Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2012, 08:28
  #21
CampinoF1
Erfahrener Benutzer
 
CampinoF1
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 207
Standard

Lotti12,

Wichtig ist vor allem, konsequent zu sein. Den Fehler habe ich bei unsern beiden Fellnasen gemacht, die tagsüber ins Schlafzimmer durften, und abends nicht verstanden warum sie jetzt draußen bleiben mussten.

Also entweder: Tür komplett zu, oder Tür komplett auf. Das ist schon mal das erste.

Und deinen Freund "überzeugen"... hmm also meine Freundin hats nicht geschafft, aber ich geben auch zu dass ich es versucht habe. Ich denke, du musst abwägen was dir wichtiger ist... und mit was du eher leben kannst... deine Katze die vielleicht noch ein paar Wochen abends jammert, bis sie versteht dass sie draussen schlafen muss oder einen Freund, der sich immer öfters ins WOhnzimmer aufs Sofa verzieht, weil er nicht mit der Katze im Bett schlafen will

Davon ab wäre eine zweite Katze wirklich extrem ratsam, bei einer reinen Wohnungskatze.
__________________
Meine beiden Schönsten: Klick
CampinoF1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.03.2012, 08:49
  #22
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Hol unbedingt eine zweite Katze dazu. Bitte eine die mindestens 12 Wochen bei Mama bleiben durfte, damit deine Lotti auch noch was lernen kann - sie wurde nämlich leider zu früh von der Mutter getrennt
Alleine darf sie jedenfalls nicht bleiben, damit riskierst du schwerste Verhaltensstörungen bei dem Tier. Und die Größe der Wohnung langt dicke für eine zweite Katze! Bitte warte nicht zu lange.
Und: Es ist deine Wohnung. Du machst die Regeln, nicht dein Freund....
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 09:10
  #23
GeneticRed
Erfahrener Benutzer
 
GeneticRed
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 291
Standard

Ich kann's nicht verstehen, wie man mit einer reinen Wohnungskatze in einer Wohnung lebt und sie NICHT im Bett schlafen lässt. Also, ICH würde das gar nicht aushalten, dass das Miezerl nicht da ist. Es gibt doch nichts Schöneres.

Und mit deinem Freund: entweder er akzeptiert die Katze im Bett oder er schläft meinetwegen auf'm Sofa. Also ich habe mir noch nie von einem Typen in meiner Wohnung was vorschreiben lassen.

Ist vielleicht 'ne gute Übung für dich
__________________

GeneticRed ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 09:16
  #24
JackDawson
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Mosbach
Alter: 38
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von GeneticRed Beitrag anzeigen
Ich kann's nicht verstehen, wie man mit einer reinen Wohnungskatze in einer Wohnung lebt und sie NICHT im Bett schlafen lässt. Also, ICH würde das gar nicht aushalten, dass das Miezerl nicht da ist. Es gibt doch nichts Schöneres.

Und mit deinem Freund: entweder er akzeptiert die Katze im Bett oder er schläft meinetwegen auf'm Sofa. Also ich habe mir noch nie von einem Typen in meiner Wohnung was vorschreiben lassen.

Ist vielleicht 'ne gute Übung für dich
Kann ich nur bestätigen. Bei mir wirft auch keine mehr meine Siobhi aus dem Bett
JackDawson ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.03.2012, 09:51
  #25
TaylorMax
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 130
Standard

So ganz verstehe ich auch nicht, wie man ein Baby von seiner Mutter und seinen Geschwistern fortreissen kann und dann erwartet, dass dieses es prima findet, wenn der einzig verbliebene lebende Bezugspunkt "Mensch" nachts für acht Stunden in einem Zimmer hinter geschlossener Tür verschwindet, während es selbst mutterseelenallein zurückbleibt. Nee, da fehlt mir wirklich jegliches Verständnis - und das fehlt mir sogar dann noch, wenn es zwei Katzen wären, denn auch die sollen doch eine enge Bindung zu ihrem Menschen aufbauen.
TaylorMax ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 10:09
  #26
CampinoF1
Erfahrener Benutzer
 
