen. Genauso ist es , wenn Du blöd bist. ~
Blume Anna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 23:23
  #29
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.772
Standard

Zitat:
Wie reagieren eure Kater auf Schimpfen?
das ist ganz unterschiedlich:

Wenn Samir alleine etwas in meinem Gesichtsfeld anstellt und ich seinen Namen etwas strenger rufe, dann macht es *pling* Samir setzt sein feinstes Kittengesicht auf und ein riesengrosser Heiligenschein prangt über seinem Kopf , stellt er allein etwas ausserhalb meines Gesichtfeldes an und hört mich anrauschen, dann seh ich nen Flitzekater, der dann scheinbar völlig verpennt aus irgendeiner Ecke angekrochen kommt à la

Stellt Linus alleine etwas innerhalb meines Sichtfeldes was an und ich rufe seinen Namen etwas strenger, dann probiert er noch einmal aus, ob er wirklich gemeint war, kommentiert mit einem *brrrrrrrrü*. Wenn dann ein "Linus, lass' es" von mir kommt, geht er weg und probiert, ob es von dort auch auch verboten ist (könnte ja sein, dass das nur für die eine Position gilt), dann kommt ein "Linus, NEIN!" und Linus schmeisst sich auf den Rücken, wieder kommentiert mit einem *brrrrrrübrrrrrrrü*. Stellt Linus alleine was ausserhalb meines Sichtfeldes an und hört mich anrauschen, dann flitzt er einen Meter neben den Ort des Geschehens und schmust alles zu Tode, was sich ihm in den Weg stellt - sei es die Brotschneidemaschine, sei es ne Colaflasche, kann auch einfach nur die Tischplatte sein.

Stellen Linus und Samir was gemeinsam an... nun, anfangs, als Samir noch kleiner war, blieb er meistens im Chaos sitzen (mitten im Klopapierkonfetti), während Linus wegflitzte - Samir voller Stolz mit einem freundlich, frischem *miiiaaaoouuu guck mal, was ich Tolles gemacht habe*, Linus in einem Meter Entfernung .

Heute ist Samir schneller als Linus (und Kater hat ja gelernt), dann sehe ich meistens Samir flitzen à la , während Linus ein Gesicht macht à la - jedenfalls haben beide Kater ein Unrechtsbewusstsein, sie wissen ganz genau, dass sie gewisse Dinge nicht machen sollen, ob sie sich dann daran halten, liegt dann völlig im Ermessen der Kater *gg*
__________________
liebe Grüsse Selena



Eine Schlammschlacht mit nem Schwein ist sinnlos - du wirst dreckig und das Schwein geniesst es.
~Selena~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2009, 23:37
  #30
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.206
Standard

Wenn ich mit beiden schimpfe, schauen sie mich groß an und machen auf Unschuldslämmer. Aber wenn ich nur mit Paco schimpfe - sofort kommt Satchmo angerannt und baut sich großartig vor mir auf, damit ich den Kleinen nicht windelweich prügel (Nicht, dass ich das jemals vor habe - aber Satchmo meint: Vorbeugen ist besser!)
__________________
balulutiti ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Problem???? | Nächstes Thema: Baldrian-Dragees und Katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie reagieren Eure Katzen auf Oliven? Ricci Verhalten und Erziehung 17 23.02.2014 21:29
Wie reagieren eure Katzen auf Pfeifen/ Musik? 2kugelaugen Verhalten und Erziehung 6 21.06.2012 12:06
Tierstimmen aus dem PC. Wie reagieren eure Tiger? Kewa71 Katzen Sonstiges 11 09.01.2009 23:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.