CampinoF1
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 207
Standard

Zitat:
Zitat von GeneticRed Beitrag anzeigen
Und mit deinem Freund: entweder er akzeptiert die Katze im Bett oder er schläft meinetwegen auf'm Sofa.
Es soll aber auch Menschen geben, die das Tier nicht über den Lebensgefährten stellen... mag sich für dich vielleicht unverständlich anhören
CampinoF1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 15:04
  #27
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Es ist eine Sache, das Tier über den Freund zu stellen und eine ganz andere, den Freund in der eigenen Wohnung über den Umgang mit dem Tier bestimmen zu lassen. Wenn die beiden zusammenleben würden und beide gemeinsam entscheiden würden, dann ist das was anderes. Aber die beiden leben nicht zusammen und trotzdem kann der Freund die Lebensumstände der Katze bestimmen?
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 15:26
  #28
Lotti12
Benutzer
 
Lotti12
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 46
Standard

Hmm... allso ich wollte hier nicht meinen Partner zum Problem machen! Da wir vielleicht mal zusammen ziehen wollen und Lotti "unsere" Katze ist darf er natürlich auch mitentscheiden! Außerdem hat er ein Wasserbett und sollten wir zusammenziehen weiß ich nicht wie sich Lotti und das Wasserbett zusammen machen Naja ich hatte mir eigentlich erhofft Ratschläge zu bekommen wie ich die Katze dazu bekomme vielleicht ne Stunde später mit ihrem Terror zu beginnen
Sie irgendwie länger zu beschäftigen, sie müde zu spielen nutzt leider auch nichts, also was kan ich tun???

Liebe Grüße Nicole und Lotti
Lotti12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 15:44
  #29
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

hmmm, also mir fällt auch nur ein:
- schlafzimmertür offen lassen
ich denke mal, du gehst arbeiten? wie lange bist du dann so ausser haus?
versetz dich doch mal in die lage der kleinen: sie ist mehrere stunden am tag alleine, jeden tag, jede woche, das ganze jahr. sie hat nur dich. aber du hast ja auch noch ein leben, musst wie gesagt arbeiten, einkaufen, auch mal abends weg gehen, usw., das heißt, soooo dolle viel zeit für die kleine bleibt nicht. und dann "sperrst" du sie auch noch nachts aus?!
das ist sicher nicht schön für die kleine...

ich hab schon mein leben lang katzen und die durften auch schon immer in meinem bett schlafen und mir hat noch NIE eine katze ins bett gepullert

- zweite katze dazu holen
katzen sind sehr soziale tiere und brauchen artgenossen. leider ist die meinung, dass katzen "einzelgänger" wären, ein immer noch weit verbreiteter irrtum (wie z. b. auch katze muss einmal rollig werden oder sogar einmal werfen, bevor sie kastriert werden kann oder auch, dass trofu gesund sei oder oder oder ).
und grade kitten BRAUCHEN artgenossen, kitten in einzelhaltung sind ein no-go! grad die ersten lebenswochen und monate sind so prägend, da kann man einiges versauen, nur weil man falsch informiert war
bitte tu' das der kleinen und auch dir nicht an.

- ausreichend füttern
wie viel futter bekommt sie so am tag und was genau?
habe ich richtig gelesen, dass sie um 18:00 uhr das letzte mal gefüttert wird und dann erst wieder am nächsten morgen??
kitten sollten soviel futter bekommen wie sie möchten
__________________
Grüße, FiAma mit ღ Fiona und Amabel ღ

(sämtliche von mir veröffentlichte Bilder und Texte sind gemäß UrhG urheberrechtlich geschützt.)
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt" (Mahatma Gandhi)
Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. (Kurt Tucholsky)
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:05
  #30
Lotti12
Benutzer
 
Lotti12
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 46
Standard

Hallo!!
Sie ist auch wirklich gerne im Schlafzimmer, sie verkriecht sich am liebsten unter einer Decke oder sitzt auf meinem Kissen :-) aber wie gesagt wenn wir zusammen ziehen wie sieht es dann aus? Und mein Partner ist wirklich nicht begeistert von der Idee, kommt sie allerdings rein und legt sich zu ihm krault er sie in aller Seelenruhe Ich weiß auch nicht was passieren würde wenn sie nachts herein kommen würde, ich denke ich würde es nicht wirklich mitbekommen und dann sicherlich auch nicht aufstehen um sie hinaus zu bringen! Was er machen würde weiß ich nicht! Eigentlich hat sie ja einen festen Schlafplatz im Wohnzimmer für die Nacht, vielleicht gibt es ihr ja auch nur Sicherheit wenn die Schlafzimmertür offen ist und sie würde gar nicht die ganze Nacht bei uns verbringen???
Und nein das sind 2 ganz feste Zeiten des fütterns, habe gelesen das soll gut sein!? Und da sie ja noch ein "Baby" ist bekommt sie natürlich über den Tag verteilt noch mehrere Kleine Happen!!
Da sie ja alleine ist, versuche ich soviel Zeit wie möglich für sie zu haben! Im Moment richtet sich mein Leben mehr nach der Katze und nicht mehr nach mir ich gehe arbeiten und eile dann gleich nach Hause! Wenn ich mal länger weg bin ist eigentlich mein Freund da damit sie nicht alleine ist!!
Ich glaube ich habe aber auch Angst vor einer Zusammenführung mit einer anderen Katze, was wenns nicht passt? Sie sich hassen? Aber das gehört hier ja nicht her!
Lotti12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:11
  #31
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Die sind noch so jung, die werden sich nicht hassen, wenn du die Zweitkatze passend aussuchst

Setz' dich mal mit deinem Freund hin und sprich mit ihm darüber. Wenn ihr ein Zusammenziehen plant und es für ihn dann nicht vertretbar ist, die Katze ins Schlafzimmer zu lassen, würde ich sie jetzt auch nicht dran gewöhnen. Dann sollte aber schnellstmöglichst (!) eine zweite Katze her.

Feste Futterzeiten sind in Ordnung, aber in dem Alter braucht sie einfach noch häufiger Futter. Ich würde einen Futterautomaten kaufen (gibts z.B. bei Zooplus), damit lässt sich das ganz leicht regeln und sie könnte auch nachts noch einmal eine Mahlzeit bekommen, ohne dass ihr aufstehen und sie füttern müsst.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:28
  #32
Lotti12
Benutzer
 
Lotti12
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 46
Standard

Ist so ein Ding nur für Trockenfutter geeignet?? Denn Lotti frisst nur Nassfutter! Ist das normal? Ich biete ihr auch immer Trockenfutter an!
Was meinst Du mit "eine gute Katze aussuchst?" Wie suche ich eine gute Katze aus? Und wielange werden sie brauchen um zusammenzufinden? In einem anderen Forum meinte eine das en Wochenende reichen würde! Ich würde sons bis zu meinen Sommerferien warten aber das noch sehr lange hin. (August)

Liebe Grüße
Lotti12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:33
  #33
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

also ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass eine zusfü bei kitten so problematisch verläuft, dass sie sich am ende noch hassen
grad bei kitten hast du es mit einer zusfü sehr leicht, sofern der "richtige" spielgefährte gewählt wurde (am besten gleiches geschlecht, etwa gleiches alter und ähnlicher charakter).
zusfü können erst mit dem alter problematischer werden...

bei kitten würde ich es mit den festen fütterungszeiten nicht sooo genau nehmen und wie gesagt immer soviel geben, wie sie möchte
auf feste fütterungszeiten kannst du sie immer noch mit einem jahr umstellen.

red doch nochmal mit deinem freund, mach dir gedanken und dann hoffe ich, dass du (ihr) euch zum wohle des tieres entscheidet

ach ja, ein mensch kann NIE eine zweite katze erstzen, oder raufst du auch mit ihr, jagst du sie, lauerst du auf sie und springst sie an und läufst wie von der tarantel gestochen quitschend weg und hoffst darauf, dass sie dir hinterher rennt? leckst du ihr das fell sauber? richst du mal an ihrem poppes?
DAS sind alles sachen, die ein katzleben bereichern und die ein mensch NIE geben kann
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:37
  #34
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

Zitat:
Zitat von Lotti12 Beitrag anzeigen
Ist so ein Ding nur für Trockenfutter geeignet?? Denn Lotti frisst nur Nassfutter! Ist das normal? Ich biete ihr auch immer Trockenfutter an!
Was meinst Du mit "eine gute Katze aussuchst?" Wie suche ich eine gute Katze aus? Und wielange werden sie brauchen um zusammenzufinden? In einem anderen Forum meinte eine das en Wochenende reichen würde! Ich würde sons bis zu meinen Sommerferien warten aber das noch sehr lange hin. (August)

Liebe Grüße
nein, die gibts auch für nassfutter.
und deine lotti ist eine schlaue mieze, weiß was nicht gut für sie ist
bitte laß das trofu weg, dass braucht keine katze. glaub mir, wenn sie irgendwann "auf den geschmack kommt", kannst du echt probleme bekommen, dass sie überhaupt noch nafu frisst...

bei kitten reicht ein wochenende zur zusammenführung meist dicke aus
edit: bis august würd ich nicht warten
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 16:56
  #35
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Es gibt übrigens auch viele Katzenhalter mit Wasserbetten. Das ist gar kein Problem.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 17:17
  #36
Lotti12
Benutzer
 
Lotti12
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 46
Standard

Oh ja meine Lotti ist eine ganz Schlaue Gut dann werd ich das Trockenfutter mal wegräumen! Danke!

Also mein Freund meint eine 2.Katze würde die Freizeit noch mehr einschränken, würde viiiiiiieeeeeel mehr Arbeit machen und noch mehr Schmutz, dabei ist Lotti eine sehr sehr saubere Katze!!! Ich möchte das sie glücklich ist und ich auch, denn ich glaube so sind wir beide auf dauer nicht glücklich, weil ich mir ständig Sorgen mache!
Hat mein Freund recht mit seinen Argumenten?
Lotti12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 17:24
  #37
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

nein, zwei katzen machen NICHT mehr arbeit sondern WENIGER

eben weil sie sich dann MITEINANDER beschäftigen können
dann brauchst du dir z. b. auch nach der arbeit keinen streß machen und nach hause hetzen oder hast auch kein schlechtes gewissen, wenn du mal ne stunde länger irgendwo bist

glaub mir, ich weiß wovon ich rede: meine fiona war umzugs- und trennungsbedingt auch zweieinhalb wochen alleine. in der zeit war sie echt super anstrengend und ich hatte immer ein schlechtes gewissen, was wohl meine arme maus den lieben langen tag alleine so treibt
und dann das gemaunze morgens, wenn ich das haus verlassen habe zur arbeit
sie war auch total (krankhaft) in der zeit auf mich fixiert. jetzt kann ich wieder in ruhe essen, fernsehgucken, am pc sitzen, usw. OHNE das direkt ne katze vor meinem gesicht klebt und mich vorwurfsvoll anmaunzt

und klo sauber machen, futter machen, spielen, kuscheln "muss" auch alles bei einer katze gemacht werden, braucht man also auch nicht mehr zeit für.

Geändert von FiAma (13.03.2012 um 17:27 Uhr)
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 17:36
  #38
Lotti12
Benutzer
 
Lotti12
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 46
Standard

Oh ja genauso ist Lotti auch!!!
ich kann im Prinzip keinen Schritt alleine machen! Komme ich aus der Dusche liegt sie davor und wartet auf mich! Gehe ich in die Küche geht sie mit! Sie klebt eigentlich immer an mir!
Ich sehe das ja genauso und ich werde meinem Freund das so auch noch mal sagen! DANKE!
Und ja ich würde auch gerne noch mal, auch wenns nur 2Stunden sind, mit meiner Freundin weggehen. Aber ich gaub dann dreh ich am Rad und kann keinen Spaß haben! Ich möchte so gern das es meiner Lotti gut geht bei mir und nicht das sie vereinsamt oder gar Verhatensstörungen annimmt!!
Vielleicht schaue ich mich einfach auch schonmal um ob es irgendwo eine passende Freundin für meine Lotti gibt!?

Liebe Grüße und DANKE!! Nicole und Lotti
Lotti12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 17:50
  #39
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

antworte jetzt mal ganz dreist in deinem zitat

Zitat:
Zitat von Lotti12 Beitrag anzeigen
Oh ja genauso ist Lotti auch!!!
ich kann im Prinzip keinen Schritt alleine machen! Komme ich aus der Dusche liegt sie davor und wartet auf mich! Gehe ich in die Küche geht sie mit! Sie klebt eigentlich immer an mir!
Ich sehe das ja genauso und ich werde meinem Freund das so auch noch mal sagen! DANKE!

find ich super und ich hoffe für dich und deine lotti, dass er sich auch überzeugen lässt
sollte er doch noch irgendwelche bedenken haben, dann meld' dich hier ruhig nochmal bzw. frag hier nach. vielleicht können wir ja so "gemeinsam" seine bedenken zerstreuen


Und ja ich würde auch gerne noch mal, auch wenns nur 2Stunden sind, mit meiner Freundin weggehen. Aber ich gaub dann dreh ich am Rad und kann keinen Spaß haben!

oh ja, war bei mir auch so, ich war nur ne halbe stunde mal weg und habe DIE GANZE ZEIT nur an fiona gedacht, was sie wohl macht, ob sie immer noch vor der tür sitzt und auf meine rückkehr wartet usw.
da vergeht einem wirklich der spaß...


Ich möchte so gern das es meiner Lotti gut geht bei mir und nicht das sie vereinsamt oder gar Verhatensstörungen annimmt!!
Vielleicht schaue ich mich einfach auch schonmal um ob es irgendwo eine passende Freundin für meine Lotti gibt!?

du kannst auch wenn du magst mal hier im forum unter den notfellchen schauen, vielleicht ist ja hier was "passendes" dabei
oder du schaust einfach mal in den tierheimen in deiner nähe, kitten gibt es dort eigentlich (fast) immer. und jetzt im frühling gehts ja auch eh wieder mit den ganzen kittenschwämmen los
da wirst du sicher fündig werden
wenn du dir unsicher bist, kannst du ja auch gerne wieder hier fragen!


Liebe Grüße und DANKE!! Nicole und Lotti
bitte gerne freut mich für die kleine und auch für dich, wenn der süßen dadurch ein noch schöneres leben ermöglicht wird.
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.03.2012, 18:03
  #40
FiAma
Forenprofi
 
FiAma
 
Registriert seit: 2011
Ort: WW ♡
Alter: 31
Beiträge: 5.397
Standard

ach ja, hast du eigentlich ein foto von der süßen, welches du hier zeigen magst *liebfrag*
sind doch alle ganz fotosüchtig hier

edit: bin mal für ein paar stunden raus hier, komme aber heute abend wieder...
vielleicht gibts dann ja tolle bilder

Geändert von FiAma (13.03.2012 um 18:14 Uhr)
FiAma ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

jaulen, schlafen, schlafzimmer

« Vorheriges Thema: Lila schleppt Zweige an | Nächstes Thema: Erst Schmusen dann attackieren - Warum? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1 Woche Schlafzimmer zu? FlyingIris Freigänger 16 24.08.2012 12:43
Unser Kater miaut jeden Morgen vorm Schlafzimmer Tante Käthe Verhalten und Erziehung 34 11.02.2011 12:13
Katzen und Schlafzimmer. Vida Verhalten und Erziehung 10 09.08.2010 18:10
Jammern vorm Schlafzimmer Sandy86 Verhalten und Erziehung 36 15.01.2010 18:10
Katzen im Schlafzimmer? Ruby & Nemi Wohnungskatzen 24 11.11.2009 19:52

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